Materialsammlung Baut mir aus diesen Bildern ein Abenteuer...

yennico

John B!ender
Wie würde Eurer Abenteuer lauten, in dem diese Bilder zur Illustration gereicht werden?
Um was würde es in dem Abenteuer gehen?
Mit welchem System würdet Ihr es spielen?





Die Bilder sind aus diesem Artikel
 

yennico

John B!ender
Ich bin wieder über meinen alten Thread gestolpert und habe inzwischen eine Abenteueridee zu den Bildern.

Arbeitstitel: Die Chirurgen
Reale Welt, Zeit irgendwann deutlich vor der CSI-Isierung ohne DNA-Analyse und ohne Handies, wo Polizeiarbeit noch wirklich Beinarbeit war.
mehrere Mordserien erschüttern eine großen Stadt. Der eine Mörder wird der Zahnarzt genannt, weil er den Opfern (ob lebendig oder nach dem Tod obliegt dem jeweiligen SL) alle Zähne zieht. Diese sammelt er als Tropähen.
Der zweite Serienmörder wird der Henker genannt, denn seine Opfer findet man ohne Köpfe. Aus der Gesichtshaut seiner Opfer stellt dieser Täter Totenmasken her.
Beide Täter arbeiten mit (Latex)-Handschuhen und jeder hat in der Stadt einen verlassenen Ort, an den er seine Opfer bringt.

Der oder die Täter sind ein Paar eineiige Zwillinge. Sie wissen nichts von ihren Zwilling, denn sie wurden kurz nach der Geburt getrennt. Inzwischen sehen sie etwas unterschiedlich aus, der eine hat eine Schnauzer, der anderen eine Brille, etc. auf Deutsch: es ist nicht auf den ersten Blick offensichtlich, dass es beides eineiige Zwillinge sind und die Unterschiede können schnell beseitigt werden. Der eine trägt Schnauzer, weil seine Frau es mag, der andere würde Schnauzer tragen, wenn seine Frau ihn ließe. Beide brauchen Sehhilfen und haben sowohl Brillen als auch Kontaktlinsen, die sie je nach Anlaß tragen. Beide sind aus Berufung Arzt geworden, der eine Zahnarzt und der andere Schönheitschirurg. Weil der Zahnarzt in einem der ärmeren Viertel arbeitet und lebt trägt er im Gegensatz zum Schönheitschirurgen billigere Kleidung.

Jeder Zwilling verspürt, dass ihm etwas fehlt. Beide haben auch unregelmäßig auftauchende psychische Störungen oder Wahnvorstellungen, in denen sie unwissentlich die Arbeit des anderen machen wollen. Diese enden jeweils mit dem Mord. Für die Morde, bei denen den Opfern die Zähne fehlen, hat der Zahnarzt ein Alibi, genauso wie der Schönheitschirurg bei den Morden des Henkers. Beide erfahren von ihrem Zwilling erst, wenn sie für den Morde des anderen verdächtigt werden. Ab da nutzen sie dieses zu ihrem Vorteil.

Bei den Hinweisen, die zur Aufklärung des Falles führen, und den falschen Fährten sitze ich noch.
 
Oben Unten