• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.
  • Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Musik für Düstere Abende

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
Hallo ihr da ! ^^

Da bin ich wieder mit einem neuen Thread...

Undzwar geht es mir diesmal um Atmosphärische Musik...

Rock/Metal etc. ist in Spielen ja ganz toll, aber bei einer netten ruhigen P&P Runde irgendwie sehr nervtötend und störend.

Deshalb erstmal meine Fragen:

Welche Musik spielt ihr so bei euren trauten Runden um düstere Atmosphäre zu schaffen?

Welche würdet ihr mir empfehlen?

Wie stellt ihr die Wiedergabe an? habt ihr Boxen im Raum des Vergnügens, oder gar gleich euren PC ?
Spielt ihr teils die Titel Situationsbedingt ? habt ihr vielleicht sogar Programme zum Wiedergeben gewisser Titel in bestimmten Situationen? wie Handelt ihr also das ganze Thema?

Dann legt mal los meine Ahnen, Ancillae und Neugeborenen ^^ (Methusalems werden wir ja wohl keine haben oder oO? *g*)
 

Voice

S.P.E.C.I.A.L.
AW: Musik für Düstere Abende

Ich fand die Titel des Underworld Soundtracks ganz gut die von Renholder sind, da sie ja im Film, auch nur Atmosphärische Klang Kulisse sind, und nicht irgendwie stark in den Vordergrund Drängen
 

Marischka

Wiedergänger
AW: Musik für Düstere Abende

Wir benutzen auch gerne Soundtracks, z.B. Der Name der Rose, Die neun Pforten, Sakrileg. Ansonsten kommt es natürlich darauf an was wir spielen und in welcher Zeit. Wir benutzen einen ganz normalen CD Player und setzten bestimmte Lieder in bestimmten Situationen ein, indem wir an der entsprechenden Stelle das Lied einschalten. Natürlich haben wir während des gesamten Spiels Musik laufen. Mann muss eben wissen, auf welcher CD das Lied ist, dass man gleich braucht :D
 

Insomnius

...under the black sun
AW: Musik für Düstere Abende

Ausgewählte Stücke aus Mourneau's "Nosferatu" (1922!!!) sind sehr gut geeignet. Ansonsten läuft "nebenbei" bei mir viel aus der Dark-Ambient-Spalte (Lustmord, Planet Aids, ausgewähltes von Skullflower), für Clubs harter Techno (oder wie der Quatsch heisst) und für Kanalisationen, abgefuckte Industrieviertel u.ä. verwende ich die neueren Alben von "Blut aus Nord", welche auch eher soundtrackartig komponiert sind...
 

Memnoch

2-11-13-4
AW: Musik für Düstere Abende

Für Industrieviertel: Sona Eact (deftiger Industrial).
Ansonsten könnte ich auch Sopor Aeternus and the Ensemble of Shadows empfehlen.
 

Kimon

Fleet Admiral
AW: Musik für Düstere Abende

Wir spielen Musik mit einem handelsüblichen CD-Player ab, der zur Not auch MP3 Player etc... liest.

In unseren letzten Spiel hatten wir mit finsteren Dämonen großen Ärger, da hat unser Spielleiter
uns mit Pimpf von Depeche Mode noch verstärkt zugesetzt....

Ansonsten spielen wir bei Bedarf eher Soundtracks und nicht die ganze Zeit über.

Freundlichst
Kimon
 

Ancoron Fuxfell

Vorsintflutlicher
AW: Musik für Düstere Abende

PC steht im Raum (oder Laptop wird mitgebracht). Musik ist geordnet nach Szenen (bedrohlich, fröhlich, morgens, Kinder, ...) und wird passend ausgewählt und läuft die meiste Zeit.
 
AW: Musik für Düstere Abende

Hi,

ich verwende inzwischen auch den Laptop, vor allem der Transportabilität wegen (Alles was man zum Spielen braucht in einer Tasche).

Statt dem RPG-Soundmixer oder so etwas verwende ich 5 Winamp - Installationen. Das geht recht problemlos, wenn man unterschiedliche Versionen (und Zielordner) nimmt. Über die Mixer - Verstärkung kann man sie auch unterschiedlich laut justieren.

In der Regel habe ich Musik und Sounds für bestimmte Szenen oder Lokationen vorbereitet, dazu kommt eine Sammlung eher allgemeiner Musiktitel. Ich höre regelmäßig durch das Zeug dass ich so habe. Wenn ich dabei etwas finde, dass .B. zu einer düsteren Gasse passt, konvertiere ich den Track in mp3 auf die Platte und nenne ihn "dunkle_gasse.mp3". Liegt dann in "RPG-Audio/musik/lokationen/"

So kann ich auch beim improvisieren relativ schnell passende Musik finden.

Wichtig ist, dass man die mp3s vorher mit einem Tool wie mp3Gain möglichst auf eine Lautstärke bringt. Sonst wird es unter Umständen plötzlich laut oder man muss an zig Reglern drehen um überhaupt was zu hören.

Zu den Quellen:
Filmsoundtracks eigenen sich prinzipiell gut, ebenfalls aber Spiele-Soundtracks und die bekommt man meistens umsonst mit dem Spiel dazu ;)

Z.B. finde ich die Nordmar - Tracks aus Gothic3 sehr gelungen für Eis und Schnee. Normalerweise lässt sich die Musik (die meistens einfach in irgendwelchen komischen Archiven steckt) mit ein bisschen googeln leicht extrahieren.

Spiele deren Soundtracks ich regelmäßig benutze sind:
- Anachronox [Vor allem für etwas abgespacte Sachen...]
- Arcanum [Primär Violinmusik, gut für Chantries oder konservative Elysien]
- Baldurs Gate [Für Dungencrawls]
- Fallout [Postapocalyptischer Soundtrack, gut für alles was leer, öd und endlos ist]
- Jagged Alliance 2 [Für Spiele in der moderne mit militärischem oder paramilitärischem Touch]
- Lionheart [Für so ziemlich alles was Fantasy ist]
- Vampire (Bloodlines und Redemption) [Eigentlich für alles was dabei]

Filmsoundtracks habe ich nicht so viele (die muss man ja extra kaufen :rolleyes: ), aber einige haben sich sehr gelohnt:
- The Village [Für alles was düster ist]
- Brokeback Mountain [Doch, im Ernst]
- Bram Stoker`s Dracula (der von 1992)

Prinzipiell verwende ich fast ausschließlich instrumentale Musik, da ich Gesang meist als Ablenkung empfinde. Keine Regel ohne Ausnahme, versteht sich, gelegentlich kann Gesang auch seine eigene Szene bilden.
So hatte ich beispielsweise eine Erinnerungsszene eines Amerikansichen Kriegsveteranen der sich noch einmal im Hubschrauber dem Einsatz entgegen fliegen sah, wozu es nur eine kurze Beschreibung, Rotorgeräusche und "I can't get no satisfaction" von den Stones gab. Das ist eine Rockband :opa:

Die Szene hatte keine Interaktionsmöglichkeit und brauchte nur wenige Worte meinerseits, daher wirkte der Gesang nicht ablenkend sondern eher Stimmungsfördernd.
 

Colwolf

Am I a Cylon???
AW: Musik für Düstere Abende

Wenn ich leite gibt es immer Musik, die ich sogar unterbreche, wenn OT Gerede beginnt oder Regelfragen detaillierter geklärt werden müssen.
Dabei verwende ich neutrale Musik, die mehr oder minder Thema der Gruppe ist - für meine aktuelle M:tAsc Chronik ist das der Soundtrack von "K'pax" bzw. "Solaris".
Dann gibts Situationsbezogene Musik: "Rammstein" bzw. Metal für Konflikte, einige "Aphex Twin" Stücke für die Auftritte von Technokraten , "24 OST" für Verfolgungsjagden/wilde Flucht. usw.

Generell eignet sich besonders Musik von Soundtracks von Filmen (Hamlet, Truman Story, Alien, 28 days later, 5th Element, Dune, Interview with a Vampire, Das Boot) und PC Spielen (Silent Hill, Resident Evil, Fallout, Dungeon Keeper, S.T.A.L.K.E.R, Medal of Honor).

Für Vampire funktioniert auch klassische Musik (Tschaikovsky, Mozart, Dvorak) gut, für Mage eignet Ambient (Synaesthesia, Spyra, Pete Namlook, Klaus Schulze)
 

Orakel

DiplFrK
AW: Musik für Düstere Abende

Ausgewählte Stücke aus Mourneau's "Nosferatu" (1922!!!) sind sehr gut geeignet.

Von welcher Fassung? Meines Wissens nach gehört der "Original"-Soundtrack entweder zu den verlohren gegangenen Schellak-Platten oder den absolut unbrauchbaren Kratzerwüsten, weswegen in dem Bereich einiges Neukomponiert wurde. (Und je nach DVD-Fassung sind das drastische Unterschiede.)
 

Insomnius

...under the black sun
AW: Musik für Düstere Abende

Von welcher Fassung? Meines Wissens nach gehört der "Original"-Soundtrack entweder zu den verlohren gegangenen Schellak-Platten oder den absolut unbrauchbaren Kratzerwüsten, weswegen in dem Bereich einiges Neukomponiert wurde. (Und je nach DVD-Fassung sind das drastische Unterschiede.)

Das wusste ich nicht - wir haben eine englischsprachige Doppel-DVD, andere Fassungen kenne ich nicht...
 

Orakel

DiplFrK
AW: Musik für Düstere Abende

Das wusste ich nicht - wir haben eine englischsprachige Doppel-DVD, andere Fassungen kenne ich nicht...

Guck mal nach: Ist es die Fassung mit dem score von James Bernard? Oder noch eine andere?

Edit: Ich hab gerade mal wie die Wikipedia genötigt: Scheinbar gibt es seid letztem Oktober eine Fassung, die sogar eine Neuaufnahme der Ursprünglichen Filmmusik beinhaltet. Das die überhaupt noch in irgendeiner Art existiert hat war mir neu. Bislang hieß es immer dass dort sämtliche Materialien verlohren gegangen seien. (Weswegen ja auch die vielen verschiedenen Neuvertonungen nebenbei existeriten.) *Click me*
 

Patchouli

toll_patchy
AW: Musik für Düstere Abende

ich bevorzuge, seit dem ich ihn habe, meinen laptop. da kann man sich schnell etwas zusammenbasteln.

als hintergrundmusik empfehle ich die "delirium còrdia" oder die "directors cut" von fantômas.
 
Oben Unten