Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse" wurde erstellt von BerserkerAngel, 11. November 2010.

Moderatoren: Sycorax
  1. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Sie heißen Wendigo und Fianna.
    Außerdem Theurge (s. Theurgie , heißt ja auch Psychologe und nicht Psycholog)

    Nein, die Zeichen werden benutzt. Sie sind oft Verzierung von magischen Gegenständen oder der Kleidung, aber sie werden auch sonst eingesetzt. Allerdings ist es wohl weniger so, dass sie damit den Wohnort eines Feindes oder so markieren, sondern vornehmlich so, dass sie die Symbole benutzen um in ihrem Lebensraum Dinge damit zu beschriften oder zu verzieren.

    Beides. Viele Abbildungen zeigen Garou, die die Stammesglyphe tätowiert haben. Sich das "Blutgeschwister"-Symbol tätowieren zu lassen dagegen ist denke ich unsinnig, wäre so als ob man sich "ich bin ein Mensch" tätowieren lässt. Es ist einfach nicht deskriptiv genug. Stammessymbole dagegen schon. Tänzer können diese Symbole natürlich kennen, besonders diejenigen Tänzer die gefallene Garou sind und daher die Gepflogenheiten der Garou gut kennen. Vampiren, Fomori und anderen Wyrmdienern sind die Zeichen wohl eher unbekannt.

    Theoretisch. Gerade auch in der Penumbra angebrachte Zeichen würde nicht jeder sehen. Mir fällt kein spezieller Ritus oder sonstige Kraft ein, die sowas macht, aber es gibt ähnliche Riten, daher wäre es im Bereich des denkbaren....
    Tatsächlich markieren Garourudel ihre Jagdgründe (so sie abseits von Menschen leben) durch ein Ritual. Jeder Garou bemerkt es, wenn er dabei ist es zu betreten (auch Tänzer). Das ist daher wichtig, da ein unangemeldetes Eintreten in den Jagdgrund eines Werwolfsrudels tödlich endet (sowas wird net toleriert). Wölfe bemerken den Ritus aus, Menschen (und wohl andere Übernatürliche) haben ggf. ein ungutes Gefühl, aber wissen net, was der Grund ist).

    Nicht dass ich wüsste...
     
  2. BerserkerAngel

    BerserkerAngel Ancilla

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    ist es für Garou eigentlich möglich fremde Blutgeschwister zu erkennen?
     
  3. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Die Gabe "Geruch der Wahren Gestalt" (Halbmond Rang 1), erkennt (je nach Erfolgen bzw. Schwierigkeit) Blutgeschwister, gibt aber keinen Aufschluss darüber aus welchem Stamm sie kommen. Blutgeschwister anderer Wandlerrassen kann man aber vermutlich von Werwolf-Blutgeschwistern unterscheiden (also z.B. Werkatzen-Blutgeschwister).

    Blutgeschwister haben keine echte Möglichkeit Garou in Menschenform (oder Wolfsform) zu erkennen. Es gibt einen Vorteil dafür, aber das ist wohl die Ausnahme. Auf der anderen Seite ist jemand der Garousymbole als Verzierung auf seiner Kleidung hat wohl ein Werwolf (oder seltener ein anderer Blutsverwandter). Aber gewöhnlich kennt man die in der Region ansässigen Garou zumindest flüchtig.
     
  4. BerserkerAngel

    BerserkerAngel Ancilla

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    ok thx nochmal^^
     
  5. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Sehe ich ein bisschen anders.
    Ein Fomorer kommt selten allein.

    Vampire haben feste gesellschaftliche Zwänge, was "Geburtenkontrolle" angeht.

    Dem gegenüber werden Fomori im wahrsten Sinne des Wortes am Fließband produziert.

    Fomori so wie ich sie sehe sind das Kanonenfutter des Wyrm. Sie sind um Pentex Niederlassungen und andere Strategische Punkte zu hauf vertreten. Allerdings sind die einzelnen Fomori meist relativ leicht zu erledigen. Fomori haben also eine Kurze Halbwertszeit.

    Es gibt natürlich auch Fomori, die recht mächtig sind und einzeln oder in Kleingruppen unterwegs sind. Um speziellere Aufgaben zu erfüllen, aber das ist selten.

    Man sollte sie von Häufigkeit und Potentieller bedrohlichkeit her vielleicht eher mit Ghulen als mit neu erschaffenen Vampiren vergleichen.

    Wenn ich Werwolf leite und die SC sich in den Kopf setzen, eine Pentex niederlassung zu Stürmen dann habe ich einen dicken Stapel Fomori Karteikarten.
    Das Konzept von Fomori schreit geradezu nach den Komparsen Regeln, (Also nur 4 GS).
     
  6. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Einigen wir uns auf Sabbat Schocktruppen?
     
  7. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Deal!

    Dieser Text gehört nichtmehr zur eigentlichen Nachricht und dient nur dazu, die 8 Zeichen begrenzung zu umgehen.
     
  8. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Habt ihr zwei euch gerade darauf geeinigt, dass Sabbat Schocktruppen und neugeschaffene Vampire nicht dasselbe sind? o_O
     
  9. BerserkerAngel

    BerserkerAngel Ancilla

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    sind sie im Grunde auch nicht. neugeborene Vampire werden in der Regel von ihren Erzeugern monatelang beobachtet um zu sehen ob sie wirklich das Potential haben das man vermutet, normalerweise werden neugeborene eher selten erschaffen da es (zumindest bei der Cammarilla) ein gewaltiger politischer Aufwand ist die Erlaubnis dazu zu bekommen.
    Socktruppen des Sabbat hingegen gleichen eher einer zwangsverpflichteten Miliz. Wenn der Sabbat vor hat ein ziel an zugreifen (eine Cammidomäne oder den Unterschlupf einiger nervtötender Werwölfe) werden dutzende Menschen gefangen genommen gefoltert und dann zu Vampiren gemacht, ihrer Seele und Menschlichkeit beraubt werden die dan im Blutrausch auf Den feind gehetzt um dort als Kanonenfutter zu dienen, rein rechtlich besitzen diese "Vampire" keine rechte und gelten auch gemeinhin nicht als das was der Sabbat als Vampir bezeichnet
     
  10. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Im Grunde sind sie genau dasselbe. Die Aufzucht des neugeborenen Vampirs weicht nur extrem voneinander ab. (Insofern, als dass diese beim Sabbat nonexistent ist und der Vergleich mit Fomori hinkt, aber immerhin nachvollziehbar ist.)
     
  11. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Jaein!

    Hchkrebs hat Neugeborene Vampire geschrieben. Du redest von Neuerschaffenen Vampiren.

    Vielleicht liegt es daran, dass ich selten Sabbath spiele, bzw. den Sabbath in meinen Spielrunden selten einsetze und daher meistens vergesse, dass es den ja auch noch gibt.

    Jedenfalls habe ich neugeborene Vampire als "Vampire im (Carmarilla-)Rang eines Neugeborenen" gelesen. Und die sind definitiv seltener als Fomori.
    Währenddessen Sabbath schocktruppen ziemlich gut das Auftreten von Fomori wiederspiegeln.
    Tauchen plötzlich auf, dann aber in Massen und halten nicht lange.
     
  12. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Das sehe ich wiederum anders. Differenzierter.....

    Denn, die Frage ist, wo der Fomori herkommt. Pentex ist eine Organisation, die vom einem Aufsichtsrat geleitet wird, dessen Mitglieder direkt von einzelnen Triebwyrmern protegiert werden. Aber je weiter man von dieser Führungsebene weg kommt, um so weniger weiß der Mitarbeiter von den Hintergründen oder den tieferen Nutzen der Geschäftsstrategie. Und wenn die Wissenschaftler einer Abteilung versuchen Menschen "aufzuwerten", dass tuen sie das nicht, mit dem Willen die Welt zu zerstören, sondern aus wissenschaftlichem Interesse (oder Gier, oder Machtstreben, oder Erfolgsdruck, oder Neugier, oder weil sie es geil finden, wie das Testobjekt sich während der Verwandung in Schmerzen windet).

    Und die Fomori die entstehen? Naja, sie haben je nachdem wie sie erschaffen wurden ggf. einen hohen "Autonomie"-Wert und der Mensch hat ggf. immer noch eine hohe Selbstkontrolle. Und das ist auch net schlecht für Pentex, weil man den Fomori mit Gehalt, Gehirnwäsche, Gruppenzwang und dergleichen bei der Stange halten kann. Übernimmt dagegen die Plage die Kontrolle (niedriger Autonomie-Wert), wird der Fomori eigene Pläne umsetzen, eigene Macht stärken und dann hat Pentex die Verwandlungskosten in den Sand gesetzt!

    Tatsächlich sind Fomori für Pentex, genauso wie die Tänzer die sie anwerben können, wichtige Aktivposten. Aber auf der anderen Seite, sind sie für die Mächtigen natürlich auch diejenigen, die man lieber sterben sieht, als sich selbst. Und so, ja, als Wächter von Pentex-Installationen kommen sie in relativ großen Mengen vor, aber auf der anderen Seite, ist auch nicht jede Pentex-Niederlassung Teil eines Geschäftszweiges, der Zugriff auf Fomori hat. Und während Pentex sicher auch Teams von Fomori auf Missionen außerhalb der Konzernareale schickt, sind nicht alle Fomori die man antrifft, Angestellte von Pentex.

    Im Gegensatz dazu, gibt es viele Fomori die einfach so entstehen. Günstlinge des Wyrm, nicht zuletzt auch Pentex, arbeiten kontinuierlich daran die Menschheit krank zu machen. Naturverbundenheit, Zufriedenheit, Familie und Erfüllung unerreichbar zu machen und alle Menschen in Trostlosigkeit, Einsamkeit und Abhängigkeit zu halten. Und in den Schatten lauern Plagen, die solche spirituell verkümmerten Menschen besetzen und mit ihnen zu Fomoris verschmelzen. Je nach "Autonomie"-Wert werden diese Fomori dann auch nicht sofort irgendwelche anderen Günstlinge des Wyrm aufsuchen und sich dem großen Kampf für die Vernichtung der Welt als Kanonenfutter anbieten. Warum sollten sie auch? Woher wüssten sie überhaupt davon? Nein, sie bleiben zuhause und gehen weiter ihrem deprimierenden 9-to-5-Job nach. Wenn sie Regenwürmer kotzen, nachdem sie was gegessen haben, dann verstecken sie das vor den Kollegen. Wenn ihre Brustkorb transparent wird und einen Baalsfeuerherd darin wächst, tragen sie einen Rollkragenpulli und wenn sie Appetit auf zartes Fleisch haben, klauen sie halt ein Baby aus der Säuglingsstation.

    Sicher, einige solcher "wilder" werden von Organisationen, wie z.B. bestimmten Pentex-Ablegern, gefunden und integriert. Wie der Kerl aus dem "Freak Legion"-Into-Comic. Aber dennoch gibt es einige Fomori bei denen das nicht so ist.

    Daher der Vergleich mit Neugebroenen. Diese sind auch quer über die menschliche Gesellschaft verteilt und in allen Bereichen zu finden. Mit Fomoris ist es ähnlich. Klar es gibt "Hot-Spots", gerade da wo eine Pentex-Abteilung, die von Fomori weiß und sie einsetzen kann, ihre Basis hat und dass ist dann vielleicht mit "Sabbat-Schocktruppen" zu vergleichen. Aber die Pentex-1st-Strike-Teams sind bei weitem nicht die gesamte Bandbreite an Fomori die es gibt oder geben kann. Immerhin ist das Fomori werden/sein auch ein Spiel innerhalb der WoD, Freak Legion und Possesed sind als Player's Guides aufgebaut. Genauso wie Wraith, mit der "Dunklen Seite" des Charakters oder Vampire mit dem Verlust von Menschlichkeit, bietet das Fomorispiel hier auch Möglichkeiten fern ab des bewussten Kampfes für den Wyrm.

    Was die Qualitäten als Schocktruppen angeht, möchte ich außerdem darauf hinweisen, dass "Possesed" definiert, dass moderat kampforientierte Fomori ihren halben Widerstand zum Reduzieren von schwerem Schaden nutzen können, direkt kampf orientierte sogar den gesamten. Damit machen sie zwar nicht den Formwandelbonus von Werwölfen wett, aber ihr Kampfpotential ist dennoch gegenüber dem älteren "Freak Legion"-Quellenbuch deutlich gestiegen.


    Basierend darauf würde ich dann auch die Verteilung der Fomori gestalten. Wenn in der Chronik eine Pentex-Einrichtung mit vollen Zugriff auf übernatürliche Angestellte vorgesehen ist, dann sollten dort sowohl in der Wachmannschaft als auch in der Belegschaft Fomori sein. Es empfiehlt sich aber dennoch, der Operation einen ungefähren Wert zuzuweisen und zu überlegen, wie viel Schaden Spieler anrichten dürfen, ehe die Konzernführung die Einrichtung zur Schadensbegrenzung schließt. Klar, die Wirtschaftmacht von Pentex ist theoretisch unbegrenzt, aber es ist immer noch ein Konzern, der Erfolg belohnt und abstößt, was Probleme macht.
    Dessen ungeachtet, können Fomori überall aus Personen erwachen, die "an einem dunklen Ort sind". Genauso wie Depressionen oder Alkoholsucht Personen aller Schichten betreffen kann, so kann es auch das Fomori werden. Es ist eine Summe an Kleinigkeiten, die irgendwann einer Plage die Tür in den Körper öffnet. Solche tragischen Schicksale sind ggf. für das Spiel auch interessanter als große Mengen an Schocktruppen, aber gut, es kommt drauf an, wie man das Spiel spielt und was man für eine Geschichte erzählen möchte.
     
  13. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    @ Berserker Angel

    Habt ihr schon gespielt?
    Wie haben sich deine Hunter angestellt?

    Gib mal ne kleine zusammenfassung bitte.
     
  14. BerserkerAngel

    BerserkerAngel Ancilla

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    erst einmal seit ich das Thema hier eröffnet hatte deshalb wollte ich eigentlich noch etwas mit dem berichten warten (da Weihnachten vor der Tür steht is leider nich viel zeit zum spielen)
    aber die eine runde war ein voller Erfolg.
    Ich hab deine Idee mit der Pentax filiale am Hafen und dem Sozialen Krankenhaus übernommen
    und hab dann in den Nachrichten verlauten lassen das am Vortag der zweite tödliche Überfall durch "Wilde Hunde" im Park passiert ist.
    die Gruppe ist sehr gut darauf angesprungen und hat auch schon ein paar Infos gesammelt (sie wissen das beide opfer für Pentax gearbeitet haben, wissen vom Krankenhaus das bald eröffnet wird usw.) sie haben sich jetzt erstmal vorgenommen Die Eröffnung vom Krankenhaus zu verfolgen und im Parkt Patrouille zu laufen.
    sie vermuten schon was es ist (die Spieler sind sich da sehr sicher ihre Chars vermuten) haben aber noch kaum eine Ahnung wo die zusammenhänge sind bzw wie sie mit der Sache umgehen sollen (da hat jeder seine eigene Meinung, der Richter und der Verteidiger sind sich einig das die Wölfe weg müssen, die Rächerin ist erstaunlicher weise sehr zurückhaltend und will erstmal alle Fakten abwarten und die Erlöserin ist der Meinung unschuldig bis zum bewies der schuld
     
  15. BerserkerAngel

    BerserkerAngel Ancilla

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Endlich^^
    Morgen geht es weiter.
    allerdings haben sich mittlerweile für mich noch einige fragen aufgetan:
    in der Kategorie Waffen gegen Werwölfe.
    1) Reizgas gegen Werwölfe, wie wirkt es?
    2) Pfefferspay, wirkt gegen wilde Tiere Wahre wunder, Wie wirkt es bei den Werwölfen?
    3) was Dürfen Wölfe alles absorbieren (sowohl im Bezug auf normale waffne als auch auf Kräfte der Jäger)?

    in der Kategorie Werwölfe und andere Übernatürliche:
    1) von welchen übernatürlichen Kreaturen wissen die Garou?
    2) wie stehen sie zu ihnen?

    In der Kategorie Werwölfe unter sich:
    1) wie ist die Gesellschaft in groben Zügen aufgebaut?
    2) wie sieht ein normaler Tag für ein Rudel aus?

    Hoffe ihr könnt mir damit nochmal helfen.
    einen Bericht wie es gelaufen ist bekommt ihr dann am Sonntag
     
  16. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Freak Legion nennt u.a. zwei Reizgase gegen Garou. Zum einen Jonone (kann man in der wikipedia finden), das den Geruchssinn ausschaltet und auch Gaben die auf den Geruchssinn aufbauen ganz oder teilweise blockt. Wirkung hält ca. 1h vor.
    Ansonsten wird Tränengas erwähnt, dass alle Wüfe um 2 erschwert, bis man die Wolke für 10 Minuten verlassen hat.
    Pfefferspray aus einer Dose oder ähnliches wird bei Garou potentiell nicht so lange wirken, die Dosis ist kleiner und Garou regenerieren ja gewöhnlich schnell.

    Waffen, die aus Silber sind (oder mit Silber überzogen, auch wenn das nicht viele Schläge vorhält) können von Garou nicht absorbiert werden (außer sie haben spezielle Gaben oder Vorteile, die des erlauben). Ansonsten dürfen sie eigentlich alle Waffen absorbieren.

    Kräfte der Jäger sind gewöhnlich etwas spezielles, aber da Garou auch Schaden der meisten magischen Quellen absorbieren dürfen, kann es sein, dass sie auch die Kräfte der Jäger absorbieren können. Ich würde es ggf. von der Höhe des Schadens abhängig machen (Kräfte die nur 1 bis 2 Stufen maximal anrichten können, sollten nicht absorbiert werden, Kräfte die 5+ Schaden anrichten, wenn man normal würfelt, sollten absorbiert werden können). Ansonsten kann man ggf. die Reduzierung auf magische Kräfte beschränken (also z.B. Gaben, die die Reduzierung verbessern).

    Eigentlich allen. Ausnahmen bilden bedingt nur die Hunter und die Dämonen (nach Demon the Fallen).
    Beseelte Hunter sind eine relativ neue Erscheinung und wenn Garou mit denen was zu tun hatten, dann sind deren Kräfte aber auch nicht oder nicht nennenswert von menschlichen Psionikern, Hexern oder Mages zu unterscheiden.
    Bei Demonen gilt das ähnlich. Im wesentlichen ist es ein Geist der in einem menschlichen Körper wohnt, das ist nichts anderes als die Fomori oder besessenen, die die Garou schon immer kannten. Dass sie glauben/behaupten Engel zu sein usw. mag neu sein, aber das heißt nicht, dass Garou ihnen glauben. Immerhin werden auch die meisten Wahrheitskräfte der Garou getäuscht, wenn die Person mit der sie sprechen wirklich glaubt die Wahrheit zu sagen...

    Das ist bedingt vom Individuum abhängig. Aber das steht auch schon oft im Forum, suche da ggf.
    Vampire, gefallene Garou, böse Geister, Menschen die "böses" tun, Geist-Mensch-Hybridwesen die "böses" tun etc. sind Feinde und fast alle Garou werden versuchen ihnen das Handwerk zu legen.
    Todesalben, Mumien, Mages und Wechselbälger, Menschen mit Kräften (Psioniker, Hexer, Hunter) werden nach dem beurteilt, was sie tun. Sind sie böse, wird man sie bekämpfen, wenn nicht, wird man sie in Ruhe lassen.

    Es gibt Rudel und mehrere davon zusammen bilden eine Septe. Eine Septe bewohnt gewöhnlich einen Caern. Es gibt in der Septe verschiedene Aufgaben, wie Septenführer und Wächter.
    Ansonsten sammeln Garou durch ihre Taten Ruf, ab einer gewissen Menge, kann man einen Garou, der einen höheren Rang hat fordern, dass er anerkennt, dass man den selben Rang verdient hat. Es kommt zu einer Prüfung, die angemessen schwer ist (hat man den Ruf nicht, ist sie sehr schwer, hat man den nötigen Ruf, ist sie immer noch so schwer, dass sich keiner sagen lassen muss, er hätte es zu einfach gehabt).
    Es gibt normalerweise nur fünf Ränge. Cliath ist der erste, hier sind Startcharaktere angesiedelt. Es folgen Fostern, Adren, Athro und Älterer. Theoretisch gibt es Garou, die als lebende Legenden höheres Ansehen als ein Älterer genießen, aber das ist für dich nicht so wichtig. Garou, die noch keinen Rang haben, werden Welpen genannt, sie müssen ein wenig Ausbildung hinter sich bringen und werden dann durch einen Initiationsritus (eine Prüfung) zu Cliaths.

    Jeder Garou hat ein Vorzeichen, dass den Mond zu seiner Geburt ausmachte. Für Beschreibungen dieser Vorzeichen, am besten in der englischen wiki den Werwolfartikel lesen. Vorzeichen -> Auspice.
    Wenn jedes der fünf Vorzeichen in einem Rudel einmal vertreten ist, wird das als gutes Omen gewertet.

    Es gibt unterschiedliche Stämme, wir haben ja oben dazu schon geschrieben.

    Kommt stark auf das Rudel und dessen Aufgaben in der Septe an. Wenn es ein "freies" Rudel ist, wird es vielleicht auf eigene Faust irgendwo nach Wyrm suchen und ihn bekämpfen um sich Ruf zu verdienen. Alternativ kann einer der Älteren der Septe das Rudel auf eine Mission schicken (Nachforschung, Befreiung, Angriff, Transport, Aufklärung etc.). Es kann sein, dass das Rudel einfach auf der faulen Haut liegt, oder sich mit sich selbst beschäftigt, trainiert, etc.
    Einige Rudel hängen lose zu sammen und jeder Garou macht sein eigenes Ding, biss es Arbeit gibt. Es gibt Rudel, deren Mitglieder zusammen wohnen. Etc. etc.
    Ein Rudel, dass z.B. Wächter der Septe stellt, wird dagegen einen sehr geregelten Tagesablauf haben, der eben von der Wache geprägt ist.
     
  17. BerserkerAngel

    BerserkerAngel Ancilla

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    thx für die schnelle Antwort^^
    eine frage noch,
    haben Garou die Möglichkeit auf übernatürlichem weg zu erfahren ob sie beschattet werden?
    meine Jägergruppe versucht das nämlich gerade (aus dem Grund interessiert mich auch der Tagesablauf eines Jungen Rudels)
     
  18. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Was können Werwölfe beschattern Entgegensetzen:

    1) Werwölfe sind sehr Paranoid, was die Geheimhaltung und den Schutz ihrer Caerns angeht.
    1a) Sie schützen diese auf Übernatürlichem Wege durch schutzrituale und Geister als Wächter. - Denk an Tremere Gildehäuser und Verdunklung 6+ Effekte
    1b) Sie werden extrem darauf achten, dass ihnen dahin niemand Folgt. Auf ihrem Weg werden Sie über Geheimwege und teilweise durch die Geisterwelt marschieren.
    1c) Sie schützen die Umgebung durch Ständige Patroulliengänge. Dabei werden sowohl Garou als auch menschliche und wölfische Blutgeschwister eingesetzt.
    Beispiel für einen Startcharakter, den man auf die Wächterolle zentriert:
    Wolfsgestalt alle Wahrnehmungswürfe Swk -2
    Geschärfte Sinne Gabe Stufe eins alle Wahrnehmungswürfe Swk -3 KUMMULATIV
    Vorteil Hervorragender Geruchssinn (2FB) alle Wahrnehmungswürfe Swk -2 (Hochgradig Optional Kummulativ)
    Totem Greif + 3 Würfel für alle Aufmerksamkeits Würfe
    Standardschwierigkeit Für Wahrnehmungswürfe -1

    Also Garou zu ihrem Caern zu Verfolgen sollte ziemlich aussichtslos sein. Und noch aussichtsloser es zu überleben.

    ---

    2) Ein Rudel Garou irgendwo anders zu beschatten. Stellt sich schon leichter an. Allerdings...

    2a) Werwölfe haben die Möglichkeit in die Geisterwelt zu wechseln. Dorthin Können ihnen die wenigsten Folgen.
    2b) Über Gaben und Fetische Stehen ihnen Verdunklungsartige kräfte zur Verfügung
    2c) Die Gabe Geruchssicht kann Verfolger aufdecken.
    2d) Die Gabe Unnatürliches Fühlen Alarmiert den Garou bei Übernatürlichen Wesen in der Umgebung. Verrät aber nicht ihre Genaue Art und nur ihren ungefären aufentaltsort.
    2e) Die Gabe das Zweite gesicht lässt den Garou Visionen erhalten wenn Gefahr droht oder etwas ungewöhnliches bevorsteht.
    2f) Sollten sich die Hunter mit zu viel Silber ausgestattet haben gibt es auch dafür eine Gabe die das Aufspürt
     
  19. Totz66

    Totz66 Kainit

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Ob es da entsprechende Gaben gibt weiss ich nicht. Wenn es ein Geist ist der sie aus der Umbra betrachtet könnten sie den entdecken.
    Bei einem Tier müssten sie bemerken das sich die Ratte oder was für ein Tier auch immer untypisch verhält wenn sie die überhaupt entdecken.
    Sollten die Beschatter zum Wyrm gehören oder Vampire sein könnte Wyrmgespür evtl. helfen.
    Bei einer Beobachtung mittels Satelit oder Überwachungsdrohne oder mittels eines Korespondenzeffektes eines Magiers wüsste ich nicht wie das entdeckt werden sollte.
    Einen Beschatter sollten sie auf normalem Weg bemerken können.
     
  20. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Welche Stämme kommen in der gegend in und um New Orlans vor?

    Jain....
    Erstmal das offensichtliche: Wahrnehmung + Aufmerksamkeit. Dann, dass weniger bekannte, Wahrnehmung + Instinkte. Garou sind sich einiger Sachen bewusst (oder können es werden, wenn sie genug erfolge haben), die zivilisationsgeschädigten Menschen entgehen. Beobachtet zu werden ist etwas, für dass schon einige Menschen einen sechseten Sinn haben. Garou haben dafür eben sogar diesen Wert (der auch viele andere Instinkt-Wahrnehmungen beinhaltet und fürs Formwandeln wichtig ist). Dann ist da die Stärke "Gefahrensinn" die man kaufen kann, wie in jedem andern Spiel auch.

    Darüber hinaus gibt es einige andere Möglichkeiten, aber junge Garou haben da wenig Fähigkeiten. Wenn sie einen Verdacht haben, können Gaben wie "Geschärfte Sinne" (Lupus, Schwarze Furien), "Hochhaussicht" (Glaswander) oder "Atem der Wyldnis" (Furien) benutzt werden um den Verdacht unauffällig zu erhärten. Gaben wie "Verschwimmen vor dem trüben Auge" (Ragabash) kann auch erlauben unbemerkt zu verschwinden und so einem Verfolger aufzulauern. Ansonsten erlabt "Gedankensprache" für einen 1 Willenskraftpunkt pro Person (ab der zweiten) sich telepathisch zu unterhalten, solange man nahe beisammen ist und schließlich "Geheimnisse spüren" (aus dem Wild West Companion, Cliath für Uktena) würde ihnen erlauben Versteck und Verborgenes zu bemerken, was nicht für einen Verfolger gedacht ist, aber ggf. versteckte Wanzen oder sowas offenbart.

    Dann ist da natürlich die Tatsache, dass Garou mit einiger Zeit Konzentration sich auflösen und in einer parallelen Dimension umherspazieren können. Von dort aus, können sie, wenn sie dies Parallelwelt ausblenden die normale Welt sehen, hören und riechen. Auf diese Weise könnte ein Rudel völlig unbemerkt herumspazieren. Ein oder zwei Rudelmitglieder schauen in die normale Welt, während der Rest dafür sorgt, dass die Geister in der Geisterwelt ihnen nichts böses wollen. Auf diese Weise kann man sogar geruchsspruren in der normalen Welt verfolgen.

    Es gibt auch ggf. Riten und die Möglichkeit Geisterwächter abzustellen, um das Haus des Rudels zu schützen oder zumindest zu wissen, wenn jemand dort unerlaubt hingekommen ist.

    Was ggf. noch interessant ist, ist das junge Werwölfe schon irgendwie ein alter von 15-18 haben. Sie sind damit in Lousianna vermutlich schulpflichtig. Wegen des Fluchs, haben sie aber kaum die Möglichkeit mit Menschen zu interagieren, was zur Folge hat, dass wohl Blutgeschwister sie durch "heimunterricht" von der Schule befreit haben und die älteren wohl auch arbeitslos sind. Geld bekommen sie gewöhnlich von Blutgeschwistern zugesteckt, je nachdem wieviel die sich leisten können und dann sind da auch noch all die Vampire, Fomori usw. die ggf. auch Geld einstecken haben, wenn man sie umbringt.
    Für Beobachter von außem, mag eine Kumune von 3 bis 6 Jugendlichen, ohne elterliche Überwachung seltsam wirken, aber da die Garou entweder "verloren Welpen" und damit Ausreißer sind oder deren Eltern wissen, was geht, gibt es da keine Probleme. Außerdem geht es gesittet zu, denn die Garou haben unternander keinen Sex. Dennoch sind vermutlich Menschen, falls welche in der Umgebung leben würden, schwerlich in der Nähe des Wohnhauses der Garou zu finden, wegen des Fluch.

    Verhaltensweisen wir "rumstromern", "landstreicherei" oder vergleichbares mögen, gerade auf ein junges Rudel, dass in seinem eigenen Terrirorium unterwegs ist zutreffen. Wenn sie wie eine furchteinflößende Gang wirken, aber selbst ältere und stärkere Dealer und Zuhälter vor ihnen kuschen, dann ist das schon ein hinweis, dass hier Werwölfe unterwegs sind.
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Was könnte jetzt noch kommen? Exalted 24. Juni 2011
sex der stämme WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 5. Mai 2008
wenn ein Stamm vernichtet wird WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 9. November 2005
[Werwolf] Die Stämme WoD2: Werwolf: Paria 16. Dezember 2004
Komm zu mir Schreibstube 1. Juli 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden