• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.
  • Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Ahnen und ihr Unleben

00wuff

the evil puppy
hallo erstmal

So, da ich und die zweite Person, die immer mit dabei sitzt wenn wir spielen,(dessen name nicht genannt werden darf... *gg*) nun Ahnen sind, wollten wir uns nun einmal erkunden: WAS IST EIN AHN?!
nicht erschrecken *fg*
Wir wissen schon was ein ahn ist, zumindest irgendwie...und genau das ist unser problem:irgendwie
Wie verhält sich ein Ahn? Wie wird man zum Ahn? (ja bei unserer letzten Runde waren wir welche...annähernd) J
Hat man Konkurrenz? (wollen andere Vampire auch Ahnen sein und dürfen sie beim Prinzen darum bitten einer zu werden?) gibt es eine "Zeremonie" die durchgeführt wird wenn man zum Ahn...erhoben, gekrönt was auch immer... wird?
Wieviel Macht hat ein Ahn auf die Stadt? Kann er Gesetze festlegen die nur seinen Clan bestimmen? Kann der Prinz einen Ahn ohne empfindlichen Grund etwas antun?
Hat man als Ahn bestimmte Privilegien? Wenn, ja welche?
Wie gefährlich sind Ancilla und Anarchen für einen Ahn? bzw. kann man alle Gefahren "beseitigen"?

kurz: wir wollen alles über das Leben eines Ahns wissen und um das Leben um ihn (bzw.: Unleben)

und bitte: schreibt nich sowas wie: "Besorg dir dieses und jenes Clanbuch. :fechten: das werden wir nicht tun *gg*

schonmal im Vorraus: :Sdanke:
PS: der erste/die erste der/die (mann ist das anstrengend) mir eine ausfürliche Antwort gibt, kriegt ein Rendingsdi ^^

edit: wir spielen im jahre 2006 (unsere SL lässt gehenna aus)
 

Sprawl

Neuling
AW: Ahnen und ihr Unleben

Ein Ahn ist ein Vampir.
Meist schon ein paar Jährchen auf dem Buckel habend bauen sie Intrigen und passen auf ihre Domäne auf, wie ein Wachhund - wenn sie nicht selbst welche haben.
Wie sich ein Ahn verhält? - professionell
Wie wird man zu einem Ahn? - dem Prinzen ordentlich viel Zucker in den Arsch blasen, oder über Ecken und Enden durch Hintermänner, Tote und ein paar Intrigen und dann durch eine erfolgreich überstandene Blutjagd zum Ahn werden :D
Ob man Konkurrenz hat? - selbstverständlich. Ein Ahn macht permanente Schwanzvergleiche mit anderen Ahnen und zeigt den Küken, wie Böse ein Ahn werden kann, wenn man ihn ärgert.
Ob es eine Zeremonie gibt? - hm. Gute Frage. Ich belese mich mal im GRW. (Im Sabbat gibt es eine Vaulderie, aber das hat nichts mit Ahn werden zu tun :nixwissen: )
Wie viel Macht? - ne ganze Menge. Ahnen sind die Leute, die den Prinzen in wichtigen Entscheidungen beraten und sich selbst ein großes Stück vom Kuchen holen. Ohne Ahnen könnte das System der Camarilla nicht hinhauen, wie es ist, demnach werden sie reich entlohnt. Oder auch nicht...aber dann holen sie sich, was sie brauchen.
Ob er Gesetze festlegen kann? - Afaik nein. Das kann nur der Rat der Erstgeborenen und die Traditionen bestimmt der Prinz.
Ob der Prinz einem Ahn einfach so in die Kniekehle springen darf? Wenn der Prinz sich das erlaubt wird er ein paar böse Blicke ernten ;) - so ein Ahn ist, wie gesagt, nicht mittellos.
Hat man Privilegien? - Ja. Macht und Einfluss.
Wie gefährlich sind Ancillae und Anarchen? Ancillae sind meist einem Ahn nicht argwöhnisch, oder böse gegenübergestellt, also helfen sie aus, dienen als Bote, oder kochen Kaffee.
Anarchen. Das is so ne Sache ^^ - die Anarchen werden nicht böse, solange der Ahn die Anarchen achtet. Ist das nicht der Fall können Anarchen ne ganze Menge böse Sachen anstellen :D
Ob man die Gefahren beseitigen kann? - Klar. Das kostet bloß. (sonst wären Vampire doch schon aufgeflogen, oder?)

Das war alles sehr subjektiv ^^" - mal sehen, was andere sagen ;)
 

TuxedoMask

I am Iron Man
AW: Ahnen und ihr Unleben

Betreffs der Zeremonie: Es wird eigendlich kein Ahn ernannt, das ist keine Beförderung wie bei der Armee... man IST Ahn... wenn man als Ancilla sich geeignet fühlt, spricht man mit den Harpyen, vielleicht auch mit dem Prinzen. Danach wird man als Ahn verkündet oder ausgebuht.

Der Ahn ist im Gegensatz zum Neugeborenen schon etwa mindestene 250 Jahre Vampire, der "Schanzvergleich" mit den anderen Ahnen ist gegeben wenn der Jyhad einsetzt und/oder Einflussbebiete betroffen sind.
Im Gegensatz zum Neugeborenen hat der Ahn normalerweise soviel Disziplinspunkte wie ein Rudel Neugeborener...

Ob der Prinz einen an den Karren fahren kann? Der Prinz ist der Prinz. Wenn er einen Grund hat, lässt er seinen Dobbermänner auf dich los. Wenn er es gut anstellt, löst er Gefallen ein, gibt Anweisungen aus, und kein Schwein in der Domäne schaut dich noch mit dem Arsch an (verzeihen sie meine Ausdrucksweise, der Bund prägt). Wenn er es schlecht macht, ist er ein schlechter Prinz... immer ein Mächteverhältnis.

und nun der alltag: Aufstehen, trinken, Ghoule neu instruieren, eine Beherrschung auf einen Industrieboss ausüben wegen neue Geschäftsstellen und damit einen Gefallen bei einem Ancilla kassieren, ins Kino gehen (da sieht man einen Sonnenaufgang in dem neuen Film mit Jean Reno... usw...
blick in den Kalender, in 2 Wochen ist Elysiumstreffen... keine Ahnung was ein Ahn macht.
Keiner ist wirklich unsterblich und schon 300 Jahre alt... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und in erster Linie seit ihr zwei Ahn eben Individueen. Je nachdem wie ihr euren Chara auslegt.

Wegen dem Clansbuch kaufen... wenn man Ahnen spielt sollte man doch schon... wegen Geschichte usw... sonst kommen Dialoge wie: "Ja, sie als Gangrel-Ahn, wie stehen sie den zu dem Clan Tremere?"
"Tremere, och naja, sind ganz ok, die Jungs, so vor 700 Jahren war ich mit einem einige Jahre durch die Gegend gezogen! Was Gargyle sind? So Steinwesen von den Tremere denke ich. Wie sollen die gemacht worden sein? Was?"

naja

aber macht euch nix drauß, ich komm gerade vom Live-Spiel nach Hause, und wenn ich jedesmal 1 Euro bekommen würde, wenn ich auf die Frage: "Wie heißt eigendlich der Ventrue-Ahn, der massgeblich an der Gründung der Camarilla beteiligt war?" Die Antwort höre: "Inplay weiß ich es als Ahn natürlich, offplay leider nicht!" Hätte ich nach 4 Jahren VTM-Spiel einen Mercedes... und könnte den an Bord meines Großraumfrachtschiffes auf Deck fahren...
 

Ace_van_Acer

Zombie Schauspieler
AW: Ahnen und ihr Unleben

TuxedoMask schrieb:
Der Ahn ist im Gegensatz zum Neugeborenen schon etwa mindestene 250 Jahre Vampire, der "Schanzvergleich" mit den anderen Ahnen ist gegeben wenn der Jyhad einsetzt und/oder Einflussbebiete betroffen sind.
Im Gegensatz zum Neugeborenen hat der Ahn normalerweise soviel Disziplinspunkte wie ein Rudel Neugeborener...

Es geht, die ahnenerschaffungsregel spricht von 10 (wobei die hälfte in Clansdisziplinen gelegt werden muss) und bei 30 Frees wären das nochmal +4,.. also 14,.. als ungefährer richtwert für einen durchschnittlichen AHN.
 

Silvermane

Wahnsinniger
AW: Ahnen und ihr Unleben

Es geht, die ahnenerschaffungsregel spricht von 10 (wobei die hälfte in Clansdisziplinen gelegt werden muss) und bei 30 Frees wären das nochmal +4,.. also 14,.. als ungefährer richtwert für einen durchschnittlichen AHN.

Nur schade, das sich niemand, GANZ BESONDERS WW NICHT, an diese Regeln hält.

Beweise gefällig?
Jeder gottverdammte publizierte Ahn der jemals zu Papier gebracht wurde...

-Silver, won't find 'em practicing what they're preaching...
 

Lucrezia

giftig
AW: Ahnen und ihr Unleben

Also bei der Chara Erschaffung, war ich ziemlich großzügig, und das meiste is ja auch schon gemacht außer die Hintergründe/Rituale/Vorgeschichte/Umfeld/Stärken+Schwächen/......:rolleyes:

Das wichtigste was ein Ahn wissen sollte ist sein Umfeld. Wenn du als Ahn nicht deine Untergebenen, Feinde und "Freunde" kennst wird das im spiel ein bisschen haarig werden.

Was ihr die liebe lange Nacht so macht ist euch überlassen, und mir:D
Und da ihr ja die neue höchst wahrscheinlich anvertraut kriegt, müsst ihr denen erst mal die Regeln erkären. Sie beschützen/benutzen wie es euch gefällt.

So viel ich weiß gibt es kein Ritual zur erhebung zum Ahn, vielleicht gibt es ja eine kleine Feier, die wir durch spielen könnten.....:autor:

Ach und die Vorgeschichte sollten wir durchbesprechen, dass wird dann auch noch ein paar Tage dauern.

Ich glaube bis alle fertig sind und jeder Zeit hat ist´s dann auch schon Sommer.

Out of Character
Kleine Frage, wärs mal möglich, dass wir mit vampire ein bisschen später anfangen, damit die nötige stimmung auf kommt?
 

Fendi

Unabhängiger
AW: Ahnen und ihr Unleben

Klar könnt ihr ne Feier veranstalten es ist euer Spiel. Bei uns ist es so das der neue Status von Prinz oder Harpyie der Domäne mitgeteilt wird und das wars dann auch meist schon
 

TuxedoMask

I am Iron Man
AW: Ahnen und ihr Unleben

stimmt, wo Fendi recht hat... es macht Ambiente und Stimmung, und gerade darauf kommst mir bei VTM an.

Als ich mit einem Ancilla zum Ahnen "erhoben" wurde, trat ich vor den Rat, die Domäne war versammelt, ich kniete nieder als Ancilla und erhob mich als Ahn. War wie eine Feld-Erhebung in den Ritterstatus... der Prinz ist auch normalerweise ein höheres Tier beim Bund, der mag solche Zeremonien und eine direkte Rangfolge... war echt lustig und anmutig an dem Abend
 

john_fog_williams

Jünger des Seths
AW: Ahnen und ihr Unleben

Bei den Tremeren mußt man sowei ich richtig nachgelesen haben die sieben inneren Zirkeln durchlaufen und hoffen das ein Gidehaus kein Regent mehr hat oder dafür sorgen, dass es kein regent mehr hat und sich dabei nicht erwischen lassen. regent ==> Ahn .
Ein Ahn sollte mindesten 2 jahrhunderte erfahrung auf den Buckel haben und einiges ein Einfluss, Disziplinen und Respekt und Furcht in der Domäne.
Ein ahn weißt auch meistenst über eine kleinere Herde auf um nicht die Zeit sich mit Jagen zu verschwenden.
Ahnen zeigen gerne ihre Macht, sei es um andere Ahnen einzuschüchtern, um machtgierige Ancillas und respektlose Neugeborende in den A* zu tretten, und um den prinzen und seinen Rat einzuschmeicheln, dass alles was sie tun den Geboten der Maskerade entspricht.
 

Steiner

Regelinquisitor
AW: Ahnen und ihr Unleben

Quellen zum Thema Ahn etc.pp
Second:
Elysium, the Eldar Wars
Second rev.:
Handbuch für den Erzähler seite 58 - 69
 

Colwolf

Am I a Cylon???
AW: Ahnen und ihr Unleben

Also, der Ahnenstatus bezieht sich im Prinzip auf alle älteren Vampire (ab 200 Jahren ist eine gute Faustregel). Wenn man es solange in der Vampirwelt schafft, kann man davon ausgehen das Ahnen kalte, sehr bedachte und gewiefte Vanpire sind. Ahnen, gerade weil alt und mächtig, bemühen sich so wenig wie oft ihre zuflucht (oder mehrere) zu verlassen, und lassen die Drecksarbeit jüngeren Vampiren, die sich Gefälligkeiten erhoffen (und meistens als Belohnung auch erhalten).
Etablierte Ahnen haben einiges an Resourcen und zuverlässigen Ghulen zusammengerafft, und bewegen selten den eigenen Hintern.
Wenn Ihr einen Ahnen in euer Spiel einbauen wollt, achtet darauf das er sich entsprechend inszeniert. Er wird die SC einladen, wenn er etwas von Ihnen will. Er wird den SC überlegen sein, und das weiß er auch (und die SC sollten das von einem alten Vampir auch wissen). Je nach Charakter kann er freundlich oder fordernd sein, aber er wird bekommen was er will (oder eben nicht, aber das ist dann die Geschichte eurer Chronik).

Innerhalb der Camarilla ist das Ahnsein mit großem Status verbunden.
Im Sabbat hingegeben, der weitaus weniger Ahnen als die Camarilla vorzuweisen hat, sind Ahnen meist in den politischen Einflussreichen Ämtern
vom Erzbsichof aufwärts zu finden, und entsprechend selten.
Noch seltener sind Ahnen unter den Anarchen zu finden, die meisten Rebellen von einst werden des rebellierens müde und verhandeln sich ein ruhiges Plätzchen mit der lokalen Camarilla (oder manchmal auch dem Sabbat) aus.

Das mit der Konkurrenz: Der Jyhad ist die Beschäftigung der Ahnen und ihre Konkurrenz sind andere Ahnen: jüngere Vampire sind viel zu schwach im Vergleich zu Ahnen, sodaß sie sich kaum mit ihnen messen können (die Anarchenrevolte ist ja immerhin vorbei).
Allerdings führen die Ahnen eine andere Art von Krieg, indem es bei weitem nicht immer (oder nur) um die gegenseitige Vernichtung geht. Vielmehr arbeiten Sie Jahre oder Jahrzehnte auf ein Ziel hin, und schmieden Ihre Pläne.

Das mit den Prinzen ist so eine Sache die vom Prinz abhängt. Ein Prinz der gerade mal drei Jahrhunderte alt ist, wird sich vielleicht zu sehr davor fürchten einem Monstrum das bei Christus Geburt schon ein Vampir war, Befehle zu erteilen. Umgekehrt natürlich, wenn besagtes Monstrum Vampir ist.
 

~Death-Grinder~

Nosferatu
AW: Ahnen und ihr Unleben

Colwolf schrieb:
Das mit den Prinzen ist so eine Sache die vom Prinz abhängt. Ein Prinz der gerade mal drei Jahrhunderte alt ist, wird sich vielleicht zu sehr davor fürchten einem Monstrum das bei Christus Geburt schon ein Vampir war, Befehle zu erteilen. Umgekehrt natürlich, wenn besagtes Monstrum Vampir ist.

Ausser er ist Arrogant genug... *hust*

"Unsere" Ahnen waren eigendlich ziemlich mächtige Individuen welche diverse Bezirke der Stadt unter sich aufgeteilt hatten. Eigenes Gefolge an Kindern und Guhlen, sowie bedingten Einfluss und Resourcen. Also nette Leute die man besser zum Freund hat.
 

Fendi

Unabhängiger
AW: Ahnen und ihr Unleben

john_fog_williams schrieb:
Bei den Tremeren mußt man sowei ich richtig nachgelesen haben die sieben inneren Zirkeln durchlaufen und hoffen das ein Gidehaus kein Regent mehr hat oder dafür sorgen, dass es kein regent mehr hat und sich dabei nicht erwischen lassen. regent ==> Ahn .

Das ist mMn schlichtweg falsch. Die internen Ränge der Tremere haben rein GARNICHTS mit dem Status der Camarilla zu tun. Ebensowenig wie es anders herum der Fall ist.
Bsp.: Neugeborener ist Regent: möglich
Ahn ist Lehrling niedern Zirkels: möglich

Ergo: Interna und Externa sind zwei Paar Schuhe
 

Colwolf

Am I a Cylon???
AW: Ahnen und ihr Unleben

Jep, Die Tremere können einen kleinen Lehrling in den Primogen entsenden,
und umgekehrt einen Ancilla als Pontifex bestellen.
 
Oben Unten