Rezension [A!-Rezi] Warhammer Fantasy Rollenspiel Spieler- und Spielleiter-Arsenale

Dieses Thema im Forum "Warhammer Fantasy" wurde erstellt von Infernal Teddy, 5. Juni 2012.

Schlagworte:
  1. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    [​IMG]Warhammer Fantasy Rollenspiel Spieler- & Spielleiter-Arsenale


    Eine [A!-Rezi] von Infernal Teddy


    Letzte Woche habe ich euch mit berichten über Spieler-Handbuch und Spielleiter-Handbuch für das neue Warhammer Fantasy Rollenspiel (WHFRP3) unterhalten, und dabei immer wieder die Spieler- und Spielleiter-Arsenale erwähnt. Heute stelle ich euch diese beiden Materialsammlungen vor.

    Beide Arsenale werden als Stabile Pappschachtel geliefert, mit einer Fläche die ungefähr A5 entspricht. Das Spieler-Arsenal ist allerdings fast doppelt so hoch wie das Spielleiter-Arsenal. Die Boxen haben jeweils eine Einlage zum Unterteilen der Box, und alle Komponenten wurden in wiederverschließbare Plastiktüten verpackt – definitiv ein Pluspunkt! Das Spieler-Arsenal zeigt auf dem Deckel drei „typische Abenteurer“, während das Spielleiter-Arsenal vom selben Dämonen geziert wird der auch auf dem entsprechenden Buch Platz findet.

    Beginnen wir mit dem Spieler-Arsenal. Öffnet man die Schachtel ist das erste was einem entgegen kommt ein kleiner Handzettel mit einer Angabe was alles in der Box zu finden sein sollte mit einer kurzen Beschreibung der jeweiligen Komponenten. Die erste Tüte enthält alle Karriere- (30 Stück) und Gruppenkarten (Fünf Stück). Alle Karten sind in Farbe, und sowohl vom Layout als auch von den Illustrationen vom selben hohen Standard wie schon die Bücher. Die zweite Tüten ist so groß wie die Fläche der Box, und enthält vier Tafeln aus dicker Pappe mit Aufstellern mit Charakterbildern und einigen Tokens – allerdings nicht alle Tokens die man benötigen dürfte, und es sind auch keine Standfüße in dieser Box enthalten, aber dazu später mehr. Danach folgen drei Tüten mit verschieden Karten. Die Karten in zwei dieser Tüten entsprechen von der größe her normalen Spielkarten, sind Doppelseitig, und enthalten die ganzen Aktionen die im Spieler-Handbuch aufgeführt werden. Die Karten in der dritten Tüte sind halb so groß, und repräsentieren die Talente eines Charakters. Unter der Einlage finden sich dann die kleineren Charakterbögen die zur Verwendung mit den Karrierekarten gedacht sind und auch im Spieler-Handbuch beschrieben werden. Alles in allem enthält diese Box genug Material für drei Spieler.

    Auch beim Spielleiter-Arsenal fällt einem der Zettel mit der Inhaltsangeb entgegen. Hier ist es gleich die erste Tüte welche[​IMG] zwei dicke Tafeln enthält, allerdings sind es hier hauptsächlich der Rest der Tokens, und die Handvoll Antagonisten aus dem Abenteuer des Spielleiter-Handbuchs. Danach folgen wieder drei Tüten Karten, von denen nur eine reguläre Größe erreichen – hier sind wieder Aktionen und die im Abenteuer enthaltenen besonderen Gegenstände drin, während die kleinen Karten aus Effekten, unangenehmen Dingen und ähnlichem bestehen. Unter der Einlage finden wir eine Tüte mit Standfüßen für die Aufstellern aus dieser und der Spielerbox, und eine Tüte mit einem halben Satz Warhammer-Würfel – ja, der Spielleiter wird sich trotzdem noch einen Satz kaufen müssen.

    Fazit:
    Die Arsenale sind für Spieler und Spielleiter von WHFRP3 definitiv unverzichtbare Werkzeuge. Sie sind zwar nicht notwendig um das Spiel zu spielen bzw. zu leiten, aber sie erleichtern das Spiel so sehr das ich mir nur schwer vorstellen könnte das Spiel ohne sie zu nutzen. Für Gruppen die sich mit WHFRP3 beschäftigen wollen quasi unverzichtbar, und auch noch zu einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis, da man das Spieler-Arsenal nur ein mal alle drei Spieler benötigt.Den Artikel im Blog lesen
     
  2. zwobot

    zwobot Gott

    Nach der Aufforderung des Autors der oben stehenden "Rezension" hier die Richtigstellungen nach meinem Wissenstand, einen vollständigen Artikel zu den Produkten von WHFRSP 3e aus meiner Sicht wird man über eine Google Suche auf anderen Plattformen finden können.

    Drei besondere, dem Warhammer Universum eigene, Archetypen oder Karrieren: Weghüter, Troll Slayer und Waldhüter (von links nach rechts).

    Wofür benötigen dürfte? Für ein normales Spiel mit Spielerarsenal? Für welche Zusammenstellung?

    Falsch, im Spieler Arsenal sind nur genügend Puzzleteilchen für 2 Haltungsleisten von ungesteigerten SC enthalten.

    Der Rest wovon? Wie soll der Leser erahnen über welche Gesamtmenge oder worüber du überhaupt redest? Was für "Tokens"?

    Was bedeutet reguläre Größe? Im WHFRSP 3e gibt es mindestens 3 verschiedene Kartengrössen? Magickarten Größe? Deutsches Din Maß?

    Du lässt die wichtigsten Dinge aus, wie Wundenkarten, Miscasteffekte, Mutationen, Wahnsinn und alles was dieses System an Neuerungen mitbringt, Effekte und AKs hatte DnD4 auch schon.

    Ein halber Satz wovon, was ist die von dir definierte Gesamtmenge? Ein violetter Schwirigkeitswürfel, ein schwarzer Pechwürfel, ein gelber Fertigkeitswürfel, zwei weiße Glückswürfel, drei blaue Attributswürfel, zwei rote waghalsige und zwei grüne vorsichtige Würfel sind ein kompletter Satz, wie auch in den Zusatzwürfelpacks zu kaufen und im SL Arsenal vorhanden, also ist deine Aussage falsch. Es sind weniger als im ersten Print der englischen Corebox und deutlich weniger als in der zweiten Bestückung der englischen Corebox.


    Gut gemeint, aber trotzdem falsch. Müssen tut ein SL oder ein Gruppe nichts, mit Nachwürfeln ist es möglich mit diesem Satz zu spielen. Um das System ohne Hindernisse erleben zu können ist es empfehlenswert mindestens zwei Würfelsets dazu zu kaufen.

    [quote="Infernal Teddy, post: 1652824, member: 3", da man das Spieler-Arsenal nur ein mal alle drei Spieler benötigt.[/quote]

    Falsch. Benötigt wird es nicht alle drei Spieler. Falls man Haltungsleisten aufrüsten will oder 3 Spieler dazu bekommt ist es vorher nötig, aber mit ausgedruckten Basis Aktionskarten und anderen Hilfsmittel ist es auch gar nicht nötig.
     
  3. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Dann wollen wir mal...
    Für jeden der NICHT unsere Erfahrung mit Warhammer hat - einen Bürger, einen Zwergenkrieger, und einen elfischen Waldläufer.
    Ich bin bei meinen Aussagen von einer Normalen Gruppe ausgegangen die das Material aus den Arsenalen einsetzen mag.
    Oh, das kann sein das ich das übersehen habe - dann wäre mein Urteil noch schlechter ausgefallen.
    Wenn man die Rezi nicht zerstückelt liest sondern insgesamt...
    Normale Spielkarten. Das was man sich unter "Karten" als unbedarfter vorstellt.
    Die kann man durchaus zusammenfassen - auf die eigentlichen Karten/Effekte bin ich in der Besprechung zum GRW eingegangen.
    Also in MEINER englischen Grundbox waren genug würfel um drei Leute auszurüsten. Und zwar mit vier von allem.
    Klar KANN man mit Nachwürfeln arbeiten - aber hier geht es um sinnvoll und angenehm würfeln. Ich kann auch mit 1w6 WFB spielen - aber dann wird mein Mitspieler mich nach 15 minuten nach hause schicken.
    Man BRAUCHT die Arsenale nicht, richtig. Habe ich nie gesagt. Aber wenn man BEQUEM spielen will schon.

    Es tut mir wirklich leid das du ein Problem damit hast das ich dein Lieblingsspiel nicht so toll finde wie du. Aber wenn deine Auswahl an meckereien beim Zusatzmaterial das einzige Problem ist würde ich darum bitten das du in zukunft davon absiehst beleidigend zu werden.
     
    Taysal und Durro-Dhun gefällt das.
  4. Tsu

    Tsu Affendämon

    Also hier muss Ich einfach Teddy mal recht geben. Sicherlich hätte man detailierter auf den Inhalt eingehen können aber es kam durchaus rüber was zu erwarten war. Eine reine Materialbox ist aber auch schwer zu rezensieren. Als Tipp für das nächste Mal: bei Boxen kommen Bilder mit dem Inhalt immer gut an in meinen Augen.
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  5. zwobot

    zwobot Gott

    Dir muss nichts leid tun und meine Aussagen waren weder beleidigend noch Falsch. Auch musst du nun keine Anmaßungen über meinen Geschmack treffen um hier zu trollen. Da ich grade dabei bin die anderen "Rezis" von dir zu diesem Produkt zu bearbeiten versuche ich dort einen Ton zu treffen, welchen du als nicht beleidigend auffasssen kannst oder hoffentlich wirst. Du hast die deutschen Produkte beschrieben und kannst nicht davon ausgehen, das der leser die englischen Produkte kennt, falls du also auf so etwas Bezug nimmst, sei doch bitte einfach präziser oder stelle kruz den Zusammenhang da. Im Ganzen stört mich beim lesen der drei texte zu den Produkten des deutschen WHFRSp der dritten Edition deine fehlende Präzesion und dein nicht dargelegter Bezugsrahmen.
    Es gibt genug Fehler in den Produkten und Hindernisse in der Darraichungsform des Systems, welche du leider gar nicht darlegst, um einen objektiven, aber dir wahrscheinlich immer noch negativ genug wirkenden, Eindruck beim leser deiner Texte zu hinterlassen. Für mich liest sich dein "Gesamtwerk" sehr unangenehm und halt in vielen fakten und Bezügen falsch. dies versuche ich seit Anfang dieser Diskussion auszudrücken und habe nun nach deiner aufforderung mit spezifischerer Kritik begonnen. Wenn du dies persönlich nimmst
     
  6. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Und ich warte immer noch.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[A!-Rezi] Wahammer Fantasy Rollenspiel - Spielleiter-handbuch Warhammer Fantasy 31. Mai 2012
[A!-Rezi] Warhammer Fantasy Rollenspiel - Spieler-Handbuch Warhammer Fantasy 31. Mai 2012
Warhammer-Fantasy-Rollenspiel - GRW (II) [T-Rezi] Warhammer Fantasy 28. September 2010
Warhammer Fantasy Rollenspiel (I) [Team-Rezi] Warhammer Fantasy 3. September 2010
Warhammer Fantasy Spieler Tabletops 5. September 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden