[30.04.2006] Guten Morgen, liebe Sorgen! ²

Dieses Thema im Forum "Die westlichen Stadtteile" wurde erstellt von Das Arkanum, 5. April 2005.

  1. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    Ian schreckte auf und ließ sich danach direkt wieder in die Feder senken, die ihn jetzt die letzten Tage beherrbergt hatten.
    In den paar Sekunden, die er da lag, reflektierte er.

    Wie unwirklich die letzten Tage waren - fast so sehr wie seine ersten.
    Carola regte sich langsam. Ian setzte sich auf und legte den Kopf in die Hände. Er rieb sich scheinbar verschlafen das Gesicht und die Augen und gab ein paar scheinbar verschlafene undefinierbare Wörter von sich.

    Carola machte sich vielleicht Sorgen, dass sie hier bald raus musste, doch machte er sich mehr Sorgen, was aus ihr werden würde, wenn er weg war.
     
  2. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    Carola schmatze im Schlaf ein wenig genüsslich vor sich hin. Was auch immer sie träumte, der Traum schien nicht schlecht zu sein. Dennoch es war Abend....
    Carola öffnete langsam die Augen. Verschlafen schaute sie Ian an.

    „ Morgen! “

    Sie kuschelte sich an Ian. Sie sah richtig süß aus wie sie da lag in ihrem rot- grün karierten Schlafanzug.

    Sie seufzte...
    „ Ich wünschte uch könnte jede Nachte neben dir auffwachen.... “
     
  3. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    Ian sieht neben sich zur Carola runter, die noch im Bett lag.
    Ian grinste und kniff die Augen zusammen. Mit der Rechten täschelte er kurz ihre Hand. Er grinste mehr über ihren zuckersüßen Anblick als wie über ihre Worte. Ihre Worte waren wie Messer vor der bevorstehenden Trennung, die für Ian irgendswie unvermeidlich schien.
    Er stand auf. Zog seine Hose zurecht und fragte dann.
    "Na was meinste? Sollen wir heute wieder trainieren oder hast du schon was anderes geplant?" Er hatte ein freundliches Gesicht, doch merkte man ihm an, dass er das angerissene Thema nicht verteifen wollte. Er sah sie nur indirekt an, schaffte es vielleicht nicht sie in diesem Moment richtig anzusehen.
     
  4. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    „ Bisher hab ich noch nichts vor. Aber ich muss leider noch den Seneschall anrufen. Ansonsten hätte ich bisher Zeit. “

    Carola stand auf. Ian hatte ihr den Rücken zugewandt. Sie nahm ihn von hinten in den Arm.

    „ Ich liebe dich! “

    Carolas Haut war warm. Sie hatte ihre Blutzirkulation in Bewegung gebracht. Sie brachte das leidige Thema den Abschiedes nicht zur Sprache. Sie merkte, dass es Ian bedrückte. Sie würde es irgendwann ansprechen müssen, aber nicht jetzt.
     
  5. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    Ian dreht sich - umarmt von Carola - um.
    "Ich liebe dich auch!" Er nahm sie ebenfalls in den Arm. Ein Moment verging, als Ian dann anfing. "Wie fandest du eigentlich Papa Andrew von Gestern?" Ein kleines höhnisches Grinsen konnte Ian sich nicht verkneifen.
     
  6. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    Auch Carola musste grinsen.

    „ Ich fand es ein wenig sehr seltsam. Erst so förmlich, dann so nett und schließlich will er sich gegen die Camarilla auflehnen. Und das nachdem der Seneschall seine Gedanken bei der Befragung gelesen hat.
    Zufall? Wenn du mich fragst roch mir das zu sehr nach Falle. Obwohl mir prinzipiel die Ansicht gefiel. Aber ich kenne ihn einfach nicht gut und lang genug um auf sowas einzugehn. Seltsamer Typ einfach.

    Ich bin sofort wieder da, ich zieh mich nur schnell um.... “


    Und weg war sie. Allerdings wirklich nicht lange. Sie hatte sich umgezogen. Sie trug wieder ihre Sportbekleidung. Sie machte einfach beim Thema weiter.

    „ Oder was denkst du über Sir Andrew? “
    Das Sir betonte sie ein wenig seltsam. Wahrscheinlich lag es einfach daran, dass ein Sir dem Adel vorbehalten war. Dem Adel des Mittelalters. Carola fand diesen Ausdruck einfach ungewöhnlich für die heutige Zeit. Naja in Adelskreisen wurde er vielleicht immernoch verwand.
     
  7. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    Während Carola kurz weg war, nutzte er auch die Zeit sich anzuziehen.

    "Papa Andrew ist... fremd! Ich habe ihn ja auch erst vorgestern kennengelernt! Einmal scheint der offen zu sein und dann ist er wieder... nun... der alte klapprige Engländer!" Ian grinste breit.

    Dann wechselte er kurz das Thema. "Heute soll es doch nicht regnen, oder?"

    Und dann wieder zurück. "Das Gerede von gestern war auf jedenfall komisch. Redet von Schule für den Geist, aber wir sollen dabei nicht beeinflusst werden... tzzzzzz..."

    Dann wieder ein kurzer Schweng. "Gleiche Runde wie letzte Mal?"

    Und wieder zurück. "Schon gewusst? Er ist Marias Erzeuger!"

    Zwischen jeden Themawechsel lag eine kurze Pause. Im allgemeinen kann man das wie eine typische lockere Unterhaltung halten. Es signalisiert zumindest, dass es auch noch interessantere Dinge für junge Menschen gibt, als wie ihr Zustand - sei es auch ein toter Zustand.
     
  8. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    „ Ja, das wußte ich, immerhin war das der Grund warum der Seneschall ihn zu sich gebeten hat....

    Aber lass uns über was anderes Reden. Das er seltsam ist, darin sind wir uns ja einig.
    Wollen wir los? Eine Runde Richtung Schloß und zurück? Die gleiche Runde wie das letzte mal halt....
    Wer schneller ist? “


    Ein grinsen konnte Carola sich nicht verkneifen... ob sie ien Chance gegen den Brujah hatte? Einmal durch die halbe Stadt und zurück....
     
  9. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    "OK, dann mal los! Wer schneller ist!" Ian grinste und wollte dann auch los, aber Carola musste schließlich noch telefonieren, weshalb Ian im Flur wartete.
     
  10. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    Carola telefonierte kurz und lief dann hinter Ian hinterher. Bis zum Ergeschoß nahm sie noch den Aufzug, doch dann lief Carola los.

    Out Of Character:
    Geschick+Sprortlichkeit

    [dice]
     
    Du hast keine Rechte die Würfelergebnisse zu sehen.
  11. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    Out Of Character:
    Nicht, dass das wieder ausartet...
    Geschick + Sportlichkeit
    [dice]


    Es war ein ausglichenes Rennen. Ian behielt sich ein wenig zurück, doch merkte auch er, dass seine Kondition schwächelte. Es war lang her, dass er recht regelmäßig so trainierte. Doch ging hier nicht um ihn. Carola sollte wenigestens ein wenig lernen sich zu wehren. Irgendwann würde sie es brauchen.
    Doch es hilft auch Ian. Es macht den Kopf frei von allen möglichen Schrott. Gedanken über Marias Verhalten, Zweifel um Andrews Gesinnung und Bedenken was Carola angeht flogen einfach dahin.
     
    Du hast keine Rechte die Würfelergebnisse zu sehen.
  12. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    Carola war recht schnell, doch irgendwie schaffte Ian es doch immer ein Stück vor Carola zu liegen. Bei den Wiesen gab Carola auf.

    „ Hey, Ian, es reicht. Ich sehe ein, du bist schneller. “

    Sie hechelte ein wenig, auch wenn sie eigentlich kaum aus der puste war....wie auch, sie brauchte ja nicht atmen.

    „ Wollen wir einfach nur ein wenig joggen? Und...vielleicht ergibt sich nachher ja noch irgendwas... “

    Typisch Frau....Carola blieb total undifferenziert bei dem was sie meinte.
     
  13. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    "Puh... du bist aber auch nicht schlecht.

    Ich glaub ich werd alt!"

    Einen Moment schaute er Carola an und musste dann unweigerlich schmundzeln. Schließlich war klar, dass gerade das ausbleiben wird.

    "Gut... noch eine kleine Runde joggen..."

    Ian richtete sich auf und wartete auf Carola.
     
  14. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    Mh...nurnoch 3 Tage, dann muss Ian wieder weg....und er redet nicht darüber, aber auch kein Sterbenswörtchen...
    Ob er einfach nur nicht darüber reden will ...oder steckt mehr dahinter? Vielleicht bin ich ja auch nur ein Spiel für ihn. Er kann immerhin jede haben. Er ist ja Musiker. Und recht erfolgreich noch dazu.
    Und ich? Ich bin nur eine kleine dumme Ventrue. Ich konnte ja nicht mal meinen Erzeuger beschützen.


    Carola warf einen flüchtigen Blick zu Ian während sie lief.

    „ Sag mal....worauf hättest du heute abend eigentlich noch Lust? “

    Sicherlich nicht darauf mir von deinen Zukunftsplänen zu erzählen.... Mitnehmen willst du mich ja sicher nicht...
    Ian brech mir nicht das Herz. Viel erträgt es nicht mehr....


    Carola wirkte fröhlich und ausgelassen, sie genoß Ians Nähe, das war ihr anzumerken. Sie strahlte ihn an. Was in ihrem Inneren vorging, war ihr nicht anzusehen.
     
    Du hast keine Rechte die Würfelergebnisse zu sehen.
  15. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    Ian war ein wenig geistesabwesend und dann mindestens genau so irritiert durch diese Frage.

    "Ich weiß nicht! Hast du was vor?"

    Was mach ich bloß? Es ist ein Wunder, dass mich noch niemand erkannt hat in der Zeit und dann lauf ich auch noch fröhlich durch die Stadt.
    Was hat Carola bloß aus mir gemacht!?
    Was ist, wenn gehen muss? Was soll ich ihr sagen, wenn sie mitkommen will? Was wird erst der Seneschall sagen?...
    Klasse Ian! In was verläufst du dich da wieder?...
     
  16. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    Er ist schon wieder ausweichend. Nie erfahre ich etwas über ihn...

    „ Naja, ich hätte Lust etwas mit meinen Freunden zu unternehmen, aber ich nehme nicht an das du mitwillst. Und in erster Linie möchte ich etwas mit dir unternehmen. Ich meine.... “

    Carola stockte, dann sprach sie leise weiter
    „ ...wo du doch bals wieder weg musst. “

    Carola versuchte einfach weiterzulaufen als sei nichts gewesen, als hätte sie nichts gesagt. Aber sie hatte sich verplappert. Dabei wollte sie die Stimmung doch nicht kaputt machen, indem sie das Gespräch auf dieses Thema lenkte. Sie konnte Ian im Moment nicht anschaun, ihr Blick ging einfach gradeaus....

    Na toll. Jetzt wird er wieder noch ausweichender und der ganze Abend ist hin. Echt toll gemacht Carola!
    Du wolltest doch nur einen gemütlichen abend haben und nun das.....
     
  17. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    "Nee, lass mal! Ich will nicht erkannt werden und dafür, dass ich auch bald wieder gehen muss kann ich nichts!"

    Irgendwie schien das Thema Ian anzugreifen. Er versuchte sich zu wehren, doch unterlag diesen Gegner haushoch.

    "Lass uns irgendwas unternehmen und vergessen wir das Thema noch ein bisschen, ok?"
     
  18. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    Ja, nicht erkannt. War ja klar.... schon verständlich....aber ist es auch sicher so? Oder schiebt er es nur vor, damit es nicht unangenehm wird?

    Carola stockte kurz. Sie schaute etwas bedröppelt. Sie verschwieg das Thema, das Ian bald gehen musste, man konnte aber ihrem Gesicht ablesen, dass es sie beschäftigte. Mühsam versuchte sie ein Lächeln aufzusetzen. Schauspielerei hin oder her, diesmal ging es um etwas, das Carola wirklich wichtig war. Da konnte man nicht so einfach die Fassung bewahren. Auch wenn sie ansonsten recht talentiert darin war. Ian war drauf und dran in den nächsten Tagen zu gehn. Und Carola würde wiedereinmal einsam zurück bleiben. Sie verstand es irgendwie. Sie wußte dass es nicht anders ging. Aber dennoch war es hart, innerhalb kurzer Zeit, gleich zwei geliebte Menschen gehen zu lassen, auf die eine oder andere Weise.

    „ Naja, wir könnten vieles machen. Tanzen, bowlen, billard, in ein Café, Kino, alles mögliche halt. Wenn du aber nicht erkannt werden willst, wüßte ich nicht groß wohin wir gehen sollten. Meine Freunde hören eigentlich deine Musik nicht, aber ist schon ok, wenn du nicht willst. “

    Carola stand still da. Der Wind umspielte sanft ihr zartes Gesicht. Ihre Haare wehten im Wind mit. Es roch noch Frühling. Aber Carola sah verletzt aus, auch wenn sie es zu vertuschen versuchte. Ihr Herz zerbrach langsam....Stück für Stück..... Sie würde damit klar kommen müssen.

    „ Wir können uns ja einen Film in der Videothek ausleihen, was meinst du? “

    So wird es wohl immer sein. Ich werde wohl immer allein sein. Genies die Zeit die du es noch nicht bist Carola. Denke nicht an Morgen.
     
  19. Das Arkanum

    Das Arkanum Atheist von Gottes Gnaden

    "Können wir gerne machen!"

    Ian musterte Carola.

    Ihr scheint es nah zu gehen, aber was soll ich denn machen? Arbeit ruft und lange kann ich ohnehin nicht mehr bleiben. Wenn Carola mit dürfte, wäre die Sache leichter, doch der Seneschall hat sicher 'Pläne' für Carola...
    Und ob ihr New York wirklich gefällt bezweifel ich!... Mal sehen, vielleicht klärt sich alles von alleine...

    Ian hatte einen nachdenklichen Blick, der auf Carola ruhte. Er verzog den Mundwinkel, es schien als arbeite er an einer Lösung.

    Dann plötzlich und leise. "Du willst mitkommen, stimmts?" Es war kaum hörbar.
     
  20. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    Als Ian sagte, er wolle wohl einen Film sehen, machte Carola sich schon auf den Weg Richtung Videothek. Doch dann stockte sie.

    Mit? Will ich mit? Ja... also...eigentlich schon...aber....

    Langsam wendete sie den Kopf und schaute Ian an. Sie wirkte unsicher.
    „ Eigentlich.... eigentlich schon. Aber du willst, dass ja sicher nicht oder? Sicher, der Seneschall wird sicher nicht erfreut sein, wenn ich geh. Aber es ist mir ganz egal, was er denkt. Ich fänds nur schon, wenn ich dich hin und wieder besuchen könnte. Ich mein, nur wenn ich dir nicht zur Last falle. Ich würde gerne... naja deine Heimat kennenlernen. Und vor allem bei dir sein... “

    Ihre Augen flehten Ian gradezu an. Sagten wie gerne sie bei ihm wäre. Aber zugleich zeugten sie auch von Angst. Sie wollte nicht wieder alleine sein.

    „ Aber ich würde verstehen, wenn du nicht willst, dass ich mitkomme. Immerhin bin ich ja nur ein Kücken. Und du bist Musiker und außerdem...naja ich weiß ja, dass es bei dir zu Hause nicht so einfach ist..... “

    Bitte....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Guten Morgen Mitglieder 8. Mai 2015
Guten Morgen. Mitglieder 13. August 2007
Guten morgen... Mitglieder 4. Januar 2007
Guten Morgen liebe Sorgen Mitglieder 22. Juni 2006
[16.05.06]Guten Morgen, liebe Freundin!! Kunstakademie 5. März 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden