• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Rezension [A!-Rezi] Spherechild

Swafnir

Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre
Das würde ich als Fazit unterschreiben ;)
Ach ja das Magiesystem kommt denke ich zu schlecht weg. Im Grunde hab ich mir Spherechild gerade deswegen gekauft. Es ist sehr frei und man kann im Grunde alles damit machen, man muss dann halt nur die Proben und die Kosten ausrechnen.Am Anfang mag das noch etwas zähflüssig sein, wenn man aber mal drin ist, geht das ganz flott (man hat ja immer seine "Standartzauber").

Zu den Regeln: Ich mag mehr Poolsysteme, aber wer D20 Regelwerke oder Midgard spielt (oder andere Spiele mit nur einem Würfel), sollte auch mit Spherechild keine Probleme haben.
 

Chrome

Halbgott
Also, um Eure Postings mal zusammenzufassen:

"Interessante Idee eines Dual- oder sogar mehrfach-Settings in Parallelwelten mit etwas behäbigem Regelsystem (an das man sich gewöhnen könnte, spielen ja genug Leute DSA & Co) und einem Artwork das Geschmackssache ist". Trifft es das?

(Anmerkung: Mein Wissen beziehe ich aus dem Demo-Abenteuer)
Vielleicht darf ich es noch um die spielbaren Völker in der Fantasy-Welt (Valcreon) ergänzen?
Ich finde die Idee - in einer Fantasy-Welt ohne Menschliche Völker zu agieren/auszukommen sehr interssant. Kannte ich, in dieser speziellen Form, noch nicht.

Weiterhin bekomme ich anscheinend, (mindestens?) 2 Settings zum Preis von einem. Finde ich jetzt auch nicht sooo uninteressant...
 
Oben Unten