Cortex System [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

Carabas

V5 Fanboy
Im SciFi RPG Markt tut sich noch was. Die QuickStart Regeln für das BSG RPG sind erhältlich. Mein erster Eindruck: sie schaffen es, den Flair des Galactica Universums gut einzufangen, also des Galactica Universums Reloaded.
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

"Re-Imagined" und "mature", anstatt Zylonen zu klatschen und ihnen ihre Sachen wegzunehmen? Damit hat es bei mir settingseitig schon verloren, und da Rollenspiele nach Filmlizenzen so gut wie noch nie ein gutes System hatten...
 

RolandB

eiskaltes Hähnchen
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

"Re-Imagined" und "mature", anstatt Zylonen zu klatschen und ihnen ihre Sachen wegzunehmen? Damit hat es bei mir settingseitig schon verloren,
Du kannst gern einen Marine Stoßtrupp auf einem Basestar spielen. Aber allgemein befasst sich die Serie mit einer Gesellschaft im Kriegszustand. Soweit dass eine US Serie kann.
Schon zu Ben Cartwrights Zeiten wurde den Zylonen, bis auf das Leuchten in ihren Sehschlitzen, eher wenig weggenommen.

und da Rollenspiele nach Filmlizenzen so gut wie noch nie ein gutes System hatten...
Star Wars (x2), Army of Darkness. Serenity und LotR waren war keine Offenbarungen, aber brauchbar.
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

Stimmt, Star Wars d6 sollte man bei guten Systemen mit Filmlizenz nicht vergessen, und SW Saga wirkt auch vielversprechend. Wobei ich beide eher als Ausnahme unter einem Stapel an Durchschnitt betrachten würde (zu dem ich Serenity und LotR zähle - über AoD weiß ich zu wenig um zu urteilen).

Ansonsten:Ich bin mit der alten Serie groß geworden in der die Lage für die Menschheit zwar finster, bedrückend und beklemmend ist, es aber gleichzeitig Hoffnungsschimmer und Heroik gibt, während die Zylonen in erster Linie zum Hinterntreten nach dem Motto "wisch und weg" da sind. (Auch wenn ihnen tatsächlich eher selten was weggenommen wurde, was aber eher mit dem Mangel an zylonischen Hosentaschen zu tun hat ;))
Mit der relativierenden und "erwachseneren" Neuauflage samt PC-Starbuck kann man mich jagen.
(Aber ich lasse mal das Threadnapping ab jetzt. Bei mir geht einfach jedes mal der Blutdruck hoch wenn ich das neue BSG sehe.)
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

Ich mochte das alte BSG, ich mag das neue *Schulterzuck*

Was mich mehr irritiert ist das ich für eine Quickstart zahlen soll...
 

Georgios

Mad Man
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

Mit der relativierenden und "erwachseneren" Neuauflage samt PC-Starbuck kann man mich jagen.
Die Neuauflage ist weder relativierend, noch tut sie "erwachsener". Die Serie ist auch weder extrem PC noch so kindisch anti-PC wie andere Shows.

Sie ist aber gut. Nicht fantastisch oder so anspruchsvoll und zeitgeistlich wie manche meinen; aber solide Geschichten im SF-Millieu. Und Zylonen in den Arsch getreten wird immer noch munter. Macht sogar noch mehr Spaß, weil die endlich mal fies, böse und richtig hassenswert sind.

Reizen würde mich ein nBSG Rollenspiel an sich schon. Aber wenn es in etwa auf dem Niveau von Serenity ist, dann drängt weder der Spieletest noch der Kauf. Vielleicht mal schmökern und hoffen das jemand aus dem Bekanntenkreis es mal leiten will.
 

Silke

Klaatu verata nectu
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

und da Rollenspiele nach Filmlizenzen so gut wie noch nie ein gutes System hatten...
*hust* UniSystem Light für Buffy und Angel *räusper* :inlove:

Aber wo wir gerade dabei sind. Kann mir jemand etwas über das Regelsystem sagen? Besonderheiten? Altbewertes?
 

Greifenklaue

Erstgeborener
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

Reizen würde mich ein nBSG Rollenspiel an sich schon. Aber wenn es in etwa auf dem Niveau von Serenity ist, dann drängt weder der Spieletest noch der Kauf. Vielleicht mal schmökern und hoffen das jemand aus dem Bekanntenkreis es mal leiten will.
Ich dachte beide (Serenety und BSG) fussen beide auf dem selben Regelsystem, oder wurde das dann verworfen?
 

Carabas

V5 Fanboy
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

Beide RPGs benutzen das Cortex-System, das eine Fortentwicklung der ursprünglichen Sovereign Stone Regeln ist.

Das Hauptproblem des Systems ist der Attributs + Fertigkeitswurf. Beide Werte werden als Würfel ausgedrückt, so dass auch ein richtiger Könner mit 1W12 + 1W12 sehr unterdurchschnittlich würfeln kann. Auch Bonuspunkte werden nur zum Kaufen eines Würfels eingesetzt... auch hier 1W12 wieder mit Unzulänglichkeiten glänzen.

Folge: ein Spieler weiss auch bei im System als sehr gut geltenden Werten nicht, ob er seine Handlung erfolgreich sein wird. Ganz im Gegensatz zu sagen wir mal D20 Systemen, Traveller, neue World of Darkness, Runequest etc.

Das neue BSG finde ich übrigends in höchstem Maße politisch unkorrekt. Der Coffeeshop hin oder her. In der dritten Staffel wird das auch im Serien-Universum an vielen Stellen auch sehr deutlich von den Charakteren ausgesprochen.
 
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

In der alten Serie wurden die emotionalen und politischen Entwicklungen kaum angesprochen. Die Hauptcharaktere waren auch typische Saubermänner (auch Benedict-Starbuck).
Die neue BSG Serie macht es da, meiner Ansicht nach, wesentlich besser (Die Charaktere haben Schwächen, Kanten und Macken. Es gibt gesellschaftliche Probleme und der Überlebenskampf wirkt intensiver) und ist dabei viel spannender.

OffTopic:
Für die, die es nicht wissen: Es gibt eine schöne Savage Worlds Conversion für die neue BSG Serie.
 
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

OffTopic:

Aber wozu, wenn ich jetzt auch ein offizielles Spiel haben kann? ;)

OffTopic:

Die Antworten liegen wie immer auf der Hand:
Weil man bereits Savage Worlds hat und nicht unbedingt das offizielle Spiel kaufen will, um mal BSG zu spielen? Weil man die Conversion jetzt schon zur Verfügung hat? Weil man die fragwürdige "Bezahl gefälligst mein Werbematerial"-Preispolitik des Verlages nicht unterstützen will und nicht die Quick Start Rules kauft? ;)
 

Lord Verminaard

Autor von BARBAREN!
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

*hust* UniSystem Light für Buffy und Angel *räusper* :inlove:
I second that.

OffTopic:

Btw: Habt ihr in letzter Zeit noch mal das alte BSG angeschaut? Das ist eine naive Kinder-Serie aus den späten 70ern. Ich habe es geliebt, sogar alle Bücher gelesen, die es dazu gab, aber heute kann ich das genauso wenig mehr gucken wie Knight Rider.

Balthar: "Wahrscheinlich ein Begrüßungskommitee der Zylonen."
Adama: "Herr Präsident, darf ich vorschlagen, dass wir auch ein Begrüßungskommitee entsenden?"
Balthar: "Oh, das halte ich aber nicht für ratsam (...)"
*schauder*

Also jeder muss ja selbst wissen, was ihm gefällt. Aber er sollte es sich wenigstens angesehen haben. Mir persönlich ist schleierhaft, wie man den Pilot zum nBSG gucken und nicht geil finden kann. Aber wenn Leute das ganze kategorisch ablehnen, nur weil sie gehört haben, dass Starbuck und Boomer jetzt Frauen sind... tja, was soll ich sagen, das disqualifiziert.
 

PrinzMegahertz

Kainskind
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

Ich finde die Serie schon sehr gewagt.

In Amerika ne Serie zu zeigen, in der die Guten ein paar Folgen lang "irakische" Widerstandskämpfer werden und Selbstmordanschläge auf die Besatzer verüben, das ist nicht so ganz ohne. Auch kommen Fragen wie die moralische Rechtfertigung von Folter (was auch sehr aktuell ist) und die Ermordung von Polizisten, die von den Zylonen eingesetzt wurden, vor, auch wieder ausgehend von den "Guten"
:D
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

OffTopic:
Ich gucke ja auch heute noch gelegentlich Knight Rider... Vielleicht erklärt das ja alles :D
 

Tellurian

Ex-M0derat0r
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

Skyrock:
OffTopic:
In der Tat, das tut es. ;)


Ich frage mich allerdings ernsthaft wie das gehen soll...
Der ganze interessante Kram ist doch in der Serie eigentlich schon abgedeckt...
Es sei denn man spielt abseits der Flotte auf einem eigenen Kampfstern so ala Pegasus der sich eben nach dem Zylonenangriff irgendwie abseilen konnte.

Die Serie hat für meine Verhältnisse einen zu starken Metaplot und ein zu kleines Universum (=> Die Flotte) um es wirklich zum RPG-Setting tauglich zu machen.
 

ApokalypseTest

Watching YOU!
Teammitglied
Administrator
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

Sehe ich ähnlich wie Tellurian - Für Oneshots sicherlich eine gute Idee, vielleicht sogar mit den Signaturecharakteren, aber als Kampagne? Ich weiss nicht. Und für die Oneshots wäre mir SW genug, zumal das SW Galaktika fast so professionell gemacht ist wie jedes der offiziellen Settings.

OffTopic:
@Skyrock: Ist ja nicht so dass Du generell eher nostalgisch veranlagt wärst...
 

Carabas

V5 Fanboy
AW: [Battlestar Galactica RPG] Introductory Rules

Also ich würde beim BSG RPG zu Miniserien tendieren, die bestimmte Aspekte des Settings beleuchten.

1) Ein weiterer entkommer Battlestar, der eine andere Richtung als die Suche nach der Erde einschlägt.

2) Ein Schiff der Flotte. Die Handlung orientiert sich eng an der Serie, aber aus anderer Perspektive.

3) Die Kolonien vor dem Überfall der Cylonen.

4) Eine entkommene Battlestar Group ohne Battlestar. Das kann dann in (1) münden.

Insgesamt macht das GRW einen guten Eindruck. Mich stört das Raumkampfsystem und das nicht vorhandene Schiffsbau-System. Ist halt doof, wenn Traveller das erste RPG ist, das man besessen hat und alle anderen SciFi RPGs sich dann daran messen müssen...
 
Oben