Conan Charaktererschaffung

Korig

Gott
Ich habe direkt eine Frage zur Charaktererschaffung. Gleich zu Beginn verwirrt mich das GRW. Ich lege vier Mandatory Attribute fest (oder Würfel diese aus). Dann habe ich entweder vier unterschiedliche gewürfelt oder zweimal das selbe Attribute.

Jetzt verstehe ich das so, dass ich zweien der Attribute einen plus zwei Bonus gebe und einem optionalen Attribut plus eins. Dann wähle ich einmal ein bestes und ein schlechtestes Attribut. Stimmt das so? Manchmal sagt der Text meiner Meinung nach unterschiedliche Dinge aus.

OffTopic:
Supergermedit: Zum Ursprungsthema geht es da lang: http://blutschwerter.de/thema/conan-adventures-in-an-age-undreamed-of.86830/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zornhau

Freßt NAPALM!
Stimmt nicht ganz:
A)
1. vier primäre Attribute werden bestimmt. pA1, pA2, pA3, pA4. Dabei kann es sein, daß zwei Attribute zweimal vorkommen, also z.B. pA1 = pA2 ist.
2. man verteilt +3, +2, +2 und +1 auf diese primären Attribute. Kommt ein Attribut zweimal vor, dann bekommt es auch zweimal einen dieser Zuwächse, also zum Beispiel bei pA1 = pA2, pA1 +3 und pA1 +2 für insgesamt pA1 +5.
B)
1. von den vier Auswahlmöglichkeiten der sekundären Attribute wählt man zwei (2) aus. sA1, sA2. Dabei kann es sein, daß man zweimal dasselbe sekundäre Attribut auswählt, also z.B. sA1 = sA2 ist.
2. Auf die beiden sekundären Attribute wendet man den Zuschlag von +1 an. Ist sA1 = sA2, dann bekommt dieses Attribut zweimal diesen Zuschlag.

Beispiel:
1. Alle Attribute starten auf dem Wert 7.
(Man hat die Option ein oder zwei Attribute auf 6 zu reduzieren und dafür ein bzw. zwei andere auf 8 anzuheben. - Diese Option nutze ich für das Beispiel nicht.)
2. Bestimmung der primären Attribute (mandatory attributes - eigentlich "verpflichtende Attribute"):
Ich nutze die Zufallsbestimmung, man kann aber auch zweimal auf der entsprechenden Tabelle wählen.
Strong and Resolute - primäre Attribute BRAWN und WILLPOWER, sekundäre Attributs-Wahlmöglichkeiten PERSONALITY und INTELLIGENCE.
Charismatic - primäre Attribute PERSONALITY und WILLPOWER, sekundäre Attributs-Wahlmöglichkeien AWARENESS und INTELLIGENCE.​
3. Die primären Attribute sind also: BRAWN, PERSONALITY, WILLPOWER und nochmal WILLPOWER (ja, zweimal WILLPOWER, doppelte primäre Attribute kommen schon mal vor).
4. Ich verteile +3, +2, +2, +1 auf diese primären Attribute: BRAWN +1 = 8, PERSONALITY +2 = 9, WILLPOWER +3 und +2 = 12. (Die Zuordnung "stärkstes Attribut und schwächstes Attribut ist ein wenig irreführend formuliert, gemeint ist tatsächlich, daß man einmal +3, zweimal +2 und einmal +1 auf die primären Attribute verteilt.)
5. Die sekundären Attributs-Wahlmöglichkeiten sind: PERSONALITY, INTELLIGENCE, AWARENESS und nochmal INTELLIGENCE.
6. Ich wähle zwei dieser Attribute aus und geben ihnen jeweils +1. PERSONALITY +1 = 10. INTELLIGENCE +1 = 8. (Ich hätte auch zweimal INTELLIGENCE wählen können, wollte aber lieber bei PERSONALITY den Schwerpunkt setzen.)
7. Die Attributswerte am Ende von "Step Two: Attributes" (die gesteigerten Werte sind rot hervorgehoben):
AGILITY 7
AWARENESS 7
BRAWN 8
COORDINATION 7
INTELLIGENCE 8
PERSONALITY 10
WILLPOWER 12
Das wäre z.B. eine gute Start-Verteilung für einen Sorcerer-Charakter oder einen Priester.
Kontrolle: Die SUMME der Attribute am Ende dieser Phase (Step Two: Attributes) muß (7 x 7)+3+2+2+1+1+1 = 59 sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Korig

Gott
Danke dir Zornhau! Das muss ich mir in Ruhe zu gemüte führen. Dieser Teil ist aber komisch erklärt. Darauf wäre ich ohne deine Hilfe glaub nie gekommen.
 

Korig

Gott
Hab es jetzt glaub verinnerlicht. Trotzdem bin ich der Meinung, dass dieser Abschnitt etwas verwirrend beschrieben wird. Kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte mal so etwas so vollkommen falsch interpretiert habe. Aber egal, bin mittlerweile im Regelkapitel angekommen und lese freudig weiter.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Das mit den "mandatory attributes" und "optional attributes" ist m.E. unnötig verwirrend, da diese hier besonders herausgegriffenen Attribute später nicht mehr unterschieden werden. - Einfacher wäre es gewesen zu sagen: Verteilt +3, +2, +2, +1 auf die ausgewürfelten/ausgesuchten Attribute, sucht zwei von den vier weiteren Attributen aus und verteilt +1 und +1 darauf. Fertig.
 
D

Deleted member 8049

Guest
Von den Generatoren sollte man größtmöglichen Abstand halten. Die sind nicht sonderlich regelkonform und akkurat. Gilt für Conan und noch mehr für MC3. Lieber wirklich per Hand mit dem Buch generieren. Das ist nachvollziehbarer und genauer.
 

MatrixQ

verbannt
Von den Generatoren sollte man größtmöglichen Abstand halten. Die sind nicht sonderlich regelkonform und akkurat. Gilt für Conan und noch mehr für MC3. Lieber wirklich per Hand mit dem Buch generieren. Das ist nachvollziehbarer und genauer.
Für Conan meinte ich meinen eigenen, den ich hier im Forum auch verlinkt habe. Die offiziellen sind tatsächlich Müll.
 

Korig

Gott
Nach dem anfänglichen Stolperstein, ist die Erschaffung eigentlich relativ simpel. Eine Frage habe ich aber intressehalber. Wenn ich z.B. bei Nature angelangt bin und dann ein Talent wählen darf (any above Skill), triff dies dann auch auf die elective Skills aus diesem Schritt zu?
 

Korig

Gott
Hier mein erster Versuch eine Spielfigur für das Conan 2D20 System zu erstellen. Ich habe alles gewürfelt und den Zufall entscheiden lassen.



Schritt 1: Homeland

Ich würfle eine 14 und erhalte damit Hyperborea als Heimatland. Dadurch erhalte ich das Talent Savage Court und spreche die Sprache Hyperborean.

Nach Stufe eins also

Homeland: Hyperborea

Languages: Hyperborean

Homeland Talent: Savage Court


Schritt 2: Atrributes


Ich starte in jedem der Attribute mit einem Wert von 7. Ich könnte jetzt, zwar noch mit der Genehmigung meines Spielleiters, bis zu zwei Attribute auf 6 senken und dafür zwei andere auf 8 bringen, aber das lasse ich mal.



Dann würfle ich auf der Attribute Aspects Tabelle und erhalte 2 und 5. Damit erhalte ich Strong and Resolute sowie Fast and Fit. Damit sind meine Mandatory Attributes: Brawn, Willpower, Agility und Brawn. Meine Optionalen Attribute sind Personality oder Intelligence und Coordination oder Awareness.



1. Ich wähle Brawn als mein bestes Attribute und erhalte +3

2. Ich wähle Willpower als mein schwächstes Attribute und erhalte + 1

3. Brawn und Agility erhalten jeweils + 2



Bei den optionalen Attributen wähle ich Coordination und Intelligence und erhalte dafür + 1. Damit ergeben sich nach Schritt 2 folgende Werte:

Homeland: Hyperborea

Languages: Hyperborean

Homeland Talent: Savage Court


Agility 9

Awarness 7

Brawn 12

Coordination 8

Intelligence 8

Personality 7

Willpower 8


Hier ist für heute erstmal Schluss. So können die Profis hier erstmal drüber schauen und ich kann den nächsten Schritt in Ruhe durchführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MatrixQ

verbannt
Das sieht alles richtig aus.

Nach dem anfänglichen Stolperstein, ist die Erschaffung eigentlich relativ simpel. Eine Frage habe ich aber intressehalber. Wenn ich z.B. bei Nature angelangt bin und dann ein Talent wählen darf (any above Skill), triff dies dann auch auf die elective Skills aus diesem Schritt zu?
Ja, du kannst dir dein Talent aus den angegebenen Fertigkeiten, mandatory wie elective, wählen, solange du die Voraussetzungen erfüllst.

Wenn also die Voraussetzung Expertise 1 ist und du nimmst die Fertigkeit in dem Schritt nicht und hast sie auch noch nicht woanders her bekommen, dann kannst du sie natürlich nicht nehmen. Aus den Talenten die die Voraussetzung erfüllen und dessen Fertigkeit in dem Schritt vorkommt kannst du aber beliebig wählen.
 

Korig

Gott
@MatrixQ , vielen Dank! Dann habe ich es richtig verstanden. Vieleicht kann ich heute Abend noch weiter machen. Hilft bestimmt dem einen oder anderen Neuling.
 
Zuletzt bearbeitet:

Korig

Gott
Der nächste Teil der Erschaffung ist schon auf fertig. Wenn ich die Tage an meinen Rechner komme, geht es weiter.
 

Korig

Gott
Heute geht es endlich weiter.

Schritt 3: Caste


Nun steht die Wahl der Kaste an. Ich würfle eine 13 und erhalte Outcast. Dadurch erhalte ich Embittered, Survivor als Talente und als Skill Thievery. Auf den Skill erhalte ich +1 auf Expertise sowie auf den Fokus. Nach Schritt 3 sieht es so aus:



Homeland: Hyperborea

Languages: Hyperborean

Homeland Talent: Savage Court


Agility 9

Awarness 7

Brawn 12

Coordination 8

Intelligence 8

Personality 7

Willpower 8



Skills (erster Wert Expertise, zweiter Wert Fokus)


Thievery 1/1


Talente

Embittered

Survivor



In Schritt 4 lege ich nun meine Story fest. Ich würfle auf der Oucast Stories Tabelle und es bleibt eine 15 liegen.



Meine Story ist Shunned Even by Lepers und ich erhalte den Trait Cursed.


Schritt 5


Ich würfle den Archetypen aus und würfle 3 und damit einen Barbar - wie passend.


Dadurch erhalte ich folgendes:


Career Skill (erster Wert Expertise, zweiter Wert Fokus)

Melee 2/2


Career Talent

No Mercy


Mandatory Skills

Acrobatics 1/1

Animal Handling 1/1

Athletics 1/1

Survival 1/1



Elective Skills


Hier wähle ich Parry und Stealth


Parry 1/1

Stealth 1/1


Equipment

Ich wähle

A full suit of brigandine (Armor 2: Torso/Arms/Legs)

Two melee weapons of choice


Nach Schritt 5 sieht es jetzt so aus:



Homeland: Hyperborea

Languages: Hyperborean



Archetyp: Barbarian

Homeland Talent: Savage Court

Agility 9

Awarness 7

Brawn 12

Coordination 8

Intelligence 8

Personality 7

Willpower 8



Skills (erster Wert Expertise, zweiter Wert Fokus)



Melee 2/2

Acrobatics 1/1

Animal Handling 1/1

Athletics 1/1

Survival 1/1

Survival 1/1

Parry 1/1

Stealth 1/1



Talente

Embittered

Survivor

No Mercy



Equipment

A full suit of brigandine (Armor 2: Torso/Arms/Legs)

Two melee weapons of choice
 

Korig

Gott
Ich hatte ewig keine Zeit diesen Thread fortzuführen. Ich hoffe ich blicke da noch durch und kann die Tage ein bisschen weitermachen.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Wie ging es denn mit der Charaktererschaffung für Conan weiter?

Eigentlich ist ein Conan-Charakter sehr flott erstellt, wenn man nur das Grundregelwerk verwendet.

Aktuell gibt es ja mit den weiteren Quellenbänden (Thief, Mercenary, Scrolls of Skelos) noch eine ganze Menge mehr Archetypen und neue Talente, Zaubertricks und echte Zauber zur Auswahl, so daß es wegen des Nachschlagens in diesen weiteren Büchern etwas umständlicher sein könnte.
 
Oben