Shadowrun 5e

Hintergrund allgemein Ein paar Hintergrundfragen

Dieses Thema im Forum "Warhammer 40k" wurde erstellt von Xada, 19. August 2013.

Moderatoren: Supergerm
  1. Xada

    Xada Halbgott

    Hallo an alle ich hab mal ein paar Fragen zum Hintergrund, die ich so im Forum leider durch die Suchfunktion beantworten konnte.

    1. Alle zukünftigen Psioniker müssen ja durch die Seelenbindung, gilt das auch für Inquisitoren? Astartes sind davon denke ich mal ausgeschlossen weil die ja eh eine ganz andere geistige Ausbildung durchlaufen.

    2. Welche Orden der Inquisition bespielt Ihr? Wenn wir jetzt mal die drei großen nehmen, kann es letztendlich ja nur darauf hinauslaufen das die Akolythen einem der Orden dienen, weil ich nicht glaube das die groß hin und herspringen, da jeder Orden ja seine Geheimnisse für sich behält und nicht noch mit anderen teilt oder gibt es auch nur Inquisitoren, also Personen die keinem Orden direkt angehören?

    3. Das worüber ich mir schon lange den Kopf zerbreche. Wenn die Gruppe zusammengestellt wird aus den verschiedensten Bevölkerungsschichten und Planeten, müssten ja alle auf einen Nenner gebracht werden. Also jemand von einer mittelalterlichen oder gar Urzeitwelt wird maximal den Imperator/Sternenvater/Großes Himmelsauge oder was auch immer kennen, nur müssen diese Personen ja auf Stand gebracht werden damit die in etwa wissen, was ist das Imperium, was sind die Sprachen, die verschiedenen Adepta und und und. Klar werden die in dem je nach Bedarf geschult werden, aber wenn ich jetzt einen neuen Spieler habe (das ist nämlich gerade der Fall) hab ich mir überlegt ihm so eine Art Übersicht zu schreiben, so frei nach dem Motto:

    Was ein durchschnittlicher Adept/Akolyth des Imperiums so wissen muss.

    Damit will ich den Spielern auch was an die Hand geben das man nicht den Spielfluss zu oft unterbrechen muss, weil nochmal geklärt werden muss das Ministorum und Ekklesiarchie das selbe ist. Allerdings will ich es auch nicht zu Umfangreich haben, mehr so wie ein Infozettel.

    4. Wieviel genau ist über den tatsächlichen Zustand des Imperators beim normalen Bürger bekannt?
    Ich meine die meisten wissen wohl, dass er von seinem goldenen Thron von Terra aus über das Imperium herrscht und alle sieht und überwacht.
    Allerdings kann ich mir kaum vorstellen das der Bürger weiss das er ein Leichnam ist, dessen paar Körperzellen von einer Lebenserhaltungsmaschine am Laufen gehalten werden.
    Selbst wenn man jetzt sagt, ja aber sein mächtiger Geist der Wacht ja über uns, würde ich mich trotzdem nicht dafür einer Horde Orks entgegenwerfen.

    So das war es erstmal, vielen Dank schonmal für die Antworten.
     
  2. Wulf

    Wulf Ahn

    Zu 1. ) keine Ahnung
    2. Kommt darauf an, was Du spielen möchtest. Spielst Du zB Deathwatch, bist Du auf den Ordo Xenos beschränkt.
    3. Die meisten müssen nur Wissen, der Imperator ist Gott, Du musst gehorchen, den Rest gestaltest Du nach Deinem Gutdünken.
    4. DAs der Imperator ein Leichnam ist, der mit Gewalt am Leben erhalten wird, das dürfte das am besten gehütete Geheimnis im Imperium sein. Stell Dir nur einfach mal vor, wie die meisten Astartes reagieren würden, wenn sie realisierten, dass ihr Imperator, der Vater ihrer Primarchen auf Terra von Sterblichen in diesem hochtechnischen Gefängnis gehalten wird...
     
  3. SchwarzerHerzog

    SchwarzerHerzog Wiedergänger

    1. Ja, alle Psioniker. Ja, wohl auch Astartes. Warum sollten die da ausgenommen sein? Das eine schließt das andere ja nicht aus.

    2. Mal so mal so. An sich ist auch das Spiel über mehrere Orden möglich, wenn sich zB zwei befreundete Inquisitoren die Akolyten teilen zB.

    3. Sehe ich hier ähnlich wie Wulf. Es spricht zwar nichts dagegen wenn man ein wenig da noch modelliert, aber an sich sollte ein Akolyth ja fest im Glaubensleben verankert sein. Warum also daran rütteln?

    4. Astartes wären was das Wissen angeht wohl eh nochmal ein Fall für sich. Denke da wird sehr viel beschönigt - Stichwort Goldener Thron. Dass es quasi ne Leiche ist wird man nicht wissen. Dass er überhaupt ein sterbliches Wesen ist - um Himmels Willen, das ist vielleicht die Sicht einiger AStartes, aber sicher nicht die allgemeingültige im Imperium
     
  4. Guffel

    Guffel Gott

    1. Ja, alle Psioniker werden eingesammelt und nach Terra gebracht. Davon werden aber 90% im Astronomicon "verfeuert" und nur die Stärksten (außer die zu starken) werden als Sanktioniert im Imperium eingesetzt. Die Astartes sind davon ausgeschlossen. Die einzelnen Orden haben ihre Rekrutierungswelten die vollkommen unter ihrer alleinigen Kontrolle stehen. Da kümmern die sich auch selbstständig um ihre Psioniker und bilden diese zu Scribtoren aus. Ich gehe davon aus, dass nur sehr wenige diese Ausbildung überleben.
    2. Eigendlich stehen die Ordo sich sehr misstrauisch gegenüber. Sie dienen zwar alle dem selben Ziel und Imperator, aber sie hüten ihre Geheimnisse, Pläne und Informationen sehr strikt. Das Akolythen unter den Ordo ausgetauscht werden kommt meines Wissens normalerweise nicht vor. Das ist mehr so das prinzip Doppelagent, wenn ein Akolyth mit einem "fremden" Inquisitor zusammenarbeitet. Sollte ein Akolyth tatsächlich zu einem anderen Inqui wechseln, gilt er in seinen Heimatordo als Verräter und muss mit Verfolgung und Hinrichtung rechnen.
    3. Ich habe das immer so gehandhabt, dass Urzeitweltler o.ä. bei ihrer Rekrutierung im schnelldurchlauf die Glaube und Weltanschauung eingetrichtert bekommen, entweder mit Unterricht oder maschinell. Also im wesendlichen kennen die das Imperium, aber in den Details kommen dann immer die Probleme. Alle sprechen die selbe Sprache, wissen wie sie die Mikrowelle bedienen, und kennen den Technologiestand. Aber Titel, Rangfolgen oder Wertevorstellungen können arg Variiren (ich muss grad an Zoidberg denke :) ) Als Richtlinien sind die Commen Lore Skills immer ganz nützlich, um zu entscheiden was ein Charakter weis und was nicht.
    4. Um Gottes willen!... ich mein.. Beim Imperator, Nein! Niemand außer den 5 Hohen Herren zu Terra und dem Adeptus Custodes weis um den Zustand des Imerators. Der normale Bürger ist sich nichtmal bewusst ob der Imperator überhaupt als Mensch exsistiert ober nur ein Götterwesen ist wie der Gott den wir kennen. Er bekommt ihn als allmächtigen Herrscher und Beschützer der Menschheit angepriesen und es ist seine Pflicht in seinem Dinste zu arbeiten und nach dem Tod an dessen seite zu sein. Da liegt übrigens auch der Ursprung der Angst aller gegenüber Psionikern. Die haben nämlich verdorbene Seelen und werden nie zum Imperator kommen und alle die sich mit denen einlassen werden auch verdorben. Und da alle dies auch wie im Mittelalter vollkommen glauben wird auch nichts hinterfragt.
    Die Astartes sind da wieder ein sonderfall. Jeder Primarch ist ein Clon des Imperators und ihm damit Ebenbürtig. Die SM sehen den Imperator als Mensch und Gott. Sie tragen schließlich auch seine DNS in sich. Aber wirklich wissen das er quasi Tod ist tun die auch nicht. Das er ohne den Thron nicht leben kann , ja, aber mehr auch nicht.
    Der beweist das der Imperator noch lebt, ist, dass der den Warp um Terra verschlossen hält. Deshalb kann auch keine Chaosflotte oder Dämonenhorden Terra angreifen wie sie es im Bruderkrieg getan haben.

    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen auch wenn ich immer etwas ausschweife^^
     
    Ayhan Shakar gefällt das.
  5. Wulf

    Wulf Ahn

    Fast, die meisten SpaceMarines sehen den Imperator nicht als Gottheit an, was ja auch ziemlich gefährlich wäre.
     
Moderatoren: Supergerm
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ein paar Regelfragen :) Munchkin 10. Mai 2018
Ein paar Fragen WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 18. Januar 2013
Ein paar Dinge Kleinanzeigen 2. Januar 2009
ein paar Kartenfragen Munchkin 28. Juni 2007
ein paar fragen Munchkin 26. September 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden