Zubehör RPG Zimmer

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Nachdem ich Corona Bedingt lange im HomeOffice war und noch bin, hatte ich mich Zocker Keller breit gemacht. Dies war 9 Jahre lang ein Raum mit der Kern-IT, einem TV, mehreren Konsolen und einem Sofa. Hier wurde auch des öfteren natürlich P&P gezockt, aber es waren vermehr die Kinder mit Freunden hier im Keller.

Jetzt haben wir die ganze Elektronik auf die Kinderzimmer verteilt, das Sofa rausgeschmissen und ich habe schon mal gestrichen. Der Schreibtisch steht wieder (ich sitze gerade dran... :D).

Auf Dauer soll nun ein toller Tisch rein, mit ein paar Gimmiks. Den werde ich wohl selber bauen.

In Kürze werde ich noch ein paar Bilder posten und über die Zeit euch hier up to date halten.

Fertigstellung wird aber dies Jahr nicht mehr erwartet.

Für tolle Ideen bin ich natürlich zu haben.

@Skar spendet schon mal einen alten TV, der liegend im Tisch eingebaut werden soll.

Entweder abdeckbar oder als Aufbau der dann irgendwo verschwinden muss.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Anbei ein Virtueller Plan des finalen Zimmers. Platz genug sollte um dem Tisch sein, der mit 2m x 1m geplant ist. Breiter wird zu eng, aber evtl. strecke ich Ihn auf 2,20.

screenshot-floorplancreator.net-2020.10.12-14_38_06.png


Und hier sitze ich gerade im bereits neu gestrichenen Raum.
7ADD2BFF-D546-4783-9E9D-D1CF6454351E.jpeg
 

Arashi

Gott
Hast du überlegt den Spieltisch um 90° zu drehen und an den unteren Bildrand zu rücken?
Dann hätte der SL einen EHRFURCHTGEBIETENDEN Platz am Kopf des Tisches mit mehr Raum für seine Unterlagen und an die Wand am anderen Tischende könnte ein großes Korkbrett o.ä. um Karten, Hinweise, Handouts oder so fest zu pinnen. Und ich glaube man hätte mehr Platz an den freien Seiten vorbei zu gehen. Nur mit Tischchen im Eck rechts unten wüsste ich nicht wohin.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Ja, habe ich. Der Tisch in der Ecke steht da nur, weil er da ist, der ist notfalls egal. Aber ich brauche Platz für bis zu acht Personen.

Der SL sitzt im bequemen Schreibtischstuhl vor Kopf. ;)
 

Doc-Byte

Dark Lord
Ich hab vor einer Weile einen "Mini-Gamingtisch" gebaut. - Okay, es ist eigentlich nur ein Aufsatz, aber mehr Platz hab ich nicht und er ist trotzdem schön atmosphärisch.












Vielleicht taugt der als Inspirationsquelle. Inzwischen hab ich zwei Upgrades vorgenommen: Den Außenrand habe ich mit einem Eisenband abgeklebt. (Verdeckt auch den Übergang von Platte und Randleiste.) Jetzt kann ich da meine bunten Magnete in Pöppelform dran pappen und zwischenlagern, die sich super als Marker auf Bodenplänen eignen oder Zettel anheften. Und als Abdeckung habe ich zwei 30x60 cm Acrylplatten oben drüber gelegt, die den Tisch vor Staub schützen. Befestigt sind die mit Magneten, die an den Schraubköpfen in der Umrandung haften. Hier musste ich etwas Erfahrung sammeln. Die Magneten sind so stark, dass sie an den Schrauben hängen bleiben und sich das Klebepad von der Scheibe löst. Ich hab jetzt jeweils einen 2. auf die Aussenseite der Scheiben drüber gepackt und jetzt bleiben die Magneten beim Abnehmen der Scheiben da, wo sie hin gehören.

Der Bezug der Tischplatte ist braunes Kunstleder. Eigentlich hatte ich an einen schönen Filz gedacht, das Leder erschien mir aber pflegeleichter. Im Nachhinein würde ich auch hier auf eine Eisenfolie setzen, am besten mit einer beschreibbaren Oberfläche für Marker oder Kreide. Ich hab das jetzt so gelöst, dass ich aus diesen Bastelplatten vom Baumarkt vier 25x25 cm Platten geschnitten und mit einer Eisenfolie beklebt haben, die mir Kreide beschreibbar ist. Die lager ich im Tisch und kann sie flexibel nutzen.

Unter der Platte habe ich inzwischen 3 Aludöschen geschraubt, die es in x Versionen / Größen auf Amazon gibt. Sind wohl für kometische Mittelchen gedacht. Eine für die Fernbedienung der LEDs oben, eine für die Magnetpöppel und eine für Kreide. Und ich hab eine ziemlich massive Steckdosenleiste unter die Platte geschraubt. Die kurze Version hat zwar keine integrierten UBS Buchsen, aber ein Doppel-USB-Netzteil tut es für das Licht auch.

Bei den Auszügen habe ich Reststücke der Tischplatte verarbeitet, die könnten noch jeweils 10cm länger sein. Bin noch unschlüssig, ob ich die mit Magnet-/Tafelfolie beklebe oder evtl. mit Boxen upgrade. Aktuelle geht der Plan eher dahin, auch hier mit einem dünnen Bastelbrettchen zu arbeiten, dass sich wie eine Art SL-Schirm hochklappen lässt. Das kann ich dann immer noch mit einer Folie bekleben.

Der Tisch hat übrigens, wie man sieht, zwei Füße. Die langen kann man umklappen und es hat sich gezeigt, dass die mehr dafür taugen, wenn der Tisch unter dem Aufsatz nur Couchhöhe hat. Die kurzen sind nachträglich dazu gekommen und haben eine brauchbare Höhe auf einem normalen Tisch.

Ich hab auch überlegt, den Aufsatz noch mit einer kleinen Blutooth-Box auszustatten, aber da wird der Platz schon eng und auf die Auszüge passt eh anstandslos ein 10'' Netbook drauf. Würde ich bei einem großen Tisch aber wohl machen.
 

Doc-Byte

Dark Lord
Gerne. - Bin auf deine Ideen gespannt. :)

Was mir bei deinem Foto noch gerade eingefallen ist: Wie sieht es mit dem Thema Schallschutz aus? Ohne Teppich und mit realtiv nacken Wänden (?) kann es mit 8 Personen u.U. eine recht laute Schallentwicklung geben. Selbst Youtuber, die alleine aus dem Kellerbüro streamen, bringen idR irgendwas an, damit es nicht so hallt.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Teppich auf dem Boden ist keine gute Idee beim Keller. Aber ja, an die Wände muss noch was um den Schall zu schlucken.
 

Doc-Byte

Dark Lord
Ergänzung zu oben: Ich wusste doch, dass ich da ein Foto gemacht habe!


Das in der Mitte ist ein Reststück vom Rand, damit die Scheiben nicht so durchhängen. Ist einfach nur lose reingelegt. Die zweite Lage von Magneten auf der Außenseite war da noch nicht angebracht. Die Scheiben müssten jetzt 3mm haben. Will man auch auf der Oberfläche spielen (etwa wenn der Rand hoch genug ist, um Bodenpläne mit Marken drunter aufgebaut zu lassen) sollten die allerdings besser etwas dicker sein.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Danke, wichtiger Tipp!

Woher hast du diese Magnete? Sehen handlich aus, wenn auch ein wenig Bunt. Aber das finde ich top!
 

Doc-Byte

Dark Lord
Woher hast du diese Magnete? Sehen handlich aus, wenn auch ein wenig Bunt. Aber das finde ich top!

Gleiche Adresse wie Skar. :D

Bunt ist doch eigentlich ganz gut, wenn man verschiedene Fraktionen auf einem Bodenplan markieren will.

Eisenbänder gibt es in diversen Längen und Breiten: Beispiel

Für den Tischbezug würde ich, wie gesagt, heute zu sowas in der Art tendier. Oder etwas edler in Schwarz, dafür halt für Kreide. Ein Raster müsste man natürlich ggf. selbst ergänzen. Will man es etwas schicker haben, kann man die Eisenfolie natürlich auch unter Filz verstecken. Hat sicher auch was und dämpft die Würfelgeräusche. ;)

Ansonsten, falls du auch mit einem LED Band am Innenrand arbeiten willst: Es ist evtl. sinnvoll, das nach oben hin mit einer kleinen Blende abzudecken, damit es mehr auf die Tischplatte fokusiert wird. Bei volle Leuchtstärke können die LEDs sonst etwas blenden, wenn man direkt reinschaut.

Für die Auszüge hab ich übrigens Tastaturauszüge genommen, die kann man nämlich direkt unter die Tischplatte schrauben und braucht keine seitlichen Wände, wie bei Schubladenauszügen. Gibt es auch in verschiedenen Längen und die Breite ist völlig individuell anpassbar. Und als Leselicht eine Unterbaulampe aus dem Küchenbereich. Mit so was in der Art kann man auch evtl. vorhandene Auszüge individuell beleuchten. Da können die Spieler bspw. ihre Charakterbögen und Würfel (ggf. einen kleinen Rand als "Absturzsicherung" einplanen) unterbringen, dann ist der Tisch etwas weniger voll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Wenn ich mit LED Bändern arbeite (und das mache ich gerne) verbaue ich die eigentlich immer in passenden Alu Schienen. Die gibt es in vielen Arten und formen, und auch angewinkelt. Mir Milchiger Abdeckung blendet das dann kaum noch.

Ich überlege sogar direkt USB Anschlüsse einzubauen, zum Handy Laden. :D

Die Magnetfolie klingt wirklich super!
 

Doc-Byte

Dark Lord
Wenn ich mit LED Bändern arbeite (und das mache ich gerne) verbaue ich die eigentlich immer in passenden Alu Schienen. Die gibt es in vielen Arten und formen, und auch angewinkelt. Mir Milchiger Abdeckung blendet das dann kaum noch.

Das notier ich mir doch direkt mal, falls ich irgendwann mal was größeres bauen sollte oder meinen Tisch upgrade. (y)

Ich überlege sogar direkt USB Anschlüsse einzubauen, zum Handy Laden. :D

Sowas in der Art ist natürlich auch nice. Und unter die Platte eine dicke Leiste.

Die Magnetfolie klingt wirklich super!

Man muss nur darauf achten, dass es Magnetfolien und Eisenfolien gibt. Verbreiteter sind letztere. Die sind selbst nicht magnetisch und für den Einsatz mit Magnetpins gemacht.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Das notier ich mir doch direkt mal, falls ich irgendwann mal was größeres bauen sollte oder meinen Tisch upgrade. (y)
Ich kann da nur den Laden empfehlen. Hab gerade wieder dort bestellt:


Ist nicht der günstigste, aber die Qualität der Leisten ist super, und auch die LED Streifen liefern sauberes gutes Licht.

Je, genau an sowas dachte ich.
 
Oben