Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

So wie ich GamesIn einschätze würden sie die dritte Edition erst herausbringen wenn sie die GRWs der zweiten Edition komplett abverkauft haben. Ebenso wie die Kompendien der ersten Edition die sie noch immer haben.
 

Nogger

Neuling
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Earthdawn hat schon immer an schlechtem Marketing gekrankt. Auch zu FASA-Zeiten war die Präsentation von ED eher stiefmütterlich, vergleicht man mit Shadowrun und Battletech und sogar dem Murks, den sie gegen Ende gemacht haben.

Nichts desto trotz ist ED eines der Highlights der RPG-Industrie und kann schlicht durch seine Qualität überleben. Earthdawn plus ein handlungsstarker Verlag plus gutes Marketing würde warscheinlich einige Aufmerksamkeit erregen.
 

Hooligan

Kaerbewohner
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Ist zu befürchten. Aber vielleicht kommt ja ein Umdenken, wenn immer mehr ihrer potentiellen Kunden zeigen, daß sie auch englisch können und auf die dritte umsteigen.
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Mir ist es insgesamt egal wie sich GI entscheidet. Ich für meinen Teil kann auf Übersetzungen wie 'Dämonen' oder 'Steppenreiter' durchaus verzichten. Und wer sich von GIs Publikationspolitik der letzten Jahre nicht hat abschrecken lassen wird ihnen wohl auch weiterhin die Treue halten.
 

yennico

John B!ender
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Die Antwort war jedesmal: Man muß sehen.
Das lässt für mich auf eine unklare Lizenzlage schließen bzw. Red Brick ist mit GI als möglicher Übersetzer und Verleger nicht so glücklich.
Mit Carsten Damm und Kathy Schad sind ja zwei Muttersprachler bei Red Brick, die mit Herzblut ED machen. Sie werden wohl bei ihrem Lieblingsprojekt keine schlechte Übersetzung dulden. Es wäre für sie wahrscheinlich am besten, sie würden die Übersetzung selber machen und die dann über einen großen Verleger, der auch Geld für entsprechendes Marketing losmacht, vertreiben.
 

Tellurian

Ex-M0derat0r
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Fück. Jetzt will ich die Third Edition. KOMPLETT! SOFOCHT! GAH! >.<
 

yennico

John B!ender
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Das Komplett ist ein weiteres Problem. Wie viele Bücher sind jetzt für die 3E schon auf Englisch draußen? Wer soll diese alle möglichst zeitnah übersetzen. Wie es nicht zeitnah geht, hat GI ja vorgemacht.
 

Tellurian

Ex-M0derat0r
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Pfft. Übersetzen...
Die alten Fanpro Übersetzungen waren gut. RICHTIG GUT.

Dass das WER AUCH IMMER heute nochmal so schön hinbekommt halte ich für unwahrscheinlich.
Deswegen....
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Ich hab bei mir Player's Guide, GM Guide, Player's Companion und Namegivers of Barsaive rumliegen. Das deckt schon einmal den Großteil aller Regeln der 1st Edition ab (und weitaus mehr als die zweite Edition je geboten hat). Außerdem sind bisher an Regionalbeschreibungen das Buch zu Throal und das Kratasbuch erschienen. Demnächst kommt noch das Buch zum Schlangenfluss. Damit fehlen dann noch Cara Fadh, Crystal Raiders, Blutwald, Parlainth und Vivane. Und Secret Societies als weiteres Hintergrundbuch (vielleicht auch mit Regeln für Light Bearers). Als weitere Neuerscheinung wird es Ende des Jahres dann noch das Cathay geben. Das Therabuch wird in der ursprünglichen Form nicht wieder aufgelegt werden, stattdessen werden die einzelnen Provinzen eigene Bücher bekommen.
Aber insgesamt würde ich die bisherige Geschwindigkeit von RB als durchaus zeitnah bezeichnen.
 

yennico

John B!ender
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Von der Zeitnähe bei RB redet ich auch nicht ;)
Wer gibt mir das Geld und den Platz für die ganze Bücher...;)
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Ich habe gestern mal meine alten WuWes durchgeblättert. FanPro war auch recht schnell was die Übersetzung angeht. Die Qualität hielt sich auch damals schon teilweise in Grenzen, allerdings scheint da GI noch deutlich schlimmer zu sein.
Die Kosten halten sich in Grenzen wenn man die richtigen Zeitpunkte anpasst. Das Platzproblem ignoriere ich einfach mal ;)
 

Quackerjack

Nethermancer par excellence
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Was noch fehlt an Zeug kann ich jetzt nicht sagen, aber soweit ich mich erinner kommt als nächstes Crystal Raiders, dann Elven Nations (bin mir da aber nicht so ganz sicher) und dann im Dezember die beiden Cathay Bücher :banane:
(Shards gehören ja nicht zu Quellenbücher :) )
 

Tron

Wiedergänger
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Hi,

so wie ich Dammi im letzten Gespraech verstanden habe, ist das absolut keine Frage von nicht vorhandenen Lizenzen, wenn sie woellten, duerften sie sofort auf deutsch veroeffentlichen.
Die Sache ist mehr eine Frage von, haben wir die Manpower fuer die Uebersetzungen, und kaufen sich genug Leute die Uebersetzung damit sich der print run lohnt.

achja, von den Regeln her, wenn man bei der Laufreichweite und Zauberreichweiten sich auf ein System einigt, kann man 1. 2. und 3. Editionscharaktere wunderbar in einer Runde spielen
 

Hooligan

Kaerbewohner
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

achja, von den Regeln her, wenn man bei der Laufreichweite und Zauberreichweiten sich auf ein System einigt, kann man 1. 2. und 3. Editionscharaktere wunderbar in einer Runde spielen
Nicht ganz. Verschiedene Talente haben veränderte Auswirkungen, aber im großen und ganzen ist eine Umstellung gar nicht so schwierig, da hast du recht.
 

Tron

Wiedergänger
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

klar wirken einzelne talente unterschiedlich, aber solange jeder sie einfach so spielt wie sie bei sich wirken klappt das ganz gut, dann ist der eine halt zwei runden laenger verspottet, oder der andere richtet 5 schaden mehr an, alles kein problem (zumindest fuer einzelne runden, auf dauer sollte man sich natuerlich auf was einigen)
 

Hooligan

Kaerbewohner
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Ich dachte da eher an Talente wie Eiserner Wille (Steel Thought). In den ersten beiden Editionen hat das Talent einen Bonus auf die mystische Rüstung gegeben, der bei Direkttreffern nichts mehr gebracht hat, in der dritten ist das ganze Hieb Ausweichen nur für Zauber.
Es gibt nicht viele derart deutliche Änderungen, aber ein paar sind es schon.

(Davon mal abgesehen, wer hat schon Bock die Regelwerke von drei Editionen mit zur Runde zu schleppen?) ;)
 

Nogger

Neuling
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Tatsächlich finde ich die Idee ganz reizvoll, drei mal die "selbe" Disziplin am Tisch zu haben und jeder spielt sie nach einer anderen Edition. Darf halt nicht um MiniMaxing-Tool werden...
 

Kazander

Runenlord
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Demnächst kommt noch das Buch zum Schlangenfluss. Damit fehlen dann noch Cara Fadh, Crystal Raiders, Blutwald, Parlainth und Vivane.
Schlangenfluß ist schon erschienen, und mit Skypoint und Parlainth würde ich glaube nicht nicht unbedingt rechnen, zumindest zählen sie nicht zur Nations of Barsaive-Reihe.
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

Es kommen ja nicht nur Bücher der Nations of Barsaive-Reihe heraus. Parlainth scheint aber auf jeden Fall angedacht zu sein wobei noch kein Termin dafür genannt wurde.
 

Tron

Wiedergänger
AW: Warum mögen Leute die Regeln nicht?

(Davon mal abgesehen, wer hat schon Bock die Regelwerke von drei Editionen mit zur Runde zu schleppen?) ;)
naja, also zumindest bei mir wuerden die einfach so im Schrank neben dem Rollenspielbereich stehen...
und fuer 1 und 2. Ed. weiss ich eigentlich auch fast alles so ohne nachzuschlagen.
Aber akuter ist die Sache denke ich eh auf Cons und auf den letzten ED-Cons, wie z.b. Mattze-Con Ostern diesen Jahres wurde das mehrfach durchgefuehrt. Teilweise bewirken da die verschiedenen Hausregeln/Zusatzregeln (max. Schaden fuer unmagische Waffen, Regel der drei, blutende Wunden...) staerkere Aenderungen des Gameplay
 
Oben