Konvertierung Ein Setting ähnlich zu den Conan Büchern

Rekar

Gott
Halloa!

Ich möchte mal SW im Berreich Fantasy ausprobieren und würde gerne ein ähnliches Setting wie Hyperborea aus den Robert E. Howard Büchern.

Warum nur ein ähnliches? Ich informiere mich gerne über Settings aber das Setting von R.E.H. ist stark auf viele Bücher verteilt. Deswegen hätte ich gerne ein komprimiertes Setting.

Vorallem bin ich von dem Tech.lvl fasziniert durch die Mischen von von Teilweise Steinzeit bis Antike hat man ein paar schicke möglichkeiten ordentlich mit Mystizismus zu arbeiten.


Hat jemand ein paar Ideen?


Barbarien of Lemuria liegt schon auf dem Stapel aber hätte gerne noch ein paar andere Alternativen.
 

Village Idiot

Sylandryl Sternensinger
Teammitglied
Legend of Steele ist ein ziemliches klasssiches Sword&Sorcery Setting. Ich bin mir bloß nicht sicher, ob die Savage Worlds Variante mittlerweile so gut ausgearbeitet ist, wie ausgezeichnete Barbarians of Lemuria Variante.
Beats and Barbarians ist ebenfalls ein klassisches Sword&Sorcery Setting, mit ein bisschen Edge-overflow vielleicht, aber durchaus einen Blick wert.
 

Belchion

Ghul
Kleiner Tipp: Es gibt mit The Hyborian Age - Conan's World eine Zusammenfassung des Settings von Howard persönlich, zudem gibt es auch im Wiki zu Age of Conan eine gute Übersicht. Da braucht es dann nicht so viele Bücher. Direkt fürs Rollenspiel aufbereitet gibt es da was von GURPS Conan und natürlich den The Road of Kings: The Gazeteer of Conan's World (ISBN 1904854028, nur gebraucht erhältlich). Man kann also auch mit vergleichsweise wenigen Büchern direkt in Hyboria durchstarten.

Als Alternative zu Hyboria fällt mir noch Lankhmar ein, die Fantasywelt von Fritz Leiber. Dafür gibt es auch ein Settingbuch auf RuneQuest-Basis.
 
Oben Unten