[12.05.2006] Des Gangrels neue Kleider

Dieses Thema im Forum "Stadtzentrum Finstertal" wurde erstellt von Krause, 17. Juli 2012.

  1. Krause

    Krause Haus und Clan Tremere

    Mit Jean im Schlepptau tingelte Katharina schließlich grob in Richtung 'Vampire's alive' und 'Dark End'. Irgendwo dort in der Gegend gab es einen Laden von der Sorte, die Jean suchte. Da war sie zu 85 % sicher. Wenn nicht da, wo dann ? Nach einer Weile waren sie dann auch in der richtigen Richtung unterwegs. jedenfalls glaubte sie das.

    "Von welcher Preisklasse reden wir ? Teuer, nicht ganz so teuer, Durchschnitt, preiswert, billig ? Ich meine, du hast doch bestimmt sowas wie eine Ausbildung und bist nicht nur mit Taschengeld unterwegs, oder ?"

    Weithin hallten ihre Schritte durch die Straßen, als das ungleiche Paar sich auf das Ziel zubewegte.
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  2. Marekei

    Marekei Jean de Romer

    Jean lies Katharina einen halben schritt vor sich laufen aber nicht so das sie das Gefühl bekommen würde er würde ihr hinter her laufen. Jean lies seinen blick immer mal in die runde gehen um zu schauen wo sie wahren. Aber hier kannte er sich noch nicht aus um so mehr prägte er sich die Gegend genau ein. „Preis klasse ist nicht wichtig gut muss es aus schauen und zu mir passen.“ nach dem Jean das gesagt hatte kramte er in seiner Tasche und holte eine unscheinbare Karte raus die aus Platin wahr. „So lange sie die in denn laden nehmen ist alles in Ordnung und der preis hat keine Bedeutung .“
     
  3. Krause

    Krause Haus und Clan Tremere

    Katharina warf einen kurzen Blick auf die Karte, vor allem auf den Namen darauf. Nicht, daß der Kleine mich noch in Teufels Küche bringt...

    "Solange da was drauf ist und kein Alarm losgeht, sollte sie reichen." stellte sie fest, während sie weiter voranging. "Hast du irgendwelche Vorlieben, was Farben oder Material angeht ?" fragte sie, ohne sich umzudrehen. Immerhin konnte das die Wahl schon deutlich beeinflussen. Möglicherweise zumindest.

    Bald kam die Fußgängerzone in Sicht. Jetzt mußten sie nur noch sehen, welche Geschäfte noch offen hatten. Katharina pfriemelte die Taschenuhr heraus und warf einen Blick darauf.
     
  4. Kalanni

    Kalanni Drachentochter

    Es gab hier einige kleine Boutiquen und Läden, die verschiedenste Stile verkauften, man mußte nur aussuchen, was man wollte. Aber eigentlich hatten nur die auf, die eher Kleidung aus der Schwarzen oder Alternativen Szene verkauften.
     
  5. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Und da war noch etwas, das sie zu erledigen hatte... der Neuling in der Stadt wird wohl im Café de Trois sein, wenn er zuvor wirklich hier auf dem Fest aufgetaucht ist, aber da will sie sichergehen... ihm lange hinterherzurennen wenn er doch woanders ist hat sie nämlich keine Lust. Und auf's Café ohnehin nicht. Also zückt sie das Handy als sie gerade das Gebäude verlässt und ruft ihn kurzerhand an.
     
  6. Marekei

    Marekei Jean de Romer

    Jean sah Katharina an „na ja was für mich wichtig ist ist das die Kleidung Zwergs gemäß ist also sportlich sollte sie schon sein und Dunkel auf helle Sachen steh ich nicht so drauf.“ Dann Klingelte Jeans Handy. „entschuldige bitte.“ Jean ging ein paar schritte zu rück und Ging dann an sein Handy. „Jean de Romer hier mit wem spreche ich bitte.“ Jean melde sich etwas formeller da er in denn Augenblick die Nummer des unbekannten nicht zu ordnen konnte.
     
  7. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    "Hey, Meyye hier." meldet sich eine ihm bereits bekannte Stimme ganz unprätentiös. "Ich weiß jetz gar nich ob du auf dem Fest warst.. wurde recht schnell zur Primogenssitzung abberufen, aber die is jetz zuende. Wennde willst können wir uns noch treffen. Wenn's dir zu spät is dann eben morgen."
     
  8. Marekei

    Marekei Jean de Romer

    „Guten Abend“ Jean überlegte kurz wie er das nun macht weder wollte er Meyye vor den Kopf stoßen, noch Katharina verärgern. Dann hatte er sich aber doch da zu entschieden sich mit seiner Primogena z treffen denn der Clan geht nun einmal vor.“Also wenn sie zeit hätten können wir uns auch gerne heute noch treffen müssen Sie mir nur sagen wo. Da ich Mich im Augen blick nicht im Café befinde.“
     
  9. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    "Is kein Ding. Wo bist du grad, vielleicht können wir uns ja da treffen." kommt die Antwort gleich.. sie mag es unkompliziert, auch wenn sie trotz ihres oftmals regelrecht rüden Verhaltens und der Klischees über die Gangrel doch vermeiden wollen würde, dass dieses Kleid vom Ball irgendwo im Schlamm landet. Natürlich könnte sie auch erst nachhause gehen und sich umziehen... na, mal schaun.
     
  10. Marekei

    Marekei Jean de Romer

    „ich befinde mich im Augenblick im Stadtzentrum.“Jean lies denn teil das er dort kleidung kaufen wollte erst mal weg.
     
  11. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    "Ach so? Nicht weit weg vom Café bisher?" fragt sie nach und geht mal in Richtung der Strasse, an der das Café de Troís steht.. vielleicht haben sie sich ja schneller gefunden als sie denkt. "Bin noch in der Nähe der Akademie."
     
  12. Marekei

    Marekei Jean de Romer

    „Oh das ist gar nicht weit weg aus der Richtung bin ich in die Stadt rein. Ich mach mich einfach auf denn Rückweg.“
     
  13. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    "Alles klar.. dann bleib ich einfach mal in der Nähe." sagt sie kurzerhand.. sie weiß ja nicht dass er eigentlich Begleitung hat und es ist ihr ganz recht, wenn sie nicht in den Sachen vom Fest durch die Strassen laufen muss.
     
  14. Marekei

    Marekei Jean de Romer

    „Ich werde wohl 15minuten brauch da ich im Augenblick zu Fuß unterwegs bin. Sie erkennen mich an einem Schwarzen Mantel.“ Jean würde noch kurz die Antwort abwarten und sich dann Hofflich verabschieden. Er musste ja noch Katharina sagen das es heute wohl doch nichts mit dem Schoppen wird.
     
  15. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    "Bis gleich." sagt sie noch und kappt die Verbindung.. na, sie weiß ja auch schon von einer Narbe, nach der in Verbindung mit einem schwarzen Mantel wird sie dann einfach Ausschau halten. Hoffentlich glaubt der nicht wenn er sie sieht, dass sie sich immer so aufbrezelt...
     
  16. Marekei

    Marekei Jean de Romer

    Nach dem das Gespräch beendet wahr ging Jean wieder zu Katharina rüber. „es Tut mir leid aber wir müssen unsern Einkaufs -bummel wohl auf morgen verschieben wende Lust und zeit hast. Das wahr meine Primogena am Telefon.“ Jean Kramte in seiner Tasche und holte seine Visiten Karte raus und gab sie Katharina.“hier hast du meine Nummer Kannst dich ja morgen bei mir melden ich würde mich freuen. Und bitte Entschuldige das ich jetzt weg muss.“


    OOC:Nightwind machen wir unser treffen in ein extra post oder hier gleich weiter?
     
  17. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Out Of Character:
    Wir können auch gleich hier weitermachen. ;)


    Tja, die Primogena weiß gar nicht dass sie da jemandem die Einkaufstour vermasselt.. zumindest für heute. Vielleicht wäre sie auch einfach zu den beiden gekommen und wäre mitgetourt, gut genug angezogen dass sie als Stilberaterin gelten könnte wäre sie womöglich sogar. Aber so wie es ist wartet sie und hält Ausschau, wobei ihr einfällt dass Jean gar nicht weiß wie sie aussieht... wenn es ihm nicht jemand gesagt hat.
     
  18. Krause

    Krause Haus und Clan Tremere

    Katharina nahm die Karte ungerührt entgegen.

    "Primogene gehen natürlich vor. Ich melde mich, und viel Glück, Jean."

    irgendwie hatte sie hier kein Glück mit den Leuten... Warum auch immer. Aber auch das würde ihr diesen Tag nicht madig machen, ging sie eben alleine ! Zwar spielte sie kurz mit dem Gedanken, Rudolf mitzunehmen, nur um das dumme Gesicht der Kanalratte zu sehen, aber dann entschied sie sich um.
     
  19. Marekei

    Marekei Jean de Romer

    Jean verabschiedete sich noch.“Mach es gut wir sehn uns und Bitte entschuldige das unsere einkaufs tour Heute nichts mehr draus wird.“


    Dann machte Jean sich auf in die Richtung aus der er Gekommen ist. Und nach einer weile bog Jean in die Straße die zur Kunstakademie führte.
     
  20. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Schwarzer Mantel? Check. Narbe im Gesicht? Check. Das müsste er also sein. Auf der Grünfläche vor der Kunstakademie steht eine Afrikanerin in dem weissen Kleid, als hätte sie ihre Mitfahrgelegenheit zu einer Hochzeit verpasst, und sieht Jean auffällig aufmerksam an, ehe sie winkt. Und wenn er näherkommt grüßt sie auch: "Morgen. Du bist also der Neue." Die Stimme liefert den Beweis dass es tatsächlich die ist, zu der er wollte. "Was willste hier in Finstertal?"
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Gangrel Zeichenwerkstatt 24. Februar 2007
[12.05.2006]Telefon für alle In den Schatten der Stadt 17. Januar 2006
kleider machen leute... WoD 1: Vampire: Die Maskerade 1. März 2005
22.4.06 - Rosen auf mein weißes Kleid Die Südstadt 3. Februar 2005
Kleid aus Chrom Schreibstube 6. Juni 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden