Spiele Comic

MechWarrior [MechWarrior] Kentares IV Chronik/Adventure Seed

Dieses Thema im Forum "Andere RPG-Systeme" wurde erstellt von Raben-AAS, 21. Juni 2006.

  1. Raben-AAS

    Raben-AAS Clansgründer

    Ich stelle ja gerne Material ggf. Interessierten zur Verfügung, daher hier (just wiederentdeckt) ein MARSCHBEFEHL für eine Chronik MECHWARRIOR auf Kentares IV (wie am Datum zu sehen ist noch vor Clansinvasion).

    Das KENTARES Setting hat viel Spaß gemacht, leider ist die Gruppe durch Job etc. auseinander gegangen. Kentares war bei mir eine weitgehend tote Welt mit vereinzelten Bevölkerungsresten, die in Ruinenstädten leben, und einem weiten, MAD MAX mäßigen Hinterland, das von Separatisten und Plünderern beherrscht wird.
    Interessant waren auch die Mechs der Gegner; oft nur noch rostfarbene Mech-Reste, etwa ein auf einen Sattelschlepper geschweißter Kreuzritter-Rest mit 1 Arm oder ein Banditen-Hideout mit einem PPK-Arm als Geschütz etc.
    Die Abenteuer waren ca. 75%-90% außerhalb der Mechs, mit gelegentlichen Mech-Kampfeinsätzen, die aber nie als Tabletop, sondern immer "klassisch" als P&P gespielt wurden.
    Eine geile Kampagne ... (seufz).





    KENTARES IV


    Basisbriefing


    für Offiziere, Soldaten und Angehörige der planetaren Milizen
    und den Streikräften der AFFS.


    Stand 28. Oktober 3025






    1
    Kentares IV in der militärischen und
    organisatorischen Struktur der Vereinten Sonnen.


    Sie befinden sich auf Kentares IV in der Clovis PDZ der kernwärtigen Mark Draconis.


    Die Vereinten Sonnen sind das größte Sternenreich des alten Sternenbundes. Um die Weiten dieses Gebietes organisatorisch und vor allem militärisch verwalten und schützen zu können, wurde das Gebiet der Vereinten Sonnen in mehrere Marken gegliedert. Die beiden militärisch wichtigsten dabei sind die Mark Capella und die Mark Draconis, welche jene Systeme umfassen, welche im Grenzgebiet zur Capellanischen Föderation (Haus Liao) und zum Draconis Kombinat (Haus Kurita) liegen.


    Sie befinden sich in der Mark Draconis unter Oberbefehl von Feldmarschall Aaron Sandoval, dem Herzog von Robinson und Minister der Mark Draconis im Inneren Konzil. Sein politischer Stellvertreter ist Jacob Sandoval, der Graf von Olkman.


    Die Mark Draconis steht seit 3. Oktober 2787
    unter Kriegsrecht der Vereinten Sonnen.


    Jede der beiden genannten Marken ist aufgrund der massiven Zahl militärischer Operationen im Grenzgebiet in zwei Untersektoren oder Combat Theaters unterteilt, nämlich einen kernwärtigen (CCT) und einen randwärtigen (ECT).


    Sie befinden sich im kernwärtigen Subsektor Mark Draconis CCT unter Befehl von Feldmarschall James Sandoval, Graf von Robinson.


    Jede Mark ist zudem unterteilt in Polymorphe Verteidigungszonen (PDZ), unregelmäßig nach militärischen Erwägungen zusammengefassten Sternensystemen, die nach dem Sitz des militärischen HQ in der PDZ benannt sind.


    Sie befinden sich in der Clovis PDZ unter Befehl von Generalhauptmann Nicholas Clement VIII. Die politische Führung obliegt Unterminister K. Dogall.


    Die anderen PDZ der CCT Draconis neben Clovis sind:


    - PDZ Addlocks
    - PDZ Roman
    - PDZ Robinson
    - PDZ Dahar
    - PDZ Bromond
    - PDZ Bryceland
    - PDZ Mayetta
    - PDZ Milligan
    - PDZ Killbourne
    - PDZ Lexington




    Die anderen Systeme der Clovis PDZ neben Kentares IV sind:


    Die Grenzsysteme


    - Galatea III
    - Mara
    - Mallory’s Welt
    - Neu Rhodes III
    - Rio
    - Angel

    die direkt Kentares benachbarten Systemen


    - Olancha
    - Cartago
    - Elbar


    sowie die Systeme


    - Mirach
    - Caselton
    - Schedar
    - Exeter
    - Clovis.






    Kentares IV selbst liegt direkt an der Grenze zur Mark Crucis und damit soweit dies für ein Grenzgebiet wie die Mark Draconis möglich ist relativ weit innerhalb der Grenzen der Vereinigten Sonnen.


    Direkt Kentares benachbarte Systeme innerhalb der Mark Crucis sind


    - Johnsondale
    - Edwards
    - Logondale


    2
    Militärische Führung von Kentares IV


    In der Clovis PDZ operieren mehrere feste Mechregimenter. Diese jedoch sind fast ausschließlich entlang der Grenzwelten und auf Clovis stationiert.


    Andere Welten der PDZ Grenzmarken werden durch planetare Milizen verteidigt, die durch die Vereinten Sonnen im Rahmen des Möglichen Unterstützung, Ausbildung und Nachschubunterstützung erhalten.


    Kentares IV stellt aufgrund der Historie des Planeten im Zuge des Kentares Massakers eine Besonderheit dar. Nachdem Minoru Kurita, der Direktor des Draconis Kombinats, unweit des Städtchens Neu Schneefeld in den Karmelitbergen von einem Angehörigen des AFFS erschossen worden war, der ihn für einen Offizier einer kämpfenden Truppe hielt, entschied sich der damalige Prinz der Vereinten Sonnen John Davion alle AFFS-Truppen umgehend von Kentares abzuziehen, um einen Vergeltungsschlag seitens des Sohnes des Koordinators zu verhindern.


    In Ermangelung militärischer Ziele entschied sich der neue Koordinator Jijiro Kurita jedoch dazu, zur Vergeltung die gesamte Bevölkerung von Kentares IV, über 50 Millionen Zivilisten, zu ermorden.


    Als symbolischer Akt der Entschuldigung der Familie Davion wird seit jenem Massaker stets eine persönliche Hauseinheit der Familie Davion auf Kentares stationiert, gegenwärtig ein Expeditionskorps der 3. Davion Guards.


    Dabei darf jedoch nicht vergessen werden, dass die Präsenz der Guards lediglich symbolischen Charakter hat, die militärische Aufgaben auf Kentares IV sowie den umliegenden Monden jedoch von der planetaren Miliz bewältigt werden, den 1. Freien Kentares Husaren.


    Die Davion Guards des Planeten stehen unter Befehl von Major Michael Dresari, dem Grafen von Carmelite.


    Die 1. Freien Kentares Husaren sind direkt dem Herzog von Kentares unterstellt und werden geleitet durch Major Nadja Krumanow, der Gräfin von Elmsfire. Nominell steht sie natürlich unter dem Oberkommando der planetaren Milizen des AFFS, Marschall Neele Wargo, sowie dessen Stellvertreterin Frau Generalmajor Donna Iona, die einen Landsitz auf Kentares IV unterhält.


    Der Herzog von Kentares war bis vor wenigen Wochen Nathaniel Dresari. Seitdem dieser einem Anschlag von Kentares Separatisten zum Opfer gefallen ist, ist der neue Herzog von Kentares Eric Dresari, der eben seinen 21. Geburtstag feierte. Als Reaktion auf die Ermordung seines Vaters hat Eric Dresari eine Verstärkung der planetaren Milizen beordert, um den Schluchtenclans und anderen Separatisten endlich das Handwerk legen zu können. Die politische Situation insbesondere unter den Adelshäuser von Kentares darf aufgrund dieser und anderer Veränderungen in der heroglichen Politik als bewegt eingeschätzt werden.


    3
    Wetter, Klima und Geographie von Kentares IV


    Kentares IV verfügt über ein nahezu terranisches Klima. Was es ursprünglich an Abweichungen zum Klima von Terra gab, wurde durch Terraformung in der Zeit des Sternenbundes korrigiert.


    Der Planet Kentares IV ist der vierte Planet des Sonnensystems. Seine Umlauf- und Rotationszeiten bewegen sich so nahe an der Terra Normalzeit TNZ, dass kaum Korrekturen notwendig sind.


    Umstrellungen auf Klima und die ganz gering längeren Tage auf Kentares IV stellen kein Problem dar, was Kentares IV in früheren Zeiten sowohl als Siedlungs- als auch als Erholungswelt popular machte.


    Kentares IV verfügt über rund 86% offene Wasserfläche und beherbergt alle Klimazonen von frostiger Tundra bis in zu subtropischen Archipeln, die es auch auf der Erde gibt. Besonderheiten des Wetters gibt es nur auf dem südlichen Kontinent, wo Tornados und andere Extremwettersituationen ab und an, jedoch auch nicht häufiger als in den Gebieten Amerikas auf Terra auftreten.


    4
    Bevölkerungs- und Siedlungsstruktur von Kentares IV


    Heute beherbergt Kentares IV rund 8 Millionen Siedler, die meisten von ihnen hervorgegangen aus den wenigen Familien, die das Massaker überlebten, sowie mehrere hundert weiterer Familien, die zwischen 3012 und 3017 in einer Rückbesiedelungskampagne nach Kentares umgesiedelt wurden – zumeist aus Welten, die heute stärker vom Krieg mit dem Draconis Kombinat bedroht sind.


    Die Bevölkerung von Kentares IV ist zu etwa 50% auf einen engeren Siedlungsgürtel rund um den einzigen offiziellen Raumhafen des Planeten zentriert.


    Die restlichen 50% verteilen sich über das gesamte ehemalige Siedlungsgebiet von Kentares IV. Kleine Ortschaften und entlegene Höfe herrschen vor.


    Kleinere Enklaven existieren auf den Monden von Kentares IV, von denen 2 eine wenn auch dünne Atmosphäre besitzen (Castor und Pollux).
    5
    Wirtschaft von Kentares IV


    Die Wirtschaft von Kentares IV ruht auf 2 von ehemals 3 Faktoren:


    - Export von Wasser und Lebensmitteln
    - Export der Bodenschätze, insbesondere in den Steiner-Raum


    Die dritte Stütze der kentarischen Wirtschaft, Industrie, wurde durch das Massaker praktisch über Nacht ausgelöscht. Es gibt lediglich einige Eisenhütten und auch einige Fertigungsbetriebe, welche aber auf Produkte des alltäglichen Lebens spezialisiert sind. Hochtechnologie wird auf Kentares IV nicht in nennenswertem Maße hergestellt.


    6
    Religionen und Kultur auf Kentares IV


    Die Religionszugehörigkeit der Kentarer orientiert sich am Durchschnitt in den Vereinten Sonnen, umfasst aber einen noch höheren Anteil von Christen, der zu Lasten der asiatischen Religionen geht.


    Fremdenfeindlichkeit gegen Personen asiatischer Abstammung und Intoleranz gegen Gedankengut des asiatischen Raumes ist ein Problem auf Kentares, weswegen seitens des AFFS Order steht, so möglich kein entsprechendes Personal nach Kentares IV zu versetzen.
    7
    Lokale Besonderheiten


    In vielen Ortschaften werden Sie auf Mahnmale und Gedenksteine treffen, die zumeist von Familien und Betrieben finanziert wurden, welche dem Massaker entkamen oder aber ihre Wurzeln nach Kentares IV zurückverfolgten.


    Das größte planetare Mahnmal ist das “Weeping Field” direkt am Raumhafen, wo auf einem kreisrunden, 2 km durchmessenden Platz 52.432.143 Stelen zum Gedenken an die Opfer des Kentares Massakers um eine ewige Flamme herum gruppiert sind.


    “Weeping Field” wurde durch Haus Davion gestiftet und mit Spenden und Kriegsanleihen aus den gesamten Vereinten Sonnen finanziert.


    Die Bevölkerung von Kentares ist misstrauisch gegen alles Fremdweltische und hält viel auf die Fähigkeit, alleine zurechtzukommen. Der Besitz von Feuerwaffen ist insbesondere in den entlegeneren Enklaven an der Tagesordnung und wird vom planetaren Adel geduldet, der sich dem nichtadeligen Bürger ungewöhnlich nahe fühlt.


    Unterdessen die Kentarer des Hauptsiedlungsgebietes starke Sympathie für Haus Davion empfinden und das Kentares Massaker als Punkt des Umschwungs im Ersten Nachfolgekrieg begreifen, als Geburtsstätte der heutigen Vereinten Sonnen, nehmen mit der Entfernung zum Raumhafen die separatischsten Neigungen der Kentarer zu.


    Viele fühlen sich noch immer durch die Taten des John Davion vom Hause Davion verraten und betrachten auch die derzeitige Unterstützung von Kentares IV durch Haus Davion als unzureichend.


    In der kentarischen Peripherie und auch in den Schulen der Städte gibt es wachsende Stimmen, die sich für Haus Hasek und damit den Führer der Mark Capella aussprechen, welcher ebenfalls offene Kritik an der mangelnden Unterstützung der Grenzmarken seitens Hanse Davion übt.


    Einige Adelsfamilien haben sich mit den verschiedenen Splittergruppen alliiert. Es gibt mehrere Gebiete, die sich für unabhängig erklärt haben. Da deren Unabhängigkeit aber nicht anerkannt wird, tauchen sie in den offiziellen Berichten und Nachrichten nicht auf.


    8
    Zusammenfassung der militärischen Rang- und Befehlsstruktur


    1) Oberbefehl über die AFFS:
    Marschall der AFFS Hanse Davion, Prinz der Vereinten Sonnen


    2) High Command der AFFS:
    Marschall der AFFS Hanse Davion
    + 13 weitere Feldmarschalls
    + 3 Strategen des militärischen Geheimdienstes


    3) Kommando über die Mark Draconis:
    Feldmarschall Aaron Sandoval, Herzog von Robinson


    4) Kommando über die Mark Draconis CCT:
    Feldmarschall James Sandoval, Graf von Robinson






    5a) Kommando über AFFS in der PDZ Clovis:
    Generalhauptmann Nicholas Clement VIII, CO der Clovis DMM


    6a) Kommando über die 3. Davion Guards, Kentares Expeditionskorps:
    Major Michael Dresari, Graf von Carmelite.






    5b) Kommando über die planetaren Milizen der PDZ Clovis:
    Marschall Neele Wargo
    - stellv. Generalmajor Donna Iona


    6b) Kommando über die 1. Freien Kentares Husaren:
    Major Nadja Krumanow, Gräfin von Elmsfire
    - stellv. Captain Andrew Christopher Cooper


    9
    Zusammenfassung der politischen Regierungsstruktur


    1) Regierungschef der Vereinten Sonnen:
    Hanse Davion, Prinz der Vereinten Sonnen


    2) Regierungschef der Mark Draconis:
    Minister Aaron Sandoval, Herzog von Robinson
    - stellv. Minister Jacob Sandoval, Graf von Olkman


    3) Regierungschef der Mark Kentares (= PDZ Clovis):
    Unterminister K. Dogall


    4) Regierungschef von Kentares IV:
    Herzog Eric Dresari von Kentares IV









    MARSCHBEFEHL
    2025-10-01/11:34:54 update 2025-10-02 0730




    von: Major Nadja Krumanow, 1FKH Oberkommando
    durch: Captain Andrew Christopher Cooper, 1FKH, 1. Kompanie
    an: Einsatzgruppe Desert Scorpion




    Update


    Bei den Verladearbeiten am Raumhafen ist Sgt Mj Diana McIntyre verunfallt. Sie steht für den Einsatz nicht zur Verfügung und wurde durch Corporal Lady Shahama Hazan von der Scoutlanze der 1. Freien Kentares Husaren, 1 Kompanie ersetzt.


    Diese besitzt die nötigen Zusatzqualifikationen in ComTech und Sensorenauswertung, um den experimentellen Scoutmech führen zu können. Ihr eigener Mech vom Typ Valkyrie wurde ebenfalls verladen.


    Außerdem sind uns nachrichtendienstliche Daten zugekommen, wonach die Verlagerung von Daviontruppen in den Aramis-Sektor an die Separatisten durchgesickert ist. Damit war allerdings auch zu rechnen.


    Als Gegenmaßnahme zu diesem Umstand wurde der punktuelle Einsatz von Luftaufklärung an den kritischen Stellen des Transportes freigegeben.


    Die Missionsziele und -abläufe bleiben von diesem Update unberührt.




    Vor-Briefing


    Vor 3 Wochen fand ein Überfall von Freischärlern der Scipio-Separatisten im Nordsektor der Aramisberge statt. Dabei wurden in der Siedlung Neuhaven 12 Menschen getötet, darunter 2 Milizionäre der Freien Kentares Husaren.


    Die Scipio Separatisten sind unter schwerem Tatverdacht, auch die Urheber der Schweberbombe gewesen zu sein, die den Herzog von Kentares IV, 3 seiner Berater, den Wirtschaftsminister von Kentares IV sowie 6 Angehörige der Miliz das Leben kostete.


    Seine Exzellenz Eric Dresari, der neue Herzog von Kentares IV, hat im Zuge seiner Kampagne gegen die Separatisten einen Gegenschlag angeordnet.


    Ziel ist totale Zerschlagung der Scipio-Separatisten durch Vernichtung ihrer offensiven Kapazitäten, Inhaftierung oder Neutralisierung ihrer Anführer und Zerschlagung ihrer Nachschub- und Kommunikationswege.


    Herzog Eric Dresari hat die Davion Guards um Unterstützung bei der Durchführung betreffender Militäroperationen ersucht. Vom Kommando auf Clovis wurde logistische und militärische Unterstützung freigegeben.




    Briefing


    Zur Erfüllung der militärischen Aufgaben werden Einheiten der 1. Freien Kentares Husaren, 1. Kompanie, mit ausgewählten Kräften der 3. Davion Guards, Kentares Expeditionskorps, zu 5 Einsatzgruppen zusammengelegt.


    Name der Operation ist “Desert Scorpion”.


    Der Name der Einheit, der Sie hiermit zugeteilt werden, ist DS-3.
    Rufname Ihrer Einheit ist “Stachel”.


    Die anderen Einheiten der Einsatzgruppe Desert Scorpion haben die Rufzeichen Panzer (DS-1), Schere (DS-2), Fühler (DS-4) und Gift (DS-5).


    Die Einsatzgruppen 1-3 bestehen jeweils aus 1 Lanze Mechs plus Technikpersonal und 2 Zügen Infanterie. Gruppe 4 besteht aus einem nachrichtendienstlichen Kommando. Gruppe 5 besteht aus einem Davion Sonderkommando für Guerillakampf, das von Clovis freigegeben wurde und für Mitte Dezember erwartet wird.


    Allen Gruppen steht gemeinschaftlich Luftunterstützung zur Verfügung, bestehend aus einer Fluglanze Luft-Raumjäger sowie jeweils 1 Helikopter.


    Die Lanze Ihrer Gruppe (DS-3) ist eine gemischte Lanze aus 2 Scoutmechs und 2 Kampfmechs. Einer der Scoutmechs ist ein neues Modell aus Davion-Produktion, das im Zuge dieses Einsatzes auf seine Gelände- und Sensorentauglichkeit geprüft werden soll. Für diesen stehen zusätzlich 4 Techniker zur Verfügung sowie ein V-Mann der Entwicklungsabteilung.


    Ihre Einsatzgruppe umfasst damit:


    - 4 Mechpiloten
    - Kommando: Cpt (Philipps Charakter), 3DG(EX)
    - Crp Shahama Hazan, 1FKH-1 (Scout-3)
    - Crp (Dirks Charakter), 3DG(EX) (Kampf-4)
    - Crp (DeeJs Charakter), 1FKH (Scout-4)
    - 8 Techniker
    - Cheftechniker: Sgt Mathilda Redburn, 3DG(EX)
    - 1 Zug Infanterie (28 Soldaten)
    - Kommando: Sgt Mj Ricard Ducasse, 1FKH
    Sgt Neronica Barden, 1FKH
    - 1 Zug motorisierte Infanterie (28 Soldaten)
    - Kommando: Lt Xavier Dorsey, 3DG(EX)
    Sgt Mj Paul Finleigh, 1FKH


    - 2 Hubschrauberpiloten
    - Crp Vincent Gallagher, 3DG(EX)
    - Crp Hannah Weiland, 1FKH
    - 8 Sanitäter
    - Chefsani: Cpt Dr. Bernd Scheffler, 3DG(EX)
    - 1 technischer Beobachter
    - Lt. Dr. Lynn Dexter, MI3
    - 2 nachrichtendienstliche Scouts
    - Sgt Gerd Snyder
    - Crp Maximilian Bander
    - 8 Personen Logistik + Unterstützung


    Der Komandostab besteht damit aus


    Cpt (Philipps Charakter)
    Sgt Redburn, Technik
    Sgt Mj Ducasse, Infanterie
    Lt Xavier Dorsey, motorisierte Infanterie
    Sgt Snyder, Nachrichtendienst


    Oberkommando der Operation hat Cpt Andrew Christopher Cooper, 1FKH-1


    Dieser befindet sich mit den Resten der 1FKH, 1. Kompanie, als mobile Unterstützung im Feld HQ in Landsfield. Dort ist neben den 4 Mechs der 1FKH-1 Befehlslanze auch direkt einer der beiden Luft-Raumjäger stationiert.


    Ihre Einheit wird morgen um 0800 nach Neuhaven verlegt. Der Transport erfolgt per Bahn über das alte Güterschienennetz vom Raumhafen zum leerstehenden Industriekomplex der Kentares Light Industries am Rande von Neuhaven, beim ehemaligen Vorort Fahrland.




    Ihr Gegner:


    Die Scipio Allianz lässt sich bis in die Zeit unmittelbar nach dem Kentares Massaker zurückverfolgen. Angeführt durch ihren charismatischen Wortführer General Damien Scipio, dem Herzog der damaligen Sektorenhauptstadt Romana, einem Helden des Widerstandes, forderte die von ihm geführte Gruppe die Unabhängigkeit von Kentares IV nach dem Vorbild der Schweiz auf Terra.


    Eine politische und militärische Unabhängigkeit, so die Argumentation, entzöge den Häusern der Inneren Sphäre jedwede Begründung eines Angriffes auf Kentares IV. Die generelle Volksbewaffnung – eine weitere Forderung der Separatisten – würde die Voraussetzung dafür schaffen, dass eine Invasion auch militärisch unattraktiv und höchst verlustreich werden würde (“jeder Mutter eine SMG, jedem Vater eine KSR, jedem Ort eine Mechlanze, jeder Stadt ein Batallion”) .


    Die allgemeine Volksbewaffnung sollte zum Teil aus den ungeheuren Spendensummen finanziert werden, die Kentares IV zuflossen, sowie aus Reparationszahlungen des Hauses Davion, das die Bevölkerung dem Kurita-Völkermord “schutzlos ausgeliefert” hatte.


    Seitdem tritt die Gruppierung bzw. neue Splittergruppen, die sich im Herzen auf General Scipio berufen, immer wieder mit solchen und ähnlichen Forderungen auf.


    Die Insignien der Scipio-Bewegung ist ein roter Scorpion auf Schwarzem Grund.


    Die konkrete Scipio Fraktion, mit der Sie es zu tun bekommen, steht unter Leitung des selbsterklärten Volksgenerals Hason Tardis. Dieser gehört zu den Adelsfamilien, die früher über weitreichenden Grundbesitz in den Aramis-Bergen verfügten, ehe ihnen diese Vorrechte durch Herzog Nathaniel Dresari wegen Aufruhr und Unterstützung separatistischer Gruppen sowie Menschenhandels 3014 entzogen wurden.


    Die Familie Tardis stellte vorher u.a. die Grafen von Neuhaven. Nach der Enteignung vereinte die Tardislinie ihre Bemühungen mit anderen Adelsfamilien der Gegend, die aus ähnlichen Gründen oder schlichter politischer Unzufriedenheit in Opposition zur Linie Dresari gegangen waren.


    Zu den prominentesten Linien gehören dabei die Linien Convictis, Madaar und Telluron. Als inoffizielle Unterstützer der Scipionisten zählen die Familien Lyndahar (Barone von Greenhills) und Hazan (Barone von Highspire).


    Militärische Stärke:


    Es ist bekannt, dass die Scipio-Bewegung im ersten Jahrhundert nach dem Kentares-Massaker über erhebliche Geldmittel verfügte, die auch in Mechs investiert wurden.


    Ein Großteil der besseren militärischen Ausrüstung ist aber im Zuge der beständigen Bemühungen der Kentares-Miliz gegen die Separatisten bzw. im Krieg gegen Kurita und Überfallkommandos auf Kentares IV vernichtet oder ausgeschaltet worden.


    Dennoch ist nicht auszuschließen, dass die neuerdings dem Bündnis angehörenden Familien in kleinerem Umfang Söldner mit Mechs angeheuert haben oder über hauseigene Mechs verfügen. Die Situation ist hier aufgrund der abgelegenen Lage der Aramisberge und der Unwegsamkeit des Geländes unklar.


    Die Scipio-Bewegung in den Aramisbergen wird auf etwa 5.000 Mann geschätzt, von denen ein Großteil aber lediglich Sympathisanten darstellt. Wir gehen davon aus, dass General Tardis über etwa 1.000 Infanteristen, 4-6 Züge motorisierte Infanterie und 2 bis möglicherweise 4 Mechlanzen verfügt.


    Sein Vorteil liegt in der Unwegsamkeit und Weitläufigkeit des Geländes und die Unterstützung durch die dort lebende Zivilbevölkerung. Finanziert werden die Separatisten vermutlich durch heimliche Zuwendungen anderer Adelshäuser sowie möglicherweise durch Agenten anderer Häuser, wenngleich letztertes eher unwahrscheinlich ist, da die Konflikte auf Kentares wenig Potenzial besitzen, die Grenzmarken umfangreicher zu destabilisieren oder Davion-Kräfte auf Kentares IV zu binden.


    2 Ausbildungslager der Scipio-Bewegung sind im letzten Jahr in den Aramisbergen durch Aufklärer gesichtet worden. Eine der beiden Stätten ist im August auf Anordnung durch Herzog Nathanial Dresari bombardiert und zerstört worden. Die andere wurde daraufhin aufgelöst.


    Die Scipionisten verfügen über keine bekannte Luftunterstützung, allerdings über Artillerie und über eine punktuelle Luftabwehr. Es ist bekannt, dass bei der Enteignung der Familie Tardis ein in den Unterlagen verzeichnetes Landungsschiff der Unionklasse nicht gefunden wurde. Wo sich dieses befindet ist unbekannt.


    Strategie:


    Seit der Übernahme der Scipionisten durch General Tardis hat die taktische Planung der Scipio-Angriffe deutlich an Qualität gewonnen.


    Tardis verfolgt eine kombinierte Strategie der Volksunterstützung und der Abschreckung: Sympathisanten, darunter besonders die ärmeren Zivilisten der entlegenen Bergregionen, werden von ihm unterstützt und mit Notrationen versorgt, politische Gegner oder nicht Unterstützungswillige werden als Feinde diskreditiert und auf sehr brutale Weise umgebracht, etwa indem sie in Hundearenen lebendig zerfleischt werden.


    Anhänger gewinnt Tardis unter anderem durch die Zusage, das Eigentum der “dekadenten davionhörigen Adelslinien” zu Volkseigentum zu machen, sprich seinen Soldaten gemeinhin Raub, Plünderung und Vergewaltigung zu erlauben.


    Freiwillige für Selbstmordkommandos werden als Kriegshelden unter dem Namen “Die Söhne von Kentares” gefeiert.


    Angriffe fanden bislang hauptsächlich in Form von Anschlägen (Fahrzeug- oder Briefbomben) und Überfällen auf Versorgungszentren oder Adelssitze statt. Außerdem gab es 2023 eine Entführung eines hochrangigen Adelsmitgliedes des Hauses Hasek-Dresari auf Mara, das ebenfalls mit den Scipionisten in Verbindung gebracht wurde. Die Entführer konnten damals durch die Davion-Abwehr ausgeschaltet werden.




    Operation DESERT SCORPION


    Vorphase – Missionsziele:

    • 2025-10-01 2200 Beginn Verladung der Ausrüstung auf Schiene am Bahnhof Nord des Raumhafens Kentares. Besondere Priorität die Verladung der eingetroffenen Verstärkungs-Mechs vom Unionsschiff “Decartes” zum Bahnhof.
    • 2025-10-02 0800 Abfahrt Bahnhof mit Ziel Neuhaven/Fahrland
    • Während der Fahrt Kontrolle und Vorscouten an möglichen Punkten für Hinterhalte und Sabotage (Brücken, Schluchten, Details siehe Karte).
    • Sichern der Gleisschaltanlagen in Waynes und Fahrland. Umschalten der Gleise auf den korrekten Kurs  (Verzögerungen durch vorherige Reparatur möglich, Techniker wurden mit flankierten Milizionären per Helikopter bereits zu den Anlagen verbracht.
    • Bei Gleisschaltanlage Bahnhof Fahrland (5 km vor den Industrieanlagen Fahrland) Abladen der Mechs. Ab dort Flankenschutz für Transport.
    • Ankunft und Sicherung der Industrieanlagen der Kentares Light Industries.
    • Aufnahme mit der lokalen Miliz und dem Grafen von Neuhaven, William Khalerga.
    • Währenddessen Ausladen und Aufbau eines funktionsfähigen HQ.
    • Sicherung von Wasser- und Stromversorgung
    • Aufbau und Einrichtung der Funkstation (bis diese Fertiggestellt ist Nutzen des neuen Scoutmechs als mobile Relaisstation).
    • Sicherstellung der Entsorgung
    • Einrichtung des Feldhospitals
    • Sicherung des Geländes  (Ausguck, Zaun, Panzersperren, Zaunanlagen, Scheinwerfer etc.)
    • Rückmeldung HQ und Empfang der nächsten Befehle.
    Optionale Ziele:

    • Kontaktaufnahme zu Steward Raines, Verbindungsmann des herzöglichen Geheimdienstes in Neuhaven, anzutreffen im Cafe “Dahar” am Markplatz 12 in Neuhaven-Meiningen. Einholung aktueller Ergebnisse.
    • Verständigung mit Graf Khalerga über eine Mechparade
    • Orientierungsflug mit dem Helikopter
    • Orientierungsläufe im Umfeld der Industrieanlagen Mech/Fahrzeug/zu Fuß freigestellt
     
    Supergerm gefällt das.
  2. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Danke,

    Sowas ist einfach Klasse. Sollten mehr Leute machen, alte Kampagnen, Ideen und sowas posten.


    Apocalypse
     
  3. Raben-AAS

    Raben-AAS Clansgründer

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Fände ich auch gut. Ich selbst gehe nämlich sehr gerne auf "Plündertour" (wie Mike Pondsmith schon sagte: "I steal only from the Best" ;) ).

    AAS
     
  4. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Klingt sehr nett und gut ausgearbeitet und wird definitiv in meine Mechwarrior Runde irgendwo rein rutschen - allerdings unter einem anderen Namen (Kentares ist Metaplottechnisch durc den FedCom Bürgerkrieg vorbelastet und daher in meiner Gruppe doch recht prominent) und in einer anderen Zeitlinie (*hust* weil 3025 nur was für alte Leute ist *hust* ;) ) .
     
  5. Raben-AAS

    Raben-AAS Clansgründer

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Ja, das Elend des Alters. Alle coolen Settings sind tiefste Achtziger, alle diese toppen wollenden Weeiterentwicklungen und "Verbesserungen" dann eben Zeug für's Jungvolk ;)

    Mittlerweile habe ich mich an die Clans ja gewöhnt, irgendwie. Aber ich fand das "dreckigere" Setting der Nachfolgekriege mit den Stories vom zerlumpten, mittellosen Sauhafen der Grey Death Legion etc. einfach mal schöner - die späteren Stories, weiß nicht, mir war emotional immer höchst egal, ob ein Clanskrieger, und sei er Protagonist einer Story, ins Gras beißt oder nicht. Zudem war der Fokus der Stories (und Kampagnen) mir i.d.R. zu "Mega" (was nun eigentlich wieder eine Rückkehr zu den Siebziger-Roots des Systems ist (gemeint ist Robotech).


    Naja, ist halt meine persönliche Macke, gerne in total versifften, schmutz- und roststarrenden Settings wo jeder Mensch dem Mensch ein Wolf ist zu spielen (DSA "Dreckiges Aventurien"; Cyberpunk 2034 "Die Welt geht zur Hölle", Battlelords of the 23rd Century, Sturmbringer goes Kane, Requiem ...)


    AAS
     
  6. Settembrini

    Settembrini Titan der Wahrheit

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Wir müssen mal zocken. Punkt.

    Mechwarrior, BurgCon?
     
  7. Raben-AAS

    Raben-AAS Clansgründer

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Bock hätt ich. Sa. muss ich ab 18:00 zu Hause sein, So. dito, nur schon um 17:00. Wenn das mit deiner Idee vereinbar ist ... :)
     
  8. Settembrini

    Settembrini Titan der Wahrheit

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Sonnabend, 1. block.
    Wer leitet?
    Ich täte es wohl, kann aber auch Spieler sein.
     
  9. rpgkernel

    rpgkernel Sethskind

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Seid gegrüßt,

    Ich habe mir das Abenteuer Setting durchgelesen , und es gefällt mir, doch würde ich gerne wissen, wie man und was man da jetzt spielt.

    Ich hatte schon in den Tiefen des Netzes solche Abenteuer Settings gefunden, aber immer ist mir die Frage offen geblieben, was passiert denn nun im Abenteuer!?

    Zum Beispiel hier: Was passiert denn nun auf Kentares, wer (PC und/oder NPC) ist in diese Aktionen eingebunden usw ???

    Wer (welcher Spieler) macht hier was? Diese Beschreibung ist so allgemein gehalten, dass ich das Gefühl hab, ein Würfelwurf und die Aktion hat geklappt/ist gescheitert. Aber wo sind hier die Rollenspielmässigen einbindungen an einen Character/die Charactere? Ich mein was ist hier die Rollenspielmässige "herausforderung"? Der GM erzählt:" die Mechs werden verladen", toll. Die nächste Aktion???

    So ähnlich auch bei den folgenden Aktionsbeschreibungen.


    Ausserdem , was spielen denn die Spieler ? Jeder Spieler einen vom Kommandostab?


    Ich würde gerne , dass mir jemand das mal erklärt : Weil vom Setting her, finde ich Mechwarrior einfach genial , würde auch gerne mal spielen, doch ich habe nie begriffen, wie man die Abenteuer spielt (ich habe nur solche Abenteuer Settings wie hier von Raben-AAS gefunden).


    Ein einziges Mal habe auf einem Con vor vielen Jahren mal Mechwarrior gespielt: Der GM hat erzählt und erzählt, wie wir irgendwo ankamen, uns in eine Reihe stellten, den Kommandanten begrüßten. Das dauerte so ungefähr fast ne Stunde (ist schon lange her, aber es war verdammt lang) ; wir Spieler durften gerade mal ne Aktion machen, wie irgendwas laut Ausrufen(irgendsoeine Draconis Grussformel oder sowas), dann ging die Erzählung vom GM weiter. Habe dann einfach die Runde verlassen, kein Bock mehr.
    Laufen alle Mechwarrior Runden so ab?



    MfG
    rpgkernel
     
  10. Raben-AAS

    Raben-AAS Clansgründer

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Öhm ... also, wenn du nach dem ganzen obigen Text immer noch nicht weißt, wie da ein Abenteuer funzt, dann kann ich dir das nicht wirklich erklären.

    Beginnend beim Verladen gab es immer wieder ENcounter, kleinere und größere HIndernisse, NSC-Begegnungen und Charakter-Interaktion.

    Beispiele (soweit ich mich erinnere)

    Verladung der Ausrüstung auf Schiene am Bahnhof Nord
    - Verladearbeiten wurden verzögert durch einen Streik der Bahnarbeiter (von Scipionisten eingefädelt)
    - SCs mussten verhandeln, dabei kam es zu Schlägerei zwischen Lanzenkommandant und Vorarbeiter
    - Andere SCs entdeckten Sabotage-Versuch an Kühlsystem des Scoutmechs

    Während der Fahrt
    - verschiedene Ortsbeschreibungen um das Setting zu etablieren (verlassene Autobahnen mit aufgeplatzten Apsphaltdecken und Rostskeletten von Autos "auf dem Weg zur Arbeit", verlassene Ortschaften)
    - kleinere Encounter (Hovertrock-Fahrer mit Panne (Falle zu vermuten, ist aber keine. Bleiben die SCs cool und helfen dem Mann, der ein wertvoller Kontakt werden kann, oder ignorieren sie ihn oder greifen sie ihn sogar an?)
    - verschiedene Punkt mit Scouteinsätzen (Überquerung einer Brücke, an jenseitigem Rand Scipionisten mit KSRs platziert, langsames Vorrücken durch Fabrikanlage (Paranoia, Anspannung, Möglichkeit zum versehentlichen Angriff auf dort spielende/Party feiernde Jugendliche, 1 davon Spion für Scipionisten)

    Sichern der Gleisschaltanlagen in Waynes und Fahrland.
    - Kampfencounter, erste Mech-Begegnung der SCs (altersschwacher Kreuzritter)

    Bei Gleisschaltanlage Bahnhof Fahrland Abladen + Flankenschutz für Transport.
    - Erreichen von Wohngebiet. Kritische Situation (sind die SCs trigger-happy?). Von ihrer Performance beim schrittweisen Durchqueren der Stadt hängt spätere "Grundeinstellung" der Zivilbevölkerung zu den SCs ab. Auf Wegstrecke 1 Selbstmordattentäter (Fahrzeug mit Bausprengstoff gefüllt), 1x Attacke Scipionisten aus Büroblock heraus (mit Mechs nicht zu verfolgen --> Entweder aussteigen oder laufen lassen)

    Ankunft und Sicherung der Industrieanlagen der Kentares Light Industries
    - Spieler erhalten Plan der Anlagen, schrittweises Ausspielen des Scoutings und Sicherns (viele Punkte nicht per Mech einsehbar)
    - SCs halten Lagebesprechung ab und zeichnen ihre Verteidigung in Lageplan ein (verantwortungsvolle Entscheidung für weiteren Verlauf: Wie sicher ist das HQ der SCs?)

    Aufnahme mit der lokalen Miliz und dem Grafen von Neuhaven, William Khalerga
    - Ausspielen der Begegnung (Abendessen)
    - Möglichkeit für sozial kompetente SCs zu punkten
    - Graf versucht Bestechungsangebot der SCs zum Schein (will prüfen, wie solide diese sind)
    - Verführungsversuch/mögl. beginnende Liebelei mit der Tochter des Grafens (Fundament für Romantik-Szenario und Trouble mit dem Grafen. In späterem Abenteuer entpuppt sich die Tochter als Scipionistin, die ihren Lover-SCs nur verführen wollte, sich aber wirklich(?) in ihn verliebt hat --> über die "Umdrehung" der Tochter Möglichkeit der SCs zur Infiltration der Scipionisten).

    Sicherung von Wasser- und Stromversorgung
    - Nebenszenario: SCs begleiten den SC-Techniker in betr. Schaltstellen und sichern dessen Rücken. Technikinteressierter Spieler kann mit Ideen zur technischen Improvisation glänzen

    Kontaktaufnahme zu Steward Raines, Verbindungsmann des Geheimdienstes
    - Barszene. SCs werden von Einheimischen angefeindet. Können sie die Situation klären oder kommt es zu weiterter Feindschaft? Agitator auf Seite der Einheimischen ist SCipionist. Wird er gefangengesetzt, können die SCs Infos aus ihm bekommen, wo Waffenlager der Scipionisten in Neuhaven ist (Folgeabenteuer)

    Verständigung mit Graf Khalerga über eine Mechparade
    - Mechparade ebenfalls optionales weiteres Abenteuer

    Orientierungsflug mit dem Helikopter
    - WEiteres Abenteuer: Heli wird abgeschossen, SCs müssen sich in Verkleidung von Einheimischen zum HQ zurück durchschlagen


    AAS
     
  11. Raben-AAS

    Raben-AAS Clansgründer

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed


    Uff. Ewig nicht gespielt das System ... Müsste mich erst wieder einfummmeln.
    Lieber ein annder Mal, dann aber richtig ... :)
     
  12. rpgkernel

    rpgkernel Sethskind

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Okay, AAS,

    Danke für deine sehr ausführliche Beschreibung.

    Aufgrund meiner damaligen Erfahrung mit dem (wirklich schlimmen) GM , und weil ich nur solche Abenteuer Settings/Skellette im Netz fand, dachte ich, dass Mechwarrior Abenteuer nur erzählte Battlemech Szenarien sind.

    Gut, jetzt ist mir klar, dass der GM zum Abenteuer Setting (wie von dir) noch haufenweise NPCs basteln muss, und das ganze ausbauen muss.

    Ich weis schon , wie ein Abenteuer "funzt"(SIC!) , aber dein erstes Posting hier im Thread , war für mich kein Abenteuer, doch editiert man dein letztes Posting in dein erstes hinein und gibt sogar noch die (Spiel-)Werte von "Standard"-Scipionisten
    und dem Grafen und seiner Tochter dazu , und beschreibt genauer die einzelnen Gegenden(Plätze, Gebäude usw.)
    DANN wird es ein Abenteuer.
    Weil diese Daten fehlten, genauso wie in den Abenteuer Settings , die ich im Netz fand, stellte ich hier meine Fragen.

    Aber jetzt ist alles klar. Danke

    MfG
    rpgkernel
     
  13. Raben-AAS

    Raben-AAS Clansgründer

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Kewl. Schön, dass ich dir helfen konnte.

    Wenn du magst, hau doch all das zu einem File zusammen und poste es hier in den Download-Bereich rein, mit uns beiden als Autoren. Vielleicht klinkt sich auch Settembrini noch mit ein, dann bnasteln wir daraus nen Setting-PDF Pack mit einer Auswahl an Abenteuern. Ich layoute + illustrier das Ganze dann noch, und fertig.

    AAS
     
  14. rpgkernel

    rpgkernel Sethskind

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    So,
    ich habe gerade die Datei in einer ersten Version hochgeladen.

    Als eine Text-Datei habe ich die erste Version gemacht, damit man die noch auszuführenden Arbeiten sehr leicht vornehmen kann.
    Unter TODO habe ich aufgelistet, was man noch alles machen muss für ein komplettes Setting.

    Was mich geärgert hat ist, dass es keine Sektion für Mechwarrior gab, ich habe es deshalb unter Shadowrun-Abenteuer abgelegt.Scheiss drauf...

    Am Wochenende (ich denke am Sontag Nachmittag) bin ich bereit, die fehlenden Werte im Szenario für Ausrüstungen/Mechs aus MW3 in das Dokument einzutragen.

    Danach kann es dann ordentlich aufgemacht und in ein PDF umgewandelt werden.


    bis denne
    rpgkernel

    EDIT: Ich sehe gerade, dass die Datei nicht in der Shadowrun Sektion abgelegt wurde, sondern irgendwie den Status "nicht genehmigt" bekommen hat.
    Wat für eine beschissene Scheisse ... ...Ich kann daran nichts machen...
     
  15. Raben-AAS

    Raben-AAS Clansgründer

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Keine Sorge, die wird demnächst von den Mods gelesen und freigegeben.

    Ansonsten: WEnn die Datei weniger als (glaub ich) 900kB hat (was bei ner Txt-Datei wohl der Fall sein sollte) dann knnst du sie auch einfach deinem Posting als ANHANG anfügen (siehe "Erweitert")
     
  16. AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Das ist Standard.

    Bevor ich sie freischalte würde ich allerdings gerne wissen, ob du, wie Raben-AAS es vorgeschlagen hat, die Datei nicht lieber hier direkt anhängen willst. Dann könnte man am Ende die vollständige Version in den Downloadbereich stellen, und muss diesen nicht mit schnell veraltenden Arbeitsversionen belasten.

    mfG
    bdd
     
  17. rpgkernel

    rpgkernel Sethskind

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    So , hier ist die Datei als Anhang.

    Ich werde die andere Datei aus dem Downloadbereich entfernen, wenn ich das kann .

    Okay, viel Spaß schon mal damit.

    rpgkernel

    EDIT: Die Datei wurde aus dem Download Bereich gelöscht.
     

    Anhänge:

  18. AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Danke. :)

    mfG
    bdd
     
  19. Fabzel

    Fabzel Ancilla

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Also ich muss sagen, das hier alles mitzulesen macht direkt Lust sich mal mit MW zu beschäftigen. Respekt an alle Beteiligten :)
     
  20. leto

    leto Neuling

    AW: Mechwarrior: Kentares IV Chronik/Adventure Seed

    Hallo allerseits!

    Ich habe diesen hochinteressanten Thread gelesen und interessiere mich sehr für diese Kampagne. Leider ist sie aus dem Downloadbereich entfernt :-(

    Kann mir irgendjemand da bitte weiterhelfen. Hat noch jemand die Datei?

    Gruß und vielen Dank.

    Leto
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Adventurers! Andere RPG-Systeme 3. November 2013
Die Transsylvanischen Chroniken II + IV Kleinanzeigen 9. November 2012
Meine Chronik WoD 2: Changeling: The Lost 27. November 2009
Mechwarrior Digital Games 9. Juli 2009
Giovanni-Chronik: Teil IV Nuova Malattia WoD 1: Vampire: Die Maskerade 4. Mai 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden