Swafnirs Scion-Plotschmiede (nicht für meine Spieler geeignet)

Dieses Thema im Forum "Scion" wurde erstellt von Swafnir, 28. Januar 2013.

Moderatoren: Lyrkon Alàeren, Mitra
  1. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Jap, ich hab ihnen dann irgendwann Ratatösk zugespielt und der hat ne Weile gesucht;).

    Neon Revan hat mich grad auf ne -wie ich finde- tolle Idee gebracht:

    Ein anderes Pantheon! Warum sollte Gullveig die Asen gegen die Wanen aufbringen (hat Lyrkon ja auch schon gefragt)? Das hat schon mal nicht geklappt und man kann die Sache einfach auch echt groß machen:

    Also wenn ich meine Gruppe so ansehe können da die Asen gegen die Kelten, die Asen gegen die Griechen oder alle drei gegeneinander in Frage. ScionEuropeWar quasi. Die haben sich alle schon bekämpft/verdrängt. Wikingerüberfalle in Irland, Römer in Germanien und Britannien, Plünderung Roms durch die Westgoten und Gallier, die Varusschlacht- da gibt es eine Menge alter Konflikte, die sicher auch die Götter untereinander haben dürften. Wenn Gullveig mit einigen anderen zusammen zwischen denen Ärger anfacht, könnte es echt abgehen.
     
  2. Neon Revan

    Neon Revan Halbgott

    Bei den Kelten kenne ich mich nocht so aus, aber wenn Gullveig sich täuschend echt in Freya verwandeln kann, sollte sie keine Probleme haben, den lüsternen Zeus um den Finger zu wickeln. Aber wer müsste von Gullveig wie beeinflusst werden, um einen "göttlichen Krieg" ausbrechen zu lassen? Der Krieg muss ja nicht stattfinden, sollte aber zumindest drohend über allen Besprechungen innerhalb und zwischen den Pantheons schweben.

    Zeus wäre durch Weiblichkeit beeinflussbar. Hera auf der anderen Seite durch Eifersucht und Rache. Ares ist sowieso immer mit dabei, wenn es um Konflikte geht. Aphrodite kann mit ihrer Eitelkeit und Arroganz geködert werden (Freya behaputet, schöner als Aphrodite zu sein?), Poseidon durch direkte Beleidigung oder Entehrung eines Heiligtums und Hades durch seinen Neid auf seine Brüder Zeus und Poseidon. Wenn Artemis in ihrer Freiheit bedroht wird, geht sie auf die Barrikaden und wenn sie sich gegen jemanden erhebt, steht Apollo schützend an ihrer Seite. Wenn Hermes die Sache nicht zu ernst nimmt, macht er vielleicht auch mit. Athena ist da schon deutlich schwieriger, die müsste mit Vernunft überzeugt werden. Hephaistos macht eh nur das, was Zeus ihm sagt und das Wort von Dionysos zählt auf dem Olymp glaube ich eh nicht viel.
     
    Swafnir gefällt das.
  3. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Dann lass ich mal die Tuatha Sicht raus (kenne den pantheon ganz gut): Wird SEHR schwer.
    Der ganze Pantheon folgt dem "Heldenideal", die lösen ihre internen Stellungsprobleme sinnig und vertragen sicdh auch großteils (auch Geasgestützt), und die eine "böse" Gottheit, namentlich Morrigan, ist zugleich deren größte Kriegerin UND Prophetin und plant ihre eigenen Konflikte entsprtechend. Niemand der seine Sinne beieinander hat legt sich mit der an.

    Also: schnapp Dir die Griechen. Die sind VIEL einfacher sinnvoll zu manipulieren, speziell wenn eh schon Orion die Fliege gemacht hat.
    Ich würde dabei dazu tendieren ein, zwei von oihnen wirklich zum Konflikt aufzustacheln und subtil die Spannungen so auszunutzen dass der Rest sich so lange raushält bis evtl. die Gegenmaßnahmen den ganzen pantheon vor den Kopf stoßen (richtiger Krieg klappt eh nicht, die Götter wissen dass die Titanen wichtiger sind, aber Konflikte gehen sehr gut, speziell mit den ganzen Rache/Emotionsgeleiteten Griecehn ^^).
     
    Swafnir gefällt das.
  4. Neon Revan

    Neon Revan Halbgott

    Naja, die Tuatha müssen ja nicht zwingend direkt beeinflusst/getäuscht werden, wenn man die Griechen anstachelt, sich gegen sie zu wenden oder zumindest ihnen zu mistrauen. Dann gibt es kein Konflikt innerhalb der Tuatha, aber einen zwischen denen und dem Pantheon der Griechen. Oder zumindest zwischen denen und ein paar Göttern der Griechen. Sehe das ähnlich wie Lyrkon. Man muss (und sollte) auch nicht alle Götter beeinflussen. Zeus & Co sind ja bekannt für voreilige Alleingänge, wenn das Gemüt genügend erhitzt ist. Wenn 2 oder 3 Aktionen unterschiedlicher Götter gegen die Kelten gemacht werden, gibt es vielleicht ne entsprechende Antwort und dann geht es im Olymp erst richtig los: Die einen rufen nach Vergeltung, die anderen rufen zur Mäßigung auf und wieder andere machen wieder nen Alleingang. Wenn Hera irgendeinen Günstling der Tuatha mit Blindheit straft, muss die Antwort ja nicht zwingend Hera oder ihre Kinder treffen, sondern vielleicht Apollo.
     
  5. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Der Hinweis zu den Tuatha ist gut. Allerdings dachte ich da auch eher an die kleineren Gottheiten auf dem Festland und weniger an die klassischen Inselkelten. Teutates wäre da ein Beispiel (die muss ich mal in meinem Nachschlagewerk nachschauen). Artio ein anderes (die haben sie ja gerade wiedererweckt). Natürlich auch nicht alle, Gullveig wird sich schon ganz genau überlegen mit wem sie was machen kann (nicht mal die will sich mit Morrigan anlegen:D). Außerdem lasse ich das eh wieder ganz gemütlich angehen. Wir haben ja massig Zeit bis das zünden muss|D
     
  6. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Ach ja der Spieler der Thorstochter grübelt seit Sonntag über das Finale nach, grübelt nach wie sie so verarscht werden konnte und was Gullveig vor hat:DDer ist echt angefixt und freut sich extrem aufs weiterspielen.
     
  7. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Naja, jedwede Manipulation die die Kelten trifft wird Morrigan früher (eher als später) auffallen.
    Die ist eiskalt, hochintelligent, alt, hat Prophecy, War, Chaos UND keinerlei Skrupel. Rezept für "aua" wenn sie mitmischt.
    Deswegen würde ich eine erkennbare Miteinbeziehung der Tuatha wenn überhaupt dann vielleicht unter (sehr SEHR guter) Vortäuschung falscher Hilferufe der "Festlandkelten" (inoffizielle Panthea sind nicht meine Sache, sagt man denen eine Verwandtschaft/gute Beziehungen zu den Tuatha nach?) an ihre "Vettern", idealerweise an Mannaman MacLir oder den Dagda, einfädeln.
    Bis Morrigan dann davon erfährt und sich entsprechend damit befasst könnten sie schon eine Aktion durchgezogen ahben die sie zumindest etwas mitreinzieht.
    Man muss nur eben wenn jemand wie Morrigan mitmischen kann viel subtiler vorgehen als bei den Hybris und Ragnarokkonzentration vorschiebenden Asen (von den Griechen ganz zu schweigen!).

    Also ja, auf die Griechen fokussieren, mit Zeit und "nett wenns klappt aber nicht drauf verlassen" ein Langzeitziel die Tuatha miteinzubeziehen sollte gehen. :)


    @ angefixt: So was ähnliches ist mir (siehe frühere Posts) in meiner zZ pausierenden Runde auch passiert. Wenn man plötzlich teilweise durchschaut wer einen wie manipuleirt hat, das rockt. :)
     
  8. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Wenn die Griechen oder die Asen erstmal in Irland einfallen, wird allen egal sein wenn Morrigan verkündet, dass es sich um eine Intrige handelt:D Außerdem kann selbst die nicht alles sehen. Ich meine die sind im Krieg gegen die Titanen, haben eigene Probleme (sowohl die Tuatha als auch Morrigan) - kein polytheistischer Gott ist allwissend, auch Morrigan nicht. Aber man sollte sie auf jeden Fall nicht so einfach "verarschen", sonst wirds unglaubwürdig.

    Na ja "inoffiziell" sind sie, wenn du nach den Scion-Büchern gehst (ich bin da freier, von mir aus können alle Götter auftauchen die sich finden lassen). Wie die zu den Thuatha stehen, muss ich erst nochmal nachlesen. Bei den Iren/Kelten kenne ich mich nicht so gut aus. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die Thuatha eben nur ein Teil der keltischen Mythologie und es gibt noch zwei oder drei andere Gruppen. Im Grunde kann man da ja dann noch die ganze Arthus-Saga etc. mit reinnehmen. Da gibt es wirklich sehr sehr viel.

    Ich nutze da immer Knaurs-Lexikon der Mythologie und "Der keltische Götterhimmel" von Voenix.
     
  9. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Ja, alles was nicht von "den machern" ist ist per Definition inoffiziell. Und wenns nach mir geht auch der WW2 QUatsch (zum Glück nur im spezifischen Setting offiziell, aber auch da, uargh).
    Wenn Du die alle zulässt ist das natürlich Deine Sache, aber ob die sinnvoll reinpassen (bzw. für alle möglichen Extrapanteha noch sinnvolle, einigermaßen gebalancede Pantheon Purviews zu finden wird .. hart.) ist eben auch immer die Frage, nicht?

    BTW von allwissend aht niemand gesprochen, aber ich denke dass man an Morrigan viel schwerer Dinge vorbeikriegt als an zB. Odin, obwohl der theoretisch noch weiter sieht, da sie nicht besessen einem einzigen Ziel nachjagt (und generell ziemlich vernünftig ist, für ne Göttin, ^^). Das sagte ich, mehr nicht.
    Also ja, es muss wirklich gut verborgen bzw. 2-3 Ebenen entfernt mit den Tuatha zu tun ahben und es geht.
    Aber wenn Gulliveig so weitemracht ist sie bald Lieblingsfeind 3er Panthea.....:p
     
  10. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Haha das ist dann wenigstens episch - Erzfeind von drei Pantheons:D . Den WW2-Quatsch gibts bei mir auf jeden Fall nicht, egal ob offiziell oder nicht. Ebenso das Atlantische-Pantheon. Ich weis nicht warum man sowas erfinden muss, wo es doch eine schier unbegrenzte Anzahl an Mythen und Figuren gibt.

    Also bisher wollte noch kein Spieler ein Pantheon bespielen das nicht vorgesehen ist. Aber da hätte ich auch kein Problem mit. Und bei NSCs sowieso nicht. Und man braucht ja nicht unbedingt eine Pantheons-Kraft. Von meinen Asen in der Gruppe hat keiner "Jotunblut", weils ihnen nicht gefällt. Wenn einer jetzt Anansi-Boys von Neill Gaiman gelesen hat und einen Sohn von Anansi spielen will, sag ich: Gerne, aber entweder fällt uns ne schmissige Pantheonskraft ein oder es muss halt ohne gehen. Für mich kann es im Grunde alle Wesen geben über die es Legenden gibt. Die ganzen Götter und Sagengestalten kann ein Regelwerk halt einfach nicht abbilden.

    Bei mir kam zum Beispiel auch schon der Riese Tamatea dran, aus der maorischen Mythologie. Keine Ahnung ob die ne Pantheon-Kraft haben:D.


    Ok, aber halten wir mal fest: ScionEuropeWar ist ne coole Idee. Wir involvieren erstmal die Asen, die Griechen und die Kelten die nicht direkt zu den Tuatha gehören (bevorzugt von europäischen Festland, aber gerne auch aus Wales/Schottland). Ich glaub ich muss da jetzt erstmal ne Weile lesen um auf Ideen zu kommen:D
     
  11. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Naja, alle "echten" Panthea, auch selbstgemachte, müssen ein Pantheon Purview haben damit es in das Regelgerüst passt.
    Da stehe ich ziemlich "fest" dahinter, da mir interne Schlüssigkeit und Universalität der Regeln wichtig ist.

    Aber wenn man irgendwelche nicht geregelten Einzelwesenheiten einbauen will geht das natürlich im Regelrahmen locker ohne Zusatzerfindungen (ohne viel davon zumidnest ;) ).

    Was das Atlantische Pantheon angeht so verstehe ich dass man es eingeführt hat da man Atlantis behandelt und es nunmal vor den meisten "realen" Panthea untergegangen ist.
    Hab allerdings auch noch nie einen Atlanter Scion oder Gott im Einsatz gehabt. ;)


    @ Scion War Europe: Viel Erfolg!
     
  12. Neon Revan

    Neon Revan Halbgott

    Da die Römer und Griechen sich ja theoretisch irgendwann mal jedes Volk von den Kelten bis zu den Indern zum Feind gemacht haben, könnte man ja auch das ägyptische Pantheon involvieren. Muss ja nicht direkt und "physisch" eingreifen, aber wenn die Griechen sich gegen die Asen erheben oder die Tuatha provozieren, lassen die Ägypter vermutlich mit ihrer Kritik nicht lange auf sich warten.

    Ich denke auch, dass eine Gottheit wie Morrigan sicherlich auch mal hinter die Fassade des ofensichtlichen schaut. Aber wie tief sie bohren wird, ist natürlich fraglich. Und auch, was sie dann noch machen kann, wenn der Stein bereits rollt. Die ersten Übergriffe der Griechen werden unerwartet kommen - vermutlich selbst für Morrigan. Die Tuatha werden tief getroffen. Vielleicht verlieren sie geliebte Menschen oder eigene Kinder. Wirklich subtil sind ja nur die wenigsten griechischen Götter in ihrer Vorgehensweise. Wenn in dieser Situation Morrigan den BetrugGullveigs aufdecken würde und es vielleicht sogar schaffen würde, die Racheakte zu verhindern und ihr Pantheon zur Vernunft zu bringen, könnten die Tuatha den Griechen denn komplett verzeihen und so tun, als ob nichts gewesen wäre? Und könnten sie dann die Griechen überzeugen, dass sie getäuscht wurden? Die "Barbarengötter" werfen den stolzen griechischen Götter vor, blind zu sein? Ausgerechnet die Tuatha, die ja (laut Gullveigs Betrug) etwas so schlimmes getan haben, dass die Griechen intervenieren mussten? Das wird auch für Morrigan schwer. Besonders bei einer möglichen Aussage von Ares "Die keltische Göttin des Kriegs hat doch nur in die Zukunft geschaut und gesehen, dass sie den Kampf verlieren werden".

    Bei all diesen Überlegungen sollte man aber das "Endziel" Gullveigs nicht vergessen: Die Rache an den Asen, nicht an allen Göttern.
     
  13. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Stimmt. Hab ja auch nicht gesagt dass es einfach wird, oder perfekt, für die GUte durchzublicken.
    Nur ist es ebenb ei den Tuatha deutlichs chwerer als bei den meisten Panthea sie zu "blindsiden" bzw. Zwist zus ähen da sie sich untereinander großteils "grün" (oh the Pun^^) sind UND die einzige 2böse" Gottheit sehr überlegt plant ehe sie zuhaut.
    Allerdings: WENN Gulliveig es schafft Morrigan miteinzubeziehen dann sits vorbei. Denn wenn die gute mal "austickt", dann richtig.....;)

    Stimme übrigens zu: sobald sie es bemerken werden die "Ordnungsmächte", ergo der Pesedjet, sicher zu vermitteln versuchen.
     
  14. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Hat jemand ne Idee, wo die Verlobte von den Fenriswelpen gefangen gehalten wird? Ich hätte gerne irgendwas, wo der Name des Ortes schon danach schreit.
     
  15. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Hmmm, Thule? ^^

    Ansonsten würde ich nach einem skandinavischen ort googln der Assoziationen von Wolfshöhlen oder so weckt und tief in den Bergen liegt. ;)
     
  16. Neon Revan

    Neon Revan Halbgott

    Wolfsburg? ;-)
     
  17. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Hoecker, sie sind raus:p Ich würde jetzt momentan den Wald im Hexental bei Bollschweil (Raum Freiburg) nehmen. Das ist nicht so weit weg von München, wo sie entführt wurde, und hat wenigstens was mit Hexe (Gullveig) zu tun.
     
  18. Neon Revan

    Neon Revan Halbgott

    Swafnir und Memnoch gefällt das.
  19. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Ha das ist schon viel besser. Wobei ich bei Wolfenstein irgendwie an ne Burg gedacht hab:D
     
  20. Neon Revan

    Neon Revan Halbgott

    Ich weiß gar nicht, wie du darauf kommst. :whistle:

    Hatte - inspiriert von der Burg - tatsächlich an ne ehemalige Nazi-Ordensburg gedacht, aber die Namen waren einfach nicht so treffend.
     
Moderatoren: Lyrkon Alàeren, Mitra

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden