• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Kollaborative Fantasiewelt

Wenn Du auf sowas Lust hast, dann hätte ich da schon eine Herangehensweise, die ich sehr toll finde, weil es wie ein Spiel aufgezogen ist und man hinterher das Geschaffene nutzen kann, um darin dann Rollenspiel zu spielen. Du schreibst ja, daß Du gerne etwas in schriftlicher Form Online entwickeln willst. Sowas hier geht wunderbar. Danach könnten wir gerne weiter in der Welt experimentieren. Wäre also dabei ;)
 
Auch wenn ich mich nicht dran beteiligen möchte habe ich noch eine Idee einzuwerfen:

Anstatt eine Weltkarte zu erstellen und einzelne Bereiche mit Leben zu füllen könnte man auch eine Geschichte der Welt erstellen und diese mit Leben füllen. Hierfür bietet sich das System "Microscope" (von Ben Robbins, Publisher: Lame Mage) perfekt an ! Man hat dann sogar Spaß dabei sowas mit einer Gruppe auszuarbeiten. Ist vielleicht mal einen Blick wert.
 
Zwei Doofe ein Gedanke. Wollte nur nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, zumal die Ausführung hier und da noch ein wenig ruppig ist und durchaus nachgearbeitet werden könnte. Ich würde mich eher locker an dem System orientieren.
 
Das ist ein Online-Wiki, ein Medium, aber keine Regel, oder?
Also für Microscope benötigt man ein Dokument und eine Zeichnung, beides kann man gut über Google-Docs lösen. Berühmt werden oder Geld verdienen damit will ich nicht ^^

Aber klar, vielleicht machen wir von B! auch demnächst das Wiki bei Fandom mit. Kann man da auch alte Wikis hosten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann hat sich mein anderer Post zur Hälfte erledigt. Also erstmal würde ich sagen, richten wir einen gemeinsamen Ordner in Google-Docs ein, auf den wir beide - und vielleicht auch später noch andere - zugreifen können. Dazu würde ich Deine Emailadresse benötigen - per PM wäre wohl am gescheitesten ;)
 

Samsonium

Steinreis
Mahlzeit.
Ich habe mal die ersten Posts hier gelesen und es so verstanden, das in einem Spiel, mehrere Fantasy-Universen vertreten sein sollen. Vielleicht sogar alle. Und Sci-Fi-Universen wie Star Wars und Travaller noch dazu ?
Geht.
Ziemlich einfach sogar. Denn im von einem magischen Schleier der Vergessenheit umgebener Ort dieser Art existiert gleich hier im tarnenden Schatten der Langweiligkeit von Kleeve, oder so.
Dort in Groß Verschrobenheim kreuzen sich nämlich so ziemlich sämtliche Dimensionen und bilden einen universellen Ankerpunkt und sozusagen eine Konstante im Universum. Darum sind da auch verschiedene Zeiten möglich.
In dieser Stadt können sich Torwaler mit Tiermeisteradepten aus Earthdawn treffen und Obsidianer mit Drow über das Leben in der Tiefe plaudern, um dann in Abenteuer in die verschiedenster Welten zu unternehmen. Schön, wenn man einen kundigen Führer aus dieser Truppe in der Gruppe hat. Muß aber nicht sein. Und genauso wenig muß man eines der registrierten Portale genommen haben, denn schließlich kann die Stadtwache nicht überall sein und ganz fix ist man Opfer illergaler Magie geworden.
Außerdem darf man ja auch die ganzen technischen Apparate nicht vergessen. Da kommen noch ganz andere interdimesionale Transporter dazu.

Eine solche Idee wurde in Robert Asprin's Dämonenreihe übrigens schonmal gedruckt. Ziemlich lustig. ;)

LG Sam
 
Ich meine Fantasy ist ein sehr weites Feld und kann alles mögliche beinhalten. Wenn Du jetzt sagst, Du hast da schon etwas, ist das eine andere Ausgangssituation, als würde man etwas Neues erfinden. Wenn Du mich dafür begeistern willst, dann mußt Du schon etwas dazu sagen. Zudem wie Du Dir genau die Zusammenarbeit vorgestellt hast und was Deine Ziele mit dem Ding sind.
 
Also für mich schließen sich Weltraum und Fantasy nicht aus und bei StarWars geht es, anders als bei StarTrek oder Battlestar Galactica nicht darum, wissenschaftlich zu bleiben, ich würde also SW nicht SciFi nennen sondern eher Weltraummärchen oder FantasyPunk. Mit DnD meinst Du wahrscheinlich die sogenannten EDO-Fantasywelten, also welche im Herr der Ringe Stil (mit Elfen/Zwergen (Dwarfs)/Orks). Dieser Art von Fantasywelt bin ich schon sehr lange entwachsen, wird sehr schwierig werden, mich damit noch hinter dem Ofen vorzulocken ^^
Aber ich lasse mich gerne überraschen oder vom Hocker hauen :coffee:

Was ist denn die Kernidee, der Aufhänger?
 
Ich sehe schon, daß ist wirklich die klassische Herangehensweise mit einer Karte, die man mit Völkern füllt. Sowas hatten wir Mitte der 80er gemacht. Jeder hatte eine eigene Edo-Fantasywelt entwickelt gehabt und wir spielten dann abwechselnd darin. Da hatte jeder auch solche Sammlungen aus Stichpunkten und Zeichnungen gehabt. Hat mich im Übrigen ein wenn nicht sogar zwei Jahre mehr auf der Schule gekostet ^^

Ich würde heute nicht mehr in dieser Weise an ein Spiel herangehen und Dir empfehlen, auch mal in andere Rollenspiele ein Blick zu werfen. Insbesondere Urban Fantasy (zB. Welt der Dunkelheit, Call of Cthulhu) könnte dann der nächste Schritt in der Entwicklung sein. Falls Du weiter EDO spielen willst und nicht die Klassiker wie DSA, Midgard, Mittelerde, Warhammer oder so spielen möchtest, würde ich auf jeden Fall Splittermond oder Malmsturm mir anschauen, da die neueren Datums sind. Ich will Dir keine Vorschriften machen, aber im weiteren Verlauf wird sich Dein Verhältnis zum Rollenspiel noch bestimmt zwei Mal kräftig ändern - wenn Du großes Interesse daran hast und Dich weiter intensiv damit auseinander setzt.

Wenn Du heutzutage eine neue Welt kreieren willst, ist EDO so überbesetzt, daß es kaum einen Aspekt gibt, der nicht schon dagewesen ist. Dafür dann Mitspieler zu gewinnen, wäre das zweite Problem, weil es meist nicht mehr um Kumpels geht, sondern eher um eine Fancommunity, die bedient werden möchte.

Ich würde mich dann entschuldigen und mich zurückziehen wollen :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:

Samsonium

Steinreis
Das ist halt unser Hare, gbnmvfx. Mit ihm kannst du jahrelang ÜBER etwas rumreden, aber ich hab noch nie erlebt, das man mit ihm zu Potte gekommen wäre.^^

Und du, mein lieber Hare, du fragst nur die ganze Zeit, "Was hast du ?" und wenn er es dir dann zeigt, dann kommt ein "Och nöö, kenn ich schon."
Was hast DU denn, Hare ? Hast du denn überhaupt irgendwas oder wartest du nur auf jemanden, dem du eine gute Idee abziehen kannst, weil dir selbst ums verrecken nix mehr einfällt ? Sag an, Hare !
Und ich werde mich hinterher dazu herablassen, gönnerhaft zu urteilen. :p :D

LG Sam
 
Oben Unten