Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

Dieses Thema im Forum "WoD 2: Vampire: Requiem" wurde erstellt von Soma, 5. Juni 2011.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. Soma

    Soma Tass Chaos

    Es gibt ja soweit ich gesehen hab 2 davon: eines im New Orleans-City of the Dammned und das andere gab es mal zum download auf deutsch jetzt aber wohl nichtmehr (wenn das jemand als pdf hat ich wär sehr dankbar...)

    Jetzt meine Frage: Taugen die die was für eine Gruppe die sich schon ein wenige mit Requiem auskennt aber es noch nie als P&P gespielt hat?Oder auch für völlige Neulinge?
     
  2. Orakel

    Orakel DiplFrK

    AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Falls du mit dem Zweiten die "Danse de la Mort"-Kapagne meinst: Die war nur übersetzt aber nie offiziell veröffentlicht worden. (Ich glaube aber, dass ein paar Mitglieder dieses Forums sich um die damals schon übersetzten Passagen bemüt hatten. Sind aber wohl nicht mehr zu kriegen.)
     
  3. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Danse war eigentlich ganz nett.
     
    QuickAndDirty gefällt das.
  4. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Danse war nicht schlecht. Hab ich aber teilweise sehr stark umgeschrieben um einerseits den Charakteren meiner Spieler gerecht zu werden (hier geht das relativ gut), andererseits aber auch um ein paar dumme Stellen auszubügeln oder andere zu vertiefen.
    Man muß aber bedenken das die Kampagne umsonst ist. Und dafür ist sie auf alle Fälle einen Blick wert.
     
    QuickAndDirty gefällt das.
  5. AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Welche stellen waren "dumm" wie hast du sie verbessert....?
    Das einzige was mich etwas ratlos macht ist ob ich das 2 Kapitel vor dem ersten spielen sollte oder das 2. kapitel nur erzählerisch in Zeitraffer durchgehen sollte...

    Weil Kapitel 1 ist ja schon etwas sehr Liniear mit Babysitter und etlichen "ihr könnt nichts anderes tun Szenen". Wenn dann noch kapitel 2 so auf schienen fährt das auf jeden Fall der Anfang von 1 rauskommen muss ist das irgendwie nicht wert gespielt zu werden. Kapitel 2- 10(oder 11?) scheinen brauchbar zu sein.
     
  6. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Puh, is jetzt schon länger her ...
    Kap1 hab ich einfach railroadig durchgezogen. Hab meine Leute gefragt ob für sie das ok ist, sich einfach auf die Story einzulassen und das war es dann auch.
    Kap2 hab ich tatsächlich auch erzählerisch abgehandelt. Ich glaub sogar über mails zwischen den Sessions.
    Der Rest ist bis auf ein paar Schwächen echt ok. Die größte Schwäche ist das Ende das fast einer Antiklimax gleichkommt. Ganz schwach. Da hab ich dran gedreht und das Ganze zu einem Showdown auf dem Dach eines Parkhauses, kurz vor Sonnenaufgang gemacht. Einen Kampf gab es keinen aber eine rollenspielerische Auseinandersetzung mit dem "Bossgegner".
    Dazwischen hab ich Teile meines eigenen Metaplot eingewoben und das Ganze so erweitert. So hab ich den Gangrel Sire *Name vergessen* z.B. zum eigentlichen "Boss" erhoben der im Hintergrund die Fäden zieht und in Wahrheit ein dickes Tier von Belial's Brood war usw.
     
  7. AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Also ich habe mit denen die Chronik gut am laufen, allerdings sind beides eigentlich DSA Spieler und versuchen quasi immer ziemlich sich hauptsächlich (eigentlich aussschließlich)
    um das Mission Objektiv zu kümmern...das ist hmm...also es wäre schön wenn sie mal so ein paar Private Ziele und Interessen für ihre Charaktere fänden und diese selbstständig verfolgen.....Außerdem verstehen Beide spieler scheinbar nicht wie geil sie mit den Ressourcen/Vorzügen wuchern können...Jacks Kontakt bei der Polizei kam z.B. nie zum Einsatz.

    Überlege gerade das ganze etwas zu tunen... mache das zu auch noch nen anderen Thread auf. auch wenn man hier in dem Forum 100 Jahre auf eine Antwort wartet...sind eben Vampire die habens nicht so mit der Zeit.
     
  8. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Das Problem kenn' ich. Allgemein, hat jetzt nicht direkt mit der Kampagne zu tun.
    Ich hab damit auch lange zu kämpfen gehabt das gewisse Spieler gar nicht kapieren was ihre Charaktere eigentlich reißen können bzw. gar nicht einschätzen können was sie mit ihren Charakteren eigentlich wirklich alles tun können.
    Das ist speziell in dieser Kampagne natürlich ärgerlich da hier unglaublich viel Verantwortung und Aufmerksamkeit auf den Schultern der Jungen liegen, die sich hauptsächlich im Umfeld mächtigerer Vampire bewegen.
    Da können sie jeden noch so kleinen Vorteil und vor allem Ressourcen/Vorzüge gebrauchen.

    In welche Richtung bewegen sie sich denn. Also zu welcher Fraktion, wenn überhaupt, tendieren sie denn?
     
  9. Marrok

    Marrok Platzhalter

    AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Wie wäre es wenn du gezielt mit einem Miniplot auf "das was sie eigentlich" könnten eingehen damit sie sehen was eigentlich möglich ist?
     
  10. AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Ich habe einen andere kleine Idee...ich will die Geschichte aus dem NWOD Menschen GRW für Becky Lynn adaptieren wo jemand der so aussieht wie sie einfach Tags über und auch Nachts ihr leben lebt...weil ihre Eltern immer noch nicht bescheid wissen...sie auch das Eltern Haus nur einmal kurz besucht hat um zu sagen: "Hallo ich lebe noch!"
    Sie hat sich schon in der Zeitung im Hintergund auf einem Foto bei Tage zu einer Wohltätigkeitsspenden Party gesehen...mal sehen wie ich das weiter spinnen kann...
    so geht es zumindest mal nicht um Objectives sondern um den Horror den sie meint ihrer Familie ersparen zu können...:)

    Schwer zu sagen, sie kenne bis her nur die Lanze und die Fraktion Savoys und Vidals. Wobei sie selbst wohl innerlich beiden gleich weit fern sind und auch schon Eindeutig der Ansicht (gegenüber Father Marrow) wiedersprochen haben das sie ihren Platz in der Welt da sehen wo die Lanze ihn sieht. Dennoch geben sie sich sehr Loyal gegenüber Vidal obwohl sie recht früh in der ersten Story schon zu dem Schluss gekommen sind das Vidals Verein ein Hexenverbrennungs und Inquisitions Verein ist. Sprich sie machen was in Vidals sinne ist ...bis auf einmal... Mary haben sie als vermutlich in ihrem Unterschlupf verbrannt ausgegeben.....und die wurde definitiv laufen gelassen. Und ist wohl hoffentlich nicht mehr in der Stadt (^^ he he he...mal sehen)

    Wenn das weiter so geht sind sie bald in einem Drittel Vinkulum mit Vidal und Knien in der Kirche und müssen sich als "Lügner" titulieren lassen, weil sie bis zu letzt nicht auf die Reihe bekommen auch mal Position zu beziehen.

    Ich muss die nicht mal railroaden ...sie erahnen den Plot und eilen ihm voraus.....
    mission objectiv by mission objectiv....Also als Bluthunde sind sie in dem Sinne ja auch nicht schlecht.

    Nun wenigstens haben sie in den letzten 15 Minuten festgestellt das es Orte gibt an denen man besser jagen kann als mitten auf der Straße...ich war super stolz...sie brauchten nicht mal einen Hinweis darauf.(hat nur vielleicht 5 kapitel gedauert ...klasse aber es macht Spaß ^^)

    -Jack hat die Kirche ausgekundschaftet und Marrow und Oulette gefunden...aber schiss bekommen wegen der mit großer kraft angerichteten schäden
    -Haben sich dann 2 Krankenwagen und Sanitäter und Notarzt Dienstkleidung besorgt....Becky Lynn mit mundschutz a la Micheal Jackson...
    -Dann sind sie Jack und Alexander rein als Externe Verhandlungsführer und Berater der Polizei (Vidal und Savoy haben das gedreht)
    -Ein erstes Paar Sanitäter ist angeblich von den Geiselnehmern/Terroristen in beordert worden...also sind Becky Lynn und Zurich samt bare kurz darauf mit in den Vorraum geeilt..
    -Die Verhandlungen liefen übelst Oulette hat alle ziemlich verhauen...Alexander ziemlich schnell auf null runter gekloppt...(weil ich Cellerity falsch eingesetzt habe...nach VtM Art, *self Facepalm*)
    -Also habe die "Sanis" und Jack geballert...(und nichts getroffen...alles fast NULL Erfolgs Würfe....die benutzen bestimmt nie wieder ne Pistole)
    -15 Sekunden später splittert die Tür die Sannis verstecken ihre Waffen und die Polizei macht oulette ziemlich kalt.
    -Die Sannis(Miss Adler und Zurich) drinnen schnappen sich Father Marrow und rennen mit ihm in den Krankenwagen
    -Die Sannis draußen stürmen kurz nach der Polizei rein und führen "lebensrettende Maßnahmen" an der in starre liegenden Andrea durch während sie auf der Bare auch in den Krankenwagen kommt.
    Ende vom Lied...
    Kirche gestürmt, Father Marrow gerettet und nach der Plünderung der Blutkonserven im Krankenhaus auch ohne Hungerraserei wieder in Ordnung gebracht.
    Und Oulette zur Folterung an Vidal übergeben........
    ---das Nachspiel zu den verschwundenen Sanitätern, Krankenwagen, Tätern und Opfern ...kommt noch...die Presse war ja da!
     
  11. Marrok

    Marrok Platzhalter

    AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Klingt doch sehr gut. Wenn da nicht die Eigenmotivation aufkommt dann ist wohl nicht mehr viel zu helfen *gg*
     
  12. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Die Szene in der Kirche ist bei uns dank einiger Botches ganz anders verlaufen und ziemlich in die Hose gegangen.
    Durch gutes Rollenspiel konnten sie's aber wieder ausbügeln.

    Und ja, so wie du das beschreibst find ich das jetzt nicht so arg. Für Spieler mit dem Hintergrund scheint's doch ganz gut zu laufen.
     
  13. AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Ja...vermutlich nörgle ich auf hohem Spaßniveau :)
    fände es aber trotzdem schön wenn die wüssten das die Ressourcen/Vorteile etwas sind das sie quasi bezahlt haben und das auch einsetzen können...das es echt nicht nur Hintergrund ausschmückung ist.

    (wie kann man die Dinger Kategoriesieren die jetzt Vorteile sind und in OWOD Ressourcen waren???)
     
  14. AGS

    AGS Gott

    AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Wenn's um Hintergründe geht wie Kontakte - lass DIE sich doch einfach mal melden (hey, es sind "Anfänger" ^^). Zum Beispiel einfach mit einer Einladung zu einem Geburtstagsdrink, einer Nachfrage, warum man sich so lange nicht gemeldet hat, einer Quatsch-SMS oder ähnliches, und lass sie sich so selber in Erinnerung rufen. Wenn sie DANN nicht drauf kommen, was sie so an Ressourcen in der Hinterhand haben, ist ihnen vielleicht wirklich kaum noch zu helfen - außer durch direkte Hinweise.
     
  15. AW: Einführungsabenteuer für Requiem..taugen die was?

    Ich glaube Jacks Polizeikontakt, kann Jack noch mal anrufen und ihn an den Poker Abend erinnern...
     
Moderatoren: RockyRaccoon
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hellfrost Einführungsabenteuer Savage Worlds 27. Mai 2015
Welches Einführungsabenteuer? Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 12. Juli 2008
Einführungsabenteuer für Menschen Chronicles of Darkness 16. Mai 2007
Menschen Einführungsabenteuer Chronicles of Darkness 13. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden