7te See

Diskussion Einreichung "Adel verpflichtet"

Dieses Thema im Forum "Dominion" wurde erstellt von Skar, 28. November 2009.

Moderatoren: tobrise
  1. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Vorab der Text:

    Adel Verpflichtet

    Adel verpflichtet. Das Leben als Herrscher ist nicht immer einfach, vor allem wenn man Rivalen hat. Hier heißt es geschickt taktieren und seine zur Verfügung stehenden Staatsmänner sinnvoll nutzen.Im prächtigen Thronsaal sind Kanzler, Herzöge und Barone und etliche Adelige. Der König hat wieder einmal ein großes Festmahl ausgerichtet. Es wird diskutiert und debattiert. Wieder einmal wird sich über zuviel Bürokratie im Staat beschwert. Doch die Stimmung ist trotzdem ausgelassen. Leider finden solche großen Feste nicht allzuoft statt. Meist trifft man sich in der Ratsversammlung in der man wieder eine wichtige Entscheidung treffen muss.

    Karten:
    Kanzler (B)
    Verwalter (I)
    Bürokrat (B)
    Festmahl (B)
    Thronsaal (B)
    Baron (I)
    Lakai (I)
    Herzog (I)
    Ratsversammlung (B)
    Adelige (I)

    Themabezug der Karten:
    Nachdem hier fast der gesammte Hofstaat versammelt ist, muss man durch geschickten Einsatz und Unterstützung der Staatsmänner seine Macht festigen.
    Ein Kanzler kann hier schon sehr gut sein, aber meistens hilft ein guter treuer Verwalter mehr.
    Manche werden wohl auf einen starken Baron bauen, zumindest um sich schonmal die Unterstützung der Adeligen zu sichern.
    Der Bürokrat dient zur sinnvollen Erweiterung des eigenen Herrschersystems und spielt so auch immer wieder etwas Geld in die Staatskasse. Die verstärkte Bürokratie führt aber dazu, dass so manch ein Adeliger dies wieder abarbeiten muss oder ein Baron im leeren steht.
    Thronsääle steigern das Ansehen des Staates und somit auch die Effizienz, ob man darin nun Festmähler oder Ratsversammlungen abhält, oder doch was anderes damit treibt bleibt jedem selber überlassen.
    In jeder Situation kann der Lakai helfen, um kurzfristig Geld zu liefern oder doch noch einmal besseres aus dem Ärmel zu zaubern.
    Zu guter Letzt hat jeder die Möglichkeit seinen Einfluss durch Herzöge zu steigern.


    Es ergibt sich ein Set aus vielen hohen Persönlichkeiten. Die jede für sich und in Verbindung mit anderen gut genutzt werden kann. Aktionen gibt es eigentlich erst mit den Adeligen, diese sind aber mit der Hilfe des Barons schon gut zu erreichen. Auf welche Strategien man hier baut bleibt jedem selber überlassen. Und jede hat die Chance auf den Sieg. Der Verwalter bietet zudem die Möglichkeit den Baron auch nach dem ersten großen Geldschub zu entsorgen und sein Deck auf andere Karten aufzubauen.

    Das Set lässt sich eigentlich recht flüssig spielen, da die zusätzlichen Aktionen der Adeligen früh erreichbar sind. Es bleibt jedesmal spannend. Der Start 5/2 ergibt eine andere Spielsituation als 4/3, die sich aber auch nicht unbedingt nachteilig auswirkt. Man muss auch sagen, dass es nicht zwingend notwendig ist einen Baron zu kaufen, zumal ein oder zwei Bürokraten diesem Baron das Leben schon ganz schön schwer machen können.

    Wieder ein sehr stimmungsvolles Setup. Da würde man fast schon eine andere Siegbedingung haben wollen, als das schöde Geld- und dann Ländereiensammeln. ;)
     
Moderatoren: tobrise
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Diskussion der Einreichungen Dominion 2. Dezember 2009
Diskussion Einreichung "Auf großer Entdeckerabenteuerfahrt" Dominion 30. November 2009
Diskussion Einreichung "Der Spion, der mich liebte" Dominion 30. November 2009
Diskussion Einreichung "Der karibische Fluch" Dominion 27. November 2009
Diskussion Einreichung Großer Markt Dominion 23. November 2009

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden