Blood & Smoke: Touchstone

Dieses Thema im Forum "WoD 2: Vampire: Requiem" wurde erstellt von DerNephilim, 13. April 2015.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. DerNephilim

    DerNephilim Erzähler

    Also, ich denke ich habe verstanden was ein Touchstone ist.
    Wie würdet ihr das Wort übersetzen?
    Welche Auswirkung hat das auf die Menschlickeit und was ist dann dabei der Nachteil der Ventrue?
    Das habe ich nämlich noch nicht so ganz verstanden. :)
     
  2. Sethnacht

    Sethnacht Gott

    Touchstone = Prüfstein.
    Ein Prüfstein ist eine Schlüsselbeziehung des Vampirs zur Welt der Sterblichen, die ihn daran erinnert, was Menschlichkeit bedeutet und deren Fortbestehen für ihn wichtig genug ist, dafür Konflikte mit anderen Vampiren zu riskieren. Solange ein Vampir einen verbleibenden gebundenen Prüfstein hat, erhält er einen +2 Bonus gegen Entfremdungsproben, bei mehr als einem Prüfstein sogar +3. Solange der Vampir noch einen oder mehrere Prüfsteine hat, an die er sich sozial/moralisch gebunden fühlt, hilft ihm das, sich seiner Menschlichkeit zu erinnern. Seinen Prüfstein zu schützen gibt dem Vampir außerdem Willenskraft zurück. Wenn die Menschlichkeit auf eine niedere Stufe sinkt als die, an die der Prüfstein gebunden ist, bedeutet das, dass der Vampir sich von diesem Prüfstein entfremdet hat und damit auch zunehmend von der Menschlichkeit an sich. Seine monströse, unmenschliche Natur kann sich dann ungehindert entfalten, die Bestie gewinnt leichter die Oberhand. Sowie er aber gar keine Prüfsteine mehr gebunden hat, gibt es stattdessen einen Malus von 2 auf derartige Entfremdungsproben und Menschlichkeit sinkt im Steilflug. Zusätzlich spürt er dann den Ruf der Starre, bis er einen neuen Prüfstein gefunden hat.

    Ventrue binden ihren ersten Prüfstein an Menschlichkeit 7 statt 6, was bedeutet, dass sie deutlich schneller in den "Turbo-Draugr-Mode" wechseln; sie werden schneller als andere Vampire soziopathisch und monströs, da sie schneller den Bezug zu ihrem Prüfstein verlieren; sie beginnen früher, darin mehr einen Besitz als eine Aufgabe/Pflicht oder Bezugsperson zu sehen. Kurzfassung: Ventrue werden schneller skrupellose Monster als andere Vampire.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2015
    Kappadozius und Marrok gefällt das.
  3. DerNephilim

    DerNephilim Erzähler

    Danke schön. So weit, so gut.
    Wie sieht es dann praktisch aus? Bei Mekhet YZ sinkt die Menschlichkeit von 6 auf 5. Der Prüfstein, der ja an die 6 gebunden ist, entfremdet sich nun von ihm. Was bedeutet das? Ist der Prüfstein dann weg und Mekhet YZ hat nun in Zukunft einen Malus von -2?
    Man kann ja zusätzlich Prüfsteine erwerben, verankert man sie dann selber auf einer bestimmten Stufe?
     
  4. Sethnacht

    Sethnacht Gott

    Der Prüfstein selbst verschwindet nicht, wenn der Vampir die Bindung durch den Verlust der zugeordneten Stufe Menschlichkeit löst, aber er gewährt dem Vampir erst wieder den zusätzlichen Schutz vor Entfremdung, wenn dieser die zugeordnete Stufe Menschlichkeit zurückerlangt hat. Solange der Mekhet YZ also auf Menschlichkeit 5 verbleibt, leidet er am Malus, keine menschliche Bindung zu einem Prüfstein zu haben. Sowie er aber seine Menschlichkeit auf Stufe 6 steigert, stellt er diese menschliche Bindung wieder her und ist dann wieder durch den +2 Bonus vor weiterer Entfremdung geschützt. Stell dir das am besten so vor:
    Menschlichkeit auf Stufe des Prüfsteins oder höher = Eine menschliche Beziehungsform, d.h. der Vampir sorgt sich um den Prüfstein und versucht diesem gegenüber so menschlich wie möglich zu begegnen. Der Vampir will die Beziehung mit dem Prüfstein erhalten und will nicht, dass dieser ihn als Monster sieht, also bemüht er sich nach Kräften, nicht noch mehr zu einem Monster zu werden.
    Menschlichkeit unter der Stufe des Prüfsteins = Eine monströse Beziehungsform, d.h. der Vampir/dessen Bestie betrachten den Prüfstein eher als ihren Besitz, den sie gegen Rivalen verteidigen und verhalten sich ihm gegenüber auch entsprechend, z.B. durch Stalking, Töten neuer Liebhaber des Prüfsteins, Einsperren oder auch Gleichgültigkeit, solange kein anderer Vampir dran schnuppert. Der Vampir schert sich nicht um die Beziehung und damit auch nicht darum, sich seiner erstarkenden monströsen Natur entgegenzustellen, ihm geht es nur um Besitz oder Gewohnheit.

    Es sieht etwas anders aus, wenn der Prüfstein stirbt (oder im Fall von Gebäuden/Gegenständen zerstört wird): In dem Fall beginnt der Vampir träge zu werden (selbst dann, wenn er bereits vom Prüfstein entfremdet ist) und langsam in Starre abzudriften, es sei denn, er ersetzt den Prüfstein.
    Nehmen wir den Mekhet noch mal als Beispiel: Er hat Menschlichkeit 5 und ist seinem Prüfstein damit eigentlich bereits entfremdet. Das bedeutet aber nicht, dass dieser ihm nicht mehr wichtig ist, sondern einfach nur, dass er ihm menschlich nicht mehr "hilft". Der Vampir ist aber weiterhin auf seinen Prüfstein fixiert, z.B. in Form krankhafter Obsession oder ähnlicher nicht-so-angenehmer Verhaltensweisen. Stirbt der Prüfstein nun auch noch, verliert der Vampir einen seiner wichtigsten Gründe, Nacht für Nacht dem Grab zu entsteigen. Wenn er nun statt sich der Starre auszuliefern den Prüfstein ersetzen will, muss er erst einmal einen Punkt Menschlichkeit erwerben, um den verlorenen Prüfstein durch einen neuen zu ersetzen. Sagen wir, der Prüfstein des Mekhet YZ war seine Ex-Frau und diese ist nun verstorben. YZ sucht nun die Herde nach einer Frau, die seiner ähnelt ab und wenn er sie findet, "menschelt" er stärker, um sie an sich zu binden (Regeltechnisch: Er erwirbt eine Stufe Menschlichkeit und ersetzt dann den Prüfstein "Ex-Frau" mit "Doppelgängerin der Ex"). Ist seine Menschlichkeit niedriger als die dem Prüfstein zugewiesene, ist er nur von ihr besessen, was ihn aktiv hält und den Ruf der Starre betäubt, aber sie schützt ihn nicht davor, seiner Menschlichkeit insgesamt zu entfremden. Sowie seine Menschlichkeit aber so hoch ist, wie seinem Prüfstein zugewiesen, erhält der Vampir auch wieder den Bonus gegen Entfremdung, da eine menschliche Form von Beziehung zwischen ihm und seinem Prüfstein besteht.

    Wenn du zusätzliche Prüfsteine erwirbst (per Vorteil), dann gehen die immer auf die nächstniedrigere Stufe Menschlichkeit:
    Vorteil Prüfstein Stufe 0 = Menschlichkeit 6 (Ventrue: 7)
    Vorteil Prüfstein Stufe 1 = Menschlichkeit 5 (Ventrue: 6)
    Vorteil Prüfstein Stufe 2 = Menschlichkeit 4 (Ventrue: 5)
    Vorteil Prüfstein Stufe 3 = Menschlichkeit 3 (Ventrue: 4)
    Vorteil Prüfstein Stufe 4 = Menschlichkeit 2 (Ventrue: 3)
    Vorteil Prüfstein Stufe 5 = Menschlichkeit 1 (Ventrue: 2)
     
    Memnoch und Marrok gefällt das.
  5. DerNephilim

    DerNephilim Erzähler

    Wow. Super erklärt. Vielen Dank. :)
    Beide Daumen hoch für dich.

    Darf ich deine Erklärung für mein Forum verwenden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2015
  6. Sethnacht

    Sethnacht Gott

    Aber sicher darfst du das. ;)
     
  7. DerNephilim

    DerNephilim Erzähler

    Super. Ganz herzlichen Dank.
     
  8. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Mal eine kleine Frage: mir gefällt die Touchstone-Regel ziemlich gut. Wie gut lässt die sich an die bestehenden Regeln der ersten Edition anflanschen und was sollte dabei beachtet werden?
     
  9. Sethnacht

    Sethnacht Gott

    Menschlichkeit bedeutet in der 2nd Edition etwas anderes als in der 1st Edition, das sollte man dabei im Hinterkopf behalten. Außerdem muss man die mit dem Tod des Prüfsteins verbundene "Languid"-Condition ein wenig handwedeln, da es das Condition-System so in der 1st nicht gibt. Das Handwedeln der Condition sollte aber kein großes Problem sein.

    Wichtig ist, dass die Bemühungen um die Beziehung zum Prüfstein Willenskraft des Vampirs auffrischen, man also eine zusätzliche Willenskraftquelle zu Tugend/Laster hätte.

    Prüfsteine ziehen das Spiel stark weg vom "typischen" 1st Edition-Fokus, der den Danse Macabre als geschlossene und isolierte Schattengesellschaft zeichnet, da Vampire sich durch ihre Angewiesenheit auf Prüfsteine nun unter Menschen mischen müssen und das auf eine deutlich intensivere Art als in 1st Edition, wo es theoretisch möglich (und meist auch der Fall war), Menschen nur noch mit stoischem Gleichmut als Blutbeutel und entbehrliche Marionetten zu betrachten, insbesondere als Ahn. Wenn man Prüfsteine in die 1st Edition integriert bedeutet das, die Alten ganz wesentlich angreifbarer zu machen als zuvor. In der 2nd Edition wird das damit ausgeglichen, dass Vampire insgesamt wesentlich mächtiger sind als noch in Maskerade/Requiem 1st und ein wütender Ahn ´ne tobende (aber weiterhin seelisch verwundbare) Naturgewalt ist, aber in der 1st Edition würden Prüfsteine Ahnen schon beinahe zwingen, mit Neonates auf Augenhöhe umzugehen, weil diese sie jederzeit über Prüfsteine angreifen und massiv schwächen können.

    Schließlich muss man noch schauen, was das für die Ventrue bedeutet. Wenn man deren Schwäche aus 1st Edition beibehält, hat man mit dem Touchstone-System ganz schnell -2 auf Entartung (sowie die Menschlichkeit unter die Prüfstein-Stufe fällt) und zuzüglich noch die -2 auf Geistesstörungsprobe. Das System würde den 1st-Edition Clan m.E. ziemlich verkrüppeln.
    Auch die Nosferatu würden je nach Edition anders mit Prüfsteinen umgehen. In der 1st Edition ist jeder vom Nosferatu-Fluch betroffen, in der 2nd sind Vampire und Prüfsteine immun gegen die unheimliche Ausstrahlung der Mahre, was diesen überhaupt erst ermöglicht, ihre Menschlichkeit noch zu wahren. Spielt man nach 1st Edition-Regeln ergeben sich ganz andere Konflikte mit den Prüfsteinen als in der 2nd Edition; in der 1st werden Nosferatu eben nie jemanden haben, der sie nicht abstoßen, unheimlich oder merkwürdig findet, niemanden, der sie je wirklich akzeptiert, wie sie eben sind. In der 2nd Edition ist der Prüfstein im Fall der Mahre vor allem als der Mensch gedacht, der in ihnen zuerst den Menschen sieht und nicht das Monster - für die seelische Verfassung des Vampirs kann das schon einen ganz wesentlichen Unterschied machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2015
    Memnoch gefällt das.
Moderatoren: RockyRaccoon
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Blood & Smoke: Verdunkelung 1 WoD 2: Vampire: Requiem 13. April 2015
Blood and Smoke in Houston WoD 2: Vampire: Requiem 18. November 2014
[biete] Blood and Smoke: The Strix Chronicle [Premium Print on Demand Edition] Kleinanzeigen 16. August 2014
Blood and Smoke! WoD 2: Vampire: Requiem 17. Dezember 2013
Idee zu den Contracts of Smoke WoD 2: Changeling: The Lost 27. März 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden