Allgemein Hilfe bei unausgegorener Idee

Wirrkopf

Titan
Grob zusammengefasst geht es um folgendes:

Johnson heuert die Charaktäre an ein "Fernsehstudio" zu diskreditieren.

Sein Auftraggeber wurde von einer Wallraff artigen Show dieses Studios in eine unangenehme Lage gebracht.

Er möchte jetzt dass die Runner sich mit Falschen Identitäten als Mitarbeiter (Putzfrau, Kabelträger, Fahrer, Security... ) in dem Studio umsehen.

Sie sollen so viel Dreck wie möglich ausgraben, damit er eine Gegenkampagne starten kann. Das ganze soll daher selbstverständlich ohne Schäden oder Spuren ablaufen.

Die NSC bekommen alle Namen heutiger C-Promis.

Und naja, WAS könnte man WO finden.

Was könnte diese Art Run besonders schwer machen.
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
C-Promi-Namen würde ich nicht 1 zu 1 übernehmen, sondern Vor- und Nachnamen mischen (z. B. Guido Maria Katzenberger).

Hier mal zwei Ideen:

-Der Ork Pride-Aktivist ist in Wahrheit ein Orkposer.
-Ein Reporter, von dem man es nicht erwarten würde, unterstützt den Humanis-Policlub (man könnte z. B. eine in diese Richtung gehende E-Mail auf seinem Rechner finde).
 

Stoerfaktor

Halbgott
Klassiker wären auch:
- Eine Büroaffaire
- Jemand fühlt sich bei einer Bevörderung übergangen und kennt ein Geheimnis
- Es gibt ein Archiv mit dingen die Man nie gesendet hat, weil es großzügige Spenden gab
- jemand ist Drogenabhängig
- Der Moderator lässt private Schulden über das Studiu bezahlen
- die Vory stecken da mit drinn
-
Typische Gefahren
- ein doch etwas zu aufmerksamer evtl. als paranoid geltender Mitarbeiter
- ein sehr aufdringlicher Hilfsbereiter Mitarbeiter
- ein zu selbstbewusster Moderator der gefallen an einem Gruppenmitglied gefunden hat
- evtl. gibt es einen Killer unter dem Personal das um den Auftrag der Gruppe weiß und Unfälle konstruiert
- An verschiedenen Stellen ist wissen über die Arbeit gefragt, das die Gruppe so nicht hat
- Je nach dem wie sie an die Jobs gekommen sind, könnte es bei Scans auch immer wieder schwierigkeiten geben
 

Brameier

Kainit
Fieser Gedanke:
Das Fernsehstudio arbeitet extrem gewissenhaft. Es will wahrheitsgetreu aufklären und ist entschieden gegen reißerische Lügen. Das Studio hat hohe ethische Prinzipien und will über das Übel in der Welt aufklären (wie Umweltverschmutzung etc.). Einzige Mankos sind, dass sich Reporter schon mal undercover eingeschlichen haben oder sich halblegaler Methoden bedienten, um an Infos zu kommen. Außer diesen Infos finden die Runner aber nichts heraus. Das Studio hat im Grunde eine weiße Weste und die Mitarbeiter sind alle super engagiert und nett. Vor allem der Chef.
Dem Auftraggeber wird dieses natürlich alles zu wenig sein. Das Studio mit den "moralischen" Mitarbeitern nervt ihn. Den Chef hasst er. Er gibt den Charakteren den erweiterten Auftrag, heimlich etwas zu fingieren. Sie sollen den Chef des Fernsehstudios unbemerkt dazu bringen, dass er seinen Job von sich aus aufgibt!
Wie sie das machen, ist ihm egal. Es soll nur heimlich sein (d.h. auch der Chef soll nicht bemerken, dass von außen agiert wird). Es kann aber ruhig richtig fies sein. "Forscht in seinem Privatleben, durchleuchtet seine Familie, hängt denen irgendwas an - egal, Hauptsache es ist heftig genug, so dass er seinen Job aufgibt...!"

> Die Charaktere sollen also selber etwas böses überlegen... (Kommt aber auf eure Gruppe an, ob ihr so etwas spielen wollt).
 
Zuletzt bearbeitet:

Stoerfaktor

Halbgott
auf dem was Brameier geschrieben hat aufbauend:
Es wäre auch denkbar das sie, weil sie nicht genug finden, die Beweise selbst schaffen, damit man sie dann als Skandal ausgraben kann.
 
Oben Unten