7te See

Motivation

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Vampire: Die Maskerade" wurde erstellt von Lord Tylor, 30. November 2006.

Moderatoren: Mitra, Sycorax
  1. Lord Tylor

    Lord Tylor Neuling

    Moinsen,


    ich spiele seit etwa zwei Jahren gelegentlich Vmapire und eingentlich in all meinen Runden habe ich mit den meisten Charakteren ein großes Ingame Motivationsproblem folgendermaßen:

    Dadurch das ich schon tot bin/unsterblich und auch ziemlich gefühllos was positive emotionen angeht habe ich eigentlich keinen Grund irgendetwas zu tun.

    Geld? was soll ich denn damit, jemandem de nciht frieren kann ein warmes Haus kaufen? Pizza bestellen? die Zeit mit Computerspielen totschlagen?

    Freunde? Vamps sind doch eher Einzelgänger und so etwas wie Zuneigung kann ich wohl auch nicht so richtig empfinden.

    Macht? Siehe Geld, damit kann ich ja noch weniger anfangen, denn die übliche Geld->Macht->Frauen Schiene zieht bei Untoten ja nicht.

    Kunst? Kann ich cniht ausüben, da Vampire ja beim Kuss ihre Kreativität und Inspiration verlieren. Darum umarmen Torreador ja auch nciht so gerne Künstler um sie nicht für die WElt zu zerstören. Und selbst wenn, ich ann mich ja nciht einmal ehrlich darüber freuen.

    Was zum Geier treibt mein Handeln also an? Bin ich immer nur aus Überlebenswillen/Hass und Wut welche mir das Tier eingibt unterwegs?

    Bitte schreibt doch mal die begründeten Motivationen Euerer Charaktere und nennt nciht so etwas wie Exp/Power/Items....

    Danke und CYA Tylor:prost:
     
  2. Magnus Eriksson

    Magnus Eriksson sucht Antworten

    AW: Motivation

    Hi,
    da alle deine Charaktere das gleiche Problem haben, würde ich sagen, du spielst alle deine Chars sehr ähnlich. Wieso?
    Generell hast du ja recht, ein Vampir braucht nicht unbedingt viele der Dinge , die du oben aufgeführt hast.
    Aber er unterscheidet sich auch gar nicht so sehr von einem Menschen. Jeder Mensch, der so ein inhaltsloses Leben führt, wie der Vampir, den du geschiuldert hast, würde sich sofort die Kugel geben (Vampire legen sich dann meist in die Sonne).
    Jeder Mensch und auch die meisten Vampire haben etwas, das sie antreibt. Normalerweise überlegt man sich das bei der Charaktererschaffung. Manche Menschen wollen noch mehr Geld und Macht, egal wieviel sie haben. Manche verfolgen gewisse Ideale, die sie verwirklichen möchten (Naturschutz, Weltfrieden, Erforschung des Unbekannten)...
    Andere suchen die Herausforderung in Beruf oder Hobby, um da geisse Ziele zu erreichen.

    Speziell für deinen Vampir würde ich mir folgende Fragen stellen:
    Was war er für ein Mensch? Was wollte er im Leben erreichen, bevor er "gestorben" ist? Hat er noch Familie, etc.? Gibt es noch unerledigte Dinge (einen Roman zu Ende schreiben, den Mount Everest besteigen,...)?

    Wie steht er zu seinem Untoten Dasein? Schwelgt er in seinen übernatürlichen Kräften oder sucht er nach Formen der Erlösung?
    Welche Verbindung hat er zu seinem Erzeuger? Ist er ihm wohlgesonnen für das Geschenk oder hasst er ihn, weil er ihn aus dem Leben genommen hat?

    Wieso hat der Erzeuger ihm überhaupt den Kuss gegeben? Die Unsterblichkeit ist ein großes Geschenk und kostet dem Erzeuger viele Gefallen beim Prinzen. Der Erzeuger wird sich nicht aus Lust und Laune einen trägen, müden Sack aussuchen, weil er gerade unbedingt sein Blut weitergeben muss. Der Charakter muss also über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügen.

    Sei es der Wille zur Macht bei Ventrue, Talent für Kunst und Perfektion bei Toreador, das Verlangen nach Rebellion bei Brujah, usw.

    Letztendlich ist es so, das ein Mensch auch nicht dafür lebt, umzu arbeiten und sich zu ernähren. Bei Vampiren ist es nicht anders.

    Tja, das war jetzt sehr allgemein, gehalten. Ich denke, du solltest dich etwas tiefer in den Charakter reinversetzen, um seine Wünsche und Ziele zu erfahren.
     
  3. Maximiliano

    Maximiliano Methusalem

    AW: Motivation

    Überleben.
     
  4. Indiziert

    Indiziert Wyrmvernichter

    AW: Motivation

    ähhhh wo bitte steht das ei nvampir nicht frieren kann?
    imho haben vamps die selben gefühle wie menschen (mit ausnahme ggf dem sex)
    klar für sie ist große kälte nicht ein so großes problem wie für menschen und sie bekommen nicht so schnell schaden dadurch aber arschkalt wird ihnen trotzdem imho

    zu dem restlichen: ei nvampir wird in den meisten fällen nicht einfach zu zu einem vampir gemacht sondern ausgesucht!
    und wer würde schon jemanden aussuchen wenn man weis das er in totale lethargie und motivationslosigkeit versinken wird?
    ich jedenfalls nicht! ^^
     
  5. Magnus Eriksson

    Magnus Eriksson sucht Antworten

    AW: Motivation

    Genau, nur weil man tot ist, heißt das ja nicht, man würde die angenehmen Seiten des Lebens nicht mehr zu schätzen wissen.

    So macht es auch einen Unterschied, ob man sich in einer dunklen Seitengasse von Ratten und Pennern X( ernährt oder in der Luxussuite an leckeren Groupies und Models nuckeln darf. :))

    :prost:
     
  6. reisor

    reisor Methusalem

    AW: Motivation

    emotionen und gefühle hat man als vampir nach wie vor. du verfügst noch über den großteil deines sterblichen gefühlspektrums: angst, hass, freude, trauer, liebe?

    hängt vom charakter ab, ob er reich sein/werden soll oder eher ärmlich. zunächst mal brauchst du geld um eine bleibe zu haben, wo du vor der sonne geschützt bist. dann brauchst du geld um kleidung zu kaufen, die monatlichen rechnungen zu bezahlen, möbel anzuschaffen, ....
    kannst auch eine stiftung einrichten oder dein geld an bedürftige verteilen (so macht es jan pieterzoon mit einem teil seines geldes)

    du bist nicht zwangsläufig ein einzelgänger geworden. du kannst nach wie vor freunde haben. vampirische freunde sollte man dann zwar besonders im auge behalten, aber es gibt keinen grund warum es auhc dort nicht freundschaften geben kann. sterbliche freunde kannst du ohnehin haben, nur solltest du aufpassen, weil du einfach nicht älter wirst und niemals tagsüber was unternehmen kannst.

    die geld -> macht -> frauen - schiene kann durchaus ins konzept passen und ansonsten ist macht auch nicht verkehrt. es sollte allerdings ins konzept passen.

    kreativität und inspiration gehen verloren? hey mann, das sind keine hirnlosen zombies. warum sollte ein vampir nicht malen können? oder komponieren können?
    wenn es keine kreativität gäbe, würde sich der dschihad der methusalems und vorsintflutlichen abspielen wie in einem billigen godzilla film.
    keine inspiration? keine kreativität? erzähl das doch mal den toreador - die 2 themen sind doch beinah kernaussagen des clans.

    was dich antreibt? alles mögliche.

    der brujah - kreuzritter in den dark ages, welcher seine sterbliche geliebte sucht (ratet mal wo ich das her habe ;) )

    der ventrue welcher anerkennung von seinem erzeuger haben will und deshalb politisch ambitionierter ist als jeder andere.

    ziele, motivation gibts wie sand am meer:
    überleben,
    die ewigkeit genießen,
    prinz einer stadt werden,
    den ursprung der vampire erforschen,
    gehenna verhindern,
    den sabbat besiegen,
    geld machen,
    erlösung finden im stil von batman: verbrecher jagen und der polizei übergeben,
    alte rechnungen aus sterblichen tagen begleichen,
    die welt bereisen,

    mit dem kuss tut sich wahrhaftig eine welt der dunkelheit auf, wobei hier dunkel im sinne von unbekannt gemeint ist.
     
  7. Lord Tylor

    Lord Tylor Neuling

    AW: Motivation

    Moin nochmal,

    habt vielen Dank für Eure qualifizierten und auch differenzierten Antworten. Nach alem wasihr schreit glaube ich unser (meine anderen Spieler haben ähnliches erlebt) Problem erkannt zu haben das wir in unserer gemeinsamen Vorstellung Vampire einfach zu Gefühlskalt (aber nicht dumm!) und somit auch gleichgültig spielen.

    ich werde also versuchen unser generelles Vampir-Bild für ein besseres Spielerlebnis menschlicher zu gestalten.
     
  8. Stayka

    Stayka Shitennou

    AW: Motivation

    Ich hatte bei meinen Vampis am ehesten die Motivation "Undead and Loving it" - man hat so viel Zeit, sich anzuschauen, wie sich die Welt entwickelt, und warum sollte man es sich dann nicht schön gemütlich machen. Das einzig Dumme war, dass immer wieder irgendwelche Sachen (die Plots des ST halt) dazwischen gekommen sind, und dann habe die Chars immer daran gearbeitet, den Kram zu lösen, um anschließend wieder ihre Ruhe haben zu können ^_^
     
  9. john_fog_williams

    john_fog_williams Jünger des Seths

    AW: Motivation

    Wenn der Charakter beim Kuss von sein Erzeuger genauso unmotiviert war, hat er mit Sicherheit nicht überlebt. Denn Charakter ist beim Kuss klinisch tod, und durch die Macht des Blutes und sein Wille zum Überleben wird er zum Vampir. So handhabe ich es jedenfall.
    Sicher kommt es vor das das Unleben ein trostloß und nach einen gleichen Trott oder Allnacht( Alltag ist ja unpassend *g*) für eine Zeitlang abläuft, aber das kann sich schneller ändern als ein lieb ist .
    Mag sein das du dein Zimmer hast in Abu Dhabi , ein monatliches Einkommen von Bill Gates Höhe , eine Herde , und ein MC Gyver-Bruce Lee Verschnitt als Ghul hast, doch es gibt genügend Neider , ideologische Feinde, Rivalen, verängstliche Menschen, die dir alles versuchen Weg zu nehmen.
     
Moderatoren: Mitra, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
SL-Motivation Rund um Rollenspiele 17. Juni 2008
Motivation? Selbstentwickelte Rollenspiele 31. August 2006
Motivation, zu existieren WoD 1: Vampire: Die Maskerade 10. April 2006
Intention und Motivation Schreibstube 5. Januar 2006
Motivation der Bösewichte Rund um Rollenspiele 4. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden