• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Sonstiges Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

Was mir beim Durchblättern alter Dark-Sun-Bände aufgefallen ist: In der Dekade der Helden wird unter den Hexerkönigen ja relativ heftig aufgeräumt - und auch diejenigen, die nach der offiziellen Timeline noch leben, fürchten um ihren Thron und sind relativ geschwächt. Wenn man das nun weiterspinnt: Gesetzt dem Falle, es fällt im Tafelland wirklich der letzte Hexerkönig - in wie weit würde das die typische Dark-Sun-Atmosphäre ändern. Wäre Dark-Sun im Tafelland überhaupt noch Dark-Sun, wenn alle Städte nach dem Muster Tyrs regiert werden und Gerechtigkeit einzug hält ? Oder wären mistigelige Herrscher einfacht zu wichtig für das richtige Athas-Feeling ?
 
AW: Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

Wäre Dark-Sun im Tafelland überhaupt noch Dark-Sun, wenn alle Städte nach dem Muster Tyrs regiert werden und Gerechtigkeit einzug hält ?

Nein.

Einzige Ausnahme: Das ganze dient nur der Grundsteinlegung für die Rückkehr der Hexerkönige.

(Und natürlich ist es an den Charakteren selbige zu verhindern. Am besten aber erst nachdem sie erst einmal, zeitweise wenigstens, gelingt.)

mfG
bca
 

Spellsinger

Sohn Gottes
AW: Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

Keine Hexerkönige? Träum weiter. Die Sorcerer Kings sind viel zu mächtig. Es ist ja lediglich so, dass in der (umstrittenen) Fortführung der Dark Sun Timeline einige Kings ausgetauscht werden oder alternative Erscheinungen annehmen.

Eine freie Stadt wie Tyr wird in so einer dunklen Welt nicht lange Bestand haben und wahrscheinlich bald von der Nachbarstadt erobert werden.

Dark Sun ohne Sorcerer Kings wäre im warsten Sinne des Wortes eine utopische Vorstellung.
 
AW: Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

Die Sorcerer Kings sind viel zu mächtig.
Scheinbar eben nicht - neben Tyr haben ja auch Raam und Balic keinen Monarchen mehr. Mir ist diese Hexenkönigschlachterei ein wenig zu viel - eben weil die Hexerkönige ja saumäßig mächtig sein sollten.

Einzige Ausnahme: Das ganze dient nur der Grundsteinlegung für die Rückkehr der Hexerkönige
DAS wäre ein Weg, der tatsächlich gut gangbar wäre.
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

Naja... kill one and the next will come... Dafür war doch der Band "Dragon Kings" ja berüchtigt...
 

Spellsinger

Sohn Gottes
AW: Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

Waldviech, mir scheint, Du hast den "Spirit" der Welt nicht verstanden. Die Sorcerer Kings sind absolut übermächtig, es ist eine dunkle Welt in der die Guten null Chance auf Erfolg haben.

Raam wird von Dregoth beherrscht, einem Untoten Sorcerer King. Und Andropinis aus Balic herrscht wieder in Balic.
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

Waldviech, mir scheint, Du hast den "Spirit" der Welt nicht verstanden. Die Sorcerer Kings sind absolut übermächtig, es ist eine dunkle Welt in der die Guten null Chance auf Erfolg haben.

Raam wird von Dregoth beherrscht, einem Untoten Sorcerer King. Und Andropinis aus Balic herrscht wieder in Balic.

Oder du bist bei der 1st edition des settings hängen geblieben. Dark Sun wurde immer vermarktet als eine welt auf der suche nach helden...:opa:
 

Spellsinger

Sohn Gottes
AW: Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

Oder du bist bei der 1st edition des settings hängen geblieben. Dark Sun wurde immer vermarktet als eine welt auf der suche nach helden...:opa:

Quatsch, das sind die aktuellsten Informationen der offiziellen 3.5er Conversion (Dungeon Magazine) und bezieht sich auf auf die Handlungsstränge der ersten drei Editionen + Prism Pentad. Als Heldensetting wurde Dark Sun nie vermarktet.
 
AW: Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

Naja - Ich denke schon, daß man Dark-Sun ziemlich heroisch spielen kann. Immerhin gehen die meisten offiziellen Abenteuer genau in diese Richtung.
 

Spellsinger

Sohn Gottes
AW: Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

Stimmt natürlich, letztendlich kann man immer seine eigenen Vorstellungen in das Setting mit einbringen. Eine heroische Kampagne in Dark Sun ist sicher cool.

Abenteuer und Bücher haben aber immer gezeigt, dass es zwar tapfere Helden gibt, die etwas bewegen wollen, letztendlich ein ultimativer Erfolg (Freiheit) nie Entgültig war und mit Randbedingungen verbunden ist. Auch das Prism Pentad hat ja am Schluss deutliche Einschränkungen.

Ich meinte sicher nicht, dass man keine tapferen Helden mit zukunftsvisionen spielen kann. Aber eine Kampagne, die darauf ausgelegt wäre, einen Sorcerer King zu töten wäre sicher fehl am Platz.
 
AW: Dark-Sun: Ohne Hexerkönige ?

einen Sorcerer King zu töten wäre sicher fehl am Platz.
Eben deswegen irritiert mich ja, daß die Hexerkönige während der Dekade der Helden so massiv einstecken müssen. Obwohl sie natürlich nicht die einzigen, und auch nicht unbedingt in jeder Hinsicht die stärksten (zumindest nicht militärisch - da wäre das Tri-Kreen-Empire fieser) "Bösen" sind, die das Setting zu bieten hat, sind sie doch die "Sympathischsten". Das ist ein wenig so wie mit Flash Gordon, der eigentlich auch nur mit Ming als Fiesling gut funktionieren. Die Comicepisoden nach Mings Tod sind lange nicht so ansprechend wie die davor.
 
Oben Unten