Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse" wurde erstellt von Serra, 23. Mai 2011.

Moderatoren: Sycorax
  1. Serra

    Serra No you can't!

    Hallo Leute!

    Ich leite derzeit mit meiner Freundin ein Rudel junger Garou, die auf ihrer Totemquest an Bär geraten sind.
    Soweit alles in Ordnung, nur verstehe ich bei Bär nicht wirklich (und bei vielen anderen auch nicht), wie genau das jetzt mit den Boni geregelt ist die er verteilt.

    Soweit ich das gelesen habe, stellen die meisten Totems ja Pools zur Verfügung, auf die dann zurück gegriffen wird.
    Meistens bestimmt der Rudelführer, wer gerade welchen Pool nutzen darf.

    Bei Bär scheint mir das alles aber irgendwie noch schwieriger, da er scheinbar allen 1 Punkt Stärke gibt und allen 1x am Tag die Fertigkeit Berührung der Mutter. Ebenso ist dort ein Bonus für Medizin beschrieben aber der ist nicht wie der übliche Bonus (Bsp.: "Gewährt Handgemenge 2") sondern "+3 Medizin". Es ist als kein Pool sondern ein Bonus auf die Fertigkeit.

    Meine Frage also, bekommt jetzt jeder den Bonus von +3 auf Medizin oder nur ein Auserwählter und da es +3 ist, braucht der Charakter also mindestens ein Punkt Medizin?

    Fragen über fragen.... :)

    Gruß und Dank schon mal!
    Serra! :banane:
     
  2. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

    Mein Beileid.

    1. Derjenige der gerade die Boni nutzt, darf entscheiden ob er sie abgibt und an wen.
    2. Der Spielleiter kann offensichtlich das Totem die Boni selbst umleiten lassen. Dies ist dann sinnvoll, wenn ein Rudelmitglied in einer anderen Szene z.B. den Bonus dringend braucht, aber der Charakter des Spielers, der den Bonus nutzt, dass nicht weiß.
    3. Es ist vermutlich keine Aktion, den Bonus abzugeben, aber der Bonus ist dann für den Rest der Runde weg und erst in der nächsten Runde, darf das andere Rudelmitglied den Bonus benutzen (siehe Seite 294 englisches Grundregelwerk revised).

    Die korrekte Aussage, aus dem Werewolf revised Grundbuch (engl. Seite 295) ist:
    3 Punkte Medizin (zu verteilen auf Rundenbasis)
    1 permanente Stärke (es ist nicht klar gesagt ob das ein Bonus oder einfach eine spontane Steigerung ist, oder ob der Wert dadurch auf 6 steigen darf, ich würde davon ausgehen, es ist ein Bonus, den alle Rudelmitglieder gleichzeitig nutzen können).
    Fähigkeit "Berührung der Mutter" einmal am Tag anzuwenden hat explizit jeder (zu normalen Regeln, wer die Gabe gelernt hat, hat nicht wirklich Zugewinn hierdurch).
    Die Fähigkeit zum Winterschlaf hat das ganze Rudel, würde meinen, das sie das so wie es formuliert ist auch gemeinsam nutzen müssen.

    Die Regelung im 2nd Edition ist aber auch nicht anders. Im Dark Ages:Werewolf steht Bär scheinbar nicht drin.

    Der Unterschied zwischen +3 Medizin und Medizin 3 ist vermutlich, dass man den Bonus nicht aufteilen kann. Medizin 3 könnte man auf ein +2/+1 oder +1/+1/+1 aufteilen, wenn man mehr als einen Garou hat, der das brauchen kann. Aber nach der revised ist das egal, weil es da auch Medizin 3 heißt, dass ist dann eindeutig...
     
  3. Serra

    Serra No you can't!

    AW: Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

    Ah vielen Dank für die Aufklärung!

    Fand es halt wirklich blöd beschrieben im Deutsch GRW. Generell ist mir das mit den Totems nicht gut beschrieben.

    Und Bär ist eigentlich nen schönes Totem, bietet viele schöne Quest Ideen. Ist nur halt doof da man erst mal jeden anderen Garou auf das Rudel herabsehen lassen muss.

    Gruß Serra
     
  4. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

    Naja, dass ist halt der Werwolf Hintergrund. Die Werbären haben die Garou verraten und das schlägt sich halt auf Bär und dessen Gefolge nieder.
    Einhorn ist auch ein Totem das mit Heilung assoziiert wird, man kann auch dem folgen, statt sich bei dem Stammvater der Verräter anzubiedern...

    Das nur als Hinweis zu Bär, den man ggf. InPlay zu hören bekommt. Ansonsten sind Totems alle sehr undurchsichtig und ungradlinig beschrieben.
     
  5. AW: Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

    Wie haben die Werbären die Garou verraten?
     
  6. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

    Laut einer Legende der Garou, u.a. abgedruckt im Silberfang TB, war es Wolf der noch in der Dawn Time (also der legendären Frühzeit) Gaia vor der Dunkelheit (das Böse) rettete und dabei sein Leben opferte. Auf Gaias Wunsch entließ Tod Wolf jedoch wieder aus seinem Reich und gestattete ihm, eines seiner Geheimnisse mitzunehmen. Als Wolf wiederkehrte, war sein Fell schneeweiß.

    Offensichtlich berufen sich die Silberfänge und viele andere Garou auf diesen Wolf als Stammvater der grundsätzlichen Idee "Wolf" (im Sinne eines Geistes) und gehen davon aus, dass sein Charakter und sein nobles Opfer Luna und Helios dazu bewog, die Garou als Wächter Gaias zu erschaffen, obwohl sicher andere Wandler kampfstärker gewesen sein könnten.

    Weiterhin entstand in dieser Frühzeit wohl der Glaube auf ein Anrecht, dass Garou die heldenhaft bei der Verteidigung Gaias ihr Leben ließen vom Tod zurück gebracht wurden. Zumindest die Garou sehen das so, keiner der damals lebte kann dass so richtig bestätigen, es ist ein Zeitalter, dass selbst älter ist als die meisten Ahnengeister (und Ahnengeister sind auch keine Zeitzeugen, sondern Verkörperungen der Essenz der Vergangenheit des Stammes, der Brut oder des Vorzeichens, die ggf. glauben sie wären Zeitzeugen).

    Die Gurahl waren wohl diejenigen, die dies Wiederbelebungen umzusetzen hatten, denn mit Luna und Helios weit entfernt und Gaia am schlummern, war ihnen die Heilkraft und die der Wiederbelebung gegeben. Als eines Tages, ebenfalls in der Frühzeit, Spannung zwischen den Gurahl und den Garou herrschten, begab sich der Tronfolger der Garou (als Volk), ein Held der noch jung war, aber zahlreichen Heldentaten vollbracht hatte, auf dem Weg zu einem Treffen mit Gurahl um die Angelegenheiten zu klären. Allerdings wurde er vor der Ankunft dort von einem Mann namens Bubasti ermordet wurde. Der Berater des Prinzen trug seinen Körper weiter zu den Gurahl und forderte dort die Wiederbelebung des Jungen. Die Gurahl weigerten sich nicht nur, sondern es stellte sich heraus, dass sie auch den Attentäter bei sich beherbergten. Offensichtlich kein gutes Zeichen und es folgte Blutvergießen. Dieses Ereignis wird in einigen Quellen als Auslöser des "Krieg des Zorns" gesehen, während andere es für einen Katalysator halten, wie auch immer, ich habe in anderen Themen lange darüber gepostet...

    Die Gurahl sehen die Garou als arrogant und jung und dumm an und unwürdig, dass Geheimnis der Wiederbelebung zu kennen, aber so hat halt jede Seite ihre Ansichten. Für die Garou steht halt zumeist fest, dass Bär und seine Kinder ihre Aufgabe, als Heiler zu fungieren, verraten haben und damit auch die Garou, die von altersher von dieser Fähigkeit profitieren müssten. All die Gräueltaten des "Krieg des Zorns" tun sicher ihr übriges, um die Situation nicht zu verbessern...

    Letzten Endes sind das Legenden oder Infos, die man einbringen kann, wenn man will, man kann sich aber genauso gut andere Ausdenken. Es ist halt Teil des Settings, dass Bär als Totem nicht geachtet wird, dafür hat es keine Totemerwartung, zumindest keine "echte", wobei die Totemerwartungen anderer Totems z.T. auch lächerlich sind, angesichts ihrer Spielrelevanz.
     
  7. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

    Fixed ya Post ;)
     
  8. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

    Eigentlich nicht.
    Bei den Totems ist die "freie" und "zur eigenen Ausgestaltung" vorgesehene Schreibweise von White Wolf's anhaltend unspezifischen Regeln und Aussagen mit am nervigsten. Wäre es zu viel verlangt gewesen in klaren einfachen Sätzen zu schreiben, dass sind Effekte die alle können und dass sind welche die man verteilt?
    Das +3 contra 2 Punkte war schon in der 2nd nervig und hat Rückfragen im Forum und beim Verlag zur Folge gehabt. Einen Praktikanten oder Lektor das nochmal prüfen zu lassen, damit es einheitlich und unmissverständlich ist, hätte man erwarten können, aber auch dass hat die revised Edition net durchgehalten.

    Darüber hinaus ist es klar, dass man als Spielleiter viel ausgestalten kann, wenn man will, aber es wird mit unter auch viel net gesagt, aber an anderer Stelle vorausgesetzt, wie z.B. bei Bär nur sehr am Rande und ohne Angabe zu Quellen in anderen Büchern, auf die Abneigung der Garou gegenüber Bär eingegangen wird.
     
  9. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

    Der Smiley " ;) " sollte eigentlich Ironie anzeigen.

    Sorry, beim nächsten mal benutz ich wieder den Warnhinweis
     
  10. keksi

    keksi Agenturguru

    AW: Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

    Juhu, meine Gruppe ist auch auf dem besten Weg den großen Bären als Rudeltotem zu kriegen .... :D
     
  11. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    AW: Totems und ihre Boni (Am Beispiel Bär)

    Also wir haben ein Rudel, das Bears Mercy Pack, das schon seit 2 Jahren dem Bären folgt und
    es ist gerade für unsere Philodox hart an Ehre zu kommen. Das ist meiner Meinung nach das größte Problem an dem Totem. Die anderen Fähigkeiten sind mehr als nützlich, gerade weil unser Theurg früh gestorben ist, war die Fähigkeit einmal pro Tag zu heilen sehr nützlich. Auch die +3 auf Medizin ist gerade bei Mothers Touch ein sehr schöner Zusatz. Da mein Fenrir Ahroun über ein medizinisches Wissen von 2 verfügt, komme ich alleine dadurch bei Mothers Toch auf 7 Würfel (IN 2, Medizin 2, +3).
    Die Beschreibungen im Grundbuch sind leider ein wenig unspezifisch aber im großen und ganzen machen wir es genauso, wie es bereits erwähnt ist. In unserer Chronik ist Bär auch ein sehr seltenes Totem, weil gerade durch die Zwischenfälle die hochkrebs ansprach, der Bär nur wenigen sich als Totem anbietet. Allerdings hat man mit dem Bären auch nicht so ein hohes ansehen, was eben der Ehrverlust zeigt.
    Also nach 2 Jahren Spielzeit sehe ich wirklich nur bei unserer Philodox das Problem an Rang zu gewinnen.

    Gruß
    Altansar
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Totems mit Rufeinschränkung WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 25. Mai 2011
Beispiel Operatives SLA Industries 3. November 2009
Boni für jede Hand? Munchkin 30. November 2007
Offgame-Boni Munchkin 2. Juli 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden