Aventurien Adoptionen...

Dieses Thema im Forum "Das Schwarze Auge" wurde erstellt von Kleine Wölfin, 27. März 2004.

Moderatoren: Odin, Supergerm, Sycorax
  1. Kleine Wölfin

    Kleine Wölfin Forenwelpe

    Ich wende mich mal wieder mit einer Frage an euch. Irgendwo ist klar das die Kinder in Avturien, wenn nicht erwünscht in einem Tempel abgegeben werden können, manchmal auch zur Adoption frei gegeben werden. Doch wenn ich so durch das Regelwerk blöttere fällt mir dazu nix auf..
    darum meine Frage:
    Weiß einer von euch wie genau das mit den Adoptionen in Aventurien läugt???

    Wäre super wen ihr mir da mal was zu erzählen könntet..

    Kleine Wölfin, wie immer gespannt
     
  2. Fanvarion

    Fanvarion Neuling

    In den Unterlagen finde ich nichts!

    Ich würde sagen die Tempel geben die Kinder an Göttergläubige denen sie vertrauen um sie danach ihrer Gottheit anzubieten als Novize zu dienen.

    Ansonsten fällt mir erst mal nichts mehr ein!
     
  3. pheeere

    pheeere Neuling

    Ich denke das läuft ganz normal ab, wenn der Tempel das Kind nicht länger aufnehmen kann/will wird es halt an nette Menschen abgegeben. Das läuft zumindest nicht irgendwie kompliziert-bürokratisch ab ^^ So denke ich mal. Vielleicht gehen z.b. Traviageweihte mit den Kindern von Haus zu Haus und fragen, ob die Familien ein Kind aufnehmen wollen ^^ Gibt ja auch Paare die keine Kinder bekommen können, auch in Aventurien ;)
     
  4. Kleine Wölfin

    Kleine Wölfin Forenwelpe

    Also ich hab da gestern Nacht mal wen gefragt und die Person meinte dann:
    Irgendein Geweihter müsse der Adoption zustimmen und das Papier was der dazu ausstellt müsse dann ins Rathhaus in der Stadt wo das Paar lebt gebracht werden, damit dort eingetragen wird das sie ein Kind haben.

    Was sagt ihr dazu? Und wie steht ihr dazu wenn einzelne Personen Kinder adoptieren wollen? Gibt mit Sicherheit auch Leute die zwar ein Kind oder mehrere haben wollen aber keinen Partner haben/wollen...
     
  5. Ter der Grosse

    Ter der Grosse Pseudozwerg

    Wie Pheere schon meinte, ist das glaub ich nicht so kompliziert. Das Papier, von dem du sprichst, wird m.M. nach wenn überhaupt nur in größeren Städten gebraucht.
    Und ob es sich um ein Paar oder eine Einzelperson handelt ist denke ich auch unwichtig, solange die Geweihten der/den Person/en vertrauen. Oder sehen das Travia-Geweihte anders?^^
     
  6. Kleine Wölfin

    Kleine Wölfin Forenwelpe

    Also ich weiß nicht.. Aber der Travia-Geweihte der bei uns das Papier ausgestellt hat hat total die Auflagen ausgelegt.. Sie muß aufräumen, kochen putzen und naja das ganze übliche Haushaltskrempel noch dazu erledigen.. Nebenbei muß sie aber auch lernen und dafür sorge tragen das die Kids im Haushalt auch lernen.. :rolleyes:
     
  7. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Kommt stark auf die Gegend an, in der die Adoption stattfindet, und dann noch auf so Unwägbarkeiten wie den Lehnsherrn und den Status der Adoptionswilligen...

    Das Brimborium wie von dir oben beschrieben würde ich in einer Stadt im bürokratischen Horasreich oder traviastrengen Darpatien durchaus schlüssig finden. Auf dem Land oder auch in nicht so noblen Vierteln der Städte dürften außer den neuen Zieheltern und dem Kind kaum wer von der Adoption Notiz nehmen.
    Einem Leibeigenen kann der Adelige (der ja sein Besitzer ist) die Adoption verbieten. Auf Maraskan (also, dem Shikanydad von Sinoda) wiederum werden so gut wie alle elternlosen Kinder von irgendwem adoptiert, ohne dass da irgendwer groß nachschaut. ;)
     
  8. Kleine Wölfin

    Kleine Wölfin Forenwelpe

    @Night..
    Also die Adotption sollte in Gerasim stattfinden.. ist ja nun eigentlich auch egal.. mich interessiert hauptsächlich mal was man wo wie bei diesem Thema zu handhaben hat.. Fals du da ne quelle weißt wo man nachlesen kann wäre ich dir dankbar wenn du mir mal sagst wo.. :)

    Forenwelpe, nun wieder spielen geht
     
  9. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Also eine offizielle Stelle in einer Publikation, die das per Regel oder so festlegt, fällt mir nicht ein. Ich glaub auch nicht, dass es die gibt. ;)

    In Gerasim leben viele Elfen, deren Kultur auch auf die dortigen Menschen abgefärbt hat. Ich glaube kaum, dass dort viel mehr Aufhebens um eine Adoption gemacht wird als dass die zukünftigen Zieheltern das Kind fragen (wenn möglich) und bei Einverständnis verkünden, dass sie es als Kind angenommen haben. Wer den zwölfgöttlichen Segen dafür braucht, kann sich ja an die einzige Geweihte (der Peraine) des Ortes wenden.

    Herzlichen Glückwunsch. ;)
     
  10. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    1. Ich glaube, das geschieht auch in Haffax Bereich der Insel, da die Maraskaner ja keine Autorität dazu brauchen und es durch den Kladj eh nach zehn Minuten jeder weiß.
    2. Da werden nicht nur Kinder adoptiert, sondern auch Leute, die oftmals älter sind als der Adoptierende... Maraskan ist ein seltsames Land...
     
  11. Honigkuchenwolf

    Honigkuchenwolf bekennender Lykomane

    was MAraskan angeht kannst du dir nicht nur Kinder adoptieren sondern auch Eltern, Tanten Onkel Großeltern du kannt bei den verrückten auf der Insel dir jeden Familienstand anadoptieren...
     
  12. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    Ich denke, daß man sich was Adoptionen betrifft wohl relativ gut am mittelalterlichem Original orientieren kann. Und wenn irgendwer ein Kind von irgendwem animmt geht das wohl gänzlich unbürokrtisch zu, wie im Mittelalter. Was die Auflagen der Traviageweihten angeht denke ich sind die vorallem religös verwurzelt ( Und Helden die ein Kind erzeihen sollten dies im Idealfall schon mit dem Segen Travias machen, soweit sie 12göttergläubig sind).
    Bürokratisch geht es wohl nur im Lieblichen Feld in einigen besseren Stadtvierteln zu. Aber eigendlich is die annahme eines Ziehkindes vorallem von den Zieheltern oder Elter abhänig. Ich habe einen Zwerg in meiner Gruppe z.B. im Abentuer Brogars Blut einen Zwergenbaby retten lassen und die Mutter hat ihn gebeten für ihn zu zorgen, alöso hat er das Kind als seine Tochter anerkannt. Man darf ja nie vergessen, daß in Aventurien die meisten Adoptionen nicht aus dem Kinderwunsch der Zieheltern sondern durch den Tod oder die Not der reellen Eltern entstehen! So das hat wohl nicht viel Klarheit gebracht aber ich hab wenigstens was gesagt! :)
     
  13. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    Also in Blut Rosen und Marasken ist auf jeden FAll eine offizelle Quelle zum Thema Adoptionen auf Maraskan HEHEHE. Übrigens kann man sich nicht jeden Familienstand anadoptieren, sondern nur JEDEN adoptieren och wenn du 16 und der oder die 123 is und deine Mudda
     
  14. Kleine Wölfin

    Kleine Wölfin Forenwelpe

    Also der Adoptierende ist schon ziemlich 12 Göttergläubig... (solte man als weißer Magier glaub ich auch sein)... Sie hat der Adpotion zugestimmt weil sie selber ihren leiblichen Vater nicht kennt und sie sich einen gewünscht hat der wie er ist.. Außerdem ist die ähnlichkeit der beiden verblüffent ähnlich (nein er ist nicht der leibliche Vater ;) )
     
Moderatoren: Odin, Supergerm, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Adoption eines Welpen ohne Stamm WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 29. September 2010
Adoption im Spiel Scion 28. Juli 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden