• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Neues zu D&D-Veröffentlichungen

Eine weltweite Pandemie führt auch bei uns zu einigen Verzögerungen in der Produktkette. Mirko berichtet euch hier, wie der aktuelle Stand zu Eberron ist und was sonst noch in der Pipeline auf euch wartet.







Aller Anfang war gar nicht so schwer…​


Das letzte Update zu unseren deutschen D&D-Produkten ist schon ein paar Monate her. Und leider müssen wir zugeben, dass wir euch gerne schon früher über den weiteren Kurs zu D&D unterrichtet hätten – nur leider entstanden einige Hürde, die wir so nicht kommen sahen.

Beim zurückliegenden Update zu D&D von Anfang 2020 waren wir noch voller Hoffnung, dass bis spätestens Sommer 2020 alle noch übrigen D&D-Bücher aus der Fabrikation von Wizards of the Coast (die „Hauptreihe“) fertig produziert und verkauft werden würden.

Und danach sah es aus unserer Sicht auch aus. Nicht nur hatten wir im Frühjahr bereits alle Altbestände fertig übersetzt und lektoriert, mit Eberron kam auch gleichzeitig ein (damals) brandaktueller Band ins Portfolio, den wir mit Hochdruck finalisierten. Mit mehr als 300 Seiten ist der Band nicht nur ein wahres Monster, sondern auch ein schwerer Happen für Übersetzung und Lektorat. Dennoch wurden wir im Mai mit dem Wälzer fertig und schickten ihn über den Umweg von GF9 an Wizards of the Coast, um grünes Licht für den Band zu bekommen.



Doch dann kam die Pandemie​


Irgendwann im Laufe dieses Prozesses schwappte die Pandemie auf die USA über – und als wir in Deutschland bereits aufatmeten und ein Abflauen der ersten Welle registrierten, griff das Virus jenseits des Teichs weiter mit Macht um sich. Während die Arbeiten bei Ulisses und auch bei GF9 im Corona-erschütterten Nottingham relativ konstant weiterliefen (mit der einzigen Ausnahme, dass Ulisses-Angestellte und GF9-Mitarbeiter weitgehend aus dem Home Office heraus arbeiteten), scheinen die Auswirkungen in den USA verheerender gewesen zu sein. Um es kurz zu machen: Wir warten nunmehr seit Juni auf grünes Licht für Eberron. Und wir können nur spekulieren, dass dies an den Gesamtumständen liegt.

Sturmkönigs Donner hingegen wurde in der Zwischenzeit nach nur 2 Wochen Überprüfungszeit durchgewunken, und wir sind froh, dass wir wenigstens diesen Band in die finale Phase gebracht haben. Das Buch befindet sich derzeit in Druck und wird hoffentlich noch dieses Jahr erscheinen. Wir müssen leider „hoffentlich“ sagen, da auch die beauftragte Druckerei aktuell mit Ausfällen durch Corona und zahlreichen Folgeerscheinungen zu kämpfen hat. Niemand bleibt verschont.

Für mich wie auch viele andere Mitarbeiter bei Ulisses Spiele ist das etwas, was uns sehr zu schaffen macht. Nicht nur, dass sich Produkte verzögern, ohne dass wir den Hauch einer Chance haben, daran etwas zu ändern. Sondern auch, weil wir immer wieder davon hören, dass freie Mitarbeiter, Partner und Freunde an Covid-19 leiden. Planungssicherheit ist daher derzeit nicht gegeben. Gerade was Eberron betrifft, sind uns die Hände gebunden. Wir können nur abwarten, dass endlich grünes Licht gegeben wird. Wir haben sehr viel Zeit, Aufwand und Kosten in dieses Projekt gesteckt und hoffen inständig darauf, dass es endlich in Druck gehen kann.



Auf was könnt ihr euch freuen?​


Trotz aller Umstände haben wir vor kurzem an der Übersetzung von „Eiswindtal: Ode der Frostmaid“ begonnen. (Weil wir immer noch optimistisch sind und an einer Lösung des Eberron-Problems glauben – oder weil wir ein bisschen verrückt sind). Wir haben leider keine Informationen, ob wir „Tasha’s Cauldron of Everything“ übersetzen dürfen. Auch dazu erreichen uns immer wieder Fragen, aber es gibt keine verlässlichen Antworten von Seiten GF9 bzw. WotC.

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Hintergrundinformationen liefern und auch erklären, warum es in den vergangenen Monaten so wenig neue Informationen seitens D&D gab.

Wir sind jedoch an anderer Stelle weitergekommen. Die Bücher zu „Der Alten Margreve“ von Kobold Press sind derzeit im Preseller (www.ulisses-spiele.de), genauso wie das geniale „Buch der Bestien“, ebenfalls von Kobold Press. Und weil wir mit Kobold Press auf einem kollegial-freundschaftlichen Level stehen, haben wir uns beschlossen, auch die Mythgart-Bücher (im englischen Original: Midgard) zu übersetzen und dem 5e-hungrigen deutschen Publikum verfügbar zu machen!

Auch an anderer Front werden wir weiterhin Drittanbieterprodukte für „5e“ bearbeiten. Die „Insel der Ghoule“ für „Sandy Petersens Cthulhu Mythos“ ist derzeit im Layout und sollte ebenfalls in den kommenden Monaten in den Handel kommen. Mit „Die Welt von Critical Role“ sind wir auch schon weit fortgeschritten und hoffen auf eine Veröffentlichung im ersten Quartal 2021.

Es geht also voran. Und ein paar Verzögerungen in einer Pipeline von vielen werden uns nicht aufhalten!



Euer Mirko



Der Beitrag Neues zu D&D-Veröffentlichungen erschien zuerst auf Ulisses Spiele.

Continue reading...
 
Oben Unten