• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

NetRunning for all Punks!

Josh

Astronomie!
Nur mal so ne Idee...
Hintergrund: Hatte mich die Tage mit meiner alten CP Runde unterhalten mal wieder NC unsicher zu machen, da kam auch gleich die Ablehnung "Bloss keine NetRunner in der Gruppe"
Warum?
"Der macht dann Dinge für Stunden und der Rest der Gruppe dreht Däumchen oder deckt seinen Arsch, bekommt aber nicht mit was da läuft"
Hm.
In Zeiten von SecondLife und nachdem, endlich immer mehr meiner Spieler Ted Williams - Otherland gelesen haben, doch eigtl kein wirkliches Problem.

Was wär wenn jeder Punk in die VR kann und dort auch etwas bewirkt? Was wenn er mit Progs die er geladen hat gut durchkommt?
Was wenn er in dem Fall ein DungeonCrawler mit Zauberstab wär? Was wenn der NetRunner der Zauberer/Alchimist wär, der halt mit seinen Berufsfähigkeiten in der Lage ist neue Progs zu entwickeln oder zu verändern, aber ein gut mit Progs geladener Solo auch einem 'Runner gefährlich werden kann?
Ich rede hier von gefährlich nicht das er Ihm über ist.

...das Graurauschen verschwindet und Ihr seht eure Avatare einer nach dem anderen erscheinen. Der D-Block ist eine gekonnte Nachahmung eines englischen Parks, inklusive eines leichten Sommerregens und fernes Grollen des abziehenden Gewitters.
Die Datenfestung von Greed Inc. steht wie Klotz inmitten der Idylle. Ein Herrenhaus ohne Fenster und Türen, Wasserspeier gurgeln den Niederschlag gen Boden.
Einer nach dem anderen aktiviert Ihr eure Tarnmäntel und schwebt an einen beliebigen Punkt der Mauer. Der Imp des 'Runners schlägt hier am meisten aus. Ein Durchgang?
Ein verzerrtes Kreischen zerfetzt den Äther, der Boden reißt auf und massive Black_Ice Kreaturen brechen hervor.
Ihr sch+++ euch fast in die Hosen, als ihr hektisch Schilde und Waffen Progs aktiviert...


Meinungen?
 

Ascaso

Partysan
AW: NetRunning for all Punks!

ja, die idee ist gut - aber ...

... virtual schmirtual, es ist einfach nicht das selbe. als one-shot oder "mal" okay, aber als dauerdreingabe nix für mich. zu klean, zu modifizierbar zu nerdig.
 

yennico

John B!ender
AW: NetRunning for all Punks!

Ich hatte diese Idee auch schon mal.
Da ich mit Ozelot´s Charaktererschaffung spiele, gibt es bei mir schon mal keine Roles und Spezialfähigkeiten mehr.
Ein Netrunner wäre gegenüber einen anderen PC nur ein Charakter mit höheren Netrunning Skills, vielleicht dem Vorteil Combat Sense (Matrix) und entsprechend besserer Computerausrüstung.

Ich habe die Matrix dann gedanklich aufgeteilt in einem VR-Bereich und in den "Dosbox"-Bereich. In den VR-Bereich kann jeder mit entsprechender Computerausstattung. Der Dosbox-Bereich ist nur was für reine Netrunner, hier gibt es keine Grafiken, sondern nur reinen Programmcode, Hacken pur. Das ganze ist schneller als der VR-Bereich.

Theoretisch könnte ein Netrunner seiner gesamten Gruppe die Programme schreiben und die notwendige Ausrüstung zulegen, so dass man gemeinsam in die VR-Matrix einsteigen und dort zwar langsamer als in der Dosbox-Matrix hacken kann. Wenn ich mir das Klicky-Bunti-Windows von heute anschaue, glaube ich dass es in 2020 PCs gibt wo man mit einem Tastendruck ein Programm starten kann. Wenn der Netrunnner seine Gruppe die entsprechenden Programme in die Rechner geladen hat, brauchen diese nur noch das Knöpfchen betätigen. Sicherlich sind sie langsamer in der Matrix (was nicht nur an den gegebenenfalls verwendeten Troden liegt) und deutlich schlechter als ein Netrunner, aber sie können ein Programm starten und in einem Matrixkampf gegebenfalls auch etwas ausrichten.

Warum habe ich dieses dann nicht in meine Runde eingeführt?
Ich müsste erst mal ein anständiges Matrixregelsystem schreiben, da ich das bestehende nicht für gut erachte.
Wenn alle PCs in der Matrix sind wer deckt dann in der realen Welt ihren Arsch?
Wenn alle PCs öfters in der Matrix sind, werden sie sich über kurz oder lang Matrixskills zulegen. Dieses passt nicht zu jedem Charakterkonzept und ich will nicht alles PCs als Halb-Netrunner/Halb-Irgendwas haben.
Ich halte Hacken eines System in Kampfrundenzeit auch nicht für ein realistisches Konzept. Vor einem Hack steht verdammt viel Recherchearbeit (z.B. was für ein System wird benutzt, wie heißt der Admin, wo hat er früher gearbeitet, seine persönlichen Daten, wichtige Personen in der Firma, Pläne, etc.).
 

karsten

Blechpirat
AW: NetRunning for all Punks!

Ich bin ein großer Freund der Idee des OP. Mache das schon so: Netrunning als Spezialfähigkeit ist ja ohnehin nur ein Bonus im Kampf Netrunner vs. Netrunner - der Netrunner ist also der Onlinesolo. Hacken kann jeder andere auch.
 

URPG

Blwargh!
AW: NetRunning for all Punks!

... es kann doch jeder Punk in die VR, nur können ausschließlich Netrunner die Spezialfertigkeit / Interface benutzen um übel dran rum zu spielen? Es hindert niemand einen Techi dran sich einzuloggen und mit nem Hammer ne Runde an der Datenfestung zu bohren.

Ich denke die Ablehnung kommt von sehr wenigen oder sehr unerfahrenen Runden. Bei uns hat das in SR und CP immer ganz gut geklappt. War in SR nur eine Würfelorgie.
 

karsten

Blechpirat
AW: NetRunning for all Punks!

Formal hast du unrecht, da irgendwo im GRW steht, dass nicht-Netrunner das "Menü" nicht aufrufen können. Das ist aber "offensichtlich unrichtig", weil es dann für Nicht-Netrunner sinnlos ist, das Netz zu nutzen.
 

URPG

Blwargh!
AW: NetRunning for all Punks!

Ich dachte das Menü braucht man nur um im Hintergrund dran rumzudoktern? Um ein einfaches Programm das sich durch ne Datenwand bohrt aufzurufen braucht man das doch nicht...man ist halt nur schlechter, langsamer, etc.
 

karsten

Blechpirat
AW: NetRunning for all Punks!

Das ist zwar logisch gedacht, steht aber nicht so geschrieben.
Trotzdem hast du natürlich völlig recht. Man MUSS es so sehen.
 

URPG

Blwargh!
AW: NetRunning for all Punks!

Da muß ich wohl zugeben das wir das schon immer "falsch" gemacht haben. Ist aber auch verwirrend. Vorne bei den Skills steht das man nur mit einem Wert in Interface das Menü benutzen kann, aber alle andere Leute natürlich auch ins Netz kommen. Hinten ist dann "log on/off" eine Menüaktion. Wir handhabten das immer so, das man eben Konsole/Menü nur dann hat, wenn man Netrunner ist / Interface besitzt. Damit kann jeder in die VR und da auch allerlei treiben, aber herumlaufen und ein par kurzbefehle tippen ohne VR kann eben nur der Netrunner.
 

karsten

Blechpirat
AW: NetRunning for all Punks!

Ich denke für den Spielspaß hat der OP die richtige Lösung getroffen. Jeder kanns, der Netrunner eben besser. So wie jeder ne Pistole schießen kann - der Solo eben besser.
 
Oben Unten