Werwölfe und mordernes Silber

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse" wurde erstellt von Ironheavy, 15. Februar 2006.

Moderatoren: Sycorax
  1. Ironheavy

    Ironheavy Pundamilia

    Hi

    Mal so ne frage, hab heut zufällig im Fersehen Reportage über silber gesehen. In Nürenberg gibts ne Firme die quasi alles mit und aus Silber macht. Und past passend zu werwolf is grad nen amerikanischer großkonzern daran interesiert die aufzukaufen.

    So aber nu zu meiner Frage in den Bericht kamen unter anderen Sportkleidung aus/mit Silberverwebungen vor, weil das ja keimtötend ist. Meint ihr das hätte einen effekt auf werwölfe wenn z.b. ein Gegner sowas an hätte? Oder würde sowas einfach Ignoriert werden?

    cya Kat
     
  2. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Naja... aufgrund der wahrscheinlich eher geringen Konzentration und Reinheit würd ichs vielleicht auf eine Stufe SHS im gesamten Kampf schätzen, mal ganz davon abgesehen, dass die Klamotten nach dem ersten Krallenhieb eh in Fetzen hängen (und der Mensch darin auch...)
     
  3. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    ich würds ein bisschen härter einstufen. jeder treffer des garous mit dem körper (ja waffen sind auch für garou toll ;) ), also faust, klaue , gebiss, rammstoss verursacht 1 stufe silberschaden. immerhin ist das gleichwertig damit, silber zu berühren, was auch 1 stufe pro rd. macht.
     
  4. Honigkuchenwolf

    Honigkuchenwolf bekennender Lykomane

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    @Doomguard würdest du? warum? es kommt drauf an wieviel Silber drinne ist, ob das Silber die oberste Schicht des Kleidungsstückes ist oder nur die zweite oder dritte... So sehe ich das zumindest...

    Wenn es genug Silber wäre, damit es ernsthaft ins Gewicht fallen würde, würden diese Kleidungsstücke auch ne Menge kosten...

    Ich sehe das also eher wie Cifer...
     
  5. stargazer

    stargazer Cliath

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    es ist schwierig, da auch sonst die absolute Silbermenge nicht hauptauschlaggebend zu sein scheint (10 Silberkugeln bestehen aus sehr viel weniger Silber als ein Silberschwert (okay... man koennte argumentieren, dass das daran Geister schuld sind) trotzdem ziehen sie mehr Gnosis ab, beeinflussen einen Garou also staerker.)

    ich wuerde es trotzdem als Beruehrung mit Silber werten- also einen Punkt schwerheilbaren Schaden pro Runde Beruehung. Aber .. im Kampf beruehrt der Werwolf die Kleidung ja nicht eine ganze Runde lang... also weniger, etwa ein Punkt SH alle 2-3 Runden, wobei es natuerlich um so haeufiger sein sollte, je mehr Angriffe, der Garou ausfuhert und vorbei ist sobald, die Kleidung zerfetzt ist.

    (Obwohl dabei unter den Krallenhaengengebliebene Fasern sehr boese sein koennten ...)
     
  6. Ironheavy

    Ironheavy Pundamilia

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Also das wird schon sehr rein sein da es ja zum keime töten dat ist. eingewoben werden die Silberfäden in normale polyester sportkleidung, also Schichten gibts da quasi nicht.

    Das sowas nicht lange hält ist klar.
    Man sollte vllt kan psychischn effekt denken das is bestimmt nicht so angehnehm darauf einzuschlagen oder?

    Teuer sind die Sachen nicht garde kann man ab 40€ bekommen bis?? na je nachdem wieviel silber man will denke ich. So teuer is silber auch nicht Kilopreis liegt gerade mal bei 500€!
     
  7. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    jap, silber ist echt nicht teuer heutzutage. also, 1 stufe schaden pro gelungenem angriff, bzw. max. 1 pro runde ist echt nicht zuviel.
     
  8. AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Ich würde eher eine Nietenjacke/hose mit Silberplättchen empfehlen, dann habter reines Silber, das stört einen Werwolf viel mehr, für die Herstellung einer solchen Jacke braucht man bestimmt 5 kg Silber, die Unze (31,1g) Feinsilber kostet derzeit 9,30 Euro, 100 Gramm Barren in der Herstellung 16,80 Euro (MwSt entfällt bei Privatkauf), das heist 50 100-Gramm-Silberbarren kosten ~1495 Euro, dazu kommt natürlich noch die Kosten für den Fachmann, der dir das Silber auf die Jacke nietet, insgesamt trägt man dann 10kg reines Silber mit sich rum, ein sehr teures Outfit ;-p das dürfte aber erstmal reichen um einen Werwolf respektvoll abstand halten zu lassen ^^

    Gruß der Nachtmensch :)
     
  9. Ranarion

    Ranarion Welpe

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Und der intelligente Werwolf zielt, sobald er das sieht, nurnoch auf deinen Kopf.. macht mehr Schaden und ignoriert das Silber.. spitze.
     
  10. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Zumal sich der intelligente Werwolf auch Fragen wird was den Klotz da vorne treibt, 10 kg Silber mit sich rum zu schleppen.
    Immerhin ist da ja ne wandelnde Aufforderung an alle Kriminellen.
     
  11. AW: Werwölfe und mordernes Silber

    mal davon abgesehen, dass ein Werwolf sich in der Gegenwart von so viel Silber sehr unwohl fühlt, senkt es im infight auch den Gnosiswert des Ww temporär um einen Punkt, außerdem erzeugt Silber, jede Runde in der ein Werwolf Kontakt damit hat, eine Stufe schwer heilbaren Schaden.
    Wie man Silber auf einen Blick von anderen ähnlich aussehenden Metallen unterscheiden kann, das darf man mir gerne erklären (nur weil Werwölfe Silber spüren, tuen das Menschen noch lang nicht => es ist nicht alles Gold was glänzt), ich würde aber eh empfehlen die Silberplatten in einen doppellagigen Stoff einzunähen, das spart schonmal das Gewicht des Leders und man schaut auch nicht ganz so dämlich aus.

    Gruß der Nachtmensch :)

    PS Der intelligente Werwolf würde warscheinlich eher denken, dass der Typ der die Mittel hat 10kg Silber mit sich rumzuschleppen, auf der Suche/Jagd nach ihm ist und weil keiner dämlich genug ist alleine auf die Jagd nach einem Werwolf zu gehen und jener dort anscheinend eh mit viel Geld und Wissen über die Schwäche der Werwölfe ausgestattet ist, wird das wohl eine Falle sein.

    Dumme Werwölfe würde sich fragen was der Schwund mit den 10kg Silber am Köper soll und mit dem Gedanken angreifen, dass er halt nur auf den Kopf zielen muss, während er sich im Hinterkopf darüber lustig macht, dass so eine Jacke eine richtige Provokation an jeden Dieb, der sie sieht, sein muss.
     
  12. Ranarion

    Ranarion Welpe

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Im zweifelsfall wird der Werwolf einfach Lunars Armor anschalten.. bin eh dafür das das jeder hat ^^
     
  13. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Jemand der dämlich genug ist sich hinter dem sehr zweifelhaften Schutz von 10 Kilo Silber zu verstecken und dafür auch noch die durch das Gewicht verursachte Ermüdung in kauf nimmt, ist auch blöd genug das alleine zu versuchen.
    Wenn man schon Werwölfe jagt besteht der Trick darin ihnen mit großkalibrigen Waffen den Kopf in viele kleine Teile zu sprengen.
    Oder sie mit Silber zu spicken.
    Aber nicht als Silberdepot in der Gegend herumzulaufen.
     
  14. Ace_van_Acer

    Ace_van_Acer Zombie Schauspieler

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Richtig, bei werwölfe muss man in die offensive gehen,.. bringt nichts wenn man gerade zerissen wird jedoch die gewissheit hat dem Werwolf 1 SH gemacht zu haben,.. aber vieleicht hat man glück und der werwolf verschluckt einen silberklumpen,.. dann war der Tot wenigstens nicht umsonst
     
  15. AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Welche Vorstellungen hast du von einem Gewicht von 10kg ?! Ein Mensch bei dem das Tragen von 10 kg Ermüdungserscheinungen hervorruft sollte viel tuen, aber einen Werwolf jagen gehört sicher nicht dazu.

    was natürlich vorher einen Hinterhalt legen und das Tragen von Silber zum eigenen Schutz als zusätzliche Maßnahme generell ausschließt, also wenn das so ist und man damit sogar Werwölfe erlegen kann muss ich mir diesen Trick unbedingt merken!

    Ich persönlich finde die Menschen, die im Mittelalter eine schwere schnell ermüdende Rüstung getragen haben auch ziemlich dämlich, ne große Waffe hätte doch mehr als ausgereicht um seinen Gegner zu töten.

    Ah mir kommt da gerade eine gute Idee, ich bleib weiter bei meinen Hinterhalt zusammen mit meinem Silber und Waffen um einen Werwolf zu erlegen und ihr geht weiter in die Offensive mit eurem Trick mit der großen Waffe.

    viel Erfolg :D

    Gruß der Nachtmensch :)
     
  16. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Normale Kleidung: ca. 3 Kg (mit gutem Schuhwerk)
    Silber: 10 kg
    Stabile Weste an der das Silber angebracht ist: ca. 1-2 kg
    Waffe: Alles von min. 500g bis 10 oder 20 kg

    Die Sache ist, es läppert sich. Ich hatte bei der Bundeswehr auch kein Problem 25 Kilo Marschgepäck zu tragen, aber es hat einen Grund warum man den Rucksack mit seinen 10-15 Kilos abwirft wenn es Probleme gibt.
    Und wenn die Silberweste nicht fest anliegt, wird es noch schlimmer.

    Eine nicht unbedeutende Zahl von Ritter sind auch an den Folgen dieser Rüstungen gestorben.
    Hitzeschläge, Kreislaufversagen, vom eigenen Pferd vertrampelt, vom Pferd gezogen und mit dem Dolch erstochen...
    Sobald der Ritter mit den wirklichen schweren Rüstungen umviel war der wie ein Käfer.
    Der zweite Unterschied:
    Die Rüstungen wirkten. Die meisten Stichwaffen waren für die ungefährlich wenn du eine volle Plattenrüstung trugst, zumindest wenn der Gegner nicht an den Schwachstellen (Gelenke, etc.) ansetzte.
    Aber dein Silberharnisch?
    Das wäre so ähnlich als wenn du einen Mantel aus Scheisse tragen würdest, weil niemand die berühren will. Der Werwolf muss sich wahrscheinlich nur eine Runde der Berührung aussetzen um dir deine Eingeweide zu zeigen... mit Silber.

    Ansonsten:
    Ein Werwolf wird sich nicht wundern wenn jemand ein Silberamulett trägt und er wird sich nicht wundern wenn jemand weiss dass Silber gegen Werwölfe hilft, schliesslich weiß das jeder.
    Eine Schutzweste aus Silber ist allerdings mehr als deutlich. Und wesentlich auffälliger als 15 Silberkugeln in der Pistole.
     
  17. AW: Werwölfe und mordernes Silber

    10kg Silber für eine Weste sind utopisch, willst du eine Blechbüchse aus dem machen ?! 5 Kg reichen wie schon erwähnt locker für eine Jacke, weitere 5 kg waren gedacht für eine Hose, wobei ich da eingestehen muss, mit 5 Kg viel zu hoch geschätzt habe, da ich nach Recherche feststellen musste, dass komplette Kettenbeinlinge 7,7 kg wiegen, 2,5 Kg Silber für eine Hose müsste also realistischer sein.
    10kg Rucksackgepäck hast du bei der Bundeswehr nur wenn du deinen 20+km Marsch machst, ein gefechtsmäßig gepackter Rucksack (den den du vor die abwirfst um ihn als stabile Auflage für dein G3 zu benutzen und um ein kleineres Ziel zu bieten) dürfte ein Gewicht wenigstens 20 Kg haben, dazu kommt noch das Gewicht deiner Koppel, deines Helmes (5 kg Kleidung nicht inklusive) und nicht zu vergessen deines Gewehrs (plus eventuelle Zusatzfeatures wie MG Schütze, MG Schütze 2 der die Muni tragen darf, Schutzwesten, Grapi/Sigpi etc).

    keine Frage das ist wahr, du sprichst aber von Vollrüstungen, eine Tunierrüstung (für die der Käffergedanke als einzige zutreffend ist) wiegt 65 Kg, eine Kampfrüstung (also eine Vollrüstung für den Kampf außerhalb des Tunierplatzes) wog 25-30 kg. Wir erinnern uns wir sprechen von einem Gewicht von 5 Kg am Oberkörper und weitere 5 (*bzw 2,5 s.o.) an den Beinen.

    Das Gewicht eines poblig normalen Kettenhemdes entspricht nackt auf der Haut getragen ca 20kg, also gut das doppelte von dem Gewicht von dem wir reden und der einzige Nutzen den es hatte, war der Schutz vor Schnittverletzungen, nicht aber gegem Hiebe und Stiche ... im Kosten/Nutzen Vergleich kann also besagte Silberjacke (eine Stufe schwer heilbaren Schaden und Gnosiswert -1) durchaus mithalten.

    Mal davon abgesehen, dass gegen Werwolfklauen jede Rüstung wie "shice tragen" ist, habe ich NIE behautet dass besagte Jacke Rüstungseigenschaften haben soll. Das Silber hilft den Werwolf im Kampf zu schwächen und zu iritieren, vieleicht sogar eine Kampfaktion einen Angriff auf mich herauszuzögern und erzeugt sollte er mich schlagen immerhin eine Stufe schwer heilbaren schaden, wir gehen immer noch davon aus, dass ich nicht alleine in idiotischerweise versuche den Werwolf mir meiner großkalibrigen Waffe zu erlegen, so dass meine Mitkollegen die Zeit nutzen können den Werwolf zu besiegen.

    Nocheinmal die mit Silber ausgstattete Jacke soll und sollte, trotz den Vergleich mit dem Gewicht einer Rüstung, nie eine solche sein(!), das habe ich nie behauptet, einziger Sinn der Jacke ist es mir einen kleinen Vorteil zu verschaffen, der regeltechnisch belegt ist (eine Stufe schwer heilbaren Schaden und Gnosiswert -1), das ist der einzige Schutz von dem ich gesprochen/schrieben habe, diese ganze Schutzweste/Silberharnisch Gedöns ist nicht meiner Gedanken-Welt entsprungen.

    Ich weis nicht, was du da sagen möchtest, mindestens ein Satz ergibt da keinen Sinn, aber dass nur reines Silber (das Silberamulett besteht auf einer Silberlegierung => gemischtem Silber), also Feinsilber gegen Werwölfe hilft, das wissen nicht so viele, dementsprechend dürfte sich ein Werwolf schon wundern wenn jemand mit diesem Wissen aufwarten kann. Dass eine Jacke mit Silber für einen Werwolf auffällig ist habe ich im übrigen nie bestritten, dem gemeinen Mensch dürfte es aber schwer fallen, selbst wenn das Silber nicht eingenäht, sondern außen angebracht ist, zwischen Silber und anderen metallisch glänzenden Materialen zu unterscheiden.
     
  18. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Und?

    Aber zurück:
    Ich verstehe den Sinn immer noch nicht.
    Die verteilst zusätzliche 10 kg an deinem Körper die deine Beweglichkeit (auch WoD-Regeltechnisch) reduzieren und deine Chance die Bewegung zu überleben in dem du dem Werwolf ausweichst weiter minimieren.
    Wer trägt also sowas?
     
  19. AW: Werwölfe und mordernes Silber

    Und was ? Sachma ich war glaub ich nicht derjenige, der behauptet eine solche Jacke eine ich zitiere "wandelnde Aufforderung an alle Kriminelle" sei.

    auch auf die Gefahr mich zu wiederholen:

    Das Silber hilft den Werwolf im Kampf zu schwächen und zu iritieren, vieleicht sogar eine Kampfaktion einen Angriff auf mich herauszuzögern und erzeugt sollte er mich schlagen immerhin eine Stufe schwer heilbaren schaden, wir gehen immer noch davon aus, dass ich nicht alleine in idiotischerweise versuche den Werwolf mir meiner großkalibrigen Waffe zu erlegen, so dass meine Mitkollegen die Zeit nutzen können den Werwolf zu besiegen.

    Und ja das ist mir durchaus ein Würfel weniger aus meinem Pool wert.
     
  20. Ironheavy

    Ironheavy Pundamilia

    AW: Werwölfe und mordernes Silber

    zudem kann man das ganze ja auch wie gesagt heutzutage auch einfach einweben lassen => ergo keine behinderung. Es geht ja hier um moderne Technicken und nich um wie bau ich mir eine "mittelalterliche" Silberüstung. Und 10kg is nen bissel utopisch da wird man wohl einiges weniger benötigen! Und auserdem war ja von Waffen noch gar nicht die rede es geht ja erstmal rein um den Schutzeffekt. Dann wer so einen Schutz hat wird sich wohl auch entsprechende Waffen zulegen aber darum geht es hier ja gar nicht.

    Also Kleidung mit Silberfäden => keine behinderung 1 SH bei berührung und -1 Gnosis

    cya Kat
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Werwolf] Silber Fetische WoD2: Werwolf: Paria 23. Mai 2008
Der Silber Mitglieder 27. Dezember 2005
Silber WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 18. Februar 2005
[Werwolf] Werwölfe und Silber WoD2: Werwolf: Paria 2. November 2004
Werwölfe WoD 1: Vampire: Die Maskerade 9. Dezember 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden