DSA 4 lächerliche Werte

Möchtegernkaiser

Belafarinrod
wie lange spielt ihr denn schon in der gruppe? ich finds gut, wenn mal frischer wind reinkommt, leider finde ich keine neuen DSA-spieler in der umgebung :(
 

VanHelsing

Das Blaue Auge^^
in unserer runde sollte man sogar in einer entschprechenden sprache reden (thorwalsch=verfälschtes englisch; bosparano= latein; horasische dialekte= französisch; garethi = deutsch) es hat erstaunlicherweise niemand einen wert in bosparano, mit dem eine geordnete sprache nötig wäre.
das mit dem live-ausspielen machen wir auch, aber niemand in unserer gruppe hat genug geld sich überhaupt auf einem markt blicken zu lassen, geschwiege denn zu feilschen.
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
Aventurien kennt weder verballhorntes Englisch, noch Französisch! Am passendsten für das Horaisat ist (wenn überhaupt) so eine Art Italienisch, für Thorwal Dänisch. Bosparano = Latein passt so halbwegs, allerdings ist zu bedenken, dass sich das Garethi direkt aus dem Bosparano entwickelt hat, so dass es sich zum Bosparano eher verhält wie Rumänisch zu Latein statt wie Deutsch zu Latein.
Die "echte" Sprachvoraussetzung ist so mit das albernste, was ich seit langem gehört habe; verlangt ihr zufällig auch ein abgeschlossenes Ingenieursstudium für Feinmechanikwerte über 10? Oder eine Ausbildung in West Point für Kriegskunst????
 

Ter der Grosse

Pseudozwerg
Ich denke, wenn alle am Spieltisch die entsprechenden Sprachen sowieso beherrschen, kann man das ja ausnutzen, das hat sicher Flair... auch wenn die Zuordnungen zu den einzelnen Sprachen vll nicht 100%ig stimmen.
Aber im Umkehrschluss jemandem Bosparano verweigern, weil er kein Latein kann, wär natürlich schon hart :evil:

@Schub-Schumann: Französisch ist aber nichts anderes als "so eine Art Italienisch" ;) Da ich beide Sprachen beherrsche, kann ich das aus eigener Spracherfahrung zuverlässig sagen. Als ich noch kein Französisch konnte, hab ich mich sogar in Frankreich auf Italienisch verständigen können, so ähnlich sind die Sprachen! Und was das Dänische angeht: ich selbst hab keine Ahnung, aber es wurde mir schön öfter als eine Art Mischung aus Deutsch und Englisch beschrieben... da ist das "verfälschte" Englisch wahrscheinlich auch nicht sooo schlecht. Nur was die Ähnlichkeit Bosparano-Garethi angeht, hast du vollkommen recht.

Fehlt ja nur noch arabisch für Tulamidya! ^^ hm... welche irdische Sprache wohl am ehesten eine Entsprechung des Drachischen wäre...? :D
 

Odin

einäugig
Teammitglied
Das mit den Sprachen ist eigentlich eine ganz nette Idee, aber man sollte es nicht zur Pflicht machen!
verlangt ihr zufällig auch ein abgeschlossenes Ingenieursstudium für Feinmechanikwerte über 10? Oder eine Ausbildung in West Point für Kriegskunst????
Hey, dann kann ich ja endlich mal nen Baumeister spielen! :D
 

Möchtegernkaiser

Belafarinrod
nenn dich aber bitte nicht wieder um :D:D

ich finds ne gute idee, das ist aber je nach motivation der gruppe eher schwer umzusetzen, denke ich. im grunde genommen wäre ich dafür. wir sind praktisch alle (mit einer ausnahme) auf dem gymi, haben also franz und englisch, zwei (inkl. mir) noch lat., das ginge vielleicht... :evil:
 

Ter der Grosse

Pseudozwerg
besser wäre es aber, wenn es wirklich alle können. Könnte mir vorstellen, dass sich der Realschüler (oder was auch immer) im Horasiat ziemlich ausgeschlossen fühlt. :D
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
@ Ter:
Sorry, deine Aussage über Französisch und Italienisch kann man so nicht stehen lassen. Du hebst hier lediglich auf die strukturellen Ähnlichkeiten romanischer Sprachen ab und verschweigst (aller Wahrscheinlichkeit nach wider besseren Wissens - kleiner Lügner der du bist), dass Französisch und Italienisch nicht nur verdammt unterschiedlich klingen, sondern die Akzente von einem deutschsprachigen Hörer auch noch klar zu unterscheiden sind und, wohl am wichtigsten, unterschiedliche Assoziationen wecken.
Fazit:
1. Du versuchst mal wieder das Horasreich in einen bekannten Dumas-Roman zu verpacken.
2. Ich kann immer noch besser klugscheißen, als du.
 

Ter der Grosse

Pseudozwerg
@Schub-Schumann: lol, ich kleiner Lügner? ^^ da ist aber jemand ein klein bisschen nachtragend, hm? :ROFLMAO:

natürlich hab ich mich bloß auf die Ähnlichkeit der beiden Sprachen bezogen, womit ich darauf angespielt hab, dass du von "einer Art italienisch" sprachst :rolleyes: hab ich irgendwo geschrieben "Italienisch = Französisch"? wenn, dann zeigs mir ^^

Naja, könnte noch was dazu sagen, aber da du ja immerhin die nicht zu leugnende Ähnlichkeit der beiden Sprachen anerkennst, ist das wohl überflüssig...
Bleibt halt noch fraglich, wie wichtig deine Spitzfindigkeiten beim Rollenspiel sind, so lange der Flair stimmt.

Was natürlich auch noch fraglich bleibt, ist, ob das Klugscheißen eine so lobenswerte Fähigkeit ist ;)

Achso, dein Fazit noch: Nein, ich versuche gar nichts in irgendwelche Romane zu verpacken oder in irgendwelche Schubladen zu schieben.
Und selbst wenn, wundert es mich ehrlich gesagt ein wenig, dass man diesen Umstand daraus schließen kann, dass ich es ok finde, wenn man horasische Dialekte mit französisch statt mit "einer Art italienisch" zu emulieren versucht... aber vll erklärst du mir diesen Gedankengang noch mal? ^^

...freu mich schon auf die aufbrausende, vom Tonfall her völlig unangebrachte und besonders bei deinem Alter schämenswerte Antwort....
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
Auf dieses peinlich Herauswinden deinerseits einzugehen, verursacht mir zwar Bauchschmerzen, aber egal. Wenn dir nicht klar ist, dass du mit Pseudoitalienisch andere Assoziationen weckst, als mit Pseudofranzösisch, dann ist dir nicht zu helfen. Wenn dir weiterhin nicht klar ist, dass das etwas unglücklich geratene Artwork des Horasreiches durch "Pseudofranzösisch" eine noch größere Wirkung erziehlt, dann ist dir wiederum nicht zu helfen. Wenn du drittens behauptest, dass du durch "Pseudofranzösisch" das Horasreich nicht zwangsläufig in die "Drei-Musketier-Schublade" steckst, dann ... lügst du ganz unverschämt, denn so dumm kannst du gar nicht sein - zumindest hoffe ich das.
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
Ich liebe die 'So dumm kannst du gar nicht sein, sonst könnte ich gar nicht mit dir streiten"-Argumentation!:D
 

Ter der Grosse

Pseudozwerg
Ich glaube, du hast verpasst, dass es keineswegs um pseudoitalienisch oder -französisch ging, sondern um italienisch bzw. französisch.
Wenn es um pseudofranzösisch geht, dann geb ich dir recht: ein "Züh, Spützbübe!" schiebt das ganze in die Drei-Musketiere-Schublade... aber wenn man am Spieltisch tatsächlich französisch spricht, klingt das nach kurzer Zeit nicht mehr danach.
Kannst du französisch bzw. hast du es mal längere Zeit gesprochen? Man gewöhnt sich daran, und wenn Nasallaute (die vermutlich am stärksten für die Drei-Musketiere-Assoziation verantwortlich sind) etc. zum Rest der Sprache passen, klingt es viel viel weniger klischeehaft.
Im Deutschen sind diese typischen Laute des französischen halt vollkommen aus dem Kontext gerissen, was zu diesen klischeehaften Assoziationen führt.
 

Möchtegernkaiser

Belafarinrod
'So dumm kannst du gar nicht sein, sonst könnte ich gar nicht mit dir streiten"-Argumentation!:D
ja, die find ich auch cool!

ansonsten: jungs/männer, ball flach halten.
shub, vielleicht hab ichs überlesen, aber wo stand da "pseudo-französisch/italienisch"?! oder willst du wieder zur miss interpretation gekürt werden? :D aber ter hast recht, deutsch mit nasal, das ist lächerlich. lächerlich ist auch, dass unsere kleine miss (ich habe dich eben eigenmächtig gewählt) in der tatsache, dass da jemand französisch ins horasreich improtiert, und herr shub da eine assoziation mit der "drei-musketiere-schublade" herstellt. was, wenn (in der gruppe) im horasreich italienisch gesprochen würde?? wäre das auch mit den musketieren verbunden? denn schließlich sind franz. und italienisch sich zieml... ach nee, wir haben ja gelernt,
shub-shumann schrieb:
dass Französisch und Italienisch nicht nur verdammt unterschiedlich klingen, sondern die Akzente von einem deutschsprachigen Hörer auch noch klar zu unterscheiden sind und, wohl am wichtigsten, unterschiedliche Assoziationen wecken.
komm, verar***en kann ich mich alleine.
- ich war mehrmals in italien und fankreich, kann außerdem französisch, das ist sich ähnlich
- meine schwester war ein jahr in frankreich und konnte danach fließen italienisch sprechen (sie ist mittlerweile in nen fortgeschrittenenkurs an der uni), obwohl sie da nur knapp ein jahr elementarunterricht hatte
- mein vater spricht auch beide sprachen (ist lehrer), der teilt meine meinung
- italienisch und franz haben den selben ursprung. punkt.
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
Ich kann keine der Sprachen sprechen, aber sogar ich kann sie unterscheiden. So an den Haaren herbeigezogen ist es also nicht.
 

Möchtegernkaiser

Belafarinrod
unterscheiden an sich ist nicht das problem. ich kann auch kein russisch oder polnisch, kann es aber von tschechisch unterscheiden (war letztens da). trotzdem sind die ganzen slawischen sprachen aüßerst ähnlich.
 

Möchtegernkaiser

Belafarinrod
nur dass er in seiner üblichen art eine menge tam-tam drum aufgebaut hat und ich ihm ausführlich meine meinung dar´gelegt habe. bei der thorwaler-sache haben wir nicht aufgepasst und gegengehalten und da ging wegen einer eher nichtigen sache richtig die post ab...
 

Scaldor

Forentrommlertroll
Möchtegernkaiser schrieb:
unterscheiden an sich ist nicht das problem. ich kann auch kein russisch oder polnisch, kann es aber von tschechisch unterscheiden (war letztens da). trotzdem sind die ganzen slawischen sprachen aüßerst ähnlich.
Nur dass polnisch keine slawische Sprache ist. Das habe ich auch immer gedacht, bis mir eine freundliche Kommilitonin mit der Muttersprache polnisch mir ereifernd das Gegenteil erklärte. ;) :ätsch:

Shub-Schumann schrieb:
1. Du versuchst mal wieder das Horasreich in einen bekannten Dumas-Roman zu verpacken.
Sprach der Mann, der gerne mal alle Länder in einen bekannten irdischen Zeitrahmen zu verpacken versucht. :D ;)
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
Möchtegernkaiser schrieb:
komm, verar***en kann ich mich alleine.
... und tust es gerade nach Kräften. Wie Burncrow schon gesagt hat, geht es um die Assoziationen, die man mit einer Sprache verbindet; vor allem dann, wenn sie klar unterscheidbar sind. Und trotz aller Ähnlichkeiten sind Französisch und Italienisch für deutsche Ohren klar unterscheidbar - und auch wenn am Spieltisch nicht nur ein Akzent verwendet wird, sondern gleich die ganze Sprache, was ich wie gesagt (siehe Ingenieursstudium) für Dummfug halte, dann bleibt die Assoziation bestehen.
Ich möchte das Horasreich ungerne noch mehr mit dem Frankreich Ludwigs XIII./XIV. assoziiert wissen, als das ohnehin schon der Fall ist. Aus diesem Grund halte ich nichts davon, den (offiziell) vorgeschlagenen italienischen Einschlag durch einen französischen zu ersetzen. Ob deine Schwester Französisch kann und deswegen leichter Italienisch lernen konnte, ist hierfür total irrelevant (und nicht weiter verwunderlich - es sind schließlich beides romanische Sprachen).

@ Scaldor:
Das widerspricht sich nicht. Die Übernahmen aus der irdischen Geschichte festzustellen und trotzdem der Ansicht zu sein, dass man kein Rokoko-Setting will, schließt sich nicht aus. Ich habe lediglich damals aufgeführt, dass die meisten bereiche der Mittellande aus dem späten 15. / frühen 16. Jhd. abgekupfert sind.
 
Oben