[16.05.2008] Wirklich !

Dieses Thema im Forum "Stadtzentrum Finstertal" wurde erstellt von Krause, 21. April 2014.

  1. Krause

    Krause Haus und Clan Tremere

    Calvin hatte die Wölfe und die Geister überlebt ohne durchzudrehen und hatte sich auch sonst von seiner nützlichsten Seite gezeigt. Wie belohnte man ihn dafür ? Zeug schleppen und Fliesen kaufen gehen. Fliesen ! Er war skeptisch gewesen was seine Chefin damit wollte, hatte sie aber natürlich geholt, er konnte zwar nicht fliesen, aber vielleicht sollte er das ja lernen ? Nein, sollte er nicht, er war nur da um seiner Chefin zuzusehen und zu lernen während sie nach einer kurzen Einführung und Erläuterung... Merkwürdig aussehende Zeichen in Fliesen zu schneiden oder auch einfach nur aufzumalen hatte. Sah an sich auch nicht allzu schwierig aus und nach einigen Trockenübungen hatte sie dann auch begonnen, vom Papier abzulassen und mit den Fliesen zu arbeiten. Für ihn wirkte das Ganze aber fast schon eher wie eine Srafarbeit. Immerhin war es letztenendes egal, wie lange sie an einem Motiv arbeitete oder wie viel Mühe sie sich gab, Grimm hatte immer etwas an der Arbeit auszusetzen. Entweder war die Arbeit 'ungenügend', 'schlampig', 'viel zu ungenau ausgeführt' oder ließ 'die nötige Sorgfalt vermissen'. Nach einer kurzen Erklärung warum das so war, war das Ende immer dasselbe. Die Fliese wurde achtlos über die Schulter an die Wand geworfen und Katharina mit der lapidaren Aufforderung 'Nochmal !' wieder an den Arbeitsplatz zurückgeschickt, wo sie mit ja vielleicht etwas zuwege bringen würde, das 'wenigstens als Beispiel für verbreitete Fehler taugte' oder 'zumindest einigermaßen brauchbare Ansätze zeigte' auch wenn 'die Linienführung nicht einmal vor einem verärgerten Irrlicht schützte'. Jedenfalls hatte er trotz der großzügigen Bevorratung noch zweimal zum Baumarkt gemußt, um nachzukaufen.

    Am Ende war nur ein Haufen Papiere, ein noch größerer Haufen Scherben zum Aufkehren und etwa ein halbes Dutzend Arbeiten übergeblieben, die laut dem Regenten zeigten, daß doch 'noch nicht alle Hoffnung vollständig verloren war', obwohl sie natürlich 'weit von makellos entfernt' waren. Lediglich eine einzige befand er als 'annehmbar'. Calvin hatte es vorgezogen sich voll und ganz auf das aufräumen zu konzentrieren, um nicht unangenehm aufzufallen. Insgeheim hatte er sich ja ein bißchen gefreut, daß die Chefin mal ihre eigene Medizin zu schmecken bekam, auch wenn er sich dafür recht bald schlecht und undankbar fühlte.

    Als er am Ende zur Kammer der Hexe zurückkehrte, war sie trotzdem in einer besseren Laune als er vermutet hatte und war dabei, die Notizen zu studieren, die sie während der Übungen gemacht hatte und ein paar Zeichnungen zu machen, wenn auch wieder auf Papier. Die restlichen Fliesen standen etwas deplaziert neben ihrem Schreibtisch. Einzig die Post, oder besser, der Ausdruck der Nachricht, die er in ihrem E-Mail account gefunden hatte waren in der Lage, ihre Gemütslage nachhaltig zu beeinflussen. Nachdem sie den Ausdruck überflogen hatte, sah sie einfach einen kurzen Moment zum Papier, dann wieder zu ihm und wieder zum Papier. Das erste, was ihr entschlüpfte war ein flaches 'Was.' Dann las sie das Papier nocheinmal und rieb sich die Nasenwurzel mit den leicht genervten Ausdruck, den er heute, wenn auch deutlich verhaltener, bereits mehrfach bei ihr gesehen hatte.

    "Wirklich ?"

    Mehr fiel ihr dazu dann auch nicht mehr ein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[16.05.2008] War es das? Stadtzentrum Finstertal 28. April 2014
[16.05.2008] Da war doch noch was Industriegebiet Ost 9. April 2014
[16.05.2008] Eine Bleibe Abseits der Nacht 21. März 2014
[16.05.2008] Aktensache Kunstakademie 10. März 2014
[16.05.2008] Industriegebiet Ost 27. Februar 2014

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden