Spiele Comic

Dunkelelfenboard

Dieses Thema im Forum "Warhammer Invasion" wurde erstellt von Soilwork, 9. Mai 2011.

Moderatoren: tobrise
  1. Soilwork

    Soilwork Guest

    Hallo an alle spieler,

    bin neu hier bei WH:I (was man glaube ich oft liest). Und will hier mal ein Thema für die dunkelelfen rausstampfen. Ich habe selber mit den Dunkelelfen die Erfahrung gemacht das die Instantkills der Erfahren Korsaren etc. zwar gut sind ber mir nicht das Spiel gewinnen und somit möchte ich hier mal ein Paar Sachen zusammentragen zu Einheiten,Hilfskarten und Taktik(arten)en und Deckkomposition.

    Hier erstmal ein paar Grundsätzliche Sachen
    - Welche Sets lohnen sich für die Dunkelelfen zu kaufen?
    - Welche Allies lohen sich (DE/Chaos , DE/Orks)? Und die Frage wieviele Loyalitätskosten man aufsichnehmen (wird das zusammengeschrieben ? ^^,nicht gleich steinigen) möchte
    - Welche Deckgröße sollte man sich vornehmen und warum?
    - Welche Karten man auf jeden Fall in seinen Deck haben sollte und welche nicht

    Ich mache mal den Startschuss, Ich möchte erstmal versuchen ein Only-DE-Set aufzubauen und Habe bis jetzt erst die Karten aus dem Grundset,Angriff auf Ulthuan und Zug der Verdammten.

    Somit besitze ich momentan 60 Karten:

    Einheiten:
    - 3 Wandelndes Opfer: Finde ich nicht schlecht, kosten nichts und können questen. Auf neutralen Quests werden sie warscheinlich geopfert und ich ziehe noch eine Karte.
    - 3 Dunkler Adept: Da scheiden sich bei mir noch die Geister, da auch die Frage ob die Macht gezählt wird jetzt nur wegen Karten generieren bzw. Ressourcen oder ist damit auch die Kampfkraft gemeint?
    - 1 Böse Zauberin: Die zieht die billigen Truppen des Feindes in der Quest und Königreichsektion ab ;P
    - 3 Schatten: Da die Regelfrage von mir, was ist wenn die die Hauptstadt angreifen und kein Feind befindet sich im Schlachtfeld, schaden wird verteilt... kommt die Kundschafterregel zum Tragen?
    - 3 Harpien: Der Karteneffekt sehr nett aber ich denke ich werde in Hinsicht auf meine Deckkombination nur noch eine (1) von dieser Karte mitnehmen. Drei von diesen Karten finde ich leicht überflüssig.
    - 1 Jünger des Khaine: Wenn man gegen Gegner verteidigen muss die nur 2 Schaden an ihr max. machen können ganz nett aber sonst kann ich mir auch einen Echsenritter hinstellen kostet das Gleiche und hat Widerstand 1...
    - 3 Korsaren von Ghrond: Sehe ich so ähnlich wie bei den Jünger des Khaine... wenn Not am man ist und fast das Schlachtfeld brennt dann kann man diese dorthin platzieren um die Trefferpunktquote wieder aufzustocken und den Feind instant zu killen.
    - 3 Erfahrener Korsar: Diese Einheit finde ich sehr schön spielbar, gute Kosten netter instantkill-Effekt, ideal um zur feindlichen Kingdom und Questsektion zu schauen was man so entfernen kann.
    - 3 Echsenritter: Für mich die beste allroundeinheit die die DE´s haben. Gute Kosten und gute durchhaltekraft machen sie zu meinen beliebtesten Verteidigern. Im Angriff gibt es besseres zum Beispiel: Schwarzer Drachenreiter
    - 1 Mortella: Eine gute Questerin für welche wo sie nicht für geopfert werden muss, gut gegen Decks mit vielen Taktiken
    - 2 Dunkele Zauberin: Da meine Gegner keine Warpsteinabbaukarten im Deck haben wo ihre Einheiten verderbt ins Spiel kommen für mich eher unnsinnig sie zu haben, da würde ich gerne Kartenvorschläge hören wie ich sie ersetzen kann
    - 1 Kampfechsenritter: Ausfall 1 macht ihm zum Guten Verteidiger mit dem Schwarzendrachenreiter durchdessen Effekt quasi wird der Ausfall 1 zum Ausfall 2. Teure Kartenkosten von 4 machen ihn für mich noch nicht so attraktiv
    - 3 Ritter des Schwarzen Drachen: Für mich eine der besten Karten überhaupt, einsetzbar in allen Bereichen meiner Hauptstadt bläst auch schwache Truppen vorher weg und ist eher ein Einzelgänger eigen Truppen mit einen Trefferpunkt sollte man in der Runde nicht zum Verteidiger oder Angreifer deklarieren
    - 1 Lokhir Teufelsherz: Gegen Zwerge mit vielen Entwicklungen im Schlachtfeld einer meiner Besten Konterkartengegen Schlangenslayer und dieversen Pöbel

    Das waren alle meine Einheitenkarten die ich besitze nun meine Frage an euch welche Erfahrunge habt ihr mit welche Karten gemacht könnt ihr meinen eher zustimmen oder habe ich irgendwelche Sachen ausgelassen? Welche Karten könnt ihr mir noch empfehlen und in welcher Erweiterung sind diese noch enthalten? Woher bekomme ich eigentlich Malus Darblade und wie setze ich ihn am besten Ein?

    Hilfskarten: Diese spiele ich bis jetzt meist als Entwicklungskarten oder spiele die besten Aus.
    - 2 Geisteszerstörung: Eine feindliche Einheit bekommt -1 * ... naja der KNaller ist das gerade nicht und ich setze diese Karte meist als Entwicklung und die zweite davon spiele ich manchmal aus. Würde ich davon drei besitzen würde ich alle drei ausspielen auf eine Starke Einheit zum Beispiel vom Feind ab nur zwei davon sind zu wenig? Hat jemand so eine KArte noch da? ;P
    - 2 Wort des Schmerzens: Für diese Karte bezahle ich gerne vor allem wenn es Schlangenslayer sind (also bevorzugt Rassen mit starken *-Karten) spiele ich nicht oft als Entwicklung
    - 3 Sklavengefängnisse: kostet nicht viel (2) und ich kann meinen ohnehin schon verloren gegangenen Trupp opfern und kassiere zusätzlich 1 Ressource für mich ein "must have" bei den DE´s
    - 3 Korsarensegler: In Kombination mit 3 Geisteszerstörungskarten wäre es richtig genial aber alleine diese Karte gespielt finde ich persönlich das sie mir nicht viel bringt ok am Anfang mit Schatten wenn in der Feindsektion nur eine Einhkeit steht die plötzlich keinen Schaden verteilt und Feind muss abwerfen ok aber in bezug auf die kommenden Züge nur zu dritt ausgespielt warscheinlich eine wirkliche alternative
    - 2 Har Ganeth: Ich darf sie zweimal im Deck haben aber nur eine maximal im Spiel haben, wird eine Zerstört kann ich die nächste aufbauen wird die erste nciht zerstört kann ich die zweite in Entwicklung legen... Sie blät zu beginn einen Trupp mit maximal 1 Trefferpunkt vom Platz, kostet nicht viel aber insgesamt eher eine geduldete Karte.
    - 1 Blutkessel: Kostet vier generiert auch 2 * und weist einer angreifenden Einheit 1 Schadenspunkt zu... würde ich davon 3 Karten besitzen bestimtm nicht schlecht aber nur einen Schadenspunkt zu verteilen finde ich jetzt nicht so hart
    - 1 Altar des Khaine: Kostet vier generiert 2 * und ich darf mir meine Einheiten für einen Punkt zurückkaufen, finde ich nicht schlecht in Kombination mit Lokhir, Mortella, Schwarzen Drachen also quasi mit allen Karten die ich gut Finde wieder auf meine Hand zurückkaufen

    Mein Resume zu den Hilfskarten ist ähnlich wie das zu dein Einheiten: Welche Erfahrung habt ihr gemacht, welche würdet ihr rausnehmen , welche könnt ihr empfehlen...etc.

    Taktikkarten:
    - 1 Hass: Kostenlos klaut dem Feind eine Ressource, finde ich nicht schlecht wenn ich eine 3-Kostentaktik spielen möchte und ich habe die Karte auf der Hand...
    - 2 Geißelt den Gefangen: Mit zwei wandelnden Opfern einer sehr gute Karte für mich, ich regeneriere 2 Ressourcen und kann somit auf 4 Res kommen und eine 4-Kostentaktik ausspielen
    - 1 Dunkel Vision: Finde ich ganz gut vor allem da ich mich individuell an meine Situation anpassen kann
    - 1 Blutbad: hmm Wenn eine feindsektion zweischäden schon hat und ich das auf meinen Drachen spiele dann brennt es beim Feind aber ... meiner ist auch tot ich muss diese Karte mehr spielen um sie sinnvoll einspielen zu können...
    - 2 Frostwind: hmm für eine Kostenpunkt mir ein bischen zu teuer oder wenn ich einen überhabe warum nicht ... sonst gerne als Entwicklung
    - 3 Anrufung von Khaines Zorn: bis jetzt nur wenig angewandt anonsten ganz nett
    - 1 Gefangennehmen: finde ich in Kombination mit harten Feindlichen Einheiten sehr schön sonst nicht so gut
    - 3 Sklave für alle Fälle: Da ich Zerstörung spiele finde ich persönlich das man nicht so viel Auswahl beim feindlichen Friedhof besitzt ausser die Carnoreiter der Echsenmenschen

    Resume wie bei Hilfs und Einheitenkarten.

    Quest:
    - 1 Plünderung von Tor Aendris: Die Karte finde ich Top ich frage mich immernoch welche Einheit ich dort am besten darauflege...
    - 1 Nächtliche Überfälle: Fidne ich bis jetzt nicht sogut darauf würde ich eher eine Wandelndes Opfer legen...

    Resume Gleich wie bei dem anderen.

    Ich woltle mir jetzt noch eine Kartenmischmaschine zulegen kann mir irgendewer ein Gerät besonders empfehlen? Habe bei Amazon mal geschaut die sind ja recht preiswert aber ich kann mich noch für keine Entscheiden da ich noch keine Erfahrung damit gemacht habe.

    Mit freundlichen Gruß

    Soilwork
     
  2. Astartus

    Astartus Superheld inkognito

    AW: Dunkelelfenboard

    Ich muss zugeben dass dieser Beitrag doch etwas zuviel text dafür war, dass ich mich mit Dunkelelfen eigentlich überhaupt nicht auskenne (bin eher Imperiums-Fan).

    Habe aber vor einiger Zeit einmal eine Deckliste gesehen für ein Dunkelelfen/Untoten Deck, dass die vielen "Opfer" Karten der Dunkelelfen mit der "Nekromantie" Fähigkeiten der Untoten kombiniert und dadurch wirklich fies wird.

    Das Deck habe ich mal in Deckbox eingegeben, und so kannst du es dort (auf englisch) nachschauen: Gemeines Dunkelelfen/Untoten-Deck
     
  3. Zukar

    Zukar Hobbit von Traurigkeit

    AW: Dunkelelfenboard

    Mit nur-Dunkelelfen-Decks hab ich bis dato eher schlechte Erfahrungen gemacht.
    Ein reines Discard-Deck ist anscheinend immer noch nicht richtig funktionierend, oder braucht einfach viel zu viel Anlauf.
    Und generell fehlt es den Dunkelelfen mMn an Durchschlagskraft, die stärke liegt im "Ärgern" des Gegners - sei es Einheiten übernehmen, Einheiten in ihren Möglichkeiten einschrenken etc. von daher böte sich Orks als Kombinationspartner an... Aber warum soll ich meinen Gegner 10 Runden lang ärgern, wenn ich ihn in 3-6 Runden geplättet krieg?

    Richtig rocken die Dunkelelfen als Support in einem Skaven-Rush Deck, um das kleine Viehzeug der Gegner auszuschalten!

    @soilwork
    a) Es wär vielleicht generell sinniger, deinen Text in 2-3 Themen aufzuteilen...

    b)Die Regelfrage hab ich 2 mal überlesen, da sie in der Auflistung deiner Einheiten versteckt ist:
    Steht da irgendwas von Feind? Oder das eine Einheit Schaden genommen haben muss? Nö, oder?
    Also: Kundschaft so früh wie möglich spielen und Zonen angreifen, wo mit Gegenwehr nicht zu rechnen ist.
    Der eine Schadenspunkt ist egal, aber eine Karte schmerzt den Gegner mehr als manche denken...

    d) Da möchte ich auf etwas hinweisen, was 75% aller neuen Spieler falsch machen:
    Was steht genau auf den Karten/den Regeln? Einfach lesen, ohne etwas hineinzuinterpretieren!!
    Wenn z.B. da steht: alle Einheiten werden grün, dann betrifft es sowohl Ork als auch nicht-Ork Einheiten, egal ob es meine oder die des Gegners sind. ;)

    e) - Welche Deckgröße sollte man sich vornehmen und warum?
    Ist eher ein allgemeines Thema...
    50-100 Karten sind erlaubt, die meisten erfolgreichen Decks haben 50 oder max. 2-3 Karten mehr.
    Was nützen dir 80 "tolle" Karten, wenn du eine bestimmte ziehen musst um zu gewinnen?
    Manche Kombinationen brauchen 2-3 verschiedene Karten um zu greifen. Es geht besser, wenn man diese dann jeweils 3 mal im Deck hat, eventuell sogar das Deck um diese (und eine weitere Kombination) herum aufbaut. Wenn man dann eine Karte zieht, die man schon im Spiel hat, und die einzigartig ist, kann man sie halt als Entwicklung nutzen!
    Oben schreibst du z.B. das du eine Karte fast immer als Entwicklung nimmst... RAUS DAMIT!
     
  4. Soilwork

    Soilwork Guest

    AW: Dunkelelfenboard

    @ Zukar

    Erstmal danke für die Infos...alle gut geworden! Ich habe mir jetzt noch alle Add ons bestellt von WH:I mal schauen wie ich dann in Zukunft spielen werde. Ich habe auch erstmal alles auf 50 Karten gesengt und per ausschussverfahren ausgesucht ich lade mal eine Deckliste hoch wenn ich alle zusammenhabe (spätestens Freitag)
     
  5. Zukar

    Zukar Hobbit von Traurigkeit

    AW: Dunkelelfenboard

    ALLE???
    Okay...

    Und hier mein Tipp für ein erfolgreiches Deck.
    Spiele 5-10 Spiele mit deinem Deck, erkenne Stärken und Schwächen.
    Dann nehme nur 1 Pack dazu. (schau dir die anderen nicht an, egal wie groß die Versuchung ist...)
    Nimm dir daraus die Karten deiner Fraktion + die neutralen, und mische sie in dein Deck (okay, manche Grütze lass vorheraus)
    Weitere 10 Spiele, und schau dir an, was hilfreich ist, was nicht.
    Entferne entsprechende Karten, die nicht zum deinem Deck passen, DANN erst öffne das nächste Pack.
    Schau dir an, ob die neuen Karten mit alten abgelegten harmonisieren, dann nimm beide, sonst nur die neue Karte ins Deck. Weitere 10 Spiele..
    Etc.
    Du wirst jede einzelne Karte weitaus besser als die meisten Spieler kennen und garantiert auch kreativer benutzen können.. ;)
     
Moderatoren: tobrise

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden