Basic RolePlaying [Basic RolePlaying] Neues Basic Roleplaying System

Bathora

Arkanomechaniker
AW: Neues Basic Roleplaying System

Ist das das Ctulhu-System? Und wenn ja, warum sollte man ein (imho) so schlechtes Regelwerk auskoppeln um es einzeln zu benutzen, sogar ohne das Setting, dass es irgendwie wieder gut macht?

Ich werde ja schon immer skeptisch wenn irgendwo W100 steht...
 

Ehron

Clansgründer
AW: Neues Basic Roleplaying System

Ist das das Ctulhu-System? Und wenn ja, warum sollte man ein (imho) so schlechtes Regelwerk auskoppeln um es einzeln zu benutzen, sogar ohne das Setting, dass es irgendwie wieder gut macht?
Wurde bei D20 auch gemacht, wieso also nicht für das BRP?
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Neues Basic Roleplaying System

By design this work is not a reinvention of Basic Roleplaying or a significant evolution of the system, but instead a collected and complete version,
Wenn sie hierbei aber nur die settingspezifischen Regeln von Ringworld, Elfquest, Stormbringer, Runequest, Call of Cthulhu usw. zusammengepappt haben und davon dann alle Settinginformationen abgezogen haben, dann KANN nichts Gutes dabei herauskommen.

Weiß jemand mehr?

Wenn ich mir anschaue, wie stark z.B. die Unterschiede zwischen Stormbringer und Ringworld sind - klar, ganz andere Settings, ganz anderer Fokus - dann weiß ich nicht, ob man sich nicht besser die Arbeit gemacht hätte, statt - wie ich den Eindruck aus den Chaosium-Ankündigungstexten habe - einfach nur alle Abweichungen von z.B. CoC als "optional" zu deklarieren und hintereinanderweg hinzuklatschen.

Ein WIRKLICH generisches BRP wäre hingegen durchaus wünschenswert.

Wir haben früher z.B. aus Kenntnis von CoC und RQ2 später RQ3 unser eigenes Sci-Fi-Rollenspiel gebastelt. Und meine ersten Rollenspielversuche im Babylon 5 Setting, waren mit einen Quick-and-Dirty-BRP/RQ3-Ansatz überraschend einfach erfolgreich.

POTENTIAL hätte ein generisches BRP auf alle Fälle. - Wenn man es RICHTIG angepackt hat.

Und da bin ich momentan nicht sicher, was auf den 384 Seiten denn bloß alles stehen soll. So VIELE Seiten und KEINE Settinginformationen! - Das BRP "nackt" kann selbst mit Sci-Fi-, Horror-, Fantasy-, Superhelden-, etc. Erweiterungen nie mehr als vielleicht die Hälfte des angekündigten Formats einnehmen.

Ich behalte das mal im Auge, denn BRP war damals "seiner Zeit voraus" (wenn ich mir z.B. Rollenspiele anschaue, die mit "Learning-by-doing" hausieren gehen), einfach zu erlernen, einfach zu beherrschen (außer größere Gruppenkämpfe bei RuneQuest *seufz*), und kann in Deutschland auf alle Fälle auf der Bekanntheit und Verbreitung des deutschen Cthulhu aufbauen.
 
AW: Neues Basic Roleplaying System

Und da bin ich momentan nicht sicher, was auf den 384 Seiten denn bloß alles stehen soll. So VIELE Seiten und KEINE Settinginformationen! - Das BRP "nackt" kann selbst mit Sci-Fi-, Horror-, Fantasy-, Superhelden-, etc. Erweiterungen nie mehr als vielleicht die Hälfte des angekündigten Formats einnehmen.
Das habe ich mich auch schon gefragt. Ich hoffe mal auf Fahr- und Spielzeuge für verschiedene Epochen und Settings. Ähnlich wie z.B. in Savage Worlds, nur umfangreicher.

Wir werden sehen. Spannung ist bei mir jedenfalls vorhanden.
 
Oben