• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Roll20 [roll20] visual effects in roll20 - ja das geht und sogar simpel

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
Tatsächlich kann man in roll20 auch Videoeffekte auslösen. Wenn ich das richtig sehe ist die Schaltfläche im linken Menü dafür allerdings früher mal entfernt worden. Man kann die Effekte aber trotzdem nutzen, sowohl aus dem Chat heraus, als auch über Makros.

Der Syntax sowohl in einem Makro, als auch im Chat lautet:

/fx nova-acid @{target|Caster|token_id} @{target|Foe|token_id}

  • Wobei /fx den Effekt startet.
  • nova steht hier für die Form des Effekts (weitere hier)
  • acid steht für die Farbe des Effekt (weitere über den vorherigen Link)
  • Das target|Caster lässt einen Quellltoken (Charaktertoken) für den Effekt auswählen (einfach anklicken).
  • Das target|Foe lässt einen Zieltoken (Charaktertoken) für den Effekt auswählen.

Und schon erhalten ihr einen visual effect von einem (Charakter)Token zum anderen.

Natürlich kann man auch einfach nur einen Foe eintragen und den Caster weglassen.

Wenn man multiple Effekte mit einnem einzigen Makro auslösen möchte, dann muss man den Syntax noch ein klein wenig erweitern, das ist aber selbsterklärend. ZB kann das so aussehen:
/fx burst-death @{target|one|token_id}
/fx burst-death @{target|two|token_id}
/fx burst-death @{target|three|token_id}

Wie ihr solche Makros recht übersichtlich und ohne viel Aufwand direkt aus eurem NSC heraus auslöst, schreibe ich gleich noch separat. Schließlich hat man als SL ja vielleicht eh schon alle Hände voll zu tun und will sich da nicht noch mit umständlichen Suchen und Rumgeklicke rumärgern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
Diese Befehle gehen immer, die Schaltfläche geht aber nur in der Pro Variante, dann kann man auch die Effekte deutlich granularer erstellen.

  • Das target|Caster lässt einen Quellltoken (Charaktertoken) für den Effekt auswählen (einfach anklicken).
  • Das target|Foe lässt einen Zieltoken (Charaktertoken) für den Effekt auswählen.
Wobei hier Caster und Foe nur ein Label ist, das kann man getrost übersetzen.

Man kann das dann richtig gut mit Charaktermakros verwenden.
 
Oben Unten