• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Materialsammlung Coole Musik für Rollenspiele

Drüben im Tanelorn fragte jemand nach Ambient als Hintergrundmusik für Rollenspiele. Angesichts der hiesigen Connaisseure vermute ich eine ähnliche Interessenlage hier zu Board und biete entsprechend meine Tips feil. Vielleicht mundet es ja!

Wichtig ist mir dabei, so viel vielleicht zur Erläuterung, dass ich mit Musik insbesondere in der Rolle des SL keinen zusätzlichen Wiggel am Bein haben möchte. Deshalb verwende ich am liebsten Soundtracks von Filmen oder Klassiker wie Dead Can Dance. Leider ist der Sound häufig sehr unterschiedlich in kurzer Zeit und/oder die musikalische Qualität vieler Songs mies - lieblos dahingerotzter Hans-Zimmer-Einheitsbrei halt. Schließlich umfassen mir Dead Can Dance + Konsorten meistens zu viel Melodie, Vocals etc. Das lenkt vom Wesentlichen ab.

Wenn ich mich beim RPG also an Musik ohne zu viel Ablenkung erfreuen möchte, wähle ich Sound ohne gut identifizierbare Vocals, der über einen längeren Zeitraum bestimmte Stimmungen transportiert. Ich habe Euch mal einige meiner Favoriten zusammengestellt und jeweils mit Links zu längeren YouTube-Passagen angefügt.

Rapoon machen einen ziemlich eigenen Sound, der sich wunderbar für die meisten Fantasysettings eignet.

Ein variabel einsetzbarer Klassiker ist Steve Reich. Geile Musik mit oder ohne Rollenspiel großartig.

Biosphere ist nicht zu technoid, so dass es sich für ein breites Spektrum von SF über Cyberpunk bis Fantasy eignet.
https://www.youtube.com/watch?v=owc5_N4unxA

Für düstere Fantasypassagen oder Dungeoncrawls finde ich Lustmord ganz passend. Hier zwei Links zu längeren Passagen:
https://www.youtube.com/watch?v=GgDz9rwHyEE
https://www.youtube.com/watch?v=vmUQiVolx-M

Wenn es im Hintergrund ein bisschen mehr grooven darf, finde ich Spectre phantastisch.
https://www.youtube.com/watch?v=ZkxjIrRLCsQ

Dann noch ein paar Links für spezielle Situationen:
Für Western sorgt der einzigartige Django Reinhardt fürs Ambiente: https://www.youtube.com/watch?v=bbDqp1JV5lU
Im Falle von Dystopien dürfen die Soundwände von Main wallen: https://www.youtube.com/watch?v=FtBZHOKeEaY
Aztlan und Südamerika werden mit der unvergleichlichen Yma Sumac, einer echten Inkaprinzessin übrigens, lebendiger: https://www.youtube.com/watch?v=TtkCztEaReM
Asiatisch angehauchte Passagen lassen sich durch die Gyoto Monks cool begleiten: https://www.youtube.com/watch?v=dFkSVLCRzvk
Falls es ein bisschen Touareg- und/oder Wüstenfeeling sein darf, empfehle ich Tamikrest (gerade übrigens auf Tour!): https://www.youtube.com/watch?v=oTgziafc9dg
Schließlich noch Mystik für Fortgeschrittene mit Frauenchor plus Obertönen (Bulgarian Voices feat. Huun Huur Tu): https://www.youtube.com/watch?v=Nas6k_V1zZM

Viel Spaß beim Probehören!
 

Korraz

Weltenbauer
Two Steps From Hell ist eigentlich die Hauptbezugsquelle für die Musik in unseren Gruppen hier. Das Spektrum deckt so ziemlich alles ab was man sich vorstellen kann.
 
Gibt es (für die WoD) auch schon hier.

Jo, das stimmt. Allerdings finden sich dort, lustiger Weise mit einer einzigen Ausnahme genau von Dir, kaum Quellen, die ich verwenden würde. Die ganzen Bands lenken mir zu stark ab und sind musikalisch zudem, ähnlich wie die meisten Soundtracks, viel zu abwechslungsreich. Wenn man schon Musik für den Hintergrund nutzt, sollte auch konsistent eine bestimmte Atmosphäre damit erzeugt werden. Nun ist es aber so, dass quasi jeder der genannten Soundtracks ein weites Spektrum verschiedener Themen und Sounds abdeckt. Dann kommts dann schnell in einer ruhigen Szene zum Ritt der Walküren und das empfinde ich persönlich als deutlich stimmungstötender als ein Spiel komplett ohne Untermalung.

Deshalb hatte ich die obige Liste gepostet, denn damit funktionierts wunderbar. Deine Tips, Atreju, finde ich aber enorm brauchbar und werde davon was in mein Repertoire übernehmen. Für weitere Hinweise in dieser Richtung bin ich dankbar!
 

Ioelet

I am Iron Man!
Dann kommts dann schnell in einer ruhigen Szene zum Ritt der Walküren und das empfinde ich persönlich als deutlich stimmungstötender als ein Spiel komplett ohne Untermalung.
Man kann doch beeinflussen, welche Musik bei welcher Szene läuft.
 

Atreju

breakfast epiphany
Eine ganz großartige Seite ist auch Tabletop Audio.
10-minütige Stücke, die thematisch geordnet sind und sehr angenehm und entspannt im Hintergrund laufen können, ohne zu stören. Die Bandbreite reicht da von Fantasy über Horror bis hin zu Steampunk und SF. Man kann sich auch auf der Seite direkt eine Playlist erstellen, die dann nacheinander abgespielt wird.
Ebenfalls toll ist das Soundpad auf der Seite, mit dem man (momentan nur für zwei Settings, nämlich Dungeon und Wald), eine Geräuschkulisse abspielen kann, von knurrenden Tieren über Wind und Regen bis hin zu Vögeln, Schritten, quietschende Türen etc.pp.

Unbedingt empfehlenswert!
 

KoppelTrageSystem

Wildsaubändiger
Für meine WHFRP Runde nehme ich so ziemlich alles aus diversen Videospielen wie Baldurgate 1+2 und Dragon Age.
Für WH40K nehme ich gern den OST von Knights of the Old Republic 1+2.
 

d20sounds

Halbgott
Hi zusammen,

ich bin neu in der Gruppe und möchte mich kurz vorstellen. Nach einer langen Pause (Kinder, Karriere) habe ich vor einem guten Jahr wieder angefangen DnD zu spielen und es macht total bock. Inzwischen leite ich eine Gruppe und habe angefangen Musik für unsere Spieleabende zu schreiben (Ich arbeite seit über 30 Jahren als Musikprofi). Diese Musik stelle ich auf www.d20sounds.com kostenlos zur Verfügung. Also wenn ihr wollt, schaut vorbei und ich hoffe ihr findet etwas was euch gefällt.
 
Oben Unten