Rund um Bücher Die besten Autoren der Science Fiction

MaxSchreck

Halbgott
Science-Fiction? Ich dachte, die beiden hätten ANLEITUNGEN für Politiker verfaßt. Aktuell werden ja alle die tollen Tipps, die "Lifehacks" aus deren Büchern dankbar in der bundes- und weltpolitischen Praxis umgesetzt.
Könnt ihr mal ne Liste machen von Dingen die Parallen zu den beiden Romanen haben? Fände ich hochinteressant. Oder ist das zu politisch für hier?

Ansonsten würden mir wenn ich an große Science-Fiction Autoren denke Frank Herbert, Isaac Asimov und Robert A. Heinlein einfallen. Wobei mich Starship Troopers vom Heinlein lesen abschreckt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Samsonium

Steinreis
Bei SR-Büchern sind Wiener Blei, Pesadillas und die gute alte Geheimnisse der Macht Trilogie meine Favoriten. Endlose Welten fand ich auch gut, weil sie da eine Verbindung zu Earthdawn herstellen.

LG Sam
 

Kowalski

Rollenspiel ist kulturelle Appropriation
Die besten SciFi-Autoren. Als erstes George Orwell und Aldous Huxley.

SciFi ist der Bereich in dem man die "was wäre wenn" Szenarien ausprobieren kann

Beide Autoren haben autoritäre kollektivistische Systeme die mit Meinungsmanipulation ihre Bürger kontrollieren extrapoliert

Damit haben sie 2020 schön getroffen....

Ich fand Sie als Autoren und als Lektüre in der Schule leider nur "Mäh!"
Zu früh
Zu wenig Lebenserfahrung
 

Kowalski

Rollenspiel ist kulturelle Appropriation
Ansonsten würden mir wenn ich an große Science-Fiction Autoren denke Frank Herbert, Isaac Asimov und Robert A. Heinlein einfallen. Wobei mich Starship Troopers vom Heinlein lesen abschreckt...
Gerade Starship Troopers ist ein Entwurf einer Meritokratie als Regierungsform
Nur wer durch Dienst an der Allgemeinheit genug Opfer gebracht hat darf für die Allgemeinheit entscheiden
Wer nicht bereit ist den Preis zu zahlen, darf auch nicht mit entscheiden
(Das ist durchaus näher an einer kommunistischen Räterepublik als manche Ahnen)

Was dann auch verhindert das Menschen die sich nie in Gefahr gebracht haben andere in Gefahr bringen...

Der Film als Persiflage von Militarismus ist halber Müll, mehr Strawmanning als ein Versuch das Buch wohlwollend zu interpretieren
Schade
Selbst Heinlein zeigt im Buch ja das die Taktiken die verwendet werden auf Effektivität statt auf Ethik getrimmt sind

Stimme mit Sargon nicht 100% überein, aber er untersucht den Film ganz gut
(Wobei ich mich nicht mehr erinnere ob er auch auf das Buch Bezug nimmt)
 

Kowalski

Rollenspiel ist kulturelle Appropriation
Iain M. Banks
Frank Herbert
Charles Stross
Dan Simmons
Isaac Asimov
Alastair Reynolds
Iain M. Banks
David Brin
Neal Stephenson

Stross und Reynolds muss ich noch lesen

Simmons, Herbert und Asimov?
Recht große Namen, aber keine Pflichtlektüre

Einen guten Überblick bietet auch dieser Kanal hier
Top 100 SciFi Books (natürlich subjektiv)

Top 10 Beginners SciFi Books

 
Oben Unten