• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Regelfragen Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

takamine

Wiedergänger
Hallo,

noch eine Frage, die in einem sehr hitzigen Spiel aufkam...
Mein Freund hätte unserem Mitbewohner deshalb fast eine gescheuert...

Also, mein Freund war unter anderem Barde (Fähigkeit: Extra Schatz ziehen und einen sofort wieder ablegen) und musste gegen zwei Monster antreten (zusammen vier Stufen und neun Schätze), die er alleine nicht gepackt hätte. Unser Mitwohni bot seine Hilfe an und meinte: okay, gegen alle Schätze. Mein Freund sagt: okay, gegen die neun Schätze. Sie haben gewonnen, da wir nix dagegen machen konnten.

Also nimmt sich mein Freund die vier Stufen und Mitwohni die neuen Schätze. Mein Freund hat sich aufgrund seiner Bardenfähigkeit noch zwei Extraschätze genommen und diese sofort wieder abgelegt. Einfach nur aus Spaß. Daraufhin meinte unser Mitwohni, er würde doch die beiden Schätze bekommen.
Wir waren jedoch der Meinung, dass er nicht die Bardenfähigkeit nutzen könnte, da er selber keiner war.
Bestenfalls hätte mein Freund sich zunächst alle elf Schätze anschauen und zwei weglegen können, die verbleibenden neun wären zum Mitwohni übergegangen, was unter Umständen zu dessen Nachteil gewesen wäre.

Ende vom Lied. Die zwei haben sich auch aufgrund anderer Vorkommnisse während des Spiels so gezofft, dass unser Mitwohni seine Hilfe nachträglich zurückgezogen hat und mein Freund aufgehört hat zu spielen (sie haben sich dann später bei einem Bierchen und einer Runde Backgammon wieder versöhnt).

Was meint ihr dazu? Wenn der Helfer ALLE Schätze bekommt, darf er dann auch das Bardenglück des ursprünglich angegriffenen Spielers anwenden oder nicht?

taka
 

Harlekin

Handelsüblicher Horst
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

Hm, würde es so handhaben:
Barde zieht alle Schätze, nutzt seine Fähigkeit. Legt die Schätze offen aus und der Helfer sucht sich seine aus (in dem Fall alle).
 

Buccaneer

Freibeuter
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

takamine schrieb:
Bestenfalls hätte mein Freund sich zunächst alle elf Schätze anschauen und zwei weglegen können, die verbleibenden neun wären zum Mitwohni übergegangen, was unter Umständen zu dessen Nachteil gewesen wäre.
Das wäre ja fast das gleiche wie die zwei nachträglich gezogenen Schätze. Würde ich genau so spielen. Der Helfer hat da nichts zu zu sagen (es sei denn, man lässt ihn).

Grüße aus Hamburg
 

stargazer

Cliath
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

*g* der Barde hat dabei die nette Moeglichkeit zu gute Gegenstaende auszusortieren ...

allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ein Barde wirklich pro Monster einen Schatz zum Aussuchen nehmen darf oder nur einen pro Kampf.
Ich meine mich an sowas wie "jedesmal, wenn er Schaetze bekommt" zu erinnern. Auch wenn er gegen mehrere Monster gekaepmft hat, bekommt er ja nur einmal Schaetze- wie seht ihr das?
 

Rilyntar

heiß begehrt
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

Auf der Karte steht eindeutig, dass er nur einen Schatz extra zieht. Es muss außerdem sein Kampf sein. Daher wäre es im obigen Falle (Kampf des Barden mit Helfer) völlig legitim den besten Gegenstand wieder abzulegen bevor er alle Schätze an den Helfer abgibt.
 

Tod

-6 auf Weglaufen
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

Ich hab mal aus den Türkarten einen Barden rausgesucht:
When you win a combat on your turn, alone or assisted, draw one extra Treasure. Lool at them all, and immediately discard one (your choice).
Also: Der dessen Runde es ist (und absolut nur der und kein Helfer) zieht genau eine Karte (es steht da ja Kampf und nicht Monster) mehr und darf aus allen genau eine wieder wegwerfen. (Bevor die Schätze verteilt werden.)

Aber interessant finde ich die Situation auch. Wir spielen immer so, dass wir vor dem Aufteilen sagen "Du nimmst die ersten 3 Schätze, ich die nächsten 3." und ziehen dann erst und dann ist nichts mehr mit Tauschen. In so einem Fall würden wir den Barden einen Schatz zu seinen (in diesem Beispiel 3) Schätzen ziehen und von seinen (nun 4) Schätzen einen ablegen lassen.
 

stargazer

Cliath
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

Wir machen es so, dass der Barde sich erst alle Schaetze (plus einen) ansehen und einen aussortieren darf, dann werden die gemischt und entsprechend den vorherigen Verhandelungen verteilt.
 

Rilyntar

heiß begehrt
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

Ihr mischt hoffentlich nur des Zufalls wegen, denn wenn jemand hilft, müssen alle Schätze für jeden sichtbar aufgedeckt werden.
 

Pharalds

schlafender Gott
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

ich hätte das vom prinzip so gespielt wie ihr das gemacht habt, bzw der barde darf als nicht epischer nur eine karte ziehen und die dann ablegen

Lool at them all, and immediately discard one (your choice).

nur mal so als off-topic frage:
ist das lool ein legitimes englisches wort?
 

Tod

-6 auf Weglaufen
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

Nein, ein Tippfehler von mir. Sollte "look" heißen ;)
 

Pharalds

schlafender Gott
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

wenn man hier nicht auf alles aufpasst^^
dann würdet ihr hier ne neue sprache kreieren^^
 

Harlekin

Handelsüblicher Horst
AW: Bardenglück wenn der Helfer alle Schätze bekommt

Nett hier auch die Kombination der Skills eines Bardenklerikers. ;)
 
Oben Unten