7te See

Freihändler [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

Dieses Thema im Forum "Warhammer 40k" wurde erstellt von Kaffeebecher, 27. April 2011.

Moderatoren: Supergerm
  1. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    Moin Leute!

    Meine Kampagne soll bald starten und das Grundgerüst steht. Leider fehlen mir noch einige sehr wichtige Bausteine. Ich hab diesen Thread aufgemacht, damit ich Fragen zu meiner Kampagne hier stellen und zur Diskussion freigeben kann.

    Mein erstes großes wichtiges Problem ist:
    Die bösen Leute wollen ein Eldar-Weltenschiff voller Dark Eldar befreien. Das ist seit vielen tausend Jahren gefangen in einer Gegend voller konstanter Warp-Stürme, die von den "netten" Eldar geschaffen wurden.
    Wie könnten sie das hinkriegen?

    Danke im Voraus
     
  2. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Öhm... euch ist klar wie groß so ein Weltenschiff ist, oder?
     
  3. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Größe spielt keine Rolle. Es soll episch abgehen.
     
  4. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Ist ja schön und gut, aber an den Weltenschiffen hat sich das verdammte Imperium die zähne ausgebissen. Das einzige was bisher beinahe ein Weltenschiff übernommen hätte war eine tyranidenschwarmflotte. Das ist nicht mehr Episch, sondern...
     
  5. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Moin Teddy!

    Keine Sorge! Es soll nicht darum gehen, ein Weltenschiff zu erobern oder zu plündern.
    Der Plan ist der, dass ein Eldar Hexer (der sich von seinem Weltenschiff losgesagt hat oder auf Wanderschaft ging) durch Traumbotschaften von einer "Runenleserin" von diesem Weltenschiff erfuhr und es befreien möchte. Was er nicht weiß, dass diese Runenleserin in Wirklichkeit eine Dark Eldar ist, die einen Weg gefunden hat, diesem einen Tropf Botschaften zu schicken (ich hab mittlerweile im Kopf, dass sie es geschafft hat, ein Artefakt, dass ihr Einfluss auf den Finder gewährt, durch den Warp zu schicken).
    Leider waren andere Eldar nicht so interessiert an diesem Weltenschiff, zumindest die Runenleser und Propheten und so, die wußten, worum es sich handelt. Da Eldar aber nun mal mysteriös sind, haben sie dem Eldar Hexer nicht erzählt, was Sache ist (zumal der schon zu weit unter dem Einfluss der Dark Eldar stand und mehr und mehr korrumpierte).
    Dummerweise hatte der kleine Hexer etwas Pech und wurde in einem Moment der Unaufmerksamkeit von Menschen gefangengenommen, die nicht ahnten, was sie da hatten. Er begriff schnell, welche Gelegenheit sich ihm hier bot und hielt seine Kräfte geheim. Zu einem ziemlich guten Preis wurde er an einen Adeligen als Sklave verkauft. Zu seinem Glück war dieser Mensch auch noch Gelehrter und gehörte einem Verbund aus Freidenkern an. Der Eldar beeinflusste die ziemlich ressourcenstarke Gruppe und übernahm sie über seinen menschlichen "Meister", der mehr eine Marionette war.
    Diese forschen nun nach Möglichkeiten, das Weltenschiff zu befreien, wobei die Menschen nur wissen, dass sie den Ort der "wahren Erleuchtung" suchen.

    Dummerweise hat ein radikaler Ordo Xenos-Inquisitor, der die Gruppe beobachtete, Wind von der Sache bekommen. Er weiß nicht, was die Gruppe sucht, vermutet aber etwas, was ihm und der Inquisition nützlich sein könnte. Er hat das Ziel, dem Eldar und seinem Gefolge zuvorzukommen und den Preis einzuheimsen. Wenn er allerdings erfährt, was da gesucht wird, dann wird er alles tun, was er kann, um die Gefahr zu bannen.

    Als dritte Kraft haben wir noch die Eldar, die noch nichts von der ganzen Sache wissen.

    Die Gruppe wird nun über eine Orkinvasion da reingeschmissen. Der Inquisitor macht seinen ersten Zug und dann kommen die SCs dazu (ich weiß schon wie). Es soll so laufen, dass der Inquisitor eine Ausgrabungsstätte, die von den Freidenkern finanziert wird, angreift und alle tötet. Dabei kommt ihm die Orkinvasion etwas zu Hilfe. Ein Freund der Gruppe, der auf einem anderen Schiff ist und sich als Reserve für die Raumschlacht bereithält, entdeckt den Angriff durch die Energiesignatur eines Teleports. Er stellt das Schiff das Inquisitors. Ein weiterer Teleport und dieser Freund ist hin zusammen mit dem Rest der Brückenbesatzung. Die SCs können von der Brücke noch einige Daten entnehmen, die sie auf die richtige Spur bringen (Ort der Ausgrabungsstätte und Pict eines Angreifers).

    Das Ziel soll vor allem sein, dass Weltenschiff dort zu belassen, wo es gerade ist und zu verhindern, dass die Dark Eldar freikommen.
     
  6. Magos

    Magos Neuling

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Seit wann haben die dark Eldar Weltenschiffe? Ich dachte das wäre eine spezialität der Eldar die auf ihnen dem Fall ihrer Spezies entkamen und das die Dark Eldar im Netz der Tausend Tore ihren lebensraum haben.
     
  7. PaciFist

    PaciFist Ancilla

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    So mag sein, dass du das nicht hören willst, aber ich geb trotzdem mal den ein oder anderen Kritikpunkt zum Besten.

    1. Tja öhm also du hast da jetzt eine Geschichte welcher NSC da gegen welchen und so weiter, wo genau passen deine Spieler da rein? Ich finde da nur Spurenelemente im letzten Teil deines Postings und die ehrlich gesagt nur begrenzt verständlich.

    Wie wo was machen die Orks eine Invasion, wie landen deine Spieler da und vor allem, warum interressiert die der Mist? Da überrennen Grünhäute irgendwas? Gabs da was zu holen außer Schläge? Nich? Was machen wir dann noch hier?

    Wozu genau ist diese Orkinvasion in deiner Story gut? Weshalb brauchts die? Fandest du nur Grünhäute cool, soll da einfach mehr Chaos in die Situation oder wozu sind die da?

    Freund welcher Gruppe? Deiner SCs oder der Freidenkergruppe? Wenn er ein Kumpel deiner SCs ist, weshalb greift er dann einen Inquisitor an?

    Auch hier bleibt jetzt erstmal die Frage wie, warum und was? Wer teleportiert da und meuchelt den "Freund" (wessen Freund er jetzt auch immer ist), mag ja nett sein die eigene Gruppe im mysteriösen schwimmen zu lassen, wenn du nen Plot besprechen willst ist das allerdings wenig hilfreich.

    Ähhm ja man hat dann also den Ort einer von Orks überrannten Ausgrabungsstätte und das Bild eines Inquisitionsangehörigen der offensichtlich auf der anderen Seite steht und dann frag ich nochmal: Warum sollte ein Rogue Trader sich um diesen ganzen Schlamassel kümmern wollen? Da steht nix von Profit auf der Verpackung, dafür jede Menge Komplikationen und Nebenwirkungen im Beipackzettel.

    Damit komme ich dann auch zum fundamentalen Punkt
    2. Das ist nen Dark Heresy Verschwörungsplot (also die allerersten Anlagen dazu), warum spielst du das mit Rogue Trader? Nimm dir doch einfach nen Haufen durch Ascension gegangener DH-Chars und machs damit. Rogue Trader befeuert eigentlich primär nen ganz anderes Genre.
    Grundsätzlich sollte man sich wenn man DH geleitet hat und jetzt RT leitet und gleich springt direkt ein Inquisitor-NSC durchs Bild fragen, ob man jetzt den Übergang geistig wirklich ganz geschafft hat.

    Ach ja zur einleitenden Frage: Sie brauchen den finsteren Warpfokus von Tri'Malar der allein in der Lage ist die uralten Bannflüche zu überwinden, die das Weltenschiff dort zwischen den Warpstürmen festhalten. (Warum finster? weil grimmdark, warum Warpfokus, weil Warp auf jeden Fall und Fokus klingt immer toll, warum Tri'Malar, weil Apostrophen in Namen immer suppi sind vor allem wenns elfisch klingen soll und das gilt auch für Weltraumelfen, außerdem klingt großer Warppfannekuchen von Heinz irgendwie doof.)
    Was will ich damit sagen: Man braucht nen McGuffin, warum der wichtig is? Weil "Technobabbel" (hier alternativ Warpbabbel), völlig egal jedenfalls, mit dem DING gehts, das DING ist irgendwo, also braucht man das DING.

    Ansonsten hat der Magos recht, die weltraum-drow ähhh sorry dark eldar haben keine Weltenschiffe, sondern ne unterirdische Stadt ähhh verborgene Stadt im Netz der Tausend Tore.
     
  8. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Moin moin!

    Danke erstmal! Solch eine kritische Auseinandersetzung hilft mir sehr, denn wenn ich die Fragen, die in einer solchen Diskussion aufkommen, zu meiner Zufriedenheit beantworten kann, dann steht der Plot.

    Diesen Plot werde ich allerdings in die Tonne kloppen. Es gibt einige Sachen, die ich beibehalten werde (Ork-Invasion zur Einführung der Spieler in das Raumkampfsystem inkl. Entermanöver etc.).

    Hab da schon eine andere Idee, die ich wesentlich früher hätte ausbauen können:
    Der Freihändler-SC ist adelig und hat somit einen Feind bzw. Rivalen. Ich dachte hierbei an einen weiteren Freihändler, der auch bei der Abwehr der Orks half und den gesamten Ruhm für sich einstreicht, den SC provoziert, wo es nur geht...

    Am Ende vom Lied soll eine Wette dabei rauskommen, eine mystische verlorene Welt zu finden. An dieser werden dann noch ein paar hochrangige korrumpierte Adelige mit Vernetzungen zu Chaos-Piraten Interesse haben. Zudem kommt, dass während der Reise der rivalisierende Freihändler auch korrumpiert wird. Der soll dann als tragischer Antagonist dastehen.

    Dieses Rennen wird dann episch sein und zwischendurch können die SCs noch kleinere Endeavours durchziehen dürfen.

    Ok, Skelett steht, jetzt muss nur noch das Fleisch auf die Knochen.
     
  9. PaciFist

    PaciFist Ancilla

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Ich habs noch nicht gespielt und auch nicht gelesen (weil unsere Runde das demnächst spielen wird) aber wenn ich die Vorankündigungen richtig verstanden habe ist das mit der Wett-Suche nach einer "Schatzwelt" in etwa der Inhalt von "Lure of the Expanse", hast du da schon mal reingeschaut?

    Ich würde mir gut überlegen ob du dafür tatsächlich den festen Konkurenten nehmen willst (und nicht lieber jemand anderen aufbauen). Wenn er korrumpiert wird steht er automatisch im Unrecht deinen SCs gegenüber. Als Dauerkonkurrent kann jemand der auf Seiten des imperialen Gesetzes bleibt viel interessanter sein, mit dem kann man sich jenseits des Schlundes noch immer schießen (immerhin sind Rogue Trader da selbst das imperiale Gesetz), innerhalb des Imperiums kann man sich mit dem allerdings auch mithilfe von Verleumdung, Bestechung wichtiger Verwaltungsbeamter, gegenseitigem Unterbieten bei Handelsgeschäften etc. schlagen, was eine Konfliktebene jenseits von Breitseiten und Boltersalven ermöglicht. (ist natürlich nur von Interesse wenn deine Spieler mit derartigen Intrigenspielen auch was anfangen können.)
     
  10. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Ich habe es gelesen und es gibt einige für mich brauchbare Ansätze drin, die ich auch verwerten werde. Die Idee mit mehreren Freihändlern und den Schatzplanet, ebenso wie den Weg dorthin finde ich aber, von Ausnahmen mal abgesehen, unbrauchbar.

    Ausgezeichneter Punkt! Danke!
    Ich denke, ich werde eine Mischform durchführen:
    Während dieser Kampagne wird der Rivale korrumpiert und sein Sohnemann, ein hohes Tier im Imperium, macht die SCs dafür verantwortlich.
     
  11. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Eben ist mir etwas zur Welt eingefallen:
    Bei Lure Of The Expanse ist es eher eine nette
    fluffige Maiden-World der Eldar
    , bei mir soll es aber folgendermassen aussehn:

    Eine verschollene Fabrikwelt, zu der es seit tausenden von Jahren keinen Kontakt mehr gibt. Von einem Tag auf den anderen war sie verschwunden. Es gab keinen Warpsturm oder sonst etwas in der Art. Es war, als wenn es sie nie gegeben hätte.

    Name: Dunkelheit
    In Wirklichkeit haben hat eine ketzerische Gruppe Techpriester dieser Welt mit neuartigen Warp-Antrieben, welche mit Xenos-Komponenten erweitert waren, herumexperimentiert und die Welt an einen anderen Ort am Rande der Expanse in einer sehr schwer zugänglichen und kaum erforschten Gegend gebeamt.
    Eine Sonne oder ähnliche Lichtquelle gab es am neuen Ort nicht und so vereiste der Planet und die Bewohner starben (?)
     
  12. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Auf der durchschnittlichen Fabrikwelt siehst du auch keine Sonne, weil da alles mit Abgasen zu ist, säure Regen vom Himmel fällt, gepaart mit so ziemlich einem der Ungemütlichsten Klimata die man so finden kann, abseits einer Todeswelt.

    Und wieso sollten die Bewohner sterben, nur weil es eine Eiswelt ist? Sagt die Vallhalla was? Der Planet. Viel kälter als da geht es kaum und trotzdem lebt da ne ganze Zivilisation die einen ganzen Arschvoll Imperiale Armee Regimenter stellt (Die haben sowohl Ork Invasionen als auch Tyraniden zurück geschlagen). Und das sind normale Sterbliche. Einen Techpriester, der so oder so nur seinen wiederaufbereiteten Nährbrei verspeißt und sonst kaum noch aus Lebendingen Einzelteilen besteht... dürfte das noch weniger Kratzen wie warm oder kalt es auf dem Planeten ist.


    Zweitens... es beamt sich niemand durch den Warp. Man reißt durch den Warp. Das ist eine aktive reise, die man sogar verfolgen kann (Astropathen vorrausgesetzt) und berechnen kann. Es gibt zwar das Element X, aber Imperiale Flottenbewegungen sind in der Lage Xeno und Chaosflotten abzufangen, auch zu bemerken ob sich eine Flotte im Warpraum im Anflug befindet. Selbst Teleportation bewegt sich durch den Warp (was ein Grund ist wieso man (früher?) Warpspinnen der Eldar oder auch Terminatoren die sich teleportierten, verlieren konnten, und stattdessen einen Dämonen rüber bringen.)... Das soll jetzt nicht heißen das du nicht trotzdem den Planeten in der Gegend rumfliegen kannst, aber ganz ehrlich...

    Ich bezweifle das die Sterben, außer du hilfst nach. Z.b. eine Xeno-Rasse die sich dort einnistet. (Und dabei meine ich nicht die Üblichen Verdächtigen)... kannst den Planeten ja von Hrud überrennen lassen oder irgendein Insekten Volk. Eine andere Möglichkeit wäre das der Flug durch den Warp dazu führte das kein Gellerfeld existiert hat, und somit der ganze Planet von Dämonen im Warp abgeerntet wurde, dann irgendwann wie jedes andere Spacehulk aus dem Warpraum zurück in den Normalraum fiel. (Kannst es da ja immer noch einfrieren lassen wenns unbedingt sein muss)

    Wenn du nicht nachhilfst, dann sind sie sicherlich am Leben und wenn sie Dark Magos sind, wohl mit dem Chaos im Bunde. Die Fliegen ihren Planeten dann sicher lieber irgendwo hin wo sie ihn gemütlich in einem Teil des Raums parken können in dem das Chaos in den Normalraum eindringt. Stellt sich dann jedoch, in jedemfall die Frage ob der Planet keine Automatisierten Verteidigungsanlagen hat, die wohl ankommende Schiffe ohne richtigen Code einfach so vom Himmel blasen. (Fabrikwelten sind wichtig)

    Dann stellt sich die Frage warum niemand nach einer FABRIKWELT gesucht hat. Das ist kein Fringe Planet auf dem 100 Einwohner leben und alle 100 Jahre mal ein Schiff vorbei kommt um Steuern einzusammeln. Fabrikwelten sind wichtig und gut frequentiert. Die Verschwinden nicht einfach so mal, unbemerkt. Da dürften täglich hunderte von Transportschiffen hin und weg fliegen. Das man diese Abwesenheit nicht bemerkt hat und zumindest den Kurs verfolgen konnte, dürfte zu erwarten sein.

    Dann warum ist der Warpantrieb so groß wie ein ganze Planet? Ich meine, wenn du einen Prototypen baust, dann doch erstmal in kleinem Maßstab und nicht in einer größe das den ganzen Planeten in den Warp reißt. Vorallem was sind das für Sicherheitsvorschriften. Wenn dieses Patchwork nicht funktioniert reißt der Antrieb den Planeten in stücke (vielleicht sogar das ganze Sonnensystem). Das ist keine Größe mit der man rumexperiementiert und man kann den Cogboys viel nachsagen, aber nicht das sie so dumm wären nicht zu bemerken das der Antrieb genug Energieausput für den ganzen Planeten erzeugt.

    Also wenn dann war es geplant... was uns wieder zu dem Dark Magos bringt und der Tatsache das der Planet wohl irgendwo in einem Chaos Raumgebiet hockt.

    Das alles erwähnt, heißt das alles noch immer nicht das es kein Lohnendes Ziel für Rogue Trader sein kann. Ein paar Anflugscoordinaten gekauft in dem der Verteidigungsgürtel nicht funktioniert und sich auf den Planeten geschlichen um Technolgie zu rauben. Das hört sich für mich durchaus nach RT aktion an. Highrisk für Highreward.

    Aber ob du damit die Kampange beginnen willst? Ich glaube mir wäre das zu heftig für den Anfang, als Spieler. Gerade wenn man noch nicht richtig firm im System ist oder gerade ne neue Gruppe hat, fängt man doch lieber etwas "leichter" an.


    Frodo musste auch erst nach Bocktal und durch den alten Wald, bevor er nach Mordor aufbrach.
     
  13. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Schöne Punkte! Danke!

    Es geht auch um die Wärme der Sonne. Wenn die weg bleibt und dann auch keine weiteren Brennmaterialien von außerhalb auf dem Planeten ankommen, dann wird es kalt.

    Hmm... die Kälte dürfte dazu führen, dass erst die schwach modifizierten Wesen sterben, auf einer Fabrikwelt also die untersten der untersten. Übrig bleiben vor allem die Techpriester, je höherrangiger, desto besser die Chancen zu Überleben. Viele benötigen noch Nahrung, also würde es zu Kannibalismus kommen. Die Maschinen versagen nach und nach, da Ersatzteile nicht mehr hergestellt werden können, Brennmaterial fehlt, Wartungscrews fehlen und auch die loyalen Techpriester müssen, um zu überleben, sich auf häretische Maschinenwartungen einlassen.
    Alles in allem hat man also genug Einflüsse, damit nach ein paar Jahrtausenden ein fast toter Planet voller technologischer Schätze vorhanden ist und was noch an Leben übrig ist, will wohl niemand wirklich entdecken.

    Point taken! Allerdings mißverstehst Du mich etwas. Es geht nicht um einen rumfliegenden Planeten, sondern um einen Planeten, der einmalig unkontrolliert woanders hinverschwunden ist. Die Ursache ist ein außer Kontrolle geratenes Experiment im Bereich Warpreisen von ein paar zu progressiv denkenden Techpriestern. Dementsprechend ist das Gerät auch nicht riesig, sondern normal groß.

    Gute Idee mit den Verteidigungsanlagen! Super! Kann man noch gut als weitere Schwierigkeit für die Entdecker mit einbauen.

    Suchen ist nicht gleich finden und dass die Abwesenheit nicht bemerkt wurde, hatte ich ja auch nicht geschrieben. Die Welt verschwand bloß, hinterließ praktisch keine verfolgbaren Spuren dank des fehlgeschlagenen Experimentes, und diese gaben nur eine Idee, wo sie hätte sein können (großes weites Gebiet) und schließlich geriet sie in Vergessenheit bzw. wurde abgeschrieben.

    Das soll ja über viele Abende laufen, also richtige Kampagne mit allem drum und dran. Die Entdecker müssen viel erforschen, können noch weitere Unternehmungen verfolgen und ihren Profitfaktor und ihre Flotte weiter ausbauen. Im Hinterkopf sollen sie aber haben, dass sie zu dieser Welt sollen. Da es aber die Flotte des Omnissiahs nicht geschafft hat, die Fabrikwelt zu finden, wird es halt etwas länger dauern. Die Unternehmungen mittendrin werden von der Gruppe selbstständig angelegt, aber ich gehe davon aus, dass diese so beschrieben werden, dass es in Richtung Kampagnenziel geht.
     
  14. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Und die braucht man genau wozu? Die haben Fusions Energie in WH40k. Energiesorgen gehören nicht zu den Sorgen dieses Universums. Wie bereits erwähnt, Fabrikwelten sehen eher selten die Sonne dank all den Abgasen.


    Fabrikwelten des Admech bedienen sich Clonprogrammen und selektiver Brütung von ihren Arbeitern. Darüber hinaus besitzen sie mehr als genug Servitoren um alles am laufen zu halten bis die nächste Clonreihe genug Kältebeständige Arbeiter produziert hat. Abgesehen davon, wie bereits oben erwähnt.. Energie ist nicht das Problem und so eine Schmiedeanlage ist ziemlich heiß. Diese sind so groß das sie Vulkane als Wärmequellen verwenden. Selbst wenn du sagen würdest das die Solarenergie für einige Teile ihrer energien brauchen.. die Geothermische Energie des Planeten haben sie trotzdem auch weiterhin. Diese nutzen sie ja schließlich auch für ihre Schmieden. Wir reden hier ja nach wie vor von einer Fabrikwelt.

    Das hört sich so an als ob das irgendwie ein Problem wäre. Wenn so viele erfrieren, wie du dir das vorstellst ist mehr als genug Protein und Fettvorhanden um das in Pasten und Nährriegel zu verarbeiten und zu reinigen. Wir reden immernoch vom Admech und nicht von irgendwelchen Leuten die von technik keinen Plan haben.


    Wie gesagt,... wieso sollte das der Fall sein? Unser Planet Erde spuckt auch schon seit ein paar Milliarden jahren Hitze aus. Da brauchts kein Brennmaterial wenn der ganze Planet eine einzige Fabrik ist. Da nutzt man Vulkane und andere Wärmequellen um Zeug einzuschmelzen. Dann wird halt ne Fabrikcharge umgestellt.

    Servitoren. Skitarii (spelling? bin zu faul um nachzulesen).

    Müssen sie nicht. Wenn die auf Eiswelten Minenanlagen zur Promethium Gewinnung betreiben können, dann können sie das auf einer Fabrikwelt schon zweimal.

    Die konnten einen Warpantrieb bauen... glaubst du nicht das sie das nicht nochmal könnten und einfach in der neuen Heimat schiffe zurück schicken? Innerhalb von 100 Jahren sollten sie es locker schaffen ein kleines Raumdock zu basteln, wenn sie eh mit Warpantrieben rumhantieren, dann wird der Planet sicherlich schon von anfang an für Schiffe ausgerüstet sein.

    Wenn Dämonen sich anstrengen müssen, auf verschiedenen Kontinenten eines Planeten Rituale abhalten um einen Planeten überhaupt mal in den Warp zu bekommen, dann ist es etwas viel verlangt zu erwarten das dies jemand mit einem Antrieb in der größe eines Schuttels schafft. Glaubst du nicht, gäbe es auch nur annähernd eine solche Technologie, das dann das Chaos schon längst gewonnen hätte? Wenn es so einfach wäre einen Warpriss in der größe eines Planeten zu erzeugen um diesen dann durch ihn hindurch zu bewegen, würde sich die Haupt Narrative des WH40k Universum sicher nicht um das Imperium drehen.

    Es ist deine Kampange und deine Spielrunde, du kannst alles tun und lassen was du willst. Für mich beißt sich das mit allem was ich von Warpreisen weiß. Ohne direkten einfluss einer der großen 5 Chaos Götter, sehe ich da keine Chance und wenn die da einfluss drauf haben, dann brauchst du keinen Warpantrieb mehr.

    Edit: Ganz ehrlich, muss es denn wirklich eine Fabrikwelt sein?

    Warum machst du es nicht zu einer Ominösen Festungswelt wie Morlond oder Jago. Morlond ist eine künstliche Welt, von Xenos geschaffen und wird vom Imperium als Festungswelt genutzt.

    Irgendein Explorer Schiff das vom Weg abgekommen ist wegen eines Warpsturms und dessen Berichte Ominös sind, und von so einer Festungswelt irgendwo berichten... dann hast du dein Disneys Schatzplanet flair :)
     
  15. MainFrame

    MainFrame Ghul

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    In dem Fall würde ich dir vorschlagen mal den Roman "Schwarze Adepten" von Ben Counter zu lesen, der kommt deiner Story mit der Fabrikwelt sehr nahe.
    Ist zwar aus der sicht der Grey Knights geschrieben aber als ideen Samlung nicht schlecht
     
  16. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Und ohne Brennmaterialien, Stahl zum Einschmelzen, also Ressourcen von außerhalb kann eine Fabrikwelt nicht überleben. Von dieser Prämisse gehe ich in meiner Kampagne erstmal aus. Danke aber für die Einwände! Ich werde sie berücksichtigen.


    Danke! Guter Punkt! Was könnte dafür sorgen, dass sie kein neues Raumdock auf die Beine gestellt haben? Unruhen, Bürgerkrieg...?

    Ach, Pannen passieren und Planeten verschwinden immer mal wieder in den WH40K-Geschichten im Warp. Das passt schon. Oder lassen wir den Warp-Antrieb und sagen einfach: Experiment mit großer böser Xenos-Technologie ging schief (vielleicht sowas wie das Shadowlight bei Ciaphas Cain), erzeugte ein Warp-Portal, zog die Welt rein und spuckte sie an einem fest bestimmten ungemütlichen Punkt wieder aus.

    Es sollte auf alle Fälle etwas episches sein und eine Festungswelt ist für mich einfach nicht lohnend genug, als dass man da einen großen Aufriss drum machen braucht. Sorry, Fabrikwelt klingt für mich spannender.

    @MainFrame
    Ich wollte mir das Buch schon anschaffen, bin bloß leider etwas zu knapp mit der Zeit.
     
  17. Magos

    Magos Neuling

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Erinnert irgendwie an das Buch schwarze Adepen aus der Grey knight Reihe.
     
  18. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Das Gute ist, dass die Entdeckung des Planeten erst ganz am Ende ansteht und ich mir bis dahin noch weitere Gedanken dazu machen kann.
    An Fraktionen, die auftreten können neben dem rivalisierenden Rogue Trader, dachte ich an
    -Dark Magos
    -Adeptus Mechanicus
    -Inquisition
    -Eldar oder andere xbeliebige Xenos-Rasse, die sehr alt und hochtechnologisiert ist und für die es Werte gibt (und die nicht bloß tum drauflosschlachten) - also keine Necrons, Tyraniden und Orks

    Welche Ideen hättet ihr noch so?

    Das Buch hol ich mir nun doch. Wenn nur noch die Black Library mitmacht, so dass ich mir das ebook ziehen kann.
     
  19. KoppelTrageSystem

    KoppelTrageSystem Wildsaubändiger

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    @Vision: Kruze Frage ... welcher 5. Chaosgott ?!?
     
  20. MainFrame

    MainFrame Ghul

    AW: [RT] Hilfe meine Kampagne hat Lücken

    Ich glaub er meint diesen hier

    Malal
     
Moderatoren: Supergerm
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hilfe bei einer Shadowrun Kampagne Shadowrun 6. Juni 2012
RT Schiffssensoren Warhammer 40k 8. Oktober 2011
Übergreifende Kampagne [DH, RT, DW evtl DC] Warhammer 40k 27. Mai 2011
Hilfe bei RT-Schiffswaffen. Warhammer 40k 20. Februar 2011
Hilfe bei Eberron-Kampagne Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 11. November 2009

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden