• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Aventurien Thorwal und andere Katastrophengebiete

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

pheeere

Neuling
Soo der Thread war anscheinend überfällig ^^ Führen wir hier einfach die Diskussion aus dem "Schwertmeister-Thread" weiter ....

In meiner Runde würde ein Thorwaler der einen Praios-Geweihten anpöbelt extreme Probleme bekommen. Wenn es bei dir/euch anders gelaufen ist sollte sich der SL mal Gedanken machen. Ob Thorwaler oder nicht, Respektlosigkeit gegenüber Höhergestellten geht bei mir nicht durch. Streitlustig ist nicht gleich Lebensmüde!

tobrise beschreibt das schon ganz gut, so denke ich auch. Natürlich ist ein Thorwaler zu Anfang sehr ungehobelt und primitiv gestrickt (wie Shub-Schumann sehr schön umschreibt :D ), aber der SL kann dem einen Riegel vorschieben. Natürlich muss man einen Thorwaler so spielen, um seiner Rolle auch zu entsprechen, aber es steht in keinem Regelbuch, dass ein Thorwaler nicht lernfähig ist. D.h., bei mir macht er vielleicht einaml einen Praioten blöd an, dafür sorg ich aber auch dafür, dass er sein Fett ordentlich wegbekommt, und das nächste mal hat er insofern Respekt vor dem Praioten, dass er ihn nicht öffentlich zusammenschlägt u.ä. Sowas weiss bei mir der Spieler genauso wie ich, da ist auch nichts dabei, wenn einer meiner Spieler so einen Thorwaler spielt. Es gibt nichts, womit der Meister nicht klarkommen kann, und dann rumweinen ala "Mäh ich mag nimmre spielen weil ich die Thorwaler so dumm finde und die Redax blöd is weil die sowas erfinden" ist sicher nicht das beste Verhalten. Es ist und bleibt auch immer noch ein Spiel, und wem Thorwal nicht passt, der spielt dort einfach nicht und lässt Thorwaler ausserhalb Thorwals nicht existieren, fertig :rolleyes:
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
#StandWithUkraine
Shub-Schumann schrieb:
Typische Thorwalermeinung über Praios: "Es hat schon seinen Grund, warum der Tyrannengott der Canteraner über Thorwal nur eine schwache Funzel ist." Oder: "... so gäben die Thorwaler wohl auch Swafnir ‘eins aufs Maul’" (beides GKM S. 107). Da brauch ich keine Spielerentgleisung für, ich schau einfach ins Buch.
Was hier dargestellt wird sind nicht etwa die Sichtweisen eines jungen, dummen Thorwalers, sondern typisch thorwalsche Stereotypen.Das hat nichts damit zu tun, dass sie lernfähig sind, sondern ist Teil des Kerns ihrer "Kultur.

pheeere schrieb:
D.h., bei mir macht er vielleicht einaml einen Praioten blöd an, dafür sorg ich aber auch dafür, dass er sein Fett ordentlich wegbekommt, und das nächste mal hat er insofern Respekt vor dem Praioten, dass er ihn nicht öffentlich zusammenschlägt u.ä. Sowas weiss bei mir der Spieler genauso wie ich, da ist auch nichts dabei, wenn einer meiner Spieler so einen Thorwaler spielt ...
Fein, dir und deiner gruppe ist also auch aufgefallen, dass Thorwaler wie beschrieben Müll sind.

Es gibt nichts, womit der Meister nicht klarkommen kann, und dann rumweinen ala "Mäh ich mag nimmre spielen weil ich die Thorwaler so dumm finde und die Redax blöd is weil die sowas erfinden" ist sicher nicht das beste Verhalten. Es ist und bleibt auch immer noch ein Spiel, und wem Thorwal nicht passt, der spielt dort einfach nicht und lässt Thorwaler ausserhalb Thorwals nicht existieren, fertig :rolleyes:
Nein, eben nicht fertig. So sollte man nicht argumentieren. Zuerst einmal sei angemerkt, dass ein Ansatz wie: "Heul nicht rum, änder was dir nicht passt" in diesem Kontext der letzte Murks ist; und zwar aus drei Gründen: Erstens mache ich das sowieso, und zweitens sind wir dann im Bereich der Hausregeln, über den man öffentlich sowieso nicht streiten kann. Drittens bin ich Kunde und mit Teilen des Produkts unzufrieden - was ich hier anderen Kunden mitteile. Wenn du dich als "Retter der Redax" profilieren möchtest, bitte, aber ernstzunehmen ist das nicht.
 

Hades

Nachtschattengewächs
hmm thorwaler..hatte bis jetzt nur probs mit denen (kann sein das unsere gruppe immer ein zu großes maul hat *G)...kommen in ne kneipe und paar minuten später gibts ne prügelei ..und wenn wir sie platt machen sollten hat unser sl immer die super idee das er ja was ändern kann..und schwupps sinds magisch veränderte throwaler...:(

sprich ich mag sie net *g
 

Sl3ipnir

Sohn Angroschs
@ Schub-Schumann: Geht das schon wieder los? Akzeptier doch bitte mal die Meinungen der anderen und nörgele nicht immer an deren Argumentationsweise herum. Nur mal so ne Bitte! :))

Natürlich ist diese "Ich-Hau-Allem-Auf-Die-Schnauze"-Attitüde Kern der thorwalschen Mentalität. Aber ich denke dass ein Großteil der Spieler in einem Rollenspiel solche Charaktere mögen, genau wie du auf die Jungs aus dem Lieblichen Feld stehst. In der Welt von DSA wird doch Wert darauf gelegt dass für jeden was dabei ist, und das passt doch so. Und akzeptier doch auch bitte mal die Jungs die gerne Thorwaler spielen ohne gleich zu schlussfolgern "die wollen doch nur ihre frühpubertäre Gewaltbereitschaft ausleben".
Irgendwo unter dem harten Kern muss doch mal Toleranz zu finden sein.

Das wohl, bei Swafnir.
 

pheeere

Neuling
Fein, dir und deiner gruppe ist also auch aufgefallen, dass Thorwaler wie beschrieben Müll sind.

Das habe ich weder gessagt noch gemeint :rolleyes: Hör bitte auf mir Worte in den Mund zu legen ....


Nein, eben nicht fertig. So sollte man nicht argumentieren.
Wer sagt mir das? Das Recht auf freie Meinungsäusserung besteht immer noch


Drittens bin ich Kunde und mit Teilen des Produkts unzufrieden
Dann kauf es nicht und spiel etwas anderes, oder verändere es nach deinen gutdünken, so wie du es dir vorstellst. Es ist eine Fantasy-Welt, du bist der Meister, du hast freie Wahl, deine fantastische Umgebung zu gestalten, und wenn dazu erst ein Meteor auf Thorwal fallen muss ;)
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
#StandWithUkraine
Sl3ipnir schrieb:
@ Schub-Schumann:
Bitte nur ein "c" ...

Sl3ipnir schrieb:
Geht das schon wieder los? Akzeptier doch bitte mal die Meinungen der anderen und nörgele nicht immer an deren Argumentationsweise herum. Nur mal so ne Bitte! :))
Nope, es geht nicht schon wieder los, es geht weiter - dies hier ist schließlich die aus dem Schwertmeister-Thread ausgelagerte Thorwalerdiskussion, aus der du dich bereits verabschiedet hattest. Da ich nicht nachtragend bin: Wilkommen zurück. Deine Bitte jedoch kann ich dir leider nicht erfüllen; wenn die Argumentationsweise einer Person nicht passt, wird man sich wohl wehren dürfen. Im übrigen bezog sich das "So sollte man nicht argumentieren" gegenüber Pheeere auf den Inhalt seiner Argumente - und natürlich hat er ein Recht auf seine Meinung, ich finde seine Meinung in dem Punkt halt nur daneben. ("Ich finde" impliziert in diesem Fall übrigens eine Meinungsäußerung, genauer eine Meinungsäußerung über Pheeeres Meinung, und du wirst sicher der Meinung sein, dass auch ich ein Recht auf meine Meinung habe - und wenn dem so ist, sind wir beide in dem Punkt zumindest schonmal einer Meinung. :D)

Sl3ipnir schrieb:
Natürlich ist diese "Ich-Hau-Allem-Auf-Die-Schnauze"-Attitüde Kern der thorwalschen Mentalität. Aber ich denke dass ein Großteil der Spieler in einem Rollenspiel solche Charaktere mögen, genau wie du auf die Jungs aus dem Lieblichen Feld stehst. In der Welt von DSA wird doch Wert darauf gelegt dass für jeden was dabei ist, und das passt doch so. Und akzeptier doch auch bitte mal die Jungs die gerne Thorwaler spielen ohne gleich zu schlussfolgern "die wollen doch nur ihre frühpubertäre Gewaltbereitschaft ausleben".
OK, ich kann Thorwaler nicht leiden. Nicht weil ich was dagegen hätte, dass bestimmte Leute gerne liebenswerte GTroßmäuler spielen, sondern weil diese Großmäuler von offiziöser Seite auch noch bis zur Lächerlichkeit gepusht werden. Vielleicht bin ich altmodisch, aber päöbelnde Prolls aus dem irdischen 21. Jahrhundert haben in Aventurien nichts zu suchen - schon gar nicht, wenn sie in allem erfolgreicher sind, als der rest der Welt. Die Verantwortlichen haben da einfach Mist gebaut (was nichts mit Thorwalerspielern zu tun hat). Obs die GP-Kosten sind, oder die Akademie in Olport, der Fortschritt oder der "außenpolitische" Erfolg - die horwaler schlagen sich fast makellos erfolgreich. Wenn sie ob ihrer störrischen Auf Maul-Haltung wenigstens laufend in der Bredouille wären, aber nein ...


Sl3ipnir schrieb:
Irgendwo unter dem harten Kern muss doch mal Toleranz zu finden sein.
Man kann tollerabnt sein, und trotzden bestimmte Dinge (hier: Thorwaler) scheiße finden.

Sl3ipnir schrieb:
Das wohl, bei Swafnir.
Swafnir? Ihr ruft diesen nordmännischen götzen an? In dem Fall: Engarde!

pheeere schrieb:
Wer sagt mir das? Das Recht auf freie Meinungsäusserung besteht immer noch
Siehe oben.

pheeere schrieb:
Dann kauf es nicht und spiel etwas anderes, oder verändere es nach deinen gutdünken, so wie du es dir vorstellst. Es ist eine Fantasy-Welt, du bist der Meister, du hast freie Wahl, deine fantastische Umgebung zu gestalten, und wenn dazu erst ein Meteor auf Thorwal fallen muss ;)
Und wieder die Goldene Regel, wieder mal falsch benutzt. Ich wiederhole nochmal für die langsamen: Kritik an Teilen eines Produktes dadurch abzubügeln, dass man dem Sinn nach sagt: "Musst es ja nicht benutzen!" ist Unsinn, aber bequemer Unsinn. Es führt nämlich nur dazu, dass Kritik nicht mehr geübt wird, das Produkt also nicht verbessert werden kann.
 

OTTi

Gott
Sl3ipnir schrieb:
Natürlich ist diese "Ich-Hau-Allem-Auf-Die-Schnauze"-Attitüde Kern der thorwalschen Mentalität. Aber ich denke dass ein Großteil der Spieler in einem Rollenspiel solche Charaktere mögen, genau wie du auf die Jungs aus dem Lieblichen Feld stehst. In der Welt von DSA wird doch Wert darauf gelegt dass für jeden was dabei ist, und das passt doch so. Und akzeptier doch auch bitte mal die Jungs die gerne Thorwaler spielen ohne gleich zu schlussfolgern "die wollen doch nur ihre frühpubertäre Gewaltbereitschaft ausleben".
Irgendwo unter dem harten Kern muss doch mal Toleranz zu finden sein.

Das wohl, bei Swafnir.
also, da kann ich dir nur zustimmen, Sl3ipnir....schließlich sollen, ja auch möglichst verschiedene charaktere in aventurein zu finden sein und nicht nur alles mittelreicher oder so, soll halt für jeden was dabei sein....von thorwalern, über horasiern, über elfen, bis zwerge!!!




pheeere schrieb:
Es ist eine Fantasy-Welt, du bist der Meister, du hast freie Wahl, deine fantastische Umgebung zu gestalten, und wenn dazu erst ein Meteor auf Thorwal fallen muss ;)

also, da kann ich dir auch zustimmen, nur das mit dem meteor ist n bissl zu übertrieben und wäre viel zu schade!!!!






um noch mal zum thema zurück zukommen...ich finde ein thorwaler kann schon lernen, dass es falsch war z.b. einem praios-geweihten auf die schnauze zu hauen, aber trotzdem gehört es irgendwie zu nem thorwaler, dass er sich nicht alles gefallen lässt und somit anderen auch mal auf die schnauze haut.....
mein alter, mitlerweile toter thorwaler, hat mal nen praios-geweihten angepöbelt, worauf ihm seine ausrüstung abgenommen wurde, um sie praios als spende für seinen frevel zu opfern, worauf er dann auch seeeeeehhr ausgerastet ist und dann aus dem tempel und der stadt rausgeschmissen wurde!!!
 

pheeere

Neuling
Und wieder die Goldene Regel, wieder mal falsch benutzt. Ich wiederhole nochmal für die langsamen: Kritik an Teilen eines Produktes dadurch abzubügeln, dass man dem Sinn nach sagt: "Musst es ja nicht benutzen!" ist Unsinn, aber bequemer Unsinn. Es führt nämlich nur dazu, dass Kritik nicht mehr geübt wird, das Produkt also nicht verbessert werden kann.

Ich bin weder langsam, noch muss ich mich an deine seltsamen Regeln halten :rolleyes: Wenn dir das nicht passt, was die Redax da gebastelt hat, dann schreib doch einen Leserbrief oder geh demonstrieren, aber hier rumzunölen bringt gar nichts. Du kannst es nicht ändern, also akzeptier es einfach, wie es ist. Thorwaler sind Teil der DSA Welt, fertig (jaja gleich kommt wieder das "eben nicht fertig" :rolleyes: ). Ich weiss nicht was man dir getan hat, mit welchen SPielern oder Meistern du dich rumschlagen musstest, dass du einen solchen Groll gegen Thorwaler hegst? Oder bist du mit deiner Meinung vielleicht als einziger so radikal, und Thorwaler sind doch gar nicht so ätzend? Es denkt ja anscheindend nicht jeder so ... Erzähl mal deine Gründe (und komm nich wieder mit GP oder watweissich ;) ) für deine Abneigung, dann kann ich vielleicht besser verstehen. Z.Z. finde ich einfach, dass du übertreibst und die Sache nicht so eng sehen solltest ;)
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
#StandWithUkraine
pheeere schrieb:
Wenn dir das nicht passt, was die Redax da gebastelt hat, dann schreib doch einen Leserbrief oder geh demonstrieren, aber hier rumzunölen bringt gar nichts. Du kannst es nicht ändern, also akzeptier es einfach, wie es ist. Thorwaler sind Teil der DSA Welt, fertig (jaja gleich kommt wieder das "eben nicht fertig" :rolleyes: ).
Man, ich krieg gleich Pickel. Die Aussage "Nörgeln hilft nicht, weil Aventurien so ist" ist total bescheuert. Versehen mit einem "akzeptier es" wirkt es gleich nochmal so blöd. Wo bitte wenn nicht in einem Rollenspielforum soll man sich über die Unzulänglichkeiten bestimmter Aspekte von Rollenspielen auslassen? Im Kino vielleicht?
Thorwaler sind für mich der Teil des Hintergrundes, der neben Oron am meisten verhunzt wurde. Nein, vermutlich sogar mehr, da Thorwaler im Gegensatz zu einem "Sex & SM Staat" noch echtes Potential haben oder gehabt hätten. Dieses Potential wurde gekonnt verschleudert und Thorwal dafür in PG´s Paradise verwandelt. Und wenn ich mir dann im AB noch durchlesen muss, wie sich die Jungs nud Mädels in Restaventurien aufführen, wird mir einfach anders. Was mich im Einzelnen ärgert:
1.) Regeln: Erschaffungskosten, Olporter Akademie, geminimaxte Waffen.
2.) Flavor: Die übertriebene 20. Jhd. Coolnes, die Respektlosigkeit gegenüber jedem und allem, mit der sie auch noch durchkommen.
3.) Restaventurien: Peinlich Auftritte wie "Neu Bosparan" oder die "See Stute" (die ja jetzt zu allem Überfluss auch noch von einer friedlosen Paktiererin gekapert wurde - denn Thorwaler tun nichts wirklich Böses ...) Dass sogar thorwalsche Orks von "Sesselpuper Menschen aus dem Süden" sprechen oder Mutti zum Geburtstag von Thorwalertöchterlein 'ne neue Skraja kriegt (wie in DdH), ist da schon fast nervige Randanekdote.

Ich weiss nicht was man dir getan hat, mit welchen SPielern oder Meistern du dich rumschlagen musstest, dass du einen solchen Groll gegen Thorwaler hegst?
Glücklicherweise hatte ich selten das Vergnügen, allerdings haben mir die zwei echten thorwalerfans gereicht.

Erzähl mal deine Gründe (und komm nich wieder mit GP oder watweissich ;) ) für deine Abneigung
Doch, genau damit komme ich, denn es sind harte, gute Gründe dafür, dass ich Thorwal wie gedruckt nicht mag. Tut mir leid, ich mag es in erster kinie nicht, weil ich die Beschreibung nicht mag. Die "typischen" Spieler (und mir ist klar, dass nicht jeder gespielte Thorrwaler Käse ist) sind erst Grund fünf oder sechs.
 

Sl3ipnir

Sohn Angroschs
Shub-Schumann schrieb:
1.) Regeln: Erschaffungskosten, Olporter Akademie, geminimaxte Waffen.
Hm, also ist das grösste Problem das du bei Thorwalern siehst dass die zu kostengünstig sind und dabei zu viele Vorteile besitzen?
Also bezieht sich das Hauptproblem auf DSA4? Wieso spielst denn nicht DSA3 dann? Dann wär doch das Kernproblem aus der Welt.

Nur mal damit wir uns nicht falsch verstehen. Natürlich ist es uns auch bereits aufgefallen dass die Thorwaler ein weitaus besseres GP-Kosten/Attributsvorteil-Verhältnis haben als die anderen Hintergründe.
Aber das ist auch der Grund weshalb jeder der einen Thorwaler auf den Spieltisch bringt erst einmal die zweifelnden und argwöhnischen Blicken der anderen Spieler ertragen muss. Ausserdem kann davon ausgegenagen werden dass der Gute zunächst einmal von Meister etwas mehr "focussiert" wird. Also reguliert sich dass bei uns selbst, da es eigentlich jedem peinlich ist einen Charakter zu spielen der wohlwissentlich als "overpowered" gelten kann.

Allerdings muss ich auch sagen dass es bei uns Spieler gibt die ihren Charakteren gerne diese aufbrausenden und oft autoritätslosen Charakterzüge einhaucht. Das war bei eingen Spielern auch bei DSA 3 bereits so, und wenn dann ein solcher Spieler sich für einen Thorwaler entscheidet habe ich überhaupt nichts dagegen...

Und bitte nicht wieder nen Aufsatz über Argumentationsmethodik, k? :)
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
#StandWithUkraine
Sl3ipnir schrieb:
Hm, also ist das grösste Problem das du bei Thorwalern siehst dass die zu kostengünstig sind und dabei zu viele Vorteile besitzen?
Also bezieht sich das Hauptproblem auf DSA4? Wieso spielst denn nicht DSA3 dann? Dann wär doch das Kernproblem aus der Welt.
Scherzkeks, weil DSA4 so dermaßen um Lichtjahre besser ist, als DSA3, dass daran nicht mal die die Thorwaler was ändern - was die Regeln betrifft sind sie der verdammte Wermutstropfen. Und der Auftritt in Restaventurien usw. ist ja nun auch Auflagenunabhängig. Darüber hinaus lässt sich die Olporter Akademie (die sich meinen ganz besonderen Zorn zugezogen hat) nicht vom Hintergrund trennen, auch wenn ich sie unter Punkt 1 aufgelistet habe.
Fürderhin gibt es einen Unterschied zwischen "aufbrausend" und "pubertierend megacool". Ich werfe jetzt niemandem aus eurer Runde vor, er würde nicht einen Thorwaler der Marke "Aufbrausend aber Fantasytauglich (TM)" spielen - blöderweise sind aber die offiziellen Fanprothorwaler eher "pubertierend megacool".

Und bitte nicht wieder nen Aufsatz über Argumentationsmethodik, k? :)
Ist ja auch ausnahmsweise mal nicht nötig ...
 

pheeere

Neuling
Man, ich krieg gleich Pickel. Die Aussage "Nörgeln hilft nicht, weil Aventurien so ist" ist total bescheuert. Versehen mit einem "akzeptier es" wirkt es gleich nochmal so blöd.

Als ich geschreiben habe, dass du das als Meister ändern kannst, fandest du das genauso blöd. Was willst du eigentlich? Mach mal einen Problemlösungsvorschlag für dein Thorwalerproblem, hab dich bist jetzt nur nölen sehen, man will dir hier ja helfen :rolleyes:


Scherzkeks, weil DSA4 so dermaßen um Lichtjahre besser ist, als DSA3

DAS bleibt immer noch Geschmackssache, möchte ich meinen :rolleyes:


"aufbrausend" und "pubertierend megacool"

Für die einen ist es das, für andere vielleicht "spassig" und "stylisch". Man kann sich jetzt elitär und erwachsen fühlen, oder einfach ein Rollenspiel spielen ..... Ich weiss, was mir mehr Spass macht :rolleyes:
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
#StandWithUkraine
pheeere schrieb:
Man kann sich jetzt elitär und erwachsen fühlen, oder einfach ein Rollenspiel spielen ..... Ich weiss, was mir mehr Spass macht
Oh yeah - darauf habe ich gewartet! Heißt das ganze nicht ROLLENspiel? Was eine vormodern angehauchte Fantasywelt betrifft, fallen die Thorwaler jedenfalls ganz schön aus der Rolle. Gerade weil ich einfach ein Rollenspiel spielen will, stören Thorwaler ganz gewaltig - sie sind nämlich echte Stimmungskiller.
Anmerkung: Dass "Es muss mir Spass machen" Argument hat der einzige Thorwaler-Spieler in unserer Runde auch immer im Munde geführt - bevor er jede Form von Gespräch mit einem unpassenden Kommentar oder gleich einem Angriff im Keim erstickt hat. Wir haben uns gesagt: "Hey, es muss doch auch uns Spass machen, oder?" und haben ihn nach drei Abenden höflich wieder hinauskomplimentiert.
Als ich diese Erfahrung gemacht habe, stand meine Meinung über Thorwaler übrigens schon, aber ich war gerne bereit, mich von dem guten Mann "vom Gegenteil überzeugen zu lassen" - ist nach hinten losgegangen.

Oh, und was die Frage ist, ob DSA3 oder DSA4 besser ist: Natürlich müsste man einen Kriterienkatalog erstellen, was man von einem Regelsystem erwartet, um das wirklich für sich entscheiden zu können - aber wenn Bequemlichkeit ("Ich will keine neuen Regeln lernen") und das "Wat der Bauer nich' kennt ..." Prinzip nicht Teil dieses Kriterinkataloges sind, dann hat DSA3 erfahrungsgemäß wenig Chancen.
 

Möchtegernkaiser

Belafarinrod
ähh, hier meine meinung: shub, reg dich nicht wegen einer gruppe innerhalb aventuriens so auf, ok?
zu deiner frage, warum diese 'unzivilisierten thorwaler überall so erfolgreich seien' (hast du mal irgenwo gesagt): "zivilisiert zu sein, ist keine garantie für erfolg (ok, die römer hatten ihn). z.b. die hunnen, ein wildes reitervolk verschiebt innerhalb kurzer zeit die stämme eines ganzen kontinents. dafür gibts noch viele andere beispiele, will jetzt nicht alle nennen. im grunde genommen hast du recht: "zivilisation" ist ein wichtiger schritt zum erfolg eines volkes (historisch betrachtet), aber es geht auch ohne.
 

Sl3ipnir

Sohn Angroschs
Shub-Schumann schrieb:
... was man von einem Regelsystem erwartet, um das wirklich für sich entscheiden zu können - aber wenn Bequemlichkeit ("Ich will keine neuen Regeln lernen") und das "Wat der Bauer nich' kennt ..." Prinzip nicht Teil dieses Kriterinkataloges sind, dann hat DSA3 erfahrungsgemäß wenig Chancen.
Denk du meinst DSA 4 hat dann wenig Chancen oder??
Wir spielen auch DSA4 und ich muss leider sagen dass es sowohl Vor- als auch Nachteile aufweist. Die Vorteile überwiegen allerdings!

Mich interessiert ja langsam doch mal wie man so enorm was gegen Thorwaler haben kann. Ist ja eigentlich schon ne Phobie. Du musst mal was dagegen tun :)
 

pheeere

Neuling
Oh yeah - darauf habe ich gewartet! Heißt das ganze nicht ROLLENspiel? Was eine vormodern angehauchte Fantasywelt betrifft, fallen die Thorwaler jedenfalls ganz schön aus der Rolle. Gerade weil ich einfach ein Rollenspiel spielen will, stören Thorwaler ganz gewaltig - sie sind nämlich echte Stimmungskiller.

Warum sind sie Stimmungskiller? Ich bin noch keinem stimmungskillenden Thorwaler begegnet, du solltest das ganz vielleicht nicht pauschalisieren. Ich bin sehr wohl stimmungskillenden Spielern begegnet, aber da ist es egal, ob Thorwaler oder andere Char. Vielleicht sinds einfach nur deine Spieler, die den Klischee-Arche-Typus bis zum erbrechen ausreizen ?! :rolleyes:
 

Rabenfeder

Ancilla
Hach ist das aufregend hier! :)
So, wie war das jetzt? Thorwaler sind haben Gp-Vorteile?? Klär mich ma einer auf, bitte. Ich dachte bis jetzt, daß die Mohas die krassesten Attributs Boni haben...?
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
#StandWithUkraine
Als Vergleich dient mir der Mittelländer für 0 GP. Die Frage lautet: Was müsste dieser an GP "zahlen", um auf vergleichbare Werte zu kommen?
Für den Waldmenschen:


  • 3x Eigenschaft +1 für +24 GP (3x Herausragende Eigenschaft - eigentlich ist der Waldmenschenbonus noch besser, das das betroffene Attribut nichtmal auf max. gesetzt werden muss.)
  • 1x Eigenschaft -1 für, sagen wir -8 GP (mieserable Eigenschaft bringt zwar eigentlich -10, die höhrern AP-Kosten fürs spätere Steigern entfallen aber bei Rassenmali)
  • 2x niedrige Lebenskraft für -6
  • 2x niedrige MR für -6
  • 2x Ausdauernd für +2
  • 'n paar Talente für vielleicht +2 (die kosten nicht so viel)
macht abzüglich der 3 Punkte, die die Rasse kostet immer noch 5 GP, die man hinterhergeschmissen kriegt.

Datselbe fürre Thorwallers:

  • 3x Eigenschaften +1 für +24 GP
  • 1x Hohe Lebenskraft für +3 GP
  • 1x niedrige MR für -3 GP
  • Jähzorn 5 für -8 GP (geht nicht ganz auf und ist "in dubio pro reo" gerechnet)
  • 'n paar Talente für +1
Macht abzüglich der 3 GP Rassenkosten schlappe 14 GP, die sie gegenüber einem Mittelländer nachgeschmissen kriegen. Noch Fragen, Kienzle?
 

Rabenfeder

Ancilla
Ja, Hauser. Wer rechnet so nen Quatsch denn aus? Das hat doch garnix mit dem Spiel an sich zu tun, oder? Kapier ich net so ganz....
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
#StandWithUkraine
Rabenfeder schrieb:
Ja, Hauser. Wer rechnet so nen Quatsch denn aus? Das hat doch garnix mit dem Spiel an sich zu tun, oder? Kapier ich net so ganz....
Da haben wir wieder eins der wohlfeilsten Argumente des "erwachsenen" Rollenspielers: Regeln sind doch nicht so wichtig, aufs Spiel kommts an ... So 'nen Quatsch rechnet eben derjenige aus, dem ein paar Werte spanisch vorkamen (nicht dass es sonderlich aufwendig wäre, das durchzugehen - 10 min oder so). Da 1 GP = 100 AP starten Thorwaler gegenüber Mittelländern fast auf Stufe 6. Wenn du nicht kapierst (um mal deine Worte zu verwenden), was das mit dem Spiel zu tun hat, dann kann ich dir auch nicht helfen. Ein Unterschied um 50 - 100 AP für Flair würde ich ja ohne Meckern in Kauf nehmen, aber 1400 AP? Nix is'! Das hat schon deswegen mit dem Spiel zu tun, weil sich dann jeder Spieler, der keinen Thorwaler spielt, irgendwann verarscht vorkommt. Vielleicht bin ich altmodisch, aber eine gewisse Ausgewogenheit bei der Charachtergenerierung halte ich durchaus für spielrelevant.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten