• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Shaintar Meinungen zu Shaintar: Legends Arise (Beta Players Guide) ?

sma

0101010
Hat schon mal jemand reingeschaut? Ich hatte bislang leider nur die Zeit dazu, einmal kurz durch das PDF zu blättern. Man bekommt 197 Seiten Regeln, die auf mich einen deutlich besseren Eindruck als das alte Shaintar machen. Die Schriftauswahl trifft meinen Geschmack und das komplett unbebilderte Dokument ist angenehm groß gesetzt. Das Dokument beschreibt die Charaktererschaffung, Ausrüstung und die Magie. Aufgeteilt nach Rassen (11) gibt es Vor- und Nachteile (jeweils so ein Dutzend), dann diverse Fertigkeiten, Waffen und diverse Zauber. Mein Eindruck war, dass Sean Preston nicht einfach nur die neuen Dinger an die Regeln antackert, sondern vorhandenes an das Setting anpasst, sodass meine Hoffnung wäre, das ein in sich stimmiges Regelsystem entsteht.

Wie aus Agents of Oblivion übernommenen Defining Interests als Möglichkeit, seinem Charakter etwas mehr Charakter zu geben, haben sich in unserer Gruppe übrigens in ebendiesem Setting sehr bewährt.

Mehr kann ich aber nicht zu dieser Beta sagen.

Stefan
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Ein Blick auf die Settingregeln zeigt: Es wurde NICHTS BESSER!

Leider.

Und ein Blick in das Setting zeigt: Es bleibt eine SCHLECHTE Kopie der Forgotten Realms. Und das ist besonders niederschmetternd, da man die Settingregeln ja per Hausregel wieder vom Kopf auf die Füße stellen könnte. aber das Setting ist einfach die Forgotten Realms mit krakeliger Hand nachgemalt. Und in schlecht.
 

Kardohan

Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
verstorben
... und es hat immer noch die selben Macken, trotz des AoO-Faceliftings durch RB. Wie etwa die gnadenlosen Rüstungs- und Waffenwerte mit denen die Leute rumrennen. Ich möchte eigentlich kein Setting mehr spielen, wo jeder spätestens in den mittleren Leveln mit +4 Swords of Beheading und Dwarven Plate Armor +6 rumrennen "muss"!

Und Defining Interests ist nun wahrlich keine Offenbarung. Bei uns heisst das HINTERGRUNDGESCHICHTE. Wenn ein Held früher gerne geangelt, mit Schleudern Hasen gejagt, Körbe geflochten und im Tempelchor sang, dann bekommt er eben einen Bonus in Situationen wo diese "Talente" passen könnten. Da muss man nichts hart verregeln mit max. Anzahl und festem Bonus von +2. Die Allgemeinwissenregelung soll sich ja gerade durch Flexibilität auszeichnen.

Und das ganze Setting ist immer noch so schwafelig wie die erste Version, nur eben jetzt in 2 Settingbücher aufgeteilt.

Ich hoffte ja, das RBs Einfluss Shaintar wenigstens regeltechnisch auf die richtigen Bahnen setzten würde, aber der war wohl eher homöopathisch, denn allumfassend.
Das das Setting selbst mehr werden würde als ein lahmer FR-Klon dachte ich sowieso nicht. Es bleibt nur zu hoffen, das die Kampagne nicht mehr so lahmarschig bleibt und den Helden auf dem Höhepunkt zu impotenten Zuschauern degradiert...
 
Oben Unten