• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

[Mai 2008] Natürlich wie vereinbart

"Ich habe mit Herrn Von Stein bezugnehmend auf die Anstalt heute bereits heute Nacht Kontakt aufgenommen.
Schließlich steht es wohl nicht an dort ungefragt die eigene Hilfe anzubieten oder auch nur das Gebiet zu betreten."
 

G.I.Giovanni

Michael Köning
Und schon wieder von Stein. Hier in Finstertal liefen einfach zu viele davon rum, nicht Steins, sondern im Allgemeinen, Geisterjäger. Viele Köche verderben den Brei und hier waren eindeutig viel zu viele.
 

Renard

Blutsauger für Blutsauger
"Gab es dort diesbezüglich bereits Reaktionen oder Ergebnisse seinerseits ?"

Ein wenig interessierte Thürmer das dann ja doch, auch wenn er besagte Leute eigentlich nicht wirklich kannte und sie auch schlecht einzuschätzen wußte. Aber ein erster Kontakt bedeutete ja zunächst eben, daß Herr von Stein zumindest etwas im Bilde war.
 
"Er hat mein Angebot der Unterstützung akzeptiert und ich werde mich am morgigen Abend mit ihm treffen um das weitere Vorgehen zu besprechen."
Hinsichtlich Ergebnisse ist es doch wohl etwas verfrüht. Aufgrund aktueller Ereignisse sprachen erst in der heutigen Nacht über die Notwendigkeit des handeln hinsichtlich der Anstalt."

Vicente sprach ruhig, zeigte jedoch im wohl kalkulierten Rahmen ein gewisses Schauspiel an menschlichen Regungen. Was der Umgebung geschuldet war.
Die Erwägung es dabei zu belassen verwarf er, es wäre unhöflich und würde das Gespräch nur uninteressant gestalten.

"Offensichtlich ist es so der Herr Von Stein über eine gewisse Expertise sowie das ein oder andere Mittel in Bezug auf Verstorbene verfügt."

Sprach der nekromantisch begabte Caitiff über den wohl ebenso mindest nekromantisch interessierten Malkavianer. Eine Ironie die sich dem Italiener offenbar entzog.
 

G.I.Giovanni

Michael Köning
So interessant, was da so erfährt. Gut, die Anstalt war ein Ort den man besser meidet. Michael würde sich viel mehr weiter für Mina interessieren.
 

Drakun

Pflanze
Tatsächlich interessant - vor allem, wenn man bedachte, wer sich hier nun alles mit Geistwesen auskannte. Die halbe Stadt besteht aus Geisterexperten. Und die meisten waren auch noch nicht so lange hier. Die Ereignisse hier schienen dergleichen anzuziehen wie die Motten. Marta konnte nicht beurteilen, ob das eine positive Entwicklung war oder eher besorgniserregend.

"Gut. Dann wollen wir auf Erfolg hoffen."

Dafür seid ihr doch hier, oder?
 

Renard

Blutsauger für Blutsauger
"In der Tat wäre ein Erfolg durchaus wünschenswert. Aber eingedenk der Tatsache, wie sich Dinge in dieser Stadt gestalten, soll man den Tag nunmal nicht vor dem Abend loben, auch wenn ein gewisses Maß an Engagement bestimmt zusammenzubekommen ist."

Wenn man diesen von Stein nahm, dazu noch die Schwester der Regentin und wer wußte, wer sich hier sonst noch so herumtrieb... Alles in allem schien es, als würde die Stadt sich mit Geisterspezialisten füllen. Alles was Thürmer hoffte, war, daß sie mit dieser Spezialisierung am Ende nicht ein Messer mit zur Schießerei brachten, sobald das nächste Problem auftauchte. In Finstertal war das immerhin gleich um die Ecke.
 

G.I.Giovanni

Michael Köning
Michael fand dies waren schon mal einfach viel zu viele. Viele Köche verderben den Brei. Wie ein Unternehmen sind nur Monopolstellungen wirklich interessant, ansonsten ist man jemand und vielen.
 
Oben Unten