• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.

Karte der Unterwelt

Magnus Eriksson

sucht Antworten
Hallo allerseits,
In freudiger Erwartung, dass in nicht allzuferner Zukunft mein Wraith20 GRW kommt, bastel ich gedanklich schon an meiner ersten Wraith-Chronik. Obwohl ich die Wraith Bücher seit 20 Jahren immer mal wieder lese, hab ich nie eine Chronik geleitet. Das Hauptproblem war stets, dass ich die Geographie der Unterwelt so verwirrend fand (und zahlreiche Forum-Einträge scheinen zu bestätigen, dass ich da nicht der einzige bin).
Als ich beim rumstöbern auf diesen Wikipedia-Artikel gestoßen war, sah ich die Gelegenheit, mal meine Gedanken zu ordnen und eine Karte von der Unterwelt anzufertigen.
Underworld.jpg

Also, was meint ihr, kommt das so hin? Findet ihr sowas nützlich oder eher hinderlich? Fehlen noch wichtige Orte? Oder wie orientiert ihr euch in der Unterwelt?
 

Magnus Eriksson

sucht Antworten
Danke. :) Das Near Dreaming war für die Gilde der Sandmen und ihr Arcanos des Phantasm, mit dem sie die Träume der Sterblichen (und anderer Übernatürlichen) beobachten und formen können, also regeltechnisch mit dem Near Dreaming interagieren müssten.
 
Zuletzt bearbeitet:

hchkrebs

Adren
Das Dreaming ist eine Dimension der Phantasie und Vorstellungskraft und hat wenig mit echten Träumen oder Albträumen zu tun. Tatsächlich können Wechselbälger nur sehr selten Träume beeinflussen.
In Werewolf wird die Dream Zone in der Umbra genannt wenn es um einen "Ort" geht, an den das Bewusstsein geht, wenn man schläft und träumt.
Ich bin auch nicht sicher, ob das Arcanoi wirklich ein bestimmtes Gebiet in den Schattenlanden braucht.

Davon abgesehen finde ich die Karte aber schön. Wüsste auch nicht, wie man ein multidimensionales Gebilde auf einer Karte abbildet. Was sind denn A, B, C, usw.
 

Magnus Eriksson

sucht Antworten
Ja, mit dem Near Dreaming ist das wohl nicht ganz korrekt dargestellt. Grundsätzlich kann man die Dreamzone schon in Near, Far und Deep Dreaming einteilen (wie im Film "Inception"), wie es auch für andere Reiche gemacht wird. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die Unterwelt noch am ehesten Kontakte zu den Traumreichen hat, nicht viele aber auf jeden Fall mehr als zur Umbra oder anderen Bereichen, wie den Astralwelten etc. Im Mage Book of Worlds wird ein Absatz extra den Wraith Sandmen gewidmet (page 86-88). Dort wird behauptet, dass die Sandmen mit ihren Kräften Dreamscapes im Far Dreaming erschaffen können, in die sie sterbliche Seelen holen. Diese Dreamscapes sind sogar relativ stabil im vergleich zu anderen Traumblasen im Far Dreaming. Das Vorbild sind hier wahrscheinlich Geschichten wie "Nightmare on Elm Street" mit Freddy Krueger.
Natürlich spielt es für Wraith und die Unterwelt nur am Rande eine Rolle, aber ich fand die Idee und Ansätze für Crossover witzig genug, um es am Rande zu erwähnen.

A,B,C,... sind Beschriftungen von der Bild-Vorlage, die ich benutzt hatte (siehe Wikipedie Eintrag). Ich hatte sie drin gelassen, um die Diskussion zu erleichtern, wenn man sich zur Orientierung auf einen dieser Punkte beziehen möchte.

Grob wäre es wohl einfach so:
A, F: Labyrinth
B: Oblivion
C: Sea of Shadows
D: Veinous Stairs
E: Tempest (inklusive Inseln wie Stygia und Far Shores)
 
Zuletzt bearbeitet:

hchkrebs

Adren
Ist halt ggf. eine Nomenklatur-Frage.
Ich würde meinen, dass wenn Menschen träumen diese Träume sich in 'Traumblasen' abspielen, die in den entlegeneren (und abstrakteren) Teilen der Geisterwelten physische Orte sind. Das heißt diese Blasen sind Orte im Far/Deep Dreaming, Umbra und potentiell auch Astralraum, vielleiht auch in Bereichen der Unterwelt, aber eben den abstakteren, jenseits der Sea of Souls.

Wenn ein Sandman einen Traum manipuliert oder eine Traumshere schafft, dann tut er dies, ja durch seine Kräfte. Ich sehe nicht, dass er physisch durch die Unterwelt oder das Dreaming an den Ort reist, an dem die Traumblase physisch real ist. Bestenfalls konzentiret er sich und ist dann vor Ort. Gleiches gilt für andere Kräfte die Träume manipulieren. In den unendlichen Weiten der endlosen, abstrakten Welten (Umbra, Astral, Dreamin, Underwold) gezielt unter abermillionen auftauchenden und vergehenden Traumspheren die einer bestimmten Person zu finden ist quasi unmöglich, wenn man zu Fuß durch die Gegend läuft.

Soweit mal, wie ich es handhaben würde...
 
Oben Unten