Spiele Comic

Musizieren

Dieses Thema im Forum "World of Darkness" wurde erstellt von Wirrkopf, 14. Februar 2011.

Moderatoren: Sycorax
  1. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Nehmen wir an, ein Spieler hat sich für seinen Charakter das Konzept Musiker herausgesucht.
    Ob nun Fianna, Toredor, Cultist der Extase oder meinetwegen auch Brujah ist für die Frage erstmal Egal.

    Auch welches Instrument er Spielt ist erstmal zweitrangig. Aber nehmen wir als Beispiel mal Klavier.

    Nun hat dieser Charakter einen Auftritt vor Publikum Worauf würdet Ihr würfeln, um zu bestimmen wie Erfolgreich er dabei ist?

    Also Vortrag (evtl mit entsprechender Spezialisierung) ist klar. Aber welches Attribut dazu?

    Geschick, weil ein Instrument zu Spielen viel Feinmotorik benötigt?
    Intelligenz, weil es eine Geistige Leistung ist, Noten im Kopf zu behalten und sich nicht zu Verspielen?
    Charisma, weil es ein Sozialer Wurf ist?
    Was ganz anderes? Warum?
     
  2. Totz66

    Totz66 Kainit

    AW: Musizieren

    Also ich kenn das nur mit Charisma und Vortrag weil eben zum Auftritt noch mehr gehört als die perfekte Handhabung des Instruments (das gelte für Geschick), Intelligenz käme nur bei der Bewertung der Qualität eines gehörten Stückes in Frage.
    Ich finde hier die Regeln im Clanbuch Toreador der 2nd Edition für das Erschaffen und Bewerten für Kunst sehr hilfreich.
     
  3. Vega

    Vega Guest

    AW: Musizieren

    Meisterschirm

    Auftritte
    Wurf auf Geistesschärfe/Intelligenz
    Charisma/Geschick + Musik/Schauspielerei/Führungsqualitäten

    Erfolge----- Ihre Leistung ----- Ergebnis

    1----- Unterdurchschnittlich----- Höflicher Beifall

    2 ----- Durchschnitt----- Freundliche Zustimmung

    3 ----- Gut ----- Echte Wertschätzung

    4 ----- Überlegen ----- Donnernder Applaus

    5 ----- Außergewöhnlich ----- Extasische Reaktion

    6 ----- Superb----- Augenblickliche Sensation

    7----- Brillant ----- Wunder
    Opus Magnum
     
  4. Arashi

    Arashi Gott

    AW: Musizieren

    Das würde ich direkt mit dem Spieler ausmachen, je nach dem wie der Charakter auftreten soll. Geschick oder Charisma sind naheliegend, aber wenn es um einen Auftritt von Chris Barnes geht könnte er wegen mir auch auf Konstitution würfeln ... und dass es genug Stars und Sternchen gibt, die nur auf Aussehen und sonst gar nichts würfeln weiß ja auch jeder seit MTV seine ersten Schritte tat ;)
     
  5. Totz66

    Totz66 Kainit

    AW: Musizieren

    Also das ist dann aber eben nicht meisterhaft. Einen Mozart auf dieser Basis mit Brittany Spears zu vergleichen (sofern die einem "gefällt") geht so irgendwie garnicht finde ich.
     
  6. Sperrfeuer

    Sperrfeuer Ghul

    AW: Musizieren

    Naja, es kommt auf das Auftreten an.
    1. Orchestermusiker sitzen im Orchestergraben und bringen Töne hervor, keiner achtet auf Performance. (Geschick und Vortrag)
    2. Rockstar steht auf der Bühne und kümmert sich auch etwas ums Publikum. (Charisma und Vortrag)
    3. Sternchen (Sexikone) lässt mächtig die Hüften kreisen und macht währenddessen Musik. (Erscheinungsbild und Vortrag)

    Alle drei Punkte haben einen unterschiedlichen Anteil von Entertainment in der Musik. Im ersten Fall geht es nur um Töne, wobei es im letzten Fall wohlmöglich sogar Playback gibt und Töne nicht bedeutend sind.
     
  7. Totz66

    Totz66 Kainit

    AW: Musizieren

    Weiss nicht - kommt mir irgendwie falsch vor, aber wie die meisten die mich kennen auch wissen verstehe ich nicht viel von Musik, vielleicht sehe ich das deshalb anders.
     
  8. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Musizieren

    @ all danke für die vielen hilfreichen antworten bis hier.

    Führ doch mal bitte näher aus, wie du die Sache siehst.
     
  9. Totz66

    Totz66 Kainit

    AW: Musizieren

    @ Tzimi - Ich bin da bestimmt voreingenommen. Ich denke an einen Live - Auftritt - da spielt das Charisma eine Rolle für Ausstrahlung und die Fähigkeit Musik für den Gesang, Tanz oder das jeweilige Instrument. Jetzt überlege ich wie der Vortrag auf mich wirkt und ich beurteile ihn in der Kombination der eingebrachten Persönlichkeit und des musikhandwerklichen Geschicks (Musik) - aus dem zusammen ergibt sich das Gesamtbild aus der ich entscheide wie mir die Performance gefällt.
    Was ich bei dieser Sache nie beurteile ist die Bühnenshow (also Licht, Rauch, Effekte), die hat für mich nichts mit dem eigentlichen Auftritt des Künstlers und seiner Qualität zu tun, ist allenfalls Beiwerk - deshalb ist in der Beurteilung und als Wurf nur Charisma + Musik interessant. Aber wie gesagt: Ich bin ein olles Fossil mit festgefahrenen Ansichten und wenig Eignung Musik auf wahre Qualität zu schätzen.
     
  10. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    AW: Musizieren

    Warum nicht? Was spricht dagegen Mozarts "kleine Nachtmusik" mit "Oops I did it again" zu vergleichen oder die "Feuchtgebiete" mit Goethes "Faust"?
    Mozart und Goethe sind nicht per Definition was besseres - sie sind eben gerade deswegen was besseres, weil sie in Vergleichen reglmäßig als besser abschneiden.

    Also, los Leute: Vergleicht!

    Und Britney hat garantiert mehr Erfolge bei einer durchschnittlichen Bühenshow gewürfelt, als Klein-Kevin, wenn er unter der Überschrift "Mozart" das Klavier quält.

    Zum Thema:
    Ich würde auch weitestgehend auf Charisma würfeln. Charisma ist für mich mehr als nur "komm ich dabei cool rüber, wenn man mir beim Spielen zuschaut" - nämlich auch:
    Kann ich mit meiner Musik Leute für mich gewinnen.
    Da sitzen zwei Pianisten, die beide "Für Elise" spielen können - weil das einfach jeder kann der 10 Finger hat und 5 Minuten Zeit zum üben. Musiker A spielt es technisch perfekt runter... fertig... laaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig...

    Musiker B hingegen hat es einfach drauf. Ich höre seine Leichtigkeit und Begeisterung - er reißt mich mit, er begeristert mich, er ist mir sympathisch, er spielt einfach charismatisch.
    Charisma ist ja nicht nur etwas optisches. Auch die Stimme kann charismatisch sein - oder eben auch die Art und Weise, wie die Finger über die Tastatur tanzen.

    Auf Geschick würde ich nur würfeln, wenn nicht der künstlerische Ausdruck, sondern die Virtuosität im Vordergrund stehen soll. Wenn der als zweiter Paganini einen auf Teufelsgeiger machen will.

    Gerade, wenn der Torrie-SC einen wichtigen Auftritt hat, kann man das ja auch etwas umfangreicher gestalten. (Beispiel: Klavier)
    1. Ersteindruck: Erscheinungsbild+Vortrag
    2. Beginnt zu spielen: Charisma+Vortrag
    3. spielt zuerst "menschlich perfekt": Manipulation+Vortrag
    4. um anschließend, die Zuhörer in einer schnellen Passage vollkommen vom Hocker zu reißen: Geschick+Vortrag, dazu ein Blutpunkt für Geschwindigkeit
    5. und in extatischer Leidenschaft zu verklingen: Charisma+Vortrag+ Nutzung von Präsenz

    Wie bei allem gilt auch bei Vorträgen:
    So detailliert wie gewünscht. Kämpfe könnte man auch auf einen einzigen Wurf beschränken - und dann greift man eben auf einen Standard zurück (z.B. Nahkampf+Geschick), der natürlich nicht alles perfekt beschreibt.
     
    Totz66 und Drakun gefällt das.
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Musizieren?! WoD 2: Vampire: Requiem 27. Oktober 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden