Anime Das perfekte Anime für WW2-Interessierte...

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Absimilliard, 12. Oktober 2012.

  1. Absimilliard

    Absimilliard νεκύδαιμων

    Sagt mehr als tausend Worte:
     
  2. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Was für eine beknackte Japan-Scheiße! - Der Tiefpunkt: Der pink-farbene Lee-Panzer!

    Japaner sind gestört.
     
  3. Chrisael

    Chrisael Gott

    Dieses Girls und Panzer ist auch absolut nicht mein Ding aber zu sagen "Japaner sind gestört".......
     
    Wulfhelm gefällt das.
  4. Teylen

    Teylen Kainit

    Naja wenn man so n Shoujo/Lolikon-Mist als Referenz für Anime zum Thema WW2 nennt,..


    Abgesehen davon halte ich es durchaus nachvollziehbar wenn es wer für gestört hält wenn ein Land sowas wie den WW2 als Projektstionsfläche für männlich geprägte Phantasien hinsichtlich Schulmädels zu missbraucht. Gerade wenn das Land im WW2 nicht ganz so fair & square spielte..
     
  5. Chrisael

    Chrisael Gott

    Ich muss jetzt aber nicht anfangen "gestörtes" Film- und Serienzeugs anderer Länder auszukramen oder? Selbst das biedere Deutschland hat da ein paar Schmankerl.
    Und nach dem "Gestört" kommt auch noch die Nazikeule, wo soll das jetzt hinführen?

    Ich bitte euch, man kann kein Land pauschal für gestört halten. Man kann die Serie für gestört halten, ja, aber Zornhau hält die Japaner für gestört. Ich persönlich halte es nicht für gestört sondern einfach für nicht sehenswerten Trash. Gibt aber genug Leute die finden das irre komisch, haun sich Bier und Popcorn dazu rein und amüsieren sich prächtig, sei ihnen vergönnt.

    Übrigens: Fairplay im Krieg würde ich Friedenszustand nennen, denn ich hab noch nie gehört das irgendwo in irgend einen Krieg mal Fair gespielt wurde. Der Krieg ist lange vorbei und denen so eine Serie gefällt waren nie im WW2. Man sollte nicht ewig auf allem rumhacken.
     
    Wulfhelm gefällt das.
  6. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Diese Meinungsäußerungbehinderungs-NAZIS hier im Thread sind übrigens auch gestört.
     
  7. Teylen

    Teylen Kainit

    Der Thread Eröffner hält auch den Anime respräsentativ für Military Sachen aus Japan ... was vermutlich doch wohl auch diskrimierend ist :p

    Naja und mit nicht so fair & square spielen meinte ich massive Menschrechtsverletzungen der Japaner im Krieg.
    Auf denen seitens Japan nicht nur nicht rumgehackt wird, sondern die teilweise vollkommen geleugnet wird. Von wegen Schulbüchern und so.
    Während Schlächter als Volkshelden noch gehrt werden und Minderheiten unterdrückt.
    Da finde ich persönlich es negativ wenn man da noch Serien drauf setzt welche die eigene Rolle weiter verglorifizieren und abgesehen davon einen bestimmten Fetish Bereich ansprechen.

    Aber vermutlich wärst du auch so relaxt wenn es einem deutschen einfallen würde eine Serie über kleine, fesche, sexy Schulkinder Nazis zu machen die sich an notgeile Männer in den Jahren 12-49 richtet. Da kann man ja nicht böse sein. Also über die Verharmlosung des Kriegs, das man weiterhin keine Aufarbeitung hinkriegt (die über "Oh scheiße wir haben verloren" hinausgeht) und wo Mädchen im alter von 10-20 als Sexobjekte dargestellt werden.

    Genau, so ein bisschen Sex-Phantasien mit Kindern, ein bisschen Militär-Glorie, was ist den da schon dabei.
    Wenn es genügend Idioten gibt die das geil genug finden und die davon geil werden ist es schon in Ordnung.
    Und es ist auch total ungestört das es ein professioneller Trailer, einer mit mehreren tausenden Euro finanzieren, einer millionenschweren Unterhaltungsindustrie ist.
     
  8. Krause

    Krause Haus und Clan Tremere

    Naja, daß Japaner gerne mal die kreativen Potentiale gewisser Epochen sehr weit ausreizen und dabei auch Logik und Authentizität teilweise sehr weit dehnen, dürfte spätestens seit Hellsing einigermaßen bekannt sein. Solche Sachen wie Jin Roh und anderes zeigen, daß man da anscheinend auf einem Standpunkt sitzt, der die wehrtechnischen Errungenschaften des ehemaligen Partners doch ziemlich feiert. Wobei mir in dem obigen Clip wahlweise die Nationalsozialisten oder die Transformationssequenz der Panzer in Mechs ein bißchen fehlte... Aber das kommt dann ja vielleicht im Vollprodukt.

    Edit: Wobei ich es übertrieben finde, die überbekleideten Postergirls gleich als nationalsozialistische Schulkinder zu bezeichnen.
     
  9. Teylen

    Teylen Kainit

    Es war auch durchaus leicht überspitzt ^^
    Ich nehme auch nicht an das der Anime tatsächlich in den Hentaiberreich abgleitet oder auch nur wirklich stärker Ecchi wird.
    (Im Gegensatz zu den Dojinshi / Fan Produkte etc. die darauf hin folgen werden. Da es sich imho durchaus an den eher männlichen Teil der Otaku Gemeinde richtet)
    ((Und nur für die Notiz, Hetalia fällt da imho in eine ähnliche Richtung))
     
  10. Wulfhelm

    Wulfhelm Gott

    Eigentlich ist es eine bittere Satire auf Martial Arts im Allgemeinen (ich würde jetzt sagen, darum ist Zornhau so sauer, glaube aber nicht, dass er das gerallt hat) und ihren Status als Schulaktivität im Speziellen.

    P.S.: Aber angucken werde ich's trotzdem nicht. ;)
     
  11. Chrisael

    Chrisael Gott

    Ich weiss nicht, ich hätt behauptet der Ersteller des Threads würd das auch eher absurd, witzig, abgefahren finden und wollte das mit dem Threadtitel auf de Spitze treiben. Aber vielleicht täusche ich mich, denn ich kenn der Ersteller ja nicht.

    Ich weiß, es geht grad um die gestörten, perversen Japaner die alle einen Lolitakomplex haben und sich bei Loliconzeugs einen runterholen. Aber ich hoffe du bist dann so fair und sagst dann ähnliches über Staaten wie die USA (Kriegsverbrechen die geleugnet werden, keine Entschuldigungen, Menschenrechtsverletzngen, etc.) und Filmen wie "Wir sind Helden" und den ganzen Ramsch? Oder Frankreich, oder Großbritannien oder Italien oder Spanien oder Russland oder China (naja China ist sowieso immer der Böse) oder, oder, oder, oder...
    Und ob diese Serie auch nur irgendwas glorifiziert kann anhand des Trailers gar nicht gesagt werden. Oder hast du schon die Serie gesehen?

    Klar, wenns sowas absurdes wie Panzer and Girls wär, wär ich ziemlich relaxt. Es sollte doch jeder erkennen das Serien wie Girls and Panzer nicht ernst gemeint sind.
    Zusätzlich kann ich auch keine echte Sexualisierung von 10-17 jähirgen erkennen (streng geommen darf ich ja Mädels im Alter von 18+ sexuell darstellen, denk ich). Wenn du da sowas erkennen kannst (also im Trailer) dann ist Pipi Langstrumpf für dich ganz sicher auch sexualisiert.

    Nochmal, wo genau siehst du da Sexphantasien? Sicher gibts ein paar Leute die finden es sicher sexuell ungemein erregend wenn sie junge Mädels im Panzer sehen. Aber es gibt auch genug die finden es sexuell erregend bei Call of Duty oder Modern Warfare ein paar Polygone über den haufen zu schiessen, am besten dann wenn diese Polygone von einem anderen Spieler gesteuert werden *baam Headshot*. Oder es soll ja Frauen geben die finden es erregend wenn im fernsehen ein Mann staubsaugt. Sicher, gibt es alles. Dennoch sind es keine sexuellen Szenen oder Handlungen.

    Hier wird endeutig wieder überreagiert. Genauso wird überreagiert wenn irgendwelche Kinder wie Erwachsene angezogen und geschminkt werden weil irgend ein Pädophiler könnt sich ja bei den Bildern einen abwichsen. Genauso wird sich aber irgend einer einen runterholen während er das Bild von Mickeymaus betrachtet. Alles hat für irgend jemanden einen sexuellen Gehalt, egal was es auch sein wird.
     
  12. Teylen

    Teylen Kainit

    Sagt der derjenige der schon in Post drei des Threads die Nazi Keule geschwungen hat. :rolleyes:


    Aber natürlich, die Serie richtet sich nicht an männliche Otakus. Bestimmt nicht.
    Wie wäre es dir wenn du jetzt hingehst und dich vielleicht mit der Serie, Zielgruppe, dem Genre respektive Anime, Manga und japanischer populär Kultur beschäftigst?
    Wahlweise auch mit dem Thema Weltkrieg II und japanische Aufarbeitung eben dessen?
    Bisher klingt das hier nämlich so als hast du überhaupt gar keine Ahnung von dem Thema und willst nur gerne einmal andere dafür anpöbeln wie intolerant sie sind.

    Es wäre mir neu das es in den USA Serien produziert die sich an ein primär männliches Publikum richten und dabei optisch minderjährige Mädchen dabei zeigen, in einer dem Genre entsprechend eher fetishhaften Darstellung, wie sie mit bunten Panzern einmal freudig in Vietnam oder anderen Krisengebieten aufräumen.
    Geschweige den das das dann als notwendige Bastion der Triebbefriedigung verteidigt wird und auf jede kritische Betrachtungen dann Verharmlosungen abgefeuert werden wo man nur facepalmen kann.

    Nun und in den USA, hat man irgendwann auch aufgehört Cartoons zu machen die massiv auf rassistischen Darstellungen aufbauen. Respektive wird eine Kritik dessen in Bezug auf ältere Werke zugelassen. Da gibt es immerhin sowas wie ein Bewusstsein das es nicht die beste Idee unter dem Himmelszelt ist.
     
  13. Wulfhelm

    Wulfhelm Gott

    Muss eine unsichtbare Nazikeule gewesen sein. Stealthkeule sozusagen.

    Hüstel... durch derartigen Fangirlspeak zeichnet man sich auch nicht gerade als Expertin aus:
     
  14. Teylen

    Teylen Kainit

    Dann ist die erste Aussage nicht das verkürzen der Aussage von Zornhau auf ein Statement das unterstellt das Zornhau alle Japaner für nicht knusper hält=

    Wieso? Weil du kein Wort verstanden hast?
    Ist es jetzt schon ein Verbrechen wenn man sich mit einem Thema ein bisschen auskennt das man den anderen dann als Fangirl beschimpfen muß?

    Naja und ich beschäftige mich halt schon mindestens ~2001 intensiver mit Anime sowie Manga.
    Die Begriffe sind afaik nicht inkorrekt verwendet.
     
  15. LushWoods

    LushWoods Guest

    Teylen, dir fehlen ein paar Hintergrundinfos zu der japanischen Schulmädchensache, wie mir scheint.
    Das ist ein wenig vielschichtiger als es auf den ersten Blick (v.a. für Frauen wohl) scheinen mag.

    Und Chrisael: Ich verstehe, du bist verwirrt. Zornhau hat versuch ironisch/humorvoll zu sein. Das kann man schon mal in den falschen Hals bekommen.
    Zu deiner Verteidigung: Es war auch nicht witzig. ;)
     
  16. Wulfhelm

    Wulfhelm Gott

    Doch, weil ich jedes Wort verstanden habe.

    Die Begriffe "Hentai" und "Ecchi" so wie Du es tust, für "Porno" und "Softerotik" zu verwenden, machen (praktisch) nur westliche Animefans. Darum Fangirlspeak.
     
  17. Teylen

    Teylen Kainit

    Hentai wird als Genrebezeichnung soweit mir bekannt auch drüben verwendet.
    Ecchi ist kein richtiger Genre Begriff sondern mehr eine grobe Richtungsbeschreibung.

    Nun und normalerweise wühle ich nicht allzutief in den Genres rum die junge Schulmädchen in die Hauptrolle nehmen und sich dann an eine männliche Zielgruppe richten.
    Vielleicht hat sich das Sendeschema auch geändert und die Serie ist kein einziges großes Fernservice Paket für männliche Zuschauer, sondern versucht sich auch an einer Story die irgendwie ernster zu nehmen ist. Allein, es schaut nicht danach aus.
    Es schaut auch nicht nach einer der Anime-Serien aus die tatsächlich als Satire aufgezogen sind. Gerade was die Schul-Kurse betrifft gibt es da iirc andere Serien die sich damit befassen es satirisch abzuhandeln.
     
  18. Absimilliard

    Absimilliard νεκύδαιμων

    Woa da hat du aber eine blühende Fantasie! Seit wann glaubst du Gedanken lesen zu können? Weis dein Psychater davon?

    Chrisael lag irgendwie treffender.

    Übrigens:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Girls_und_Panzer
     
  19. Chrisael

    Chrisael Gott

    @Teylen

    Eigentlich hab ich in Post drei dich bezichtigt die Nazikeule zu schwingen. Ich kann nicht erkennen das ich das irgendwo gemacht hätte.

    Und ja, ich kenn mich schon ein wenig mit WW2 aus und auch über die "Aufarbeitung in Japan". Ab wann gilt eigentlich etwas als aufgearbeitet? Ahja erst dann wenn die Regierung sich hoch und heilig entschuldigt und das hat Japan nie getan. Und weil die Regierung das nie getan hat dürfen die Bürger natürlich keine Anime machen die an den WW2 angelehnt sind (eher ein FantasyWW2). Ich kann übrigens auch nciht erkennen das im Trailer die Mädls mit ihren Panzern über Chinesen oder Koreaner malmen, wegen deinen Beispiel mit USA-Vietnam. Ich denke eher das es fiktive Länder sein werden.
    So ganz nebenbei die Regierung ist nicht so wirklich das Volk, was die Regierung verabsäumt hat haben nach WW2 unzählige Japaner persönlich gemacht. Diese unzähligen Einzelpersonen sind nach Korea, etc gefahren und haben sich auf den Boden gelegt und um Vergebung gebettelt. Aber ich vermute mal das zählt alles nicht. Desweiteren dürfte das Zielpiblikum dieser Serie ein Alter zwischen 15 und 40 haben, für was genau sollten diese Leute sich entschuldigen? Ganz ehrlich, ich habe mich noch nie für die Gräuel der Nazis entschuldig und ich werde es auch nicht tun. Erstens bin ich kein Nazi und zweitens war das alles lang vor meiner Zeit. Ich hatte absolut nix damit zu tun und an Erbsünde glaub ich nicht.

    Zugegeben da hab ich mich nur auf das glorifizieren bezogen nicht auf die Mädls. Aber wenn du schon solche Aussagen machst, ich begebe mich auf die Suche, ich werde ähnliches finden, Wetten? ; ) Nur vermutlich sehr viel trashiger.

    Ich bin nicht ganz sicher was du mir damit sagen willst aber ich interpretiere das so das du der Meinung bist das alle Japaner glauben würden sie wären das Supervolk und hätten kein bewusstsein dafür das dies falsch sein könnte. Ganz im Gegenteil ist es so das die meisten Japaner das nicht so sehen sondern eher so das sie sich ihrer Stärken bewusst sind aber auch wissen das andere auch ihre Stärken haben. natürlich gibts in unseren Medien nur die Nationalisten zu sehen die ein solches Bewusstsein natürlich nicht haben. Sorgt auch gleich für mehr Quote. Meine japanischen Internetbekanntschaften bestätigen mir hier auch mein Bücherwissen. Als mich dann zwei dieser Internetbekanntschaften hier in Ö besuchen kamen hat sich dieses Bild nochmals vertieft denn im persönlichen Gespräch haben die ganz schön geflucht über ihre Regierung, über einige ihrer Sitten, über ihre Medien. Also alles andere als ein Bewusstsein eines Supervolkes.
     
  20. Wulfhelm

    Wulfhelm Gott

    Äh nee. Echt nicht. Ist mir "drüben" jedenfalls noch nie untergekommen. Wobei ich zugeben muss, am Thema Manga & Anime selber nur minimales Interesse zu haben, aber ich wurde da diverse Male nach Akihabara mitgeschleift.
    Aber im normalen japanischen Sprachgebrauch benutzt man "hentai" mit Sicherheit nicht als Genrebezeichnung. Das heißt einfach (sexuell, aber nicht nur) "pervers" (oder meinetwegen auch "kranker Scheiß" ;)) und "ecchi" ist mehr oder minder eine leicht abgeschwächte Variante davon, könnte man mit "schmuddel-" oder im Englischen "dirty" oder "naughty" übersetzen. Vgl. auch "ecchi suru" , das man wunderschön mit "do the naughty" übersetzen kann.
    Pornos oder erotisches Material im Laden ist entweder "juuhachikin", also "ab 18", "adult" oder weniger förmlich "ero". Die Porno-PC-Spiele, die man im Westen als H-Game oder Hentai Game bezeichnet, heißen "eroge".

    "Otaku" heißt übrigens auch nicht "Animefan", sondern eher allgemein "Nerd/Geek/eingefleischter Fan" mit einem stärker negativen Touch, als das so manchem selbstbezeichnetem westlichen "Otaku" klar sein mag.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Animes Kleinanzeigen 16. Oktober 2012
Das perfekte Spielzimmer Zeichenwerkstatt 17. November 2010
mein perfekter Ventru WoD 1: Vampire: Die Maskerade 10. November 2007
Der perfekte Dimmer Munchkin 7. Dezember 2006
die perfekte Kampagne / das perfekte Abenteuer WoD 1: Vampire: Die Maskerade 11. Januar 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden