Spielfilm Kino: 28 days later

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Skar, 9. Juni 2003.

  1. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Du wachst nach 28 Tagen Koma in Krankenhaus auf. Jemand hat dich an einen Tropf gehängt und dir einen Schlüssel für die Tür aus deinem Sicherheitsraum dagelassen. Du spazierst nach draussen und dort herrscht ebenso wie drinnen Menschenleere. Nachts triffst du auf die ersten Zombies. Mutierte Menschen nach der Übertragung eines Wut-Virus.
    Du triffst einige weitere Verschonte und beginnst den Kampf ums Überleben. Dein Verstand setzt im Ernstfall aus und reduziert sich auf Instinkte:
    Töten um nicht getötet zu werden.

    Bitter!
    Heftig!
    Krank?

    Was haltet ihr von dem Film? Zu oberflächlich, zu billig gemacht, zu sanftes Ende,... ?

    Ich war begeistert.
     
  2. AlanBlake

    AlanBlake Neuling

    Guter Film, aber
    a) zu kurz
    b) zu lasch

    Zumindest war ich nicht so geschockt, wie es die Werbung versprochen hat. Oder bin ich nur so abgebrüht? 8)

    Außerdem glaube ich, dass das relativ versöhnliche Ende noch nachträglich produziert wurde. Der Film hätte nämlich mehr geschockt, wenn er da zu Ende gewesen wäre, wo sie mit dem Auto gegen das Tor gerauscht sind.
     
  3. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Zu lasch würd ich nicht sagen, aber wenn man so ziemlich alles gesehen hat, was das Horror-Video-Genre so hergibt, dann schockt einen nicht mehr das meisste.

    Das Ende war mir auch zuwider. Ich hätte ein schwarzes Ende bevorzugt. So nach dem Motto:
    Das Flugzeug überfliegt die Landschaft auf der Suche nach Überlebenden und findet deren HELP-Buchstaben.
    Die letzte Szene sollte dann den stummgeschalteten Freudentanz der Geretteten haben und den Funkspruch des Piloten "Ich hab welche gefunden. Wir werden sie retten - und es sind Frauen dabei..."
     
  4. AlanBlake

    AlanBlake Neuling

    Das wäre auch ein gutes Ende. Also, natürlich nicht gut, aber schön schlecht. Ich meine, du weißt schon was ich meine. ?(
     
  5. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Ein schwarzes Ende halt... 8)

    Das würde zumindest besser passen, als so ein happy end.
     
  6. Grisz

    Grisz empty

    Der Film ist nicht schlecht,
    ist aber eindeutig falsch angekündigt worden!
    Der Film war keine Horrorgroteske sondern mehr oder weniger ein Endzeitszenario!


    @Alan Blake: ja der Film war zu lasch, ich habe die ganze Zeit auf das "große" Schlachten gewartet :D
    und was noch viel schlimmer war der FILM WAR UNSCHARF ;(
    :grmbl: :motz: :wand:
     
  7. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Der Film war unscharf, weil er mit ner digicam gedreht wurde. Der Regisseur wollte das wohl als Stilmittel nutzen.

    Zumindest hat er es so gesagt. Vielleicht wollte er auch nur am Budget sparen...
     
  8. Grisz

    Grisz empty

    Herr der Ringe ist auch mit einer Digicam gedreht worden!
    Etwas unscharf ist ja ok, aber bei mir war alles so unscharf, dass man sogar bei der Nahaufnahmen und ruhigen Bildern ein filmmern gesehen hat!
    UND NEÌN ICH WAR NICHT IN REIHE 1 :D
     
  9. Hecatomb

    Hecatomb Neuling

    Also wir sind da eher zufällig rein gerutscht und... am Anfang dachte ich *boah!!* was für\'n Film!! Aber mit fortschreitender Dauer wurde ich immer mehr ernüchtert. Das erste Mal als der SCHWARZE der Truppe als gefangener Mutant vorgeführt wurde. Dann, als die Soldaten, einige der vermeindlich wenigen Überlebenden der Katastrophe, NICHTS BESSERES zu tun haben als die Frauen \'ran nehmen zu wollen. Und die letzte große Enttäuschung kam dann als der Koma-Lieferjunge zum Navy-Seals-Einzelkämpfer mutierte und alles platt machte. Zum Ende sag ich lieber mal gar nichts...
    Alles in allem hätte das DER Film werden können, aber so? Total verpfuscht!
     
  10. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Ansichtssache. Ich fand eher das Ende verpfuscht, weil es zu happy war. Ein schwarzes Ende hätte mir wesentlich besser gefallen (siehe oben).
     
  11. LamiaVampir

    LamiaVampir Guest

    also ich fand den film gut und er hat mich ein wenig naja nicht geschockt...irgendwie verfolgt....und das ende k is ein wenig arg amerikanisch aber ansonsten sehr gut!
     
  12. Agroschim

    Agroschim mit Nero in Disneyland.

    Ähhh kann es sein das Hollywood nur noch Remakes macht was Horrorfilme angeht ??? The sixth Sense isn Remake, The Ring (von Ringu oder so) und 28 Days later is glaubich ein Remake von einem Film namens Day of the living Dead oder so.
     
  13. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Bist du sicher? Da hab ich bisher nichts von gehört.

    Aber TCM hast du vergessen... ;)
     
  14. Agroschim

    Agroschim mit Nero in Disneyland.

    Hey mein Names-Gedächniss is schon leandär *g* ka wie der Film hies ...
     
  15. FalscherHeiland

    FalscherHeiland TODs Azubi

    von der atmosphäre her is das nen hammergeiler film, das ende ist scheiße, das mit dem "wut-virus" ist einfach nur albern...
    dieser film ist vom potenzial nicht ausgeschöpft. ich hätts besser gemacht.
     
  16. LamiaVampir

    LamiaVampir Guest


    k machs besser und dann können wir drüber reden!
     
  17. Horror

    Horror Cenobit

    Day of the dead (dt. ZOMBIE 2 - Das letzte Kapitel) ist der dritte Teil der bekannten Romerotrilogie!

    1. Night of the living dead Die Nacht der lebenden Toten 1968

    2. Dawn of the dead Zombie 1979

    Fast alle modernen Zombiefilme beziehen sich auf diese Trilogie, denn die Filme waren stilbildend!

    28 Days Later ist kein Remake vom 3. Teil, aber bedient sich teilweise heftig an diesem Vorbild!

    Vom 2. Teil kommt demnächst ein Remake in unsere Kinos!
    Ich bin mal gespannt... die ersten Bilder erinnerten an 28 Days.. :D X(

    Schnelle Zombies!!


    H

    PS: '6. Sense' ein Remake??? Ist da nicht 'The Others' gemeint? Wenn nicht, bitte mehr Infos!!!
    Und ja, Amis wollen amerikanische Filme!
    Deswegen werden ausländische Hits oft nachverfilmt!
    Beknackt!
     
  18. Shimaere

    Shimaere Neuling

    Also nichts gegen Fiolme OHNE happy end, doch das "happy end" in 28 days later ist schon ganz nett. Ich finde, dass an einfach zu vielen "Schockern" ein wirklich doofes "bad end" hängt. Eben dieses Ende in 28 d l finde ich gut und passend. :prof:
     
  19. Arki

    Arki nothing in particular...

    Hab den Film nicht gesehen und kenne ihn auch nicht. Aber der Anfang erinnert mich persönlich frappierend an das Ende von "Resident Evil".
    Nur ging es da um den T-Virus, und nicht um irgendein Wut-Dingsda.

    Kim
     
  20. Eldrige

    Eldrige Zombie-Survival Experte

    Hi,

    gerade als Freund von Endzeit Szenarios finde ich bei diesen Filmen ein "bad end" gelungener als ein "happy end".

    Ich finde allerdings die Idee um das "Wut Virus" bei 28 Days irgendwie unschön. Wenn Zombies, dann richtige Untote.

    Ich freue mich auch tatsächlich schon auf das "Dawn of the Dead" Remake, hoffe allerdings das es dort icht auch "hochgeschwindigkeits Zombies" gibt.
    Ich mag die stöhnenden, kriechenden und sich dahin schleppenden, also die waschechten Untoten, nämlich lieber.

    Wo wir bei Klassikern sind...

    Das Ende von "Night of the living Dead" finde ich sowohl beim Original, als auch beim Remake einfach genial.

    Ergebenst

    Eldrige
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden