Sonstiges Deine eigene Welt

Abend meine Bruder und Schwestern

ich wollte mal Fragen wer seine eigene D&D Kampagen- Welt hat,
damit man Ideen austauschen kann. Zu mal leite ich selbst in einer Gruppe und habe auch meine eigene Kampagen Welt. ich wollt die kampagne noch ein bisschen besser ausbauen um die Spielabende schöner und flüssiger ab laufen zu lassen. Wäre total nett wenn ihr mir ein paar Vorschläge dazu schreiben würdet.
 
Wirklich "eigen", im Sinne von von mir selbst entwickelt, ist die Welt die ich momentan verwende nicht, da sie zum grössten Teil aus der Feder von Bekannten stammt.

Nach was für "Vorschlägen" suchst du denn?

mfG
jdw
 

Sanguis

Sanguis de Alá
Ich denke mal, dass jeder Spielleiter quasi seine eigene Welt aufbaut, auch wenn er einem Kampangenhintergrundbuch folgen tut. Bei mir persönlich sind es in D20 ein modifiziertes Ravenloft, eine eigene Welt und Kalamar, die sich als Hintergründe abwechseln.
 

FalscherHeiland

TODs Azubi
nen paar bekannte ham sich mal eine gebaut...
genannt ofenstede (is nen kleines kaff hier in der nähe, heißt allerdings ofenstädt).
die ham hier die umgebung kartographisch erfasst, nen paar dörfer weggenommen und namen geändert und fertig war die kampange. das geile an diesewr war das die spieler quasi von anfang an dabei war und so die welt nach und nach entstanden ist. wenn nscs ins spiel kamen wurden die notiert mit allem drum und dran und so wächst die welt...
eine sehr gute methode ne lebendige kampangen welt aufzubauen...
 
S

Silence

Guest
Ich gebe Sanguis recht, jeder passt die Welt seinen Vorstellungen an.
Es macht jedoch auch sehr viel Spass (Master und Spieler), wenn mann eigene Götter entwirft, die Welt neu formt (Völker, Politik, etc.) und / vieles mehr.
Wir haben Arteron entwickelt, einige der Wesen findest du in diesem Forum.
 

lameth

Neuling
Wir haben eine eigene Welt mit einer dazu passenden Kampagne. Die Welt entwickelt sich natürlich die ganze Zeit im Laufe der Kampagne.
@Waldläufer
Es ist schwierig Vorschläge zu machen, wenn man nichts über deine KAmpagne weiss.
 

BoteSeths

Prophet der Finsternis
Wir spielen zur zeit so eine zurechtgebogene Welt im weitesten sinne nach dem Kalamar hintergrund-buch. In der welt haben wir jedoch auch schon einiges selbst eingefügt und für unsere selbst erstellten Abenteuer dazugesponnen.
Kann dir nun aber auch keine konkreten Tips geben, wenn ich nichts über eure Welt bzw. eure Kampagne weiß!
 

Amras_Pallanen

Jungdrache
Ich bastle schon seit ein paar Jahren immer mal wieder ein bisschen an einer eigenen Kampangienwelt - Schattenlande (arbeitstitel) - komme aber viel zu wenig zum aufschreiben.
Seit sich in meinem Bekanntenkreis eine Umstellung von AD&D auf D&D vollzogen hat ist es noch schwieriger geworden!

Im wesentlichen geht dabei um folgendes:
Der gesammte bekannte Kontinent ist zu Großen Teilen von einer Art Schattenschicht überzogen - besonders die tiefer gelegenen Regionen -
Zivilisation ist nur in den Gebieten über dem Shattenschleier zu finden und fliegende Schiffe sind die verbreiteste Reisemöglichkeit.
Denn unterhalb des Schleiers wird es nie wirklich Tag - ein Wechsel zwischen abentlichen Zwielicht und stockdunkler Nacht - so dass sich dort die lichtscheuen Rassen insbesondere die Drow, andere Unterreichrassen und Vampiere so richtig zu Hause fühlen!
Ach ja und dann gibt es da noch die Fliegende Festung des Drachenkaisers vor dessen Armee aus Drachenreitern ( böse Drachen ) so ziemlich jeder kuscht!

Wie man sieht habens die Guten in dieser Welt RICHTIG schwehr, aber ich finde, gerade das macht den Reiz dieser Idee aus.
Ach ja die schiffe fliegen mit Hilfe von PSI und einem speziellem material, dem Floatstone (bin noch auf der suche nach nem besseren Namen), dass in Großen vorkommen in den Gebirgen gefunden werden kann.

Soviel zu meiner Welt!

Ist wie gesagt noch nicht mal in der Testphase.

Ach ja und ein Kumpel von mir Hat eine Inzwischen sehr gut ausgearbeitete AD&D-Kampangenwelt namens Ahteas!

check: http://www.fantasyfestung.de/

Dort findet man so ziemlich alles was er gemacht hat. Wenn es irgentjemanden wundert warum man kaum was uber die dort lebenden Nachtlinge erfährt, die sind meine Creation und ich komm nie dazu sie zu Papier zu bringen.
 

Nobody

HeldMitBlutigemSchwert
also ich hab erst mal ne stadt aufgebaut in der die charaktere anfangen , dann das Land drumrumm. Darauf sollte man sich gedanken über Politk,Militär und unterschiedliche Völker machen. Danach hab ich wichtige nsc erstellt wie könige oder so. dann kommen die standart nsc´s. man baut andere städte und fängt an zu spielen.alles andere entwickelt sich nach und nach
 

Lynx

Tinte im Blut
Ich habs auch wie Nobody gemacht.
Angefangen hat alles mit einem verschlafenen kleinen Dörfchen. Dann kam ein Friedhof hinzu, dann ein Wald.
Jeder der mal Meister trägt so seinen Teil dazu bei. Zwischendurch haöte cih dann die Dinge auf Karte fest, in der Hoffnung meine lieben Spieler mögen die einen weit entfernten Tages mal würdigen...
Naja, wir spielen jedenfalls prinzipiell in dieser noch namenlosen Welt, da wir alle zu faul sind uns mal mit einer Vorgegebenen zu befassen. :)
 

Riot69

Hellspawn
Ich habs genau andersrum gemacht
Erst die Idee für die neue Welt(en), dann die Entstehung, dann die Götter, dann die Rassenkonzepte, dann die Konzepte der einzelnen Welten (naja, wurd ein bisschen größer :D ), dann wer wo wie lebt, dann einige Karten, dann Städte, Kultur, Regierungsformen und dann wurds unüberschaubar und ich das was mir grad einfällt, bin noch lange nicht fertig und werd demnächst in eine weiter Testphase gehn können und endlich wieder Spieler dort rumlaufen lassen
 
S

Silence

Guest
Wir haben es wie nobody gemacht, aber irgendwie hat es nicht so ganz funktioniert und so sind wir letztendlich bei der Art und Weise von Riot69 gelandet. Wobei das Scheitern eher an unseren chaotischen Aufbau lag!
 
Oben