Cortex plus Erzähl mir was von...

Dieses Thema im Forum "Cortex System/ Cortex Plus" wurde erstellt von LordOrlando, 14. Juli 2012.

  1. LordOrlando

    LordOrlando Halbgott

    Man liest ja viel gutes darüber, also habe ich das kostenlose preview Dragon Brigade durchgelesen, um eine Ahnung von C+ zu bekommen. Ich muss gestehen, ich verstehe nur Bahnhof. Deswegen: könnte mir bitte jemand eine kurze und erhellende Einführung geben, wie dieses System funktioniert? Oder einen link?
     
  2. Robert

    Robert Wiedergänger

    Schwierig, da Cortex+ anscheined für jedes neu erscheinende Setting modifiziert wird.
    Wart mal auf Zornhau, der hat über Leverage & Dragon Brigade gebloggt.
    Außerdem scheinen er und Tsu sehr angetan von der Cortex-Version mit Marvel Superhelden.
     
  3. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Dragon Brigade läuft anders als Leverage und als Marvel Heroic Roleplaying.

    Mit welchen Punkten hast Du denn die Probleme? Ich finde ja die Regeldarlegung im Opening Salvo durchaus klar verständlich. Daher wäre es nett, die konkreten Probleme zu kennen, damit hier nicht einfach noch einmal alle Regeln "nacherzählt" werden müssen.
     
  4. LordOrlando

    LordOrlando Halbgott

    Ok, dann wlln wir mal. 2 dinge, die ich einfach nicht verstehe:
    Wie funktioniert Stress? Wie funktionieren Assets?
     
  5. alexandro

    alexandro Kainskind

    Ausgehend von Dragon Brigade:
    Was sind Assets?: Vorteile, welche in der Spielumgebung erschaffen werden (z.B. Ausrüstung, günstige Situationen, spontane Einsichten etc.).
    Wie bekommt man Assets?: Die Art des Vorteils definieren, ausgeben 1PP, schon hat man einen zusätzlichen d6 durch das Asset.
    Beispielsweise wird der Berserker-Krieger im Kampf einen PP ausgeben, um ein Asset "Kämpft mit MIR!" zu erschaffen. Er würde dann einen zusätzlichen d6 würfeln, wann immer er eine Aktion ausführt, bei dem es ein Vorteil ist, dass sich alle Feinde gleichzeitig auf ihn stürzen (Rundumschläge, Feinde ins Stolpern bringen etc.).
    Wer kann Assets nutzen?: Spieler. Jeder Spieler der einen Grund hat, kann den Asset-Würfel seinem Pool hinzufügen (z.B. die Verbündeten des o.g. Berserkers bei Verteidigungsaktionen, da die Gegner auf den Berserker konzentriert sind).
    Wie "beständig" sind Assets?: Assets bleiben für den Rest der Szene, außer man gibt einen PP aus, dann haben sie für den Rest der "mission" (Abenteuer) bestand.
    Bsp.: bei einer Szene bei Hofe hat der charmante Sänger das Asset "Die Prinzessin ist verliebt in den Sänger" erschaffen. Er möchte das gerne nutzen, allerdings nicht vor aller Augen, sondern später, wenn er die Prinzessin in ihren Gemächern besucht - er gibt einen weiteren PP aus, um das Asset bis zum Ende das Abenteuers Bestand haben zu lassen.
    Wie verändern sich Assets?:Hat man bei einer Aktion mit diesem Asset Erfolg, so kann man noch einen PP ausgeben und dieses eine Würfelstufe "hochdrehen"
    Bsp.: Später verführt der o.g. Sänger die Prinzessin in ihren Gemächern (benutzt dabei den d6 durch das Asset) und hat Erfolg: das Asset "Prinzessin verliebt..." wird auf d8 hochgestuft (theoretisch könnte er im Laufe des Abenteuers ihre Liebe noch weiter steigern, so dass sie am Ende fast alles für ihn machen würde).

    Was ist Stress?: Im wesentlichen Schaden.
    Wie bekommt man Stress?: Wenn man bei einer Probe keinen Erfolg hat, kann der SL einen seiner Würfel (nicht diejenigen, welche er zum Ergebnis addiert hat) als Stresswürfel zufügen (der Stress wird einem Attribut zugeordnet, daher gibt es durchaus auch "Schaden", welcher den Charakter entmutigt (Courage-Stress) oder seine Fähigkeit klar zu denken vermindert (Reason-Stress). Bekommt man erneut Stress auf das selbe Attribut, dann wird der alte Stress entweder durch den neuen ersetzt (wenn neu>alt) oder um eine Stufe hochgedreht (neuer Stresswürfel kleinergleich alter Stresswürfel).
    Was für Auswirkungen hat Stress?: Ist der Stresswürfel mindestens d6, so kann der SL ihn zu seinem Würfelvorrat gegen den den SC hinzufügen (ist er D4, so bekommt man ihn in den eigenen Pool). Steigt der Stress über das zugeordnete Attribut, behält man nur noch einen Würfel (statt zwei) und wenn man nochmal Stress auf dieses Attribut bekommt, ist der SC erstmal ausgeschaltet (für den Rest der Szene).

    Klar soweit?
     
    Zornhau, Grisz, LordOrlando und 2 anderen gefällt das.
  6. alexandro

    alexandro Kainskind

    Dass war für Dragon Brigade. Assets bei Leverage, Smallville oder Marvel Heroic funktionieren jeweils anders.
    Stress bei Smallville und Marvel Heroic (bei Leverage gibt es keinen Stress) ebenfalls.
     
  7. LordOrlando

    LordOrlando Halbgott

    Vielen Dank für die sehr klare Darlegung - komplett mit Beispielen - so sollten Regeltexte geschrieben sein!
     
  8. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Man muß dazu aber festhalten, daß dieser Dragon Brigade: Opening Salvo Vorschauband eben eine Art "Schnellschuß" war, mit dem im Groben die Richtung der Umsetzung bei Dragon Brigade vorgestellt werden sollte. Die darin vorgestellten Regeln sind noch weit weg von dem, wie sich nächstes Jahr das finale Regelwerk zu den Dragon-Brigade-Romanen präsentieren wird.

    Das war auch beim Leverage-Quickstart so. Da waren die Regeln auch noch alles andere als klar und alles andere als identisch zum Endprodukt.

    Bei Cortex-Plus-Spielen ist das eh ein gesondertes Problem, da ja für JEDES Setting das Regelwerk essentiell NEU erstellt wird. - Das ist anders als wenn man nur ein Setting auf einer ansonsten unveränderten Regelbasis eines generischen Regelwerks aufsetzt.

    Viele der Regeln in Dragon Brigade sind noch nicht so ganz rund. - So eben z.B. die FÜNF individuell auf jedes Attribut angewandten Streß-Arten. Ich finde ja schon die drei Streß-Arten bei Marvel Heroic eine zuviel, aber mit den fünf Streß-Arten in Dragon Brigade ist der praktische Umgang alles andere als leicht oder leichtgängig. - Ebenso die Specialties, welche mit mehreren W6 angegeben die Chance für Komplikationen stärker erhöhen als die Kompetenz der Charaktere! Da kam in den vielen Diskussionen darüber die letztlich bei Marvel Heroic aufgekommene Umsetzung als Lösung auf: Statt 2W6 gibt es 1W8, statt 3W6 gibt es 1W10 (und in MHR kann man diese dann bei Bedarf auch wieder Zerlegen: 1W10 => 2W8, 1W8 => 2W6).

    Es bleibt zu sehen, in wie weit noch weitere Erfahrungen aus MHR in das Endprodukt eines Dragon-Brigade-Rollenspiels einfließén werden. - Ich könnte mir gut vorstellen, daß auch die Milestones aus MHR übernommen werden könnten. Ebenso eine Art "Fertigkeitenliste" wie die MHR-Specialties. Ob dann weiter wie im Opening Salvo über "Talente" die Individualisierung vorgenommen wird (entlang der Leverage-Schiene) oder das anders laufen wird, muß man noch sehen.

    Auf jeden Fall ist Dragon Brigade: Opening Salvo etwas zum "Reinschnuppern", aber sicherlich nicht ein grundsolide ausgearbeitetes, eigenständiges Regelwerk, sondern eben eine Art "Arbeitskopie" zum Austesten und FEEDBACK-GEBEN (sehr wichtig!).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Musical-Erzählung WoD 1: Vampire: Die Maskerade 28. Juli 2014
Erzähler-PCs WoD 1: Vampire: Die Maskerade 31. Januar 2012
Erzähler oder Spieler? Chronicles of Darkness 15. Oktober 2006
Cineatisches Erzählen... Was ist das? Rund um Rollenspiele 31. Dezember 2004
Handbuch für Erzähler WoD 1: Vampire: Die Maskerade 16. Dezember 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden