Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Delta

Methusalem
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Ich dachte da eher an Talente wie Eiserner Wille (Steel Thought). In den ersten beiden Editionen hat das Talent einen Bonus auf die mystische Rüstung gegeben, der bei Direkttreffern nichts mehr gebracht hat, in der dritten ist das ganze Hieb Ausweichen nur für Zauber.
Es gibt nicht viele derart deutliche Änderungen, aber ein paar sind es schon.

Macht doch nix. Dann benutzt der 1st Ed-Char das Talent halt als Bonus auf die Rüstung, und der 3rd Ed-Char kann stattdessen damit ausweichen. Klar, auf Dauer wird das unhandlich, aber für eine Conrunde, wenn alle mal bereit sind, Fünfe gerade sein zu lassen, stört das meiner Erfahrung nach auch nicht besonders.
 

Hooligan

Kaerbewohner
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Klar, wenn jeder sich darauf einlässt, funktioniert ne ganze Menge. ;)
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Warum mögen Leute die Regeln nicht?
-Generell das Earthdawn Regelsystem oder gehts nur um die dritte Edition?
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Generell Earthdawn. Wobei zumindest meine Kritikpunkte am System eigentlich mit der dritten Edition hinfällig wurden.
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Generell Earthdawn.
Was mitunter am meisten nervt ist das rumgerechne, welche Würfel man jetzt nehmen muss.

Attribut+Talent + Fadengegenstand + evtl. Buff + irgendwas - Regel der drei.


In der ersten und zweiten Edition sind viele Dinge nicht hinreichend erklärt/beschrieben.

Bei z.B. Geistern mussten wir sehr viel Hausregeln.



Das ist in der dritten besser geworden.
 

Quackerjack

Nethermancer par excellence
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Und das ganze Rumgerechne kann man mit einem Direktbonus auch verringern ;)
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Welches Rumgerechne überhaupt?
2d6->d6+d8->2d8->d8+d10->2d10->d10+d12->2d12->d12+2d6
Wo ist da die Schwierigkeit? Die Steps sind periodisch.
Mit dem Erwartungswert sieht man welchen Step eine bestimmte Würfelkombination hat.
Das ganze System ist schlüssig aufgebaut, man kann es sich problemlos ohne Tabelle herleiten.
 

Nogger

Neuling
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Was ich noch immer ein albernes System finde, wie generell eigentlich alle Systeme, die mit Dice Steps arbeiten wie z.B. auch Cortex und Savage Worlds. Abgesehen davon, dass Du zwar schnell vom Wurf auf den Erwartungswert und damit Step kommst, andersrum sieht das aber schon wieder ganz anders aus.
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Das ist auch eigentlich nicht schwer. Ein d12 hat einen Step von 7, 2d12 einen von 14 und so weiter. Dazwischen läuft die Phase ab. Mit einer einfachen Division mit Rest kann man also direkt aus dem Step auf die zu werfenden Würfel schließen. Und ansonsten gibt es ja noch immer Tabellen. Wobei ich es inzwischen einfacher finde den Wert direkt zu bestimmen als umständlich nachzuschlagen.
 

Nogger

Neuling
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Eben. Ich muß mir also auswendig merken: Step 7 = D12 und dann hin und her rechnen. Wenn man das mal drin hat, ist das klar kein großes Thema, aber intuitiv ist was anderes. Und Tabellen nachschlagen nur um zu wissen wieveiel Würfel man grade würfeln darf geht ja mal gar nicht.
 

Quackerjack

Nethermancer par excellence
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Zieh dir das Tabellen .pdf und druck sie dir aus.

Und schon musst du nicht mehr Tabellen nachschlagen. Viola ;)
 
Oben Unten