Spiele Comic

Konvertierung Das wilde 40. Jahrtausend (Warhammer 40000 Conversion)

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Chrisael, 30. Oktober 2013.

Schlagworte:
  1. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Nee, das ist mist. Das greift in eine zentrale Grundmechanik ein. Da ist die sinnvollere Herangehensweise, das "ultraharte Gesocks" zu Wildcards zu machen. Dann haben sie eben drei Lebenspunkte. Und nicht nur einen wie alle anderen.
    Diesen Erosionseffekt hat man durch hohe Toughness, heavy Armor und besonders "hardy" in Verbindung mit mehreren Lebenspunkten. Glaub mir. Den Gegner nicht "shaken" zu können ist das frustrierendste, was einem bei SW begegnen kann.

    Ja gut. Dann könnten sie aber auch den Platz, den sie für Truppentransport verschwenden für MEHR WAFFEN (!) nutzen. Mein Punkt ist einfach nur der, dass eine Armee aus laufenden Panzern keine fahrenden Panzer braucht, um die laufenden Panzer zu transportieren.
     
  2. LarsB

    LarsB Halbgott

    Jo, die Monstereigenschaften Größe, Panzerung und Zäh in Verbindung mit einer hohen Konstitution machen ein Monster schon hart genug, ohne dass man Lebenspunkte in das System einbauen muss. (z.B. braucht man gegen den Drachen aus dem Grundregelwerk eine 20 um ihn Shaken zu machen und eine 24 um ihm einen Lebenspunkt abzuziehen. Egal ob er vorher angeschlagen war. Ein durchschnittlicher Schadenswurf mit einer normalen Rakete reicht dafür nicht.)
    Schwere Panzerung könnte man noch dazunehmen, wobei ich Immunitäten immer nervig finde, aber das ist sicherlich Geschmackssache.
    (Da gab's bei uns mal ne Diskussion, ob man den Drachen, der in der Gedankenwelt dieses einen englischen Linguistikers die Gruppe von Kleinwüchsigen verfolgte, tatsächlich einfach mit einem unglaublich glücklichen Schuss auf lange Reichweite mit einer normalen Waffe töten kann. Ich fand das völlig okay, der Schütze und der Spielleiter auch (und als unsere Gruppe später ingame dem Sprachwissenschaftler davon berichtete, sagte er, er würde das für den Roman so ähnlich übernehmen), einige Mitspieler fanden aber, man sollte Smaug nicht einfach so erschießen können.)

    Zum Rhino: Es ist schneller als zu Fuß, es braucht im Gegensatz zu 10 Bikes nur einen Fahrer bzw. einen, der aufpasst, wenn man mal zu Fuß weiter muss und man kann Verwundete oder Gefangene mitnehmen.
     
    RockyRaccoon gefällt das.
  3. Galatea

    Galatea Feuer und Flamme

    Finde ich aber gerade für große Tyranidenmonster eher unpassend. Die Viecher sind gegen Kleinkalliberbeschuss immun, aber selbst mit schweren Waffen knallt man die nicht einfach mit einem glücklichen oder präzisen Schuss ab, sondern muss sie eher Stück für Stück auseinanderschießen. So ein Carnifex kämpft im Gegensatz zu "normalen" Lebenwesen auch dann noch weiter wenn er 50% seiner physikalischen Körpermasse verloren hat und bereits aussieht wie eine Chaosbrut. Das lässt sich mit normalen Monsterregeln einfach nicht vernünftig darstellen.
     
  4. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Oh doch. Genau das ist hier der Fall. Mit der 24 zieht man ihm halt nur einen Lebenspunkt ab. Danach hat er noch zwei. Und dann ist er auch erstmal nur Incapacitated. Noch lange nicht tot. Wenn er dann noch eine Fähigkeit oder Edge hat, die ihn Wundabzüge ignorieren lässt, hat er auch den Aspekt, dass er halb tot weiterkämpft. Mit einem glücklichen oder präzisen Schuss wird man den auch nicht einfach umschießen.

    Klar. Ich würde diese 40k-Version auch nicht spielen wollen. Aber wenn man eben knochenharte UBERMARINES will, dann wäre der von mir beschriebene sinnvoll.
    20 Rüstung dagegen ist für einen Infanteristen, egal wie schwer gerüstet, Unsinn. Was für Werte sollen denn dann die Panzer haben? Und die Waffen? Das ist mechanisch total unnötig und überzogen.
     
  5. Chrisael

    Chrisael Gott

    Das mit mehr Wunden auhalten fide ich ach total unnötig. Alleine der Größenbonus von so einem Vieh reicht aus um ihn gegen normale Infantriewaffen fast Immun zu machen. Wenn mans noch härter will gbts auch noch schwere Panzerung.

    @Rocky Raccoon
    Wieso hast du so ein Problem mit hohen Panzerungswerten? Selbst im GRW ist die schwere SciFi-Rüstung mit 14 Panzerung angegeben.
     
  6. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Problematisch werden die Panzerungswerte eigentlich nur, wenn die schweren Waffen nicht mehr durchkommen. Das kann bei wenigen, besonders schweren Kampfmaschinen (Titanen o.ä.) durchaus sinnvoll und gewollt sein, sollte aber nicht bei normalen Panzern und besonders Infanteristen (und das sind Space Marines - wenn auch für Infanteristen schwer gerüstet) üblich sein.
    Oder kurz: Wenn ein Space Marine einen direkten Treffer durch eine Laserkanone überlebt, weil er eine Wild Card ist und deshalb drei Lebenspunkte hat und soaken kann, dann ist das okay. Wenn er einen direkten Treffer durch eine Laserkanone überlebt, weil diese nicht durch die Panzerung kommt, dann läuft was schief.

    Was mir noch zum Carnifex einfällt: Man könnte ihn auch zum Fahrzeug machen. Das würde erlauben, ihm so eine schicke "Systemausfall"-Tabelle zu bauen. Dann wäre das Element mit dem Weiterfunktionieren trotz eingeschränkter körperlicher Integrität auch umgesetzt. Das heißt, man muss ihn ja eigentlich gar nicht zum Fahrzeug machen dafür. Aber so eine Tabelle mit Tabellenwurf bei Verletzung (oder vielleicht schon bei Schadenswurf?) könnte sinnvoll sein.
     
  7. Chrisael

    Chrisael Gott

    Ich hab versucht WH40k nach dem Hintergrund umzusetzen und dabei dann natürlich immer aufs TT geschielt. Zumindest in dieser Conversion muss man sich keine Sorgen machen einen Astartes nicht klein zu kriegen wenn man einen Waffe wie eine Melta oder Laserkanone auf die abeuert. Sowas sind Antifahrzeugwaffen, zumindest ein Nichtwildcardastartes wird das kaum überstehen. Das wirklich schlimme sind eigentlich Meltagewehre weil das Waffen sind die ein normaler Infanterist noch führen kann. Schaden und Rüstungen hab ich ganz nach Hintergrund weit aufgefächert was es eventuell auch für SC äußerst tödlich machen kann. Aber Waffen wie Meltagewehre sollte ohnehin sehr selten sein und wenn man doch mal auf einen Gegner mit Meltagewehr trifft wirds halt mal so richtig spannend weil man dann extrem vorsichtig und gerissen vorgehen muss.
     
  8. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Dann ist ja gut. ;)
     
  9. Galatea

    Galatea Feuer und Flamme

    Das Tabletop ist was solche Werte angeht totaler Blödsinn.
    Eigentlich sollte man für 2000 Punkte etwa einen Squad Space Marine bekommen und damit ein ausgeglichenes Match gegen z.B. das übliche haben was Imperiale oder Tyraniden so auf die Platte werfen können. Es gibt Spiele die bewiesen haben das sowas funktioniert, aber hier ist es ganz klar der Verkaufsaspekt für den der Hintergrund komplett ignoriert wird (GW möchte ja viele kleine Space Marines verkaufen, nicht nur 20 Stück pro Spieler). Auch die "Überlebensfähigkeit" des Rhinos ist einfach nur grotesk, das Ding explodiert ja schon wenn man es nur schief anschaut.
    Ein Space Marines sollte zumindest die Chance haben einen einzelnen Laserkanonentreffer auszuhalten. Von denen gibt es pro Orden nur 1000 Stück (sieht man mal von den Black Templars ab) - im Tabletop werden regelmäßig halbe Orden ausradiert. Space Marines wachsen nicht auf Bäumen, die sind verdammt selten.
     
  10. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

  11. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Und? - Und für MICH ist die Folge bei einer Rollenspieladaption von Space Marines eben gerade NICHT auf das Tabletop zu schauen, sondern allein die ROMANE als Basis zu nehmen. Dort verfügen die Space Marines über außerordentliche "Nehmerqualitäten" und teilen auch entsprechend aus. Im Tabletop wirken sie so "heruntergeregelt", daß einem schier die Tränen kommen.

    Chrisael sieht das aber anders und nimmt nach eigener Aussage ja mehr das Tabletop als Basis. Somit dürften nach dieser Vorlage die Space Marines auch leichter zu "knacken" sein.
     
  12. Chrisael

    Chrisael Gott

    Da hast du mich falsch verstanden, ich versuch sie nach dem Hintergrund zu bauen und schiel dabei auch immer weder zum Tabletop (nicht: ich bau se nach Tabletop). So ist es extrem unwahrscheinlich (in der jetzigen Version der Conversion) das ein Astartes durch ein Lasersturmgewehr auch nur angeschlagen wird, passieren kanns natürlich doch dank explodierender Würfel. Ich hab selbst die Bolter in zwei Typen unterteilt Bolter und Astartesbolter. Die normale Bolter hat immer noch schlechte Karten einen Astartes azuschlagen, die Astartesbolter schafft es im Schnitt auch nicht einen Astartes anzuschagen aber hat diese Chance schon selbst ohne explodierende Würfel. Eine Melta oder eine LAserkanone (da hab ich dann Richtung Tabletop geschielt) brennt einen Nichtwildcardastartes einfach weg. Das müssen diese Waffen auch können weils Antifahrzeugwaffen sind. Wenn die einen Panzer wegbrennen können, können die das auch mit einem Astartes. Könnten solche Waffen das nciht stehlt sch die Frage die sich RockyRaccoon scho gestellt hat: Warum dann noch Panzer?

    Übrigens bin ich nicht der Meinung das ein Astartes einen Laserkaonentreffer einfach so wegstecken können sollte. Die Laserkanone ist eine der stärksten Waffe des Imperiums, wenn ein Astartes sowas wegstecken kann ist er gegen alles andere einfach Immun, was sollte dem noch gefährlich werden. Aber wer sowas will kann das selbt mit meiner Conversion erreichen indem er alle Astartes zu Wildcards macht. ; )

    In dem Probespiel in unserer Runde ist einer ein Astartes, wir haben usn darauf geeinigt das seine Servorrüstung fürs erste ausgefallen ist (er ist ja auf einer Welt ohne echten Raumhafen gestrandet wo nur alle 100 Jahre mal ein Freihändler vorbeikommt) und erst mal ein Meistertechnicus gefudnen werden muss der das Ding wieder repariert. Er hat am Anfang nur mal eine leichte Rüstung bekommen und war in unseren ersten Probegefecht gegen eine ziemlich große Masse an Gegnern schon nicht klein zu kriegen. Mir reichen die so wie sie in meiner Conversion sind vollkommen. : )

    @ Galatea
    Wenn du mal ein Gefecht 20 Astartes gegen eine kleine Armee Aufständischer willst dan nimm dir doch Savage Worlds nimm meine Converson oder bastel dir eine eigene (falls die meine Astartes zu schwach sind) und los gehts. Die Regel in ziemlich TT-tauglich. : )


    EDIT: Die fertige Conversion sollte innerhalb der nächsten Woche kommen. Hoffentlich! Was hier auf Seite 1 zu fidnen ist, ist ja ein unfertiges Teil zum kritisieren damit ichs noch besser mache kann.
     
    RockyRaccoon gefällt das.
  13. Galatea

    Galatea Feuer und Flamme

    Panzer gibt es halt hauptsächlich deswegen, weil die noch mehr schwere Waffen und eben NOCH mehr aushalten. Ich sage ja nicht dass ein Astartes eine Laserkanone garantiert wegstecken soll, aber er sollte zumindest eine Chance haben, das ganze irgendwie zu überleben (ich würde man behaupten, dass er einen Rumpftreffer mit Verbrennungen wegsteckt, aber ein Gliedmaßentreffer das betreffende Gliedmaß abbrennt). Die Rüstung ist danach natürlich im Eimer und der Astartes verletzt, aber immerhin kann er noch kämpfen.

    Ein Predator Panzer dagegen hat gute Chancen sogar mehr als eine Laserkanonentreffer wegzustecken, ohne Schaden zu nehmen - bei dem Panzer kommt es halt ganz stark drauf an WO er getroffen wird. Wenns blöd läuft geht der erste Treffer durch, trifft die Munition und der Panzer explodiert, vor allem wenn es ein Gegner ins Heck schafft.

    Astartes und normale Charaktere finde ich sowieso ganz schwierig, einfach weil der Marine - selbst ohne Rüstung - soviel krasser ist als alles andere. Der kann ja sogar Metallgitterstäbe und eiserne Vorhängeschlösser einfach "wegspucken".

    Wenn ich assymetrische Kämpfe möchte dann spiele ich einfach das Starship Troopers Tabletop - wenn es ganz krass sein soll spiel ich da mit einem Marauder Platoon gegen eine Käfer-Hordenliste, da hab ich dann 5-6 Marauder gegen 200-250 Bugs (oder ich nehm Exosuits, die sind Marine-ähnlicher, da hab ich dann etwa 10 Exos).
    Ich liebe assymetrische Kämpfe in Tabletop, das macht einfach unglaublich Spaß (wobei ich in der Regel die Käfer spiele^^).
     
  14. Chrisael

    Chrisael Gott

    Das Spel mit dem Astartes zwischen normale Menschen wird auch eher storylastig werden. Wie verhält sich ein gestrandeter Astartes unter nromalen Menschen. Aber wir wollten mal ausprobieren was der im Kampf so taugt und es war schon ziemlich spassig. : ) Und auch in Zukunft wird immer wieder mal gekämpft werden, hängt auch stark davon ab was die Spieler so machen werden. Den anderen beiden Spielern hab ich für den Kamp je zwei Sidekicks gegeben um das ein kleinw enig auszugleichen. Einer von den beiden sit ohnehin Psyker was den Charakter sowieso in ene andere Richtung drückt.
     
  15. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Das ist nach den Standartregeln ohne weiteres darstellbar. Auch mit 3 LP.

    Aber so wie ihr den Hintergrund zu verstehen scheint (wie er von den Romanen dargestellt zu werden scheint) sind die SM also keine Elitekrieger mehr sondern Kampfgötter? Dann ist wirklich die Frage zu stellen, ob diese Kompetenzdifferenz zwischen SM und ALLEM ANDEREN im Universum mit SW überhaupt darstellbar ist. Auf das Problem bin ich auch gestoßen, als ich über eine SCION-Konversion nachgedacht habe. Innerhalb des selben Bezugssystems ist immer alles problemlos darstellbar. Also SCION-Helden unter sich, SCION-Halbgötter unter sich, Space Marines unter sich, Imperiale Soldaten unter sich etc. Aber die Skalierung zwischen den Bezugssystemen ist dabei unwahrscheinlich schwer bis unmöglich. Je nach Ausprägung der Kompetenzdifferenz.
    Deshalb finde ich sehr fraglich, ob SW das geeignete System ist, um Space Marines wie ihr sie versteht und normale Menschen gleichzeitig darzustellen.
    Die Lösung: Anderes System oder weniger extrem mächtige Space Marines.
     
  16. Chrisael

    Chrisael Gott

    Ich seh die Astartes noch nicht als Götter sonder eben als Superelitekämpfer. Götter sind dann Primarchen oder die Phönxkönige der Eldars sowie einige Großmeister der Astartes. Es gibt im Tabletop eine Regel die für mich die Kennzeichnung eines Kriegsgottes ist nämlich "Ewiger Krieger". Diese Regel besagt das ein Modell mit dieser Sonderregel niemals durch nur einen Treffer ausgeschaltet werden können, egal wie stark die Waffe ist. Ein normaler Astartes oder auch ein Captain wird nun mal trotz 3 LP durch einen Treffer einer Melta oder Laserkanone ausgeschaltet. Ein Modell mit "Ewiger Krieger" kann zwei oder drei solcher Treffer (seltener mehr) einstecken, das sind dann Kriegsgötter.
     
  17. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Ich fände es auch passend, wenn SM standardmäßig Wild Cards wären. Gerade weil sie ja so selten sind.
     
  18. Chrisael

    Chrisael Gott

    Das bleibt dann sowieso jeder Gruppe selbst überlassen ob sie alle Astartes als Wildcards darstellen wollen oder nicht.
     
  19. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Alles bleibt jeder Gruppe selbst überlassen. ;)

    Aber ich meine um diesem Machtgefällte innerhalb des SW-Systems etwas näher zu kommen wäre es als Settingregel eine gute Idee.
     
  20. Galatea

    Galatea Feuer und Flamme

    Ja, das wollte ich auch schon vorschlagen^^. Die großen Monster (Tyranten, Carnifexe) sollten auch Wildcrads sein, immerhin sind sie im Spiel auch wirklich was besonderes.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warhammer 40000 Conversion Savage Worlds 24. Oktober 2013
Earthdawn- Shadowrun- und Warhammer 40000-Romane Kleinanzeigen 14. August 2012
Warhammer Fantasy und 40000-Comics von BOOM! Studios Literatur 19. April 2009
Vampire bei Warhammer 40000 Warhammer 40k 18. März 2009
Warhammer 40000: Altes oder neues Eldarpanzerdesign? Tabletops 20. Januar 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden