Schattenjäger Mutantenkorps

Dieses Thema im Forum "Warhammer 40k" wurde erstellt von blut_und_glas, 13. März 2010.

Moderatoren: Supergerm
  1. "Unter euch sind die, die sagen werden: 'Tötet es, denn es trägt das Gesicht des Mutanten!'
    Zu diesen sage ich: 'Ihr seid meine Brüder! An eurer Seite will ich in die Schlacht reiten!'
    Unter euch sind aber auch die, die sagen werden: 'Sieh den Grox, das Pferd, den Schlangenfalken! Wie tüchtig sie dem Imperator dienen! Lass auch den Mutanten arbeiten!'
    Zu ihnen aber sage ich: 'Ihr seid weise! Ihr sollt an meiner Seite sitzen und meine Berater sein!'"
    -Lord-Oberst Artuu Richten, Erstes Unabhängiges Imperiales Mutantenkorps

    Richten ist ein schmerzhafter Dorn in der Flanke der Inquisition.
    Ein hoch dekorierter Veteran und Offizier der Inquisitionssturmtruppen, der zwar für seine unkonventionellen Taktiken mehr als einmal gerügt wurde, dessen überwältigende Erfolge jedoch gemäß dem Sinnspruch der Tactica Imperialis, "Sieg benötigt keine Rechtfertigung", seine Kritiker auf taube Ohren stoßen ließen.
    Das sollte sich erst nach der Matrica-Systemrebellion ändern. Nach schweren Rückschlägen der imperialen Truppen und dem Tod von Inquisitor Anabel Vought setzte Richten seine verbliebenen Sturmtruppen ein, um irreguläre Einheiten aus lokalen Mutanten zu rekrutieren und auszubilden. Als Jahre später eine imperiale Entsatzstreitmacht das Matrica-System erreichte, befand sich die Rebellion bereits längst in der Defensive gegen die von Richtens Kadern geführten Mutantentruppen. Die letzten Verräter wurden wenige Monate später auf den Startrampen des zentralen Raumhafens von Matrica Primus hingerichtet. Was ein weiterer glanzvoller Erfolg für Richten hätte werden können, wurde zu seinem Untergang - zumindest in den Augen der Inquisition.
    Richten erklärte in nicht unbestimmten Tönen seine Weigerung die von ihm aufgebaute Mutantenarmee zu demobilisieren und ihre Soldaten als potentielle Bedrohung für die imperiale Ordnung hinzurichten. Zwar hatte sich Richten seine natürliche Abscheu vor den Mutanten bewahrt, aber er hatte auch Jahre seines Lebens damit verbracht aus ihnen eine der effektivsten Streitkräfte zu formieren, die er jemals in seiner langen Karriere kommandiert hatte. Eine solche Waffe grundlos aus der Hand zu geben kam für den Pragmatiker Richten geradezu einer Kardinalssünde gegen das Imperium gleich.
    Auf Richtens Befehl setzten seine Gardisten die Kommandeure der übrigen imperialen Truppen fest, und er begann mit der Verladung von Nachschub und dem Einschiffen seiner Armee. Das Erste Unabhängige Imperiale Mutantenkorps (informelle Inquisitionsauxilia in Erwartung offizieller Anerkennung) hatte seine Operationen begonnen.

    Großeinsätze des Korps in Kriegszonen sind ein zweischneidiges Schwert, dem sich die Inquisition vor allem mittelbar über die imperiale Armee widmet.

    Richten setzt allerdings auch kleine Einheiten, geführt von den Veteranen seiner ursprünglichen Sturmtruppen, ein, vor allem zu Zwecken der Rekrutierung, Versorgung, und Informationsbeschaffung. Es sind solche Einheiten, der die Inquisition ihre direkte Aufmerksamkeit in Form von Nachforschungen und Säuberungen durch Zellen von Akolythen oder die persönlichen Anstrengungen eines Inquisitors widmet. Sturmtruppen werden aus unausgesprochenen Befürchtungen bezüglich ihrer Loyalität nur ungern eingesetzt, zumal vermutet wird, dass Richten sich aktiv um die Anwerbung seiner ehemaligen Kameraden bemühen soll.

    Heresy begets retribution.

    mfG
    lbd
     
    1 Person gefällt das.
  2. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Mutantenkorps

    Ich mag deine Umsetzung der alten Straf- und Mutantenlegionen :)
     
  3. AW: Mutantenkorps

    Tiermenschen mit Plasmapistole und Aquila auf der Brustplatte sind aber auch zu gut. ;)

    mfG
    lgb
     
Moderatoren: Supergerm

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden