Computertechnik Klick mich - ich mach dich süchtig - Rollenspiel App

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von Skar, 10. Juli 2014.

  1. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Manch verirrte Gestalten (mich eingeschlossen) faseln ja bisweilen etwas davon, dass Rollenspiel sich anpassen und verändern soll, andere sagen das wäre nur ver-apple-lei.
    Dieser Thread ist natürlich für beide Lager gemacht, wobei Letztere nur aus Gründen des Traffics der Zutritt gewährt wird. ;)

    Nein im Ernst, meine Gedanken wildern oft in komischen Gefilden. Krankhaft sagen die einen, lachhaft die anderen, aber ich stehe hier und kann nicht anders.

    Ihr kennt ja vielleicht diese kleine Mobile- oder Browsergames, die sagen sie wären Games, rücken aber eigentlich sehr nah ans Gambling heran. Mit wenigen Klicks und teils noch weniger Handlung werden hier gamistische Elemente missgebraucht, um den Flow zu erreichen.

    Ich frag mich, wie man so einen Ansatz in Ergänzung des pen&paper-Rollenspiels fahren kann.

    Es geht mir darum, dass man in der gaming downtime zwischen den Spielen damit aktiv in seinem Spiel sein kann.
    Dass man sich damit auch allein und ohne 5 Freunde an einem Ort zu versammeln beschäftigen kann.
    Und womöglich auch, dass man darüber Gleichgesinnte findet (zusätzlicher sozialer Aspekt).

    Nur kann man in den eigentlichen SpielerCharakter und dessen Entwicklung kaum eingreifen, denn niemand will mit jemandem rollenspielen, der zwischen den Spielabenden schon wieder zehn mal gelevelt hat.

    Die App müsste sich also primär etwas anderem aus der Spielwelt widmen, als dem Charakter bzw darf diesen nicht maßgeblich verändern.

    Wie könnte man sowas aufbauen?
     
  2. Fimbul

    Fimbul Seltsam im Nebel...

    Ursprungsdiskussion:

    http://www.tanelorn.net/index.php/topic,69956.0.html

    Ein Programm wie „Die Sims“ für Aventurien, Golarion o.ä., wo man den Charakter nicht in die Höhe (Machtzuwachs), sondern in die Breite (Wohnverhältnisse, Verwandtschaft, Optik der Ausrüstung etc.) entwickeln kann.

    Nachtrag:

    Das Programm könnte etwa ermöglichen, Aspekte des Spiels, die nur einige Spieler unterhaltsam finden, zwischen den Spielsitzungen allein oder mit Gleichgesinnten abzuhandeln, z.B. ausgedehnte Einkaufstouren oder Tavernenspiel (mit Chat-Funktion, Mini-Spielen etc.). In etwa so, aber animiert und interaktiv:

    https://www.herokon-online.com/asse...src=/assets/components/gallery/files/5/94.jpg
     
    Skar gefällt das.
  3. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Erst mal dazu was zur Einordnung. Und ganz blauäugig aus dem Ärmel geschüttelt:
    Animiert halte ich nicht für umsetzbar. Interaktiv und grafisch ordentlich bis ansprechend schon. Ich stell mir das vom Äußeren her ungefähr so vor wie Klick-Bowsergames. "Game of Thrones Ascent" oder sowas (einfach mal in die Google-Bildersuche eingeben).
    Also Bilder, Schaltflächen, was alles so spielmäßig aufgemacht ist, aber in Wirklichkeit eine (responsive) Website ist. Mehr halte ich nicht für stemmbar, denn natürlich hatte ich auch primär DSA dazu im Kopf.
    Vielleicht ließe sich auch noch was besseres raus bauen, wenn Ulisses mit Daedalic irgendwie fifty fifty macht.

    Ja, hatte ich auch drüber nachgedacht, halte das aber vom Umfang nicht für machbar.
    So eine App sollte ja auf jeden Fall eine Charaktergenerierung und Charakterverwaltung vorhalten. Es gibt da draußen ganz tolle Charaktereditoren von MMOs, die überragend gut Anpassungen an Äußerlichkeiten zulassen und visualisieren. Aber sowas in 3D und dann noch jede Rüstung und Waffe in 3D umzusetzen, dürfte hier nicht umsetzbar sein.(?) Genial wäre es natürlich. Vielleicht kann man so ein Modul ja aus ner Insolvenzmasse kaufen.^^
    Ansonsten geht aber sicher auch eine 2D-Charaktersilhouette mit daneben positionierten 2D-Ausrüstungsslots.

    Wenn eine Charakterverwaltung vorhanden ist, könnte man auch das Vermögen des Helden ins Spiel bringen. Also shoppen von Standard-Gegenständen, Tavernenbesuche.
    Das wäre ohne viel Aufwand in DSA nutzbar. Eventuell hinterlegt man dazu noch im Regelwerk, dass neue Charaktere fast immer in einer bestimmten Stadt starten (sie müssen nicht von dort stammen, nur dort ist die Heldenrate am höchsten wegen der Kraftlinienbündelung oder wattweißich.
    Oder man macht eine/n generische/n Taverne, Händler, Wohnort raus.

    "Housing" ist natürlich auch ein schönes Thema. Eigene Behausung dekorieren und möblieren. Ganze Clan-, Gilden- Spielgruppenbehausungen ebenfalls.

    Was kann man noch unterbingen?
    • Gerüchte und Nachrichten aus dem Aventurischen Boten.
    • Aufhänger zu aktuellen (Print)Abenteuern.
    • Achievements für bestandene offizielle Abenteuer.
    • Ingame-Chats und deren Protokollierung, wenn gewünscht.
    • Offgame-Chats, Friends, Anstupsen (aka "willst du mit mir spielen?") SCNR.
    • Solo-Abenteuer?

    Was hat man davon?
    • Downtime Gaming (höhere Bindung an den Charakter/das Spiel)
    • Mobile Gaming
    • lebendige Community
    • zentrale Community
    • (auch als Erweiterung des Forums denkbar. Regeldiskussionen zB)
     
  4. Fimbul

    Fimbul Seltsam im Nebel...

    Ich hatte da an zweidimensionale "Anziehpuppen" gedacht:

    http://www.heromachine.com/


    Ein Kampagnentagebuch. Die Inhalte werden erst per Textverarbeitung am PC getippt und können dann in der "App", wenn man unterwegs ist und Leerlauf hat, optisch zu einem mittelalterlichen Folianten aufgehübscht werden, so daß die eigenen Aufzeichnungen beim nächsten Mal am Spieltisch optisch die Qualität eines "Handouts" haben.
     
    Skar gefällt das.
  5. Arashi

    Arashi Gott

    Das wäre, gerade bei DSA, nicht viel anders als mit den Soloabenteuern früher (gibts die überhaupt noch?). Das Problem meines Erachtens nach weniger die Möglichkeit, das machen zu können, als es während einer laufenden Kampagne zu machen. Ist ein Abenteuer vorbei und die SC haben Downtime spricht für mich nichts dagegen. Die SC gehen schlafen und einer wacht mit 200 AP mehr auf und hätte eine abgefahrene Story zu erzählen, was ihm heute Nacht passiert ist ... da hätte ich was dagegen ...

    Ansonsten unterscheidet sich die Frage nicht so sehr von deinem Thema hier, außer, dass sie spezieller auf Smartphones zugeschnitten ist, oder?
     
    Skar gefällt das.
  6. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Yeah! Hatt ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Was für ein geiler Beitrag meinerseits damals! Ich bin in meiner Kabine! Alleine. Nur ich und mein Spiegelbild.

    Also doch nicht DSA, sondern was eigenes + Kickstarter. Wer ist dabei? ;)
     
  7. Arashi

    Arashi Gott

    Geeignet könnten auch Miniabenteuer für NPCs sein, die im Dienste der SC stehen. ZB. bei V:TM engagieren die SC einen Spion, in das Haus des Rivalen einzudringen (weil sie davon ausgehen, dass selbiger Rivale sie überwachen lässt können sie das nicht selbst machen) und herum zu schnüffeln, ob sich Erpressungsmaterial finden lässt. Das einsteigen, Sachen finden und klauen wäre dann das Spiel und der Ausgang entscheidet, was den SC nächstes mal an diffamierenden Unterlagen zur Verfügung steht - ließe sich super als Point&Click umsetzen.
    Oder für zukünftig auftauchende SC: bei BoL muss eine Figur durch den Dschungel gebracht werden, Spielprinzip von Giana Sisters. Je nach dem wie gut das erledigt wird finden die SC ihn bei der nächsten Session in seinen letzten Atemzügen liegen, frisch und munter oder einfach im Magen eines Monsters. Bei vielen NSC geht auch das Spielprinzip von Lemmings.
    Das schöne daran: sowas wäre recht einfach (=billig) mit neuen Leveln und Skins für Spiele umzusetzen, die es schon lange gibt und von Nerdy-fans in den Tiefen des Internets vielleicht sogar schon entsprechend ausbaufähig gehackt wurden ... und vielleicht ist es ja sogar Abandonedware.

    Das wäre halt für den SL deutlich mehr Aufwand an Vorbereitung, die Level zu erstellen und so, selbst wenn es nur aus einer vorgefertigten Auswahl zusammengeklickt wird. Und in vielen Gruppen bleibt ja eh fast alles am SL hängen, also muss der erstmal Lust haben noch mehr zu machen.
     
    Skar gefällt das.
  8. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Stimmt. Man könnte ja am Ende des Abends so eine Art Hausaufgabe seitens des SL aufgeben. Evtl reicht ja ein "Findet xy heraus."

    Dann könnten die Spieler außerhalb des Rollenspiel-Spielabends eben weiterspielen.

    Und am nächsten Spielabend wird dann der Erfolg gemessen.
     
  9. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    If you knew, Mary Sue
    Then you know why I feel blue
    Without Mary, my Mary Sue
    Well, I love you girl
    Yes, I love you, Mary Sue

    Mary Sue, Mary Sue
    Oh, how my heart yearns for you
    Oh, Mary, my Mary Sue
    Well, I love you girl
    Yes, I love you, Mary Sue
     
    Skar gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offizielles Altered Carbon Rollenspiel in der Mache Andere RPG-Systeme 31. März 2019
[16.05.2008]Ich mache was, was du nicht siehst! Und was ich mach ist... Industriegebiet Ost 4. April 2014
KRIEG! KRIEG! KRIEG! - Neue Weird-Wars-Settings in der Mache Savage Worlds 29. Dezember 2011
Sind Skitarii mach-/spielbar? Warhammer 40k 26. Juni 2010
Süchtig Schreibstube 4. Mai 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden